Buchdruckmuseum Der Gutenberg – Die Buchmacherey in Langenberg

In den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchdruckerei Artur Völker im Velberter Stadtteil Langenberg kann Groß und Klein seit Februar 2017 die Technik und Kulturgeschichte des Buchdrucks nachvollziehend kennenlernen und mit eigenen Augen erleben. Neben zahlreichen Mitmachaktionen und Workshops steht hier vor allem das große Themengebiet Bibel im Vordergrund, in dem die Glaubwürdigkeit dieses Buches anschaulich und auf eigene Faust rekapituliert werden kann.


[ruhr-guide] Im 15. Jahrhundert von Johannes Gutenberg erfundenBuchdruckmuseum Langenberg, Foto: Mathias Kehren, Dipl. Fotodesigner, erlebt der Buchdruck bis heute große Bewunderung und ist trotz der digitalen Ersetzung ein noch für zahlreiche Menschen interessanter Beruf und technischer Vorgang. Aus diesem Grund ist es wenig überraschend, dass Betreiber und Inhaber des Buchdruckmuseums in Langenberg, Hans Josef Altmann, zusammen mit seinen zwei dem Original nach empfundenen Druckmaschinen aus Holz innerhalb seines Museums dem historischen Berufsfeld zu neuer Blüte verhilft.

Auf eigene Faust erleben

Anders als in den meisten Museen steht in diesen Räumlichkeiten nicht bloß die Bewunderung der künstlerischen Werke im Vordergrund. Im Buchdruckmuseum Der Gutenberg – Die Buchmacherey in Langenberg setzt man auf eigene Erfahrungen mit der Kultur- und Technikgeschichte aus vergangenen Jahrhunderten und fördert so das Erleben mit allen Sinnen. Jede Menge Workshops, Vorträge und besondere Aktionen wie z.B. das Erlernen von Faltbriefen zum Valentinstag bzw. dem internationalen Faltbrieftag, prägen die Attraktivität des Museums von Altmann. Neben diesen Aktionen zeichnet das Museum Der Gutenberg vor allem eine große Bandbreite an besonderen Leistungen aus. So stehen neben dem regen Museumsalltag auch Festlichkeiten wie Hochzeiten, Firmenfeiern oder Schulaktionen im Vordergrund, in denen die Besucher das Museum auf eine ganz persönliche Art und Weise erleben und entdecken können. Interessierte Personen können in diesem Rahmen auch eigene Wünsche und Anregungen äußern.

Bücherstadt Langenberg

Dass es kein Wunder ist, dass die Buchmacherey gerade in Langenberg Fuß fasste, zeigt sich an der jahrelangen Tradition, welche diesen Stadtteil prägt. Mit dem im Jahre 1998 erhaltenen Titel der „Bücherstadt Langenberg“ setzt der Stadtteil unter Anderem ein Zeichen gegen den Verfall von Altstädten, indem leerstehende Gebäude durch Antiquariate zu neuem Leben erweckt werden. Neben Büchern findet man hier auch Grafiken, Vintage-Fotografie, oder sonstige Arbeiten, die mit oder auf Papier gefertigt werden. Neben dem regen Handel locken außerdem Veranstaltungen wie Lesungen Personen jeden Alters nach Langenberg.

Und auch für Kinder gibt es hier so Einiges zu entdecken: Im Buchdruckmuseum und der gesamten Bücherstadt lernen gerade die jungen Besucher die Bücherkultur auf ganz neuem Wege kennen und finden mit etwas Glück auch Anregungen zum Lesen bei einem der vielen Büchermärkte oder den Mitmachaktionen im Buchdruckmuseum.

Zu entdecken gilt in diesem Museum in der Nähe von Wuppertal nicht nur die stumpfe Geschichtstheorie. Neben Ausstellungsstücken wie alten Büchern, über verschiedene Briefe und Karten, kann vor allem an zwei Nachbauten der Druckmaschinen aus vergangenen Tagen die Kultur- und Technikgeschichte individuell erlebt werden.

Der Gutenberg - Die Buchmacherey

Mühlenstraße 10
42555 Velbert
Telefon: 02052 - 8352386
www.gutenbergbibeldruck.com

Öffnungszeiten:
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00–14:00
Mittwoch 10:00–14:00
Donnerstag 10:00–14:00
Freitag Geschlossen
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
Individuelle Führungen und Workshops nach telefonischer Absprache

Foto: Mathias Kehren, Dipl. Fotodesigner

Empfehlungen