Ausstellungskalender für das Ruhrgebiet

Kunst im Ruhrgebiet: Hier findet jeder seine Ausstellung - von klassisch bis abstrakt! Im Ausstellungskalender finden sich spannende Ausstellungen und die neusten Kunstschauen im Ruhrgebiet und Umgebung. Egal ob in den großen Museen, kleinen Galerien und alternativen Locations - von Auguste Renoir über Fotografie bis hin zu digitaler Raumkunst und Lichtinstallationen. Im Ruhrgebiet gibt es im Bereich Kunst und Kreativität viel zu entdecken.

Ausstellungen, Foto: StockSnap, pixabay [ruhr-guide] In diesem Artikel finden Sie alle Ausstellungs-Termine, rund um Kunst, Fotografie oder auch Installationen im Ruhrgebiet. Alle anstehenden Ausstellungen in unseren Ruhrgebietsstädten sind übersichtlich aufgelistet, so steht einem Ausstellungsbesuch nichts mehr im Wege.

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

BERGISCH GLADBACH

LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

26.03. – 17.12.2017
Kleidung, Smartphone und Lieblingsspeise aus Papier

In China ist Papier nicht nur vor über 2000 Jahren erfunden worden, sondern es spielt dort bis heute bei den Ritualen zum Tod von geliebten Menschen eine wichtige Rolle. Dinge, die der Verstorbene für ein gutes Leben im Jenseits braucht, werden ihm in Form von Nachbildungen aus Papier gesandt.

LVR-Industriemuseum Papiermühle

Alte Dombach 1
51465 Bergisch Gladbach
BERGKAMEN

Galerie „sohle 1“

5. November 2017 bis Frühjahr 2018
„Ausschließlich Timm Ulrichs“

Tim Ulrichs ist einer der wichtigsten Künstler der Gegenwartskunst und Bergkamen eng verbunden.

Galerie sohle 1

Jahnstrasse 31
59192 Bergkamen

BOCHUM

Jugendamt Bochum

02.11.2017 - 30.11.2017
Anne Frank

Das Tagebuch des jüdischen Mädchens Anne Frank (1929-1945) ist Symbol für den Völkermord an den Juden durch die Nationalsozialisten und intimes Dokument der Lebens- und Gedankenwelt einer jungen Schriftstellerin. In der Ausstellung erzählen große Bildwände von ihrem Leben und ihrer Zeit.

Jugendamt Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2
44787 Bochum

Knappschaftskrankenhaus

bis voraussichtlich Mitte Januar 2018
„lala…ISMUS“

Motive rund um das Thema „Musik und Tanz“ hat der Künstler Volker Welz aus Essen mit einer Mischtechnik aus Ölkreide, Zeichenkohle und Acryl auf Karton sowie mit Acryl auf Leinwand gebannt.

Knappschaftskrankenhaus

In der Schornau 23-25
44892 Bochum

Situation Kunst (Für Max IMDAHL)

7. September 2017 bis 25. März 2018
"Umbrüche: Industrie – Landschaft – Wandel"

mit Fotografien von Rudolf Holtappel, Bernd und Hilla Becher, Joachim Brohm und Jitka Hanzlová sowie Filmen von Marco Kugel und Richard Serra.

16. September bis 3. Dezember
Wege zur Metropole Ruhr - Heimat im Wandel

Die Schau stellt Fotografien des Ruhrgebietes vom Beginn der 1970er Jahre aktuelle Aufnahmen der selben Orte gegenüber. Sie zeigen neue Supermärkte auf ehemaligen Industriearealen, im Lauf der Jahre ergraute Fassaden oder auch Brachflächen, die nach wie vor sich selbst überlassen sind. Ergänzt werden die Bilder durch Daten, Grafiken und Statistiken zum Strukturwandel.

Situation Kunst (Für Max IMDAHL)

Schlossstr. 13
44795 Bochum

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

ab 8. November
Packendes Museum - Das DBM im Aufbruch

Die Geschichte des DBM von seinem Anfang bis in die Zukunft

8 Objekte - 8 Museen

Gemeinsames multimediales Ausstellungsformat aller acht deutschen Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Kunstmuseum Bochum

30. September – 3. Dezember 2017
Kunstwerksatt Constantin. Ein inklusives Projekt im Kunstmuseum Bochum

Die Werkstatt Constantin-Bewatt ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Trägerschaft der Diakonie Ruhr. Sie beschäftigt, fördert und qualifiziert Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten.

30. September – 3. Dezember 2017
Auf Augenhöhe / eye-to-eye

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich, dem Status als Künstlerin oder Künstler, die Reflexion der eigenen Herkunft oder der eigenen Biografie stehen im Zentrum der Ausstellung.

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum

Stadtarchiv Bochum

Dauerausstellung
Bochum - das fremde und das eigene

Stadtarchiv Bochum

Wittener Str. 47
44789 Bochum

Volkshochschule Bochum

02. bis 30. November 2017
"Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte"

Die Ausstellung über das jüdische Mädchen Anne Frank erzählt von ihrem Leben in Frankfurt und Amsterdam und schließlich der Zeit in den Konzentrationslagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen.

Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6
44787 Bochum

DORTMUND

Galerie G18

ab 02. September 2017
Energie im Raum

Edelstahlskulpturen von Jan Köthe

Galerie G18 -Dortmund

Düsseldorfer Str. 18
44143 Dortmund

Rombergpark

ab 5. März, 12 Uhr
„Die Zone oder Die Urbanisierung des Wassers“ - Gine Selle

An den Laubengängen im Rombergpark

Am Rombergpark 49b
44225 Dortmund

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

31.10 bis 4.3.2018
„Ich habe vergessen zu träumen“

Das Erbe des Kolonialismus in Afrika und dessen Spuren sind zentrales Thema in den Arbeiten von Aimé Mpane. Unter dem Titel „Ich habe vergessen zu träumen“ zeigt er Bilder, Objekte und Installationen, die eigens für die Ausstellung entstanden sind.

15. September – 2. Dezember 2017
„GEGENÜBER. KulturQuartier Hörde trifft auf Museum für Kunst und Kulturgeschichte“

Eine „Ausstellung in der Ausstellung“ zeigt das Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Unter dem Titel „GEGENÜBER. KulturQuartier Hörde trifft auf Museum für Kunst und Kulturgeschichte“ haben sich Künstlerinnen und Künstler aus DortmundHörde mit den Objekten der Dauerausstellung befasst und treten in einen Dialog mit ihnen. 16 Mitglieder des „KulturQuartier Hörde“ suchten sich ein Objekt, ein Ensemble oder gleich einen ganzen Raum im Museum, um ästhetisch einzugreifen.

vom 11. November 2017 bis 7. Januar 2018
„Wenn Pyramiden fliegen lernen“

Die Schau widmet sich dem Herzstück deutscher Weihnachtsdekoration: den Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge.

24. November 2017 bis 13. Mai 2018
„Pieter Hugo. Between the devil and the deep blue sea“

Was trennt, was verbindet uns? Wie leben Menschen jeglicher Couleur mit den Schatten kultureller Unterdrückung oder politischer Dominanz? Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo, geboren 1976 in Johannesburg, geht diesen Fragen in seinen Porträts, Stillleben und Landschaftsbildern nach. Eine Ausstellung seiner Arbeiten kommt im November nach Dortmund: Als zweites deutsches Museum überhaupt zeigt das Museum für Kunst und Kulturgeschichte einige seiner Foto-Serien. Es handelt sich dabei um die Übernahme der Ausstellung „Pieter Hugo. Between the devil and the deep blue sea“, die gestern (23. Juli) im Kunstmuseum Wolfsburg zu Ende ging.
Die Ausstellung in Dortmund gehört zu einer Reihe von Aktivitäten rund um den Kontinent Afrika, die nach dem „Afro Ruhr“-Festival im Herbst in der Stadt zu erleben sind.

08.12.2018 bis 23.06.2019
„Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils“

Ausgehend von der eigenen Sammlung will die Ausstellung den Jugendstil in seiner Vielfalt präsentieren, aber auch die Umbrüche der Zeit aufzeigen und die Frage nach der heutigen Bedeutung stellen. Dabei geht es auch im die Spuren, die der Jugendstil im Dortmunder Stadtbild hinterlassen hat.

Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK)

Hansastraße 3
44137 Dortmund

Hoesch - Museum

12.11.2017 - 25.02.2018
Auf dem Berge

Thema ist das Kindererholungsheim Schledehausen bei Osnabrück, in dem in den 1920er Jahren bis in die Zeit des Nationalsozialismus unterernährte Kinder und Jugendliche von Hoesch-Mitarbeitern „aufgepäppelt“ wurden.

Hoesch - Museum

Eberhardstraße 12
44145 Dortmund

Kulturort Depot Dortmund

DEPOT

FR 24.11. bis SO 17.12.2017
...MAL SEHEN!

FOTOGRAFIE, VIDEO, SKULPTUR
AUSSTELLUNG VON MARTIN KESPER UND ROLF SABLOTNY

FR 01.12. bis SO 03.12.2017
ICH WAR UND BIN UND WERDE

AUSSTELLUNG / KUNSTPROJEKT MIT GEFLÜCHTETEN ERWACHSENEN
Sechs KünstlerInnen aus dem Depot arbeiteten in verschiedenen Workshops mit geflüchteten Erwachsenen zum Thema Portrait. Die Ausstellung zeigt im Dezember die dabei entstandenen Arbeiten, die sich über das ganze Jahr künstlerisch mit der eigenen Identität befasst haben.

Kulturort Depot Dortmund

Immermannstraße 29
44147 Dortmund

DASA Arbeitswelt

10.November 2017-15.Juli 2018
Experiment. Eine Ausstellung über Erfindungen aus dem Chemie-Labor

Die Ausstellung „Experiment“ beleuchtet die Geschichte einflussreicher Erfindungen wie Aspirin, Plastik und Antibabypille.

