Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!


Im Ruhrgebiet Tipps und Termine für die Ruhrstadtist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

SAMSTAG, 25. MÄRZ

Dortmunder Jazzsalon

Der „Dortmunder Jazzsalon“ im domicil soll die Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit bilden. Das Ziel: Durch gemeinsames Musizieren in einem internationalen Werkstattensemble soll der Kontakt unter den Jazzmusikern der beteiligten Partnerstädte hergestellt, ausgebaut und intensiviert werden. Am Ende des einwöchigen gemeinsamen Probens steht ein öffentliches Konzert. Schwerpunkt des Programms werden eigene Kompositionen und Arrangements der jungen Studierenden aller Stilrichtungen sein.

20 Uhr
domicil, Hansastraße 7, 44137 Dortmund



“The vital unrest“

"The vital unrest" - das ist die Kraft, die alles in Bewegung hält, die Quelle aller Kreativität. Woher kommt diese Kraft? Was entzündet sie? Diesen Fragen geht Bridget Breiner in ihrem neuen zweiteiligen Ballettabend am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier nach. Die Ballettdirektorin entwickelt die Choreografie aus der sogenannte Orgelsinfonie c-Moll von Camille Saint-Saëns und der speziell für diesen Ballettabend geschriebenen "Response" des lettischen Komponisten Georgs Pelēcis.

19.30 Uhr im Großen Haus
Musiktheater im Revier, Kennedyplatz, 45881 Gelsenkirchen



„Tatort Mülheim“ – Verbrecherjagd auf eigene Faust

Eine ruhige Wohnstraße. Ein Unfall. Ein wegfahrendes Auto. Und ein Toter. Alles deutet auf einen tragischen Unfall mit Todesfolge und anschließender Fahrerflucht hin. Doch so manche Dinge ergeben bei genauerem Hinsehen keinen Sinn. Also heißt es: Zeugen befragen, Alibis überprüfen und Beweise sichern. Bei der Krimitour können Krimifans selbst zu Ermittlern werden und Täterin oder Täter überführen. Erste Augenzeugen berichten von einem dunklen Kleinwagen, der sich nach dem Zusammenprall rasch vom Unfallort entfernt hat. Die erste Annahme liegt nahe: Tragischer Vorfall, aber kein beabsichtigtes Tötungsdelikt. Oder? Bei dem Toten handelt es sich allerdings um die meistgehasste Person der Nachbarschaft. Am Hals des Verstorbenen ist außerdem eine Wunde zu erkennen. Ist alles nur ein Zufall oder steckt mehr dahinter? Und wer fuhr den Kleinwagen? Diese und weitere Fragen gilt es zu klären – und zwar innerhalb von drei Stunden. Anmelden können sich Einzelpersonen, Paare oder Gruppen.

13.00 bis 16.00 Uhr
39,00 € pro Person
Treffpunkt: Medien-Haus, Synagogenplatz 3



Von Kohle und Koks

Das ganze Welterbe Zollverein erleben: Bei der Führung „Von Kohle und Koks“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® folgen Besucher dem kompletten „Weg der Kohle“ über Tage. Ein Gästeführer erklärt anschaulich die Produktionsabläufe in den original erhaltenen Übertageanlagen der Zeche und Kokerei Zollverein von der Förderung der Kohle bis zur Verkokung. Die Führung beginnt auf Zollverein Schacht XII, wo die Teilnehmer Technik und Arbeitsbedingungen auf dem ehemals größten „Pütt“ der Welt kennenlernen. 12.000 Tonnen Kohle förderte die Anlage pro Tag, das entsprach der vierfachen Menge einer durchschnittlichen Ruhrgebietszeche. Heute zeugen gigantische Maschinen von dieser Leistung. Neben den technischen Superlativen erleben die Besucher auch die einzigartige Architektur der immer noch „schönsten“ Zeche der Welt. Im Anschluss an die Pause geht es weiter auf der Kokerei Zollverein. Hier wurde die Steinkohle auf der „schwarzen Seite“ zum Brennstoff Koks veredelt, während dabei zahlreiche chemische Nebenprodukte auf der „weißen Seite“ gewonnen wurden. Ein Höhepunkt der Führung ist das Dach der Mischanlage, das den Besuchern einen Rundblick über die beeindruckende Industrieanlage bietet.

Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail an denkmalpfad@zollverein.de oder unter Fon 0201 2 4 6 8 10. Tickets sind außerdem im Online-Shop des Denkmalpfads ZOLLVEREIN® unter https://zollverein.ticketfritz.de buchbar. Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.
Termin: Sa, 25.03.2017, und So, 26.03.2017, jeweils 13.30 Uhr | Dauer: 4 Stunden [inklusive Pause]
Teilnahmegebühr: 18 Euro [inklusive Getränk]
Treffpunkt: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



Krimi-Tour in Duisburg

Eine spannende Tour für selbsternannte Ermittler
Jetzt gilt es wieder Kriminalfälle in Duisburg aufzudecken. Bei der Krimi-Tour werden die Teilnehmer/innen selbst zu Ermittlern und lösen im Team die schwierigsten Fälle. Es müssen Zeugen befragt und Alibis überprüft werden. In mehreren Teams wird versucht, den Täter zu stellen. Bei der abschließenden Auswertung wird sich zeigen, welches Team die besten Ermittler-Qualitäten hat.

