Kinder- und Familienmuseen in NRW

Regnet es mal wieder und Ihre Kinder möchten trotzdem etwas erleben? Eventuell stellen Ihre Kinder auch Fragen zu den Themen Geschichte und Entstehung und Sie haben nicht immer die passende Antwort parat. Wir haben viele Kinder- und Familienmuseen in NRW aufgelistet, welche zahlreiche Antworten auf Fragen geben und die darüber hinaus noch abenteuerreich sind. Für Jung und Alt werden interessante Themen behandelt und verlangen oftmals auch Interaktion.


Deutsches Bergbau-Museum in Bochum

Im Bergbau-Museum Bochum können Jung und Alt die Welt des Bergbaus anschaulich erleben. Bei einem geführten Rundgang durch das Anschauungsbergwerk werdenWeltenkinder, Foto: Standout die Besucher mit einem Aufzug 20 Meter unter die Erde befördert. Bei rund 12 Grad entdecken die Besucher diverse Fräsen und Maschinen aus heutiger und vergangener Zeit. Dort kann man ein Stück Bergbau-Geschichte erleben. Besonders Highlight ist das Fördergerüst, welches 60 Meter in den Himmel ragt. Von oben aus hat man einen einmaligen Blick über Bochum und das Ruhrgebiet.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Öffnungszeiten:
Montags: geschlossen
Dienstag - Freitag: 8.30 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr
27. April 2016: 11.00 - 17.00 Uhr
03. Mai 2016: 09.00 - 17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez geschlossen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.bergbaumuseum.de


Deutsches Museum Bonn

In dem Deutschen Museum in Bonn können Familien ein Stück Geschichte erleben. Der Fokus liegt dabei auf zwei Themen: Forschung und Technik. Zeitlich geht die Reise in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg los. Ein besonders Highlight ist das „Schauspielhaus“. Dort können sich Jung und Alt auf Entdeckungsreise begeben. Aktionen und Experimente zu den Themen„Chemie“ und „Magnetismus“ werden angeboten. Darüber hinaus gibt es weitere interessante und spannende Abenteuer.

Deutsches Museum Bonn

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr (auch Oster- und Pfingstmontag, sowie an gesetzlichen Feiertagen, die auf einen Montag fallen)
Geschlossen: Weiberfastnacht, Karfreitag, 24., 25., und 31. Dezember

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.deutsches-museum.de


LWL-Freilichtmuseum Detmold

Das Freilichtmuseum in Detmold ist das größte Freilichtmuseum in Deutschland. Das Museum ist 100 ha groß und präsentiert den Besuchern eingerichtete Gebäude aus allen Landschaften Westfalens. Die Besucher können eine Reise in die Vergangenheit erleben, da täglich das alte Handwerk wie Mehl Mahlen, Schmieden, Töpfern gezeigt wird.

LWL-Freilichtmuseum Detmold

Öffnungszeiten:
April - Oktober: 9 - 18 Uhr
Montags: geschlossen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.lwl.org


Kindermuseum Adlerturm in Dortmund

Der Turmwächter des Adlerturms namens „Artur“ berichtet den Kindern einiges über die Stadt Dortmund in der Zeit des Mittelalters. Neben Kindern sind selbstverständlich auch die Eltern willkommen. Familienführungen und Besuche von KITAS und Schulklassen werden ebenfalls angeboten. Bei diesem Museum ist Ausprobieren, Anfassen und Mitmachen ausdrücklich erwünscht.

Kindermuseum Adlerturm Dortmund

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 10.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag, Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 12.00 - 17.00 Uhr
Montags: geschlossen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.dortmund.de


Kindermuseum MONDO MIO! in Dortmund

Im Kindermuseum mondo mio! können Familien andere Kulturen kennen lernen und mit ihrem eigenen Alltag vergleichen. Anfassen, Mitmachen und Begreifen lautet das Motto für Kinder von 3 bis 12 Jahren. Rikscha, Foto: Gisbert Gerhard Ebenfalls können Kinder dort ihren Kindergeburtstag feiern. Auch der Färbergarten ist eine Attraktion für sich. Die Farbstoffe, welche allein aus Pflanzen gewonnen werden, regen dazu an, sich mit Nachhaltigkeit und biologischem Reichtum auseinander zu setzen.