03.12.2017 - 24.06.2018
Team Play

Die DASA lädt zum musikalischen Dialog ein. An „runde Tischen“ darf man Spielregeln entwickeln, um klingende Muster oder ein tolles Geräusch-Chaos zu produzieren.

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund


Brauerei-Museum

23.4. - 31.12.2017
Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß

Drei Dortmunder Museen tischen gemeinsam auf: „Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß“ ist der Titel des Ausstellungsprojekts an drei Orten. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), das Brauerei-Museum und das Hoesch-Museum stellen die Frage nach dem außerhäusigen Essen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen die Entwicklung in den vergangenen 150 Jahren.

Brauerei-Museum

Steigerstr. 14
44145 Dortmund

HMKV - HartwareMedienKunstVerein

27. August 2016 - November 2018
Dan Perjovschi: The Hard Drawing

The Hard Drawing besteht aus Wandzeichnungen, die zwischen Ende August und Anfang September 2016 entstanden sind und sich auf globale und lokale Themen beziehen.

21. Oktober 2017 – 22. April 2018
Afro-Tech

Die Ausstellung stellt eine Verbindung zwischen Afrofuturismus und alternativen techno-logischen Energien und Imaginationen her.

01. November- 30. November 2017
NEOZOON: Love goes through the stomach

Love goes through the stomach (Liebe geht durch den Magen) ist ein Found Footage Film, in dem es um Essen geht, genauer: um unsere Beziehung zu Lebensmitteln sowie zu den Tieren, deren Milch wir trinken und deren Fleisch wir essen.

25. November 2017 - 8. April 2018
Sturm auf den Winterpalast

Forensik eines Bildes jener Fotografie, die wie keine andere zum Symbolbild dieser Revolution geworden ist: dem Sturm auf das Winterpalais.

25. November 2017 - 8. April 2018
Die Grenze

Wo endet Europa, wo beginnt Asien? „Die Grenze“ erkundet und reflektiert Grenzen und Grenzziehungen unterschiedlichster Art.

HMKV

im Dortmunder U
3. Etage
Hoher Wall 15
44137 Dortmund

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität

21. Oktober 2017 - 22. April 2018
Afro-Tech and the Future of Re-Invention

Die Ausstellung stellt eine Verbindung zwischen der künstlerischen Strömung des Afrofuturismus und alternativen technologischen Erfindungen und Vorstellungen her.

25. November 2017 - 08. April 2018
Sturm auf den Winterpalast-Forensik eines Bildes

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass präsentiert das Projekt alle erhalten gebliebenen Aufnahmen des von dem russischen Theaterregisseur und -theoretiker Nikolaj Evreinov inszenierten theatralen Reenactments von 1920 und die Dokumentwerdung des Fotos in der sowjetischen Geschichtsschreibung in Bildbänden, Schulbüchern, Zeitungsreportagen und Ausstellungen.

25. November 2017 - 08. April 2018
Die Grenze

Die Ausstellung „Die Grenze“ erkundet und reflektiert Grenzen als territoriale Ein- oder Ausgrenzung, als kulturelle oder soziale Trennlinie, als Instrument, das „Wir“ von den „Anderen“ zu unterscheiden.

Dortmunder U

– Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse 2
44137 Dortmund


Künstlerhaus Dortmund

21.10.–19.11.2017
Aus jedem Dorf ein Hund

Klasse Martin Gostner - Kunstakademie Düsseldorf

Künstlerhaus Dortmund

Sunderweg 1
44147 Dortmund

LWL Industriemuseum Zeche Zollern

Vom 4. Dezember bis zum 14. Januar
"Christbaumschmuck"

Arbeiten von Glasbläsern aus dem Thüringer Wald. Zu sehen sind edle, lustige, zarte und traditionelle Stücke für den Baum.

LWL Industriemuseum Zeche Zollern

Grubenweg 5
44388 Dortmund


Westfälisches Schulmuseum

22.03.2015 - 30.12.2018
"... und stricken für's liebe Vaterland"

Westfälisches Schulmuseum

An der Wasserburg 1
44379 Dortmund


DORSTEN

Jüdisches Museum Westfalen

16.10.2017 - 25.02.2018
Fritz Bauer. Der Staatsanwalt. NS-Verbrechen vor Gericht

Die Ausstellung „Fritz Bauer. Der Staatsanwalt. NS-Verbrechen vor Gericht“ thematisiert sowohl seinen Einsatz im Ausschwitz-Prozess, die Beteiligung an der Überführung Adolf Eichmanns als auch seine eigene Lebensgeschichte, die die großen Verwerfungen des 20. Jahrhunderts spiegelt.

