Der Designermarkt "Handverlesen auf Zollverein" in Essen

Ende November findet auf Zollverein in Essen der winterliche Designermarkt statt. Also reichlich Zeit sich durch die verschiedensten Werke der Design- und Kunstbranche zu stöbern und den ein oder anderen Schatz auch schon für Weihnachten zu finden. Die Objekte auf dem Markt wurden von fleißigen Händen individuell gestaltet und versprühen eine weihnachtliche Stimmung.


Archiv: 23.11.2015 [ruhr-guide] Die Besucher bekommen auf dem DesignermarktDesignermarkt Essen Handverlesen „Handverlesen auf Zollverein“ in Essen die Gelegenheit sich mit individuellen Arbeiten zu beschäftigen und viel Neues zu entdecken. Der Kreativität wurden hierbei keinerlei Grenzen gesetzt, denn der Markt deckt Bereiche wie Schmuckdesign, Recycling Produkte, Gartenmöbel oder Arbeiten aus Glas, Papier oder Holz ab. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, denn die Unikate können von den Besuchern nicht nur bewundert, sondern können auch gerne käuflich erworben werden.

Ein Stück Zollverein

Die Schmuckdesignerinnen Julia Stotz und Annette Wackermann gehörenzu den ausgewählten Ausstellern, die ihre Werke auf dem Designermarkt auf Zollverein präsentieren dürfen. Sie realisieren ihre kreativen Schmuckideen zunächst in Zeichnungen und entwickeln sie dann in ihrer Werkstatt zu wunderschönen Kreationen, die nun auch haptisch greifbar gemacht werden. Der Zeche Zollverein wird sogar eine eigene Kollektion gewidmet – nämlich die Zollverein-Souvenir Schmuckkollektion. Diese Arbeiten umfassen Varianten wie beispielsweise Ketten- und Schlüsselanhänger oder Ohrringe und werden aus 925er Silber angefertigt. Das Besondere dieser Exemplare ist der von Hand gesetzte Zollvereinturm. Eine weitere Kollektion namens Coalcollection, die ebenfalls aus Silber produziert wird, wird sogar mit originaler Zollvereinkohle bearbeitet. Für echte Ruhrgebietler und Ruhrgebiet-Liebhaber wäre das also das ideale Geschenk für Weihnachten!

Thomas Mack beschäftigt sich in seiner Kunst zwar auch mit Handverlesen auf Zollverein 2015 Zollverein, doch seine Werke werden nicht am Körper getragen, sondern sie sollen Wände im Ruhrgebiet-Ambiente verschönern. Mack stellt Druckgrafik her, bei der das Ergebnis nach der Prozedur jedes Mal aufs Neue überrascht, denn planen kann man das genaue Endergebnis nicht. Ein beliebtes Motiv ist auch hier der Zollverein-Turm. Eine weitere Künstlerin ist Anna Käse. Sie hat sich auf Radierungen spezialisiert und fertigt diese in ihrer Druckwerkstatt in Berlin Neukölln an. Ihr geht es in den Kunstwerken vor allem um ihre Gefühle, die auch beim Betrachter ankommen sollen.

Der Umwelt etwas Gutes tun

Katarzyna Karolzyk stellt Objekte her, die aus Recycling-Produkten gemacht werden. Eine ihrer genialen Ideen sind die Katzenkugeln. Da Katzen bekanntlich auch mal ihre Ruhe brauchen, ist ein gemütlicher Rückzugsort ein Muss, besonders wenn diese aus recycelten Textilien besteht und der Umwelt nicht schaden. Unter fairen Bedingungen arbeiten, das ist der Leitgedanke von „mama afrika – spiritwork“. Arbeiter in Afrika fertigen qualitative Produkte unter angemessenen Umständen an, die bereits seit über 15 Jahren vertrieben werden. Die Handarbeiten haben den besonderen traditionellen und exotischen Hauch und werden liebevoll fertiggestellt. Beim Kauf dieser Werke werden Menschen in Afrika dabei unterstützt ihr eigenes Leben aufzubauen.

Was Schönes für den Garten

Der Designermarkt hat noch viel mehr zu bieten, denn auch ein Garten will Zeche Zollverein Handverlesenverschönert werden. Cathara Designs kann hier weiterhelfen. Neben der Technik spielt auch das Aussehen der Möbel eine wichtige Rolle, denn Form und Funktion stehen in einer Art Wechselbeziehung zueinander. Weitere Gartenobjekte gibt es auch bei TSB handmade, die von Tina Schulze-Blaschke vertrieben werden. Holzschnitzereien wie Tannen, Sterne oder kleine Weihnachtsmänner gestalten den Garten in einer winterlichen Atmosphäre und können dann noch individuell mit weiteren Dekorationen geschmückt werden. Wer sich also für Weihnachten ausstatten will, kann sich auf den Designermarkt verlassen, der am 28. und 29. November 2015 im Erdgeschoss der ehemaligen Lesebandhalle (Halle 12, Schacht XII) des UNESCO Welterbes Zollverein in Essen von 11 bis 18 Uhr stattfindet. Besondere Kreationen für Heim und Garten, zahlreiche Accessoires oder individuelle Kunstwerke bieten viel Inspiration für die Besucher. Die Originalität der Werke sind den fleißigen Künstlern zu verdanken, die aus jedem Werk ein Einzelstück zaubern. Was gefällt, sollte deshalb schnell mitgenommen werden, denn Weihnachten steht bald vor der Tür! Die Butterzeit sorgt auf dem Designermarkt für das kulinarische Wohl.

Designermarkt „Handverlesen auf Zollverein“


28. und 29. November 2015
11 bis 18 Uhr
Erdgeschoss der ehemaligen Lesebandhalle des UNESCO Welterbes Zollverein in Essen
Halle 12, Schacht XII
Eintritt frei
weitere Infos unter www.handverlesenaufzollverein.de

Fotos: Designermarkt „Handverlesen auf Zollverein“

Empfehlungen