Kindermuseum MONDO MIO! Dortmund

Öffnungszeiten:
Di - Fr: 13:30 – 17:00 Uhr
Sa, So: 11:00 – 18:00 Uhr
Ferien-Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 13:30 – 18:00 Uhr
Ss & So: 11:00 – 18:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.mondomio.de


DASA in Dortmund

Die DASA in Dortmund ist keine typische Arbeitsschutzausstellung. Sie ist weder langweilig, noch uninteressant. Die DASA sorgt nämlich für Spannung und Spaß bei Familien. Dazu ist sie noch sehr lehrreich. Für jeden Interessierten bietet sie das passende Angebot und vermittelt nebenbei viel Wissenswertes, das alle Sinne beansprucht. Es finden auch immer wieder spannende Sonderausstellungen statt. Die DASA ist sicher mehr als einen Besuch wert!

DASA Dortmund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9:00 - 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.dasa-dortmund.de


Explorado Kindermuseum in Duisburg

Das Explorado in Duisburg ist die größte Mitmachausstellung für Kinder zwischen 4-12 Jahren in Deutschland. Unter dem Motto „Ausprobieren, Experimentieren und Spielend lernen“ können Kinder auf drei Etagen vielerlei erleben. Dazu gehört zum Beispiel ein Maulwurfshügel, in welchem die Kinder klettern dürfen. Für Technikbegeisterte gibt es Attraktionen, bei welchen die Kleinen Berufe testen dürfen. Wie wäre es mal mit Bauarbeiter oder Dachdecker? Und im hauseigenen Filmstudio kann ein eigener kleiner Film gedreht werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Von der Gastronomie aus kann die ganze Familie den wunderbaren Ausblick auf den Duisburger Innenhafen genießen.

Explorado Kindermuseum Duisburg

Öffnungszeiten:
Dienstag – Donnerstag 9:00 – 18:00
Freitag – Sonntag 10:00 – 19:00
Ferien in NRW & Feiertage:
Montag – Sonntag 10:00 – 19:00

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.explorado-duisburg.de


LWL-Freilichtmuseum Hagen

Das LWL-Freilichtmuseum Hagen liegt im idyllischen Mäckingerbachtal am Rande des Sauerlandes. Nur wenige Autominuten von Hagen entfernt, präsentiert es auf ca. 42 ha einen Streifzug durch die Geschichte des Handwerks der letzten Jahrhunderte. Entlang des Mäckingerbaches reihen sich die historischen Werkstätten und Wohnhäuser aneinander, immer wieder unterbrochen von großen Teichen, deren Wasser die Mühlräder in Bewegung setzt. So ist das Freilichtmuseum in Hagen nicht nur sehr informativ, sondern auch landschaftlich sehenswert.

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Öffnungszeiten:
25. März bis 30. Oktober
Einlass:
Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen (dann auch montags) ab 9Uhr
Häuserbesichtigung:
Einlass bis 17 Uhr,
Häuser bis 17:30, sonntags bis 18 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website lwww.lwl.org/LWL/Kultur


LWL-Römermuseum in Haltern am See

In dem einmaligen Römermuseum in Haltern am See dürfen sich Besucher auf Funde aus allen Römerlagern entlang der Lippe freuen. Auf 1000 Quadratmetern erleben Gäste die 28-jährige Geschichte der Römer in Westfalen. Damit die Tour durch das Museum noch attraktiver wird, dürfen Besucher auch mit schwerem Marschgepäck eines Soldaten das Museum erkunden. Diese Möglichkeit macht den Besuch des Museum zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Altersgruppen. Diverse gesonderte Veranstaltungen runden das Angebot ab. Dazu finden Sie Infos im Vierteljahresprogramm.