Jüdisches Museum Westfalen

Julius-Ambrunn-Straße 1
46282 Dorsten

DÜSSELDORF

Galerie Pretty Portal

06.11. - 01.12.2017
Urbstractions

Wir freuen uns mit CHAZME, Marc C. Woehr und Théo Lopez eine Auswahl der interessantesten und progressivsten Künstler der zeitgenössischen Urban Abstract und Graffuturism Richtung zeigen zu können.

Galerie Pretty Portal

Brunnenstraße 12
40223 Düsseldorf


Hetjens-Museum

vom 4. November bis 25. Februar 2018
Leiko Ikemura – Märchenwald

Märchen und Sagen haben großen Einfluss auf das künstlerische Schaffen von Leiko Ikemura. Die in Japan geborene Künstlerin präsentiert ihre großformatigen Keramikarbeiten unter dem Titel "Märchenwald".

Hetjens-Museum

Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

K21 Kunstsammlung

ab 27. Februar 2016
K21 Künstlerräume

K21 Kunstsammlung

SCHMELA HAUS
Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf


DUISBURG

Museum Küppersmühle für Moderne Kunst

ab 07. Juli
Erwin Wurm:von Venedig nach Duisburg

Diese Woche eröffnet in Venedig die Biennale für zeitgenössische Kunst. Zentraler Blickfang ist schon jetzt die spektakuläre Installation Erwin Wurms vor dem österreichischen Pavillon. Mit einem auf die Nase gestellten Lastwagen greift er das Thema Migration und Politik auf.

Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
Philosophenweg 55, 47051 Duisburg


cubus kunsthalle

Freitag, 08.12.2017
Kunstmarkt 2017

Über 50 Künstler aus Duisburg und der Region.

cubus kunsthalle

Friedrich-Wilhelm-Str. 64
47051 Duisburg (neben dem Lembruck-Museum)


Explorado

Dauerausstellung
Die Mitmach Ausstellung

Das Explorado Kindermuseum ist die größte Mitmachausstellung für Kinder zwischen 4-12 Jahren in Deutschland. Auf 3000 m² können Kinder hier ihre eigene Welt erforschen - mit Herz, Hand und Verstand. Dazu gibt es drei Etagen in einem wunderschönen alten Getreidespeicher am Duisburger Innenhafen.

Explorado Kindermuseum

Philosophenweg 23-25
47051 Duisburg


Landschaftspark Duisburg-Nord

Dauerausstellung
Internationale Ausstellung Emscher Park (IBA): Neue Landmarken

Landschaftspark Duisburg-Nord

Emscherstraße 71
47137 Duisburg


GRAMMATIKOFF

Dauerausstellung
KULTURbyRAT - „Lichtungen“

Der Hirsch in freier Wildbahn. Eine Ausstellung des Platzhirsch – Fototeams.

Daueraustellung
KULURbyRAT - "MH Photography"
Dieses Mal wird Ratsherr Stephan Wedding den Duisburger Fotografen Marcel Hein vorstellen.

GRAMMATIKOFF

Dellplatz 16 A
47051 Duisburg

Museum DKM

Dauerausstellung
Linien stiller Schönheit - WERKE AUS DER SAMMLUNG DKM

Sonderausstellung
16.10.2017 bis 07.01.2018
Blaubeziehung. Nikolaus Koliusis.

Sonderausstellung
bis 03.12.2017
TiefenZeit. Tom Fecht

Museum DKM

Güntherstraße 13
47051 Duisburg


Wilhelm Lehmbruck Museum

24. November 2017 – 2. April 2018
REBECCA HORN. Hauchkörper als Lebenszyklus“

Ab 3. Dezember 2016
Präsentation der Sammlung: "Neuaufgestellt!"

Meilensteine der Kunstgeschichte von der Arte Povera über Minimal Art bis zur Pop Art sowie Meisterwerke des Expressionismus sind unter dem Titel „Neuaufgestellt!“ zu sehen.

Wilhelm Lehmbruck Museum
Zentrum Internationaler Skulptur

Düsseldorfer Straße 51
47051 Duisburg

ESSEN

Kleines Atelierhaus Margarethenhöhe

Dauerausstellungen
Die Gartenstadt Margarethenhöhe

Die Ausstellung zeigt die Geschichte der von Margarethe Krupp gestifteten Margarethenhöhe als eine der bedeutendsten Siedlungen der internationalen Gartenstadtbewegung.

Kleines Atelierhaus Margarethenhöhe

Sommerburgstraße 18
45149 Essen

Kultur-Historischer Verein Borbeck

vom 25. November bis 7. Januar
"Krippen-Reise um die Welt"

Der Kultur-Historische Verein Borbeck präsentiert rund 200 Exponate aus der umfangreichen Sammlung von Ruth Woock.

Kultur-Historischer Verein Borbeck

Weidkamp 10
45355 Essen

Kupferhammer/Kutschenhaus

Dauerausstellung
Die Kulturlandschaft Deilbachtal

Die Ausstellung zeigt die Kernobjekte der Kulturlandschaft Deilbachtal und ihre Geschichte.

