Grammatikoff Duisburg

Mit neuem Namen erlebt das Grammatikoff am Duisburger Dellplatz ein vielversprechendes Comeback. Nach den Querelen um das ehemalige Hundertmeister, die letztendlich die Schließung zur Folge hatten, erfreut sich das Grammatikoff unter neuer Leitung einem regen Interesse. Seit November ist Duisburg wieder um einen Kulturtreff reicher, welcher mit Veranstaltungen im Bereich Musik, Literatur und Comedy glänzt.

[ruhr-guide] Das Bestreben Duisburgs,Grammatikoff Duisburg künftige Kulturzentrale zu werden, ist beim Grammatikoff nicht von der Hand zu weisen. So brechen im ehemaligen Hundertmeister neue Zeiten an – dies ging, wie nicht anders zu erwarten, mit einer kompletten Umstrukturierung einher. Interessanter, kultureller, besser - dafür will das Kulturhaus zukünftig stehen. So wollen die Macher mit einem facettenreichen Veranstaltungskalender Leute jeden Alters sowie Liebhaber jeder Musikrichtung ansprechen. Kultur in allen Variationen - hier soll zusammen kommen, was zusammen gehört. Mit Weitreichendem aus Literatur oder Comedy dürfen sich die Besucher auf unterhaltsame Abende in der Woche freuen. Am Wochenende können dann die Partywilligen im Grammatikoff auf verschiedensten Veranstaltungsreihen das Tanzbein schwingen. Ein großes Vorhaben, will das Grammatikoff doch "einen perfekten Bogen schlagen, aus der Kombination Kultur und Party", so Oliver Ludley vom Grammatikoff. "Ein gleichmäßiges und altersunabhängiges Publikum" will das runderneuerte Kulturhaus mit diesem Konzept erreichen.

Namensgebung kommt nicht von ungefähr

Als Eyecatcher fungiert sicherlich der neueGrammatikoff Duisburg Name des Duisburger Kulturtreffs. Ist dieser Name – Grammatikoff – letztendlich aus einer Schnappsidee entstanden? Nein, hier ist der Name wirklich auch Programm. So wurde das Kulturhaus zu Ehren des verstorbenen Geigers Peter Grammatikoff benannt. Die bewegte Karriere des Esseners imponierte selbst den Verantwortlichen. Als Musiker trat eben jener mit beachtlichen 90 Jahren im Duisburger Cafe' Steinbruch erstmals in Erscheinung. Die Verwunderung der zum Teil 60 Jahre jüngeren Gäste legte sich jedoch schnell, als seine Geige eins wurde mit den Sounds der Bands. Sympathie und Lob gab es für Peter Grammatikoff danach von allen Seiten, kann ein älterer Musiker doch noch einen Bezug zum jungen Publikum finden. Es folgten weitere Jam-Sessions und Auftritte im ehemaligen Hundertmeister. "Sein Name ist gleichbedeutend, dass alle Musikstile und Leute miteinander verbunden werden können", so Oliver Ludley weiter. Im Kulturhaus gibt’s von nun an einen bunt gemischten Veranstaltungskalender, welcher mit künftigen Auftritten zum Beispiel von X-Factor Gewinner David Pfeffer oder dem regelmäßigen Videoclipdancing by Steve Clash die Highlights setzt.

Videoclipdancing – Tanzen wie die Stars

Steve Clashs Videoclipdancing macht aus soVideoclipdancing mancher Tanznot noch eine Tugend. Hier wird der Besucher zum Tanzen förmlich animiert. Zwischen den einzelnen Songs aus Hip Hop, Funk, Disco und Elektro werden auf den Leinwänden Ausschnitte des laufenden Musikclips projiziert. Dies bringt zweifellos eine außergewöhnliche Atmosphäre – Tanzarmut ausgeschlossen! Als Initiator lebt DJ und VJ Steve Clash diesen Discostyle aus und war bereits das zweite Mal im Grammatikoff mit seiner Truppe zu Gast.

In jeglicher Hinsicht ist das Grammatikoff einen Besuch wert, nicht zuletzt durch den straffen und qualitativ hochwertigen Veranstaltungskalender. Der ruhr-guide wünscht einen schönen Abend im Grammatikoff!

Grammatikoff

Dellplatz 16 A
47051 Duisburg

grammatikoff.de

(dl)
Fotos: Grammatikoff

Empfehlungen