LWL-Römermuseum Haltern am See

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.lwl-roemermuseum-haltern.de


Emschertal-Museum Schloss Strünkede in Herne

Das Emschertal-Museum zählt zu den größten Regionalmuseen im Ruhrgebiet. Das historische Museum besteht aus den Standorten: Schloss Strünkede, Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede und Heimat- und Naturkunde-Museum in Wanne-Eickel. Dort werden gesammelte Werke zu den drei Themen Heimatkunde, Naturgeschichte und Kunst präsentiert. Vor allem das Schloss Strünkede in Herne lädt zu einem Rundgang durch Kunst, Kultur und Geschichte ein. Das frühbarocke Schloss und auch der Park rund um das wundershöne Wasserschloss hat für Jung und Alt einiges zu bieten.

Emschertal-Museum Schloss Strünkede Herne

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr
Samstags: 14 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.herne.de


Schokoladenmuseum in Köln

Das Schokoladenmuseum Köln zeigt den Besuchern die vielseitige Geschichte und die Gegenwart des Kakaos und der Schokolade. Das Museum hat einSchokoladenmuseum, Foto: Schokoladenmuseum Köln umfassendes Angebot und bietet für jede Zielgruppe etwas ganz besonderes an. Gesonderte Kurse gibt es zum Beispiel für Kinder und Erwachsene. Besonders beliebt ist die Familienführung. Diese findet jeden Sonntag um 12 Uhr statt. Dort ist riechen, anfassen und vor allem schmecken erlaubt. Denn das Highlight dieser Führung ist die Verkostung. Zum Abschluss können die Kinder noch leckere Lindt Schokolade probieren.

Schokoladenmuseum Köln

Öffnungszeiten:
Di. bis Fr.: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa., So., feiertags: 11:00 - 19:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.schokoladenmuseum.de


Odysseum in Köln

Das Odysseum in Köln ist eine interaktive Ausstellung zum Thema Energiegewinnung. Im Innen- und Außenbereich können unterschiedliche Altersgruppen spannende Dinge erleben. Bei dem Flugsimulator dürfen Kinder mal als Pilot agieren und steuern eine Cessna. Aber auch das 3d Kino mit atemberaubenden Effekten lädt Groß und Klein zum Staunen ein. Darüber hinaus gibt es auch noch einen Hochseilgarten und eine Kletterwand im Außenbereich. Diese und viele weitere Dinge dürfen ausgetestet werden!

Odysseum in Köln

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
(außer in den Ferien oder an Feiertagen in NRW)
Dienstag – Freitag: 09 -18 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertagen NRW: 10 -19 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.odysseum.de


Neanderthal Museum in Mettmann

Das Neanderthal Museum führt die Besucher Neanderthal Museum, Foto: Neanderthal Museumdurch eine Zeitreise. Familien können sich auf spannende 4 Millionen Jahre Geschichte freuen. Oft fragen sich Kinder, woher die Menschheit eigentlich kommt und wer Menschen eigentlich sind. Genau diese Fragen und weitere Fragestellungen werden bei dieser Expedition beantwortet. Der Fokus liegt dabei auf den Neanderthaler. Das Museum glänzt auch mit seinen diversen Sonderausstellungen. Vom 14. Mai bis 30. Oktober 2016 gibt es eine Sonderausstellung zum Thema „DUCKOMENTA“.

Neanderthal Museum in Mettmann

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Feiertags: geöffnet

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.neanderthal.de


(Stand: April 2016, alle Angaben ohne Gewähr)

Fotos:
Foto 1: Standout
Foto 2: Gisbert Gerhards
Foto 3: Schokoladenmuseum Köln
Foto 4: Neanderthal Museum

Empfehlungen