Kupferhammer/Kutschenhaus

Nierenhofer Straße 8-10
45257 Essen

Mineralien-Museum Essen-Kupferdreh

Dauerausstellung
Schätze aus den Sammlungen

Das Mineralien-Museum zeigt ausgewählte Exponate zu den Themenbereichen Mammut, Mensch und Feuerstein, Tiere der Urzeit, Wunderkammer Natur, Kohle – das »schwarze Gold« und Klang der Steine.

Mineralien-Museum Essen-Kupferdreh

Kupferdreher Straße 141- 143
45257 Essen

Museum Folkwang

15. September 2017 bis 7. Januar 2018
Alexander Kluge.Pluriversum

Die Ausstellung präsentiert die virtuosen filmischen Bildmontagen des Filmemachers zusammen mit Objekten, darunter eine Fotografie von Thomas Demand und Glasplatten von Kerstin Brätsch. In sechs multimedialen Räumen gewährt Kluge Einblicke in sein umfangreiches, zwischen 1985 und 2007 entstandenes Archiv kurzer Filmsequenzen, aus denen er Material für neue Filme schöpft. Ein hochkarätiges Begleitprogramm umrahmt die Ausstellung: Zu Gast bei sechs Veranstaltungen – darunter Diskussionen und Lesungen ebenso wie theatralische Abende – sind u.a. Helge Schneider und Hannelore Hoger.

29. September 2017 bis 14. Januar 2018
Catharina van Eetvelde, Ilk

Zeichnen ist für Catharina van Eetvelde nicht allein eine künstlerische Aktivität, sondern eine geistige Haltung, mit der sie sich in Beziehung zur Welt setzt, im Speziellen zu den Naturwissenschaften.

29. September 2017 bis 14. Januar 2018
Niklaus Troxler, Jazz’ n’ more – Plakate

Niklaus Troxler (*1947) ist für seine Jazz-Plakate international bekannt. Seine Handschrift ist unverwechselbar und kraftvoll – und das trotz ständiger Variationen in Form, Farbe und Typografie.

Museum Folkwang

Museumsplatz 1
45128 Essen


red dot design museum

Dauerausstellung
2.000 inspirierende Exponate zum Anfassen

die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs.

red dot design museum

Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen


Ruhr Museum

Dauerausstellung
Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets

Die faszinierende Geschichte einer der größten Industrieregionen der Welt.

2.10.2017-2.9.2018
Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum

Die Sammlung Geologie umfasst Stücke aus allen Erdzeitaltern und von fast allen Kontinenten. Präsentiert werden über 500 ausgewählte Objekte, darunter das mit fast 485 Millionen Jahren älteste Stück Nordrhein-Westfalens – eine Kolonie polypenartiger Lebewesen.

Sonderausstellung
22.1.-2.9.2018
Josef Stoffels. Steinkohlenzechen

Fotografien aus dem Ruhrgebiet
Der Essener Industrie- und Dokumentarfotograf Josef Stoffels (1893-1981) nahm in den 1950er Jahren über 150 Steinkohlenzechen im Ruhrgebiet auf.

Ruhr Museum

Kohlenwäsche, Schacht XII
Fritz-Schupp-Allee 15
45141 Essen


STRÄTOSPHÄRE

11.11.2017 - 27.01.2018
Der blaue Himmel

Silvia Szlapka erschafft mit ihren Werken Momentaufnahmen eines kollektiven Ruhrgebietstraums.Alles wirkt spontan und lebendig, intensive Farben, ungewöhnliche Perspektiven und Details prägen ihre Malerei. Der Mensch steht immer im Zentrum der Bilder und wird entdeckt, nie entlarvt.

STRÄTOSPHÄRE

Emilienstr. 2
45128 Essen

Unperfekthaus

01.10.2017 bis 31.12.2017
Roland Scheel

Der Künstler Roland Scheel hat sieben Kunstwerke in abstrakter und gegenständlicher Form gemalt und diese Malereien mit einem nachgezeichneten Zechenmotiv kombiniert

Unperfekthaus

Friedrich-Ebert-Straße 18-26
45127 Essen

UNESCO-Welterbe Zollverein

Dauerausstellung Areal C [Kokerei], Salzlager [C88]
Ilya und Emilia Kakbakov: The Palace of Projects

Die schneckenhausförmige Installation von Ilya und Emilia Kakbakov beherbergt 61 Projektideen zur Verbesserung der Welt.

28.10.2017–25.02.2018
„Jazorina – postindustrielle Landschaften“ von Freya Najade

Neu geschaffene Landschaften, künstliche Natur und Orte, an denen der Bruch zwischen Alt und Neu spürbar wird.