Die Anmeldung ist sowohl als Einzelperson, zu zweit oder auch als Gruppe möglich. Die Tour dauert in etwa 3 Stunden. Sie findet nicht bei Regen statt. Erwachsene zahlen 39,00 Euro.
Eine Voranmeldung ist bis Donnerstag, 23. März 2017, bei der Tourist Information Duisburg unter Tel. 0203 28544-0 oder via E-Mail an service@duisburgkontor.de erforderlich.



RITTERMAHL – Speisen wie die Rittersleut'

Im stilechten, eindrucksvollen Rittersaal des PULP fühlen Sie sich wie König Artus an seiner Tafelrunde. Eine lockere, fröhliche, aber nicht zu derbe Reise in das Mittelalter, die Ihnen gefallen wird. Es erwartet Sie nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch lustige Gaukelei durch den allseits beliebten "MAGISTER TUNICHTGUT" und seine Musikanten. Nach einer Begrüßung mit höfischem Brimborium und der teuflischen Giftprobe werden insgesamt sechs Gänge üppiger, leckerer Speisen serviert. Dazwischen immer wieder Aberwitziges, Skurriles und Unglaubliches aus ritterlicher Zeit. Herzliches Lachen ist garantiert!
Beginn: 18:00 | Eintritt: VVK 35 € (Kinder bis 11 Jahren 17,50 €) – Voranmeldung erforderlich
Pulp, Wanheimer Str. 231a, 47053 Duisburg



Orientalische Nacht

Samstag, 25. März, Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt, Herten
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Die Orientalische Nacht gehört seit Jahren zum Programm der Frauenkulturtage Herten. Und auch in diesem Jahr findet diese beliebte Veranstaltung von Frauen und nur für Frauen wieder statt. Eine bunte Reise für die Sinne zwischen Orient und Okzident erwartet die Zuschauerinnen.



Königin von Egoland

„Königin von Egoland“ ist eine kabarettistische Luxusdampferfahrt der Extraklasse. Denn wenn alles schiefgeht, ist Mia Mittelkötter ein Fels in der Brandung. Ihr Redefluss versiegt garantiert nie!

20.00 Uhr | 19 / 13 €
Theater Fletch Bizzel, Humboldtstrasse 45, 44137 Dortmund



Geführte Radtour

Die Fahrradführung bietet die Gelegenheit, das Gelände und die Umgebung des Welterbes in nur zweieinhalb Stunden zu erkunden.

Zeit: Sa 15 Uhr | Dauer: 2,5 Std. | Teilnahme: 19 €, inkl. Leihrad 25 €
Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben



Sightjogging

Während der Joggingführung über das Welterbe und durch die Umgebung vermittelt ein Gästeführer Informationen zu Geschichte und Architektur Zollvereins.

Zeit: Sa und Fr 18 Uhr Dauer: 1 Std. [inkl. Warm up und Cool down] Teilnahme: 15 €
Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

SONNTAG, 26. MÄRZ

Architektur und Anlage der Gartenstadt – ein Spaziergang

Seit über 100 Jahren ist die Gartenstadt ein beliebtes, von Villen geprägtes Wohnquartier in Dortmund. Mehr über Architektur und Anlage der Gartenstadt erfahren Interessierte bei einem geführten Rundgang durchs Viertel. Los geht es um 14 Uhr am Freiligrathplatz, wo am 2. August 1913 der Grundstein für die südlich der B1 gelegene Siedlung gelegt wurde. Der in der Gartenstadt lebende Künstler Dr. Helmut Westphal und Mediator Axel Rickel erzählen von den Absichten der Gründer und diskutieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Realität heute.

Beginn: 14 Uhr | Dauer 1,5 Stunden.
Kosten: 6€ / 3€ | Bitte kaufen Sie vorher ein Ticket an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3.
Treffpunkt: Freiligrathplatz, Dortmund



Anradeln 2017

Ab in die Schule – die Hertener Schullandschaft gestern und heute
Der Frühling naht – Und damit auch das Hertener Anradeln. Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer begeben sich auf Entdeckungsreise durch die Hertener Schullandschaft. Gemeinsam treffen sich die Teilnehmenden, um dann gemeinsam auf eine 29 Kilometer lange familienfreundliche Radtour zu gehen. Stationen sind u.a. die Musikschule, die Mädchen- und Jungenschule von einst und die heutige Grundschulen mit offenem Ganztag.

