Aquarius Wassermuseum

Im alten Wasserturm von Mülheim-Styrum befindet sich das multimediale Aquarius Wassermuseum der RRW! 1892 erbaut, hat der Wasserturm in Mülheim-Styrum seine Umgebung 90 Jahre lang mit Wasser versorgt, zumeist in der Funktion als Betriebswasserlieferant für die Industrie. Seit 1990 ist er nun Speicher für das Wissen über das Wasser. Die Herkunft, Geschichte und Bedeutung des so wichtigen Rohstoffes für die Industrialisierung des Reviers werden hier gleichermaßen thematisiert.


[ruhr-guide] Wenn die häufig genannte BeschreibungIm alten Wasserturm von Mülheim-Styrum befindet sich das multimediale Aquarius Wassermuseum der RRW! "für die ganze Familie" je eine Berechtigung hatte, dann im Aquarius Wassermuseum in Mülheim. Mittlerweile haben viele tausend Besucher einen tieferen Blick ins Wasser geworfen. Interessant ist vor allem das Konzept des Rundgangs: So lästig und überflüssig einem im Alltag die Flut all der Bonus-, Payback- oder sonstiger Plastikkarten ist, so sind sie im Aquarius Wassermuseum eine der Erfolgsgaranten. Am Eingang bekommt man eine Chipkarte, die den Weg zu den multimedialen Stationen ebnet. Überall gibt es Bildschirme und Lautsprecher, die Anweisungen geben, informieren oder Fragen stellen. Alles kann angefasst werden und das Erlernte wird in kurzen Quizrunden abgefragt. Insgesamt 30 derartiger Stationen hält der 50 Meter hohe Turm auf 14 Ebenen für seine Besucher bereit.

Ausstellung mit Quiz im Aquarius Wassermuseum

Die Ausstellung ist nicht überladen, wodurch der Gefahr der Überforderung vorgebeugt wird.Die vielen Multimedia-Anwendungen dienen der Wissensvermittlung und sind keine bloßen technischen Spielereien. Einen kompletten Durchgang inklusive Quiz kann man gut in anderthalb bis zwei Stunden schaffen. Dabei geht es stockwerkweise voran, vorbei an Filmen über die Herkunft des Wassers und seiner Bedeutung für das Leben bis hin zu virtuellen Fahrradfahrten entlang der Ruhr. Man kann virtuell Kanäle bauen, Abwasseranlagen konstruieren und vieles mehr. Spaß und die Vermittlung von Inhalten stehen im Aquarius Wassermuseum natürlich im Vordergrund, jedoch wird das Ganze durch das Quizkonzept mit einer ordentlichen Prise ehrgeizigem Wettbewerbsgeist gewürzt – eine Mischung, die gut ankommt!

Neben der eigentlichen Ausstellungen sollte man unbedingt mit dem gläsernen Fahrstuhl ganz nach oben zur 35 m hohen Panoramaplattform fahren. Hier können Sie nicht nur über Mülheim-Styrum hinweg blicken, sondern auch bis zum Duisburger-Innenhafen

Aquarius - ein modernes Museum

Das Aquarius Wassermuseum setzt als modernes Museum Hier können Sie nicht nur über Mülheim-Styrum hinweg blicken, sondern auch bis zum Duisburger-Innenhafendirekt beim Besucher und seinen Interessen an und bindet ihn aktiv ins Geschehen mit ein. Die vielen Multimedia-Anwendungen dienen der Wissensvermittlung und sind keine bloßen technischen Spielereien. Ein Besuch lohnt sich sehr, zumal neben dem Aquarius Wassermuseum allein schon der historische Wasserturm sehenswert ist. Verbinden lässt sich der Ausflug gut mit einer Besichtigung des Haus Ruhrnatur, Kombikarten für beide Häuser sind erhältlich.

Aquarius Wassermuseum

Burgstr. 70
45476 Mülheim an der Ruhr
Tel: 0208 - 44 33 390
www.aquarius-wassermuseum.de

Öffnungszeiten:
Di - So 10.00 - 18.00 Uhr
(Einlass bis 17 Uhr)

Eintrittspreise:
Erwachsene: 4 EUR
Kinder ab 6 Jahren und Ermäßigungen: 3 EUR
Gruppen (ab 10 Pers.): 3 EUR / Person
Familienkarte: 12 EUR

Kombitickets Aquarius Wassermuseum / Haus Ruhrnatur:
Erwachsene: 6 EUR
Kinder ab 6 Jahren und Ermäßigungen: 4 EUR
Familien: 16 EUR

(Stand: Sept. 13, Angaben ohne Gewähr)


Fotos: RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH,
Am Schloß Broich 1-3, 45479 Mülheim an der Ruhr.


(Johannes Zillhardt)

Empfehlungen