UNESCO-Welterbe Zollverein

Areal A [Schacht XII]
SANAA-Gebäude [A35]
Gelsenkirchener Straße 209
45309 Essen


Zeche Zollverein

28. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018
"Jazorina – postindustrielle Landschaften"

Fotokünstlerin Freya Najade zeigt den Wandel einer Region und den Einfluss der Einheimischen und Touristen.

bis 10.12.
Maria Wuch „… ganz meine Natur …“

Im Rahmen der Ausstellungsreihe zum 40-jährigen Bestehen der ARKA Kulturwerkstatt zeigt Maria Wuch eigene Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Fotografik und Objekt.

28.11.–04.03.
Material meets Design
Die Sonderausstellung im Red Dot Design Museum zeigt, wie innovative Materialien und smarte Werkstoffe Designer zu intelligenten Detaillösungen und überzeugenden Produktneuheiten inspirieren.

Zeche Zollverein

45141 Essen

zone E

13.11.–29.12.17
THOMAS KEMPER – BUILD

In diesen Arbeiten koppelt der Künstler zwei Prozesse: den malerischen Vorentwurf, die geradezu bildhauerische Aktion des Zerschneidens und des Zusammenschweißens von Bausteinen, die sich zu fiktiven Orten verdichten.

zone E

Kahrstr. 54
45128 Essen

GELSENKIRCHEN

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Dauerausstellung
Entzückend, wild und ungestüm

Dauerausstellung
Anton Stankowski und die Konkreten

bis 10.01.2018
Frisch Restauriert!

22.10. – 03.12.2017
Paul Hindemith – Einblick in das zeichnerische Werk

26.11.2017 – 28.01.2018
Ohne Pinsel – Malerei von Peter Reichenberger

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Horster Straße 5-7
45897 Gelsenkirchen


Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW

24.11. - 16.12.2017
Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen

Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) zeigt eine Ausstellung zur weltweiten Verstädterung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Im Fokus steht die Urbanisierung mit ihren Herausforderungen, Ursachen und Wirkungen.

Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW

Leithestraße 33
45886 Gelsenkirchen


Schacht 9 der ehemaligen Zeche Consolidation

Dauerausstellung
"Kunstinstallation Sammlung Werner Thiel"

Schacht 9 der ehemaligen Zeche Consolidation

Klarastr. 6
45889 Gelsenkirchen


Schloss Horst

Dauerausstellung
Leben und Arbeiten in der Renaissance

Kultur- und Bürgerzentrum Schloss Horst

Turfstr. 21
45899 Gelsenkirchen

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

24. November bis 16. Dezember 2017
Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen

Im Fokus steht die globale Verstädterung mit ihren Herausforderungen, Ursachen und Wirkungen. Einerseits durch Präsentation von internationalen Projekten des Wettbewerbs „Planetary Urbanism – Kritik der Gegenwart“ der Architekturzeitschrift ARCH+ in Form des „information design“. Andererseits geht es um die Stadtentwicklung des Ausstellungsorts Gelsenkirchen-Ückendorf.

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

GLADBECK

Alte Spedition

17.11. - 10.12.2017
Herbstausstellung

Stadtansichten ist das Thema der diesjährigen Herbstausstellung. Fünf Künstler aus Deutschland und Malta zeigen dazu eindrucksvoll verschiedene Positionen.

Alte Spedition

Ringeldorferstr. 6
Gladbeck

HATTINGEN

Haus Kemnade

24.09.2017 - 14.01.2017
Umbruch im Königreich Stiepel

Die Ausstellung skizziert die besondere Situation der Reformation und ihre Auswirkungen in dem so ungewöhnlichen Raum einer Unterherrschaft – dem Königreich Stiepel...

Haus Kemnade

An der Kemnade 10
Hattingen

Stadtbibliothek Hattingen

09.11.2017 - 05.12.2017
Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“

Die Ausstellung informiert über Biologie und Verhalten freilebender Wölfe, stellt aktuelle Ergebnisse der Freilandforschung vor und bietet vor allem durch interaktive Elemente eine spielerische Annäherung an das Thema Wolf.

Stadtbibliothek Hattingen

Reschop Carré 1
45525 Hattingen

HAMM

Gustav-Lübcke-Museum

Dauerausstellung
Die Sammlungen des Gustav-Lübcke-Museums

Gustav-Lübcke-Museum

Neue Bahnhofstraße 9
59065 Hamm

HERNE

Emschertal-Museum Schloss Strünkede

Dauerausstellung
Wunderkammer

Städtischer Kunstbesitz präsentiert im Schloss Strünkede

bis 21.01.2018
Zwischen allen Stühlen

Emschertal-Museum Schloss Strünkede

Karl-Brandt-Weg 5
44629 Herne


Hallenbad - Kreativ.Quartier Wanne

ab 18. September
Murals and more

Hallenbad - Kreativ.Quartier Wanne

Heinestr.1
44649 Herne-Wanne


Flottmann-Hallen Herne

bis 17.12.17
THOMAS P. KAUSEL

"Die Kraft der reinen, ungemischten Farbe"

Flottmann-Hallen Herne

Flottmannstr. 94
44625 Herne


LWL-Museum für Archäologie

Dauerausstellung
250 000 Jahre Menschheitsgeschichte in Westfalen

LWL-Museum für Archäologie

Europaplatz 1
44623 Herne

HERTEN

Zeche Ewald

Dauerausstellung
Ausstellung NEUE HORIZONTE – Auf den Spuren der Zeit

Was hat Astronomie mit Steinkohle zu tun? Und was die Sonnenuhr mit den beiden Bögen auf der Halde Hoheward? Um Fragen wie diese geht es in der Ausstellung „NEUE HORIZONTE – Auf den Spuren der Zeit“, präsentiert vom RVR-Besucherzentrum Hoheward, in der Lohn- & Lichthalle der Zeche Ewald.

Sterne funkeln für jeden - „Fernrohre für einen guten Zweck“

Bei dem Projekt „Sterne funkeln für jeden“ geht es darum, Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst mal mit einem Teleskop in den Sternenhimmel zu schauen. Schulen können im Rahmen dieses Programms über einen Sponsor für einen Preis von 100 Euro ein Teleskop samt Ausrüstung erhalten.

Zeche Ewald

RVR-Besucherzentrum Hoheward
Lohn- und Lichthalle
Werner-Heisenberg-Str. 14
45699 Herten

Zeche Scherlebeck

Dauerausstellung
Symbiose zwischen Industrie und Kultur im Ruhrgebiet

Zeche Scherlebeck

Scherlebecker Str. 260
45701 Herten

KÖLN

Odysseum Köln

Dauerausstellung
Museum mit der Maus

Auf etwa 800 Quadratmetern wurden 30 Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“ als interaktive Experimentierstationen umgesetzt. Spielerisch gehen die Besucher Phänomen aus Alltag und Wissenschaft auf den Grund

Odysseum Köln

Corintostraße 1
51103 Köln


LÜNEN

Atelierhaus Lünen

Ausstellungen Lünen

Das AH zeigt regelmäßig Ausstellungen von einheimischen aber auch internationalen Künstlern (z.B. Paul Kostabi, otmar Alt, Sándor Dobány usw.). Es wird betrieben von der Künstlergruppe Spektrum15.

ATELIERHAUS Lünen

Holtgrevenstr. 1
44532 Lünen

MÜNSTER

LWL-Museum für Naturkunde in Münster

Dauerausstellung
Dinosaurier – die Urzeit lebt!

LWL-Museum für Naturkunde in Münster

Sentruper Straße 285
48161 Münster


MÜLHEIM

Camera Obscura

Dauerausstellung
Vorgeschichte des Films aus der Zeit von ca. 1750 bis 1930

5. November 2017 - 28. Januar 2018
„Laterna Magica – Bildserien aus dem Museumsbestand“

Präsentiert werden rund 80 Leuchttisch-Aufnahmen historischer Laterna Magica-Scheiben sowie Reproduktionen themenbezogener Kupferstiche. Die Laternen-gläser spiegeln die gesamte Bandbreite des damaligen Lebens wieder.

Camera Obscura

Am Schloß Broich 28-32
45479 Mülheim an der Ruhr


Das Makroscope

Dauerausstellung
Die Entwicklung der Fotokopie bis zur zeitgenössischen Copy.

Das Makroscope

Friedrich-Ebert-Strasse 48
45468 Mülheim an der Ruhr


Galerie Ricarda Fox

11.11.2017 - 6.1.2018
Aldo Cristofaro

Der Krawall auf der Piazza del Popolo und Maria´s feuchter Kuss

Galerie Ricarda Fox

Liverpoolstr. 15
45470 Mülheim an der Ruhr

Klostermuseum Saarn

Dauerausstellung
Die Geschichte des Klosters Saarn & das Klosterleben im Mittelalter

Klostermuseum Saarn

Klosterstraße 53
45481 Mülheim an der Ruhr


Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

24. September-14. Januar
Fern der großen Städte

Nach dem revolutionären Aufbruch in den Jahren von 1905 bis 1913 konnte sich der Expressionismus nach dem Ersten Weltkrieg als museale Kunst etablieren. Mit rund 60 Werken widmet sich das Museum dem späten Expressionismus der Weimarer Republik.

7. Mai 2017 - 7. Januar 2018
Studioausstellung in der Sammlung Ziegler

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Synagogenplatz 1
45468 Mülheim an der Ruhr

OBERHAUSEN

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen

24. September 2017 bis 7. Januar 2018
Mordillo

The very optimistic pessimist: Guillermo Mordillo, 1932 in Buenos Aires geborener Zeichner, setzt diesen Kosmos seit den 1950er Jahren ins Bild. Dabei sind die Themen weit gefächert und reichen von Menschen und ihren kleinen Besonderheiten über die Liebe, Tiere oder Fußball bis zu politischen Motiven.

Ludwig Galerie
Schloss Oberhausen

Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen


Haus Ripshorst

Dauerausstellung
20 Jahre Landschaftsumbau

9. September - 26. November
"Emscherfotografen - Leben im Neuen Emschertal"

Die Fotoschau zeigt den Umbau der Region und die Veränderung der Flusslandschaft und erzählt Geschichten über das Leben der Menschen.

Haus Ripshorst

Ripshorster Straße 306
46117 Oberhausen

Zentrum Altenberg

02.12.2017 - 31.01.2018
Licht-Text-Installation „Nicht/Aber“

Bernhard C. Striebel
Zu sehen sind gelb ausgeleuchtete Räume, auf deren Wänden einzelne Worte und Begriffe zu lesen sind. Die Arbeit thematisiert auf unterschiedlichen Ebenen die sich ständig verändernde Relation zwischen Bild und Text, Sehen und Lesen sowie Wahrnehmung und Vorstellung.

Zentrum Altenberg
Hansastr.20
46049 Oberhausen


OELDE

Kulturgut Haus Nottbeck

24. September - 28. Januar
"1968 - Pop, Protest und Provokation"

Die Ausstellung zeigt wie die 68er-Generation Westfalen bewegte. Literarische, fotografische und filmische Dokumente machen deutlich, dass sich auch in der Region eine lebendige Protestkultur entwickelte.

Kulturgut Haus Nottbeck

Landrat-Predeick-Allee 1
59302 Oelde

Museum für Westfälische Literatur

Dauerausstellung
Museumsrundgang

Eine Zeitreise durch die westfälische Literatur von den Anfängen bis zum Jahr 1900. Außerdem Autoren des Kreises Warendorf und Gegenwartsautorinnen in Wort und Bild.

Museum für Westfälische Literatur

Oelde-Stromberg

RATINGEN

Museum Ratingen

Dauerausstellung
Ratingen 1276 - 2016

Museum Ratingen

Peter Brüning Platz 1
40878 Ratingen


LVR Industriemuseum Textilfabrik Cromford

Dauerausstellung
TEXTILFABRIK CROMFORD

Die erste mechanische Baumwollspinnerei außerhalb Englands ist das weltweit einzige Museum, das die Verarbeitung vom Rohstoff Baumwolle zum fertigen Garn an originalgetreu nachgebauten Maschinen aus dem 18. Jahrhundert zeigt.

HERRENHAUS CROMFORD

Die Ausstellung zeigt Arbeit und Leben der Familie Brügelmann von 1783 bis 1864.

21.5. – 23.12.17
Maschen, Mode, Macher. Deutsche Strumpfdynastien

Das weibliche Bein mit hauchzartem Strumpf gilt bis heute als Inbegriff des sinnlich Begehrenswerten. Die Ausstellung nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine packende Zeitreise durch 150 Jahre Strumpfmode – vom verführerischen Nylonstrumpf bis zur bequemen Socke. Sie erzählt die Geschichte des Strumpfes nicht nur aus mode- und kulturhistorischer Perspektive, sondern nimmt auch berühmte Hersteller in den Blick.

LVR Industriemuseum Textilfabrik Cromford, Ratingen

Cromforder Allee 24
40878 Ratingen

SOEST

Museum Wilhelm Morgner

10. September 2017 - 26. November 2017
Wilhelm Morgner und die Junge Kunst in Soest

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht Wilhelm Morgner, der vor 100 Jahren im Alter von nur 26 Jahren verstorben ist. Neben ihm werden mit Eberhard Viegener, Arnold Topp und Wilhelm Wulff weitere Künstler präsentiert, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Soest lebten und die Stadt als expressionistische Künstlerkolonie etablierten. Darüber hinaus sind mit Otto Modersohn, Christian Rohlfs und Emil Nolde wichtige Vorbilder des "Jungen Soests" zu sehen, die mit ihren Arbeiten direkten Bezug auf die Stadt nahmen.

Museum Wilhelm Morgner

Thomästraße 1
59494 Soest

SOLINGEN

LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen

Dauerausstellung
Gesenkschmiede Hendrichs: Scheren, Schmiede, Blaumänner

LVR-Industriemuseum Gedenkschmiede Hendrichs, Solingen

Merscheider Straße 297
42699 Solingen

WUPPERTAL

Wuppertaler Stadtbibliothek

9.2.2018 - 7.4.2018
Anke Büttner

5. Ausstellung in der Wuppertaler Stadtbibliothek mit Werken aus den Kursen und von Anke Büttner.

Wuppertaler Stadtbibliothek

Kolpingstr. 8
42103 Wuppertal

Xanten

RVR-NaturForum Bislicher Insel

22. Oktober – 17.Dezember
Typisch Niederrhein

Maler Norbert Lackmann aus Hamminkeln ist begeistert von der bunten Vielfalt des Niederrheins. Für seine Ausstellung "Typisch Niederrhein" hat er überwiegend Aquarelle ausgewählt, die auf der Bislicher Insel entstanden sind.

RVR-NaturForum Bislicher Insel

Bislicher Insel 11
46509 Xanten

Stand: November 2017 (Alle Angaben ohne Gewähr)

Empfehlungen