Für das Anradeln ist keine Anmeldung erforderlich. Für Verpflegung auf der Strecke sorgen die Radlerinnen und Radler selbst. Es wird nach der Straßenverkehrsordnung und auf eigene Gefahr gefahren. Tourenbegleiter der ADFC Ortsgruppe Herten begleiten das Anradeln, das Teil des Vestischen Radeljahres ist. Die Tour ist rund 29 Kilometer lang, beginnt und endet am Besucherzentrum Hoheward.

Beginn: 11 Uhr
Treffpunkt: Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Achim Sam „iss Was?!“

Low Carb, Vegan, Weizen Pampe, Paleo - locker bleiben im Ernährungswahn!

Beginn 18.00 Uhr
Eintritt € 25,25
RuhrCongress Bochum - Congress-Saal, Stadionring 20, 44791 Bochum



Abenteuer Ruhrgebiet! „Kumpel, Kohle, Krupp“

Die erstaunliche Wandlungsfähigkeit des Ruhrgebiets entdecken: Beim „Abenteuer Ruhrgebiet! Kumpel, Kohle, Krupp“ lassen die Klassiker der Ruhrregion bewundern. Angesteuert werden auf der Tour Highlights wie beispielsweise das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, das UNESCO Welterbe Zeche Zollverein und die Villa Hügel in Essen. Ebenfalls in Essen wird die beeindruckende Arbeitersiedlung Margarethenhöhe erkundet. Auf jeweils kurzweiligen Führungen kann man sich von dem Faszinosum Industriekultur überzeugen.

Beginn: 11 Uhr | Dauer: ca. 5 Stunden
Die Karten kosten 37,00 € pro Person – inklusive Führungen und Eintritte.
Treffpunkt der fünfstündigen Tour ist um 11.00 Uhr am Stadthallen-Parkplatz, Bergstraße



Tahnee | #geschicktzerfickt

Tahnee ist mit 24 Jahren eine der jüngsten und erfolgreichsten Stand-Up Comedians Deutschlands. Neben zahlreichen Auftritten in Fernseh-Shows, wie "TV Total", "Bülent & seine Freunde", "Willkommen bei Mario Barth" und "Die Kaya Show", hat sie 2016 als Moderatorin der 1LIVE Hörsaal-Comedy-Tour geglänzt. Außerdem darf Tahnee seit 2016 das Kultformat "NightWash" ihr Eigen nennen. In ihrem ersten Solo-Programm "#geschicktzerfickt" erzählt Tahnee von Frauen, Männern, Lesben, Lügen und der Liebe. Als Frau und Lesbe weiht sie das Publikum in die Geheimnisse der weiblichen Dreifaltigkeit ein und erklärt: "Frau ist nicht gleich Frau, Mann ist nicht gleich Mann und Pussy ist nicht gleich Pussy!"

19 Uhr | Halle
VVK: 14€ | AK: 18€
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



Starke Frauen im Revier

Themenführung durch die Dauerausstellung
Die Führung offenbart, wie das „schwache Geschlecht“ in der langen Kulturgeschichte der Region auf unterschiedlichste Weise seine Stärken gezeigt hat.

Zeit: So 11 Uhr | Dauer: 1 Std. | Teilnahme: 3 € zzgl. Ausstellungseintritt
RUHR.VISITORCENTER Essen, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

MONTAG, 27. MÄRZ

Supernovae, Sonne und Mond – Energiewende aus dem All?

Bietet uns das Weltall Alternativen zur Kernkraft und zu fossilen Brennstoffen und kann es helfen, die Energiewende zu meistern? Wie funktioniert eigentlich eine Solarzelle? Lassen sich die Mondgezeiten energetisch nutzen? Kann man Städte mit Spiegelsatelliten stromsparend beleuchten? Ist die Energiereserve der Sterne für uns verfügbar? Woher kommt sie überhaupt - die Gratis-Energie aus dem All?

19.30 Uhr, Hörsaal der Sternwarte
Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



25. Rudelsingen bei Boente

Gemeinsam in der Menge singen, tolle Glanznummern & Begleitung durch Piano und Gitarre: das ist Rudelsingen bei Boente. Am Montag, dem 27.03. bringen David Rauterberg und Philipp Ritter zum 25. Mal die Hausbrauerei so richtig zum Kochen und das Beste: „David gibt einen aus!“. Zur Feier des Jubiläums in Recklinghausen spendiert der beliebte Moderator jedem Gast ein Gläschen Sekt, um dieses Event gemeinsam zu zelebrieren. Beim Rudelsingen steht nicht die eigene Stimme im Vordergrund, sondern der Spaß an der Musik. Jung und Alt treffen sich in lockerer Atmosphäre, um gemeinschaftlich aktuelle Hits und unvergessliche Evergreens in der Hausbrauerei zu singen. Es gibt keine musikalischen Grenzen und dieses Mal gibt es ein „Best-of“ der letzten Jahre. Textsicher muss bei der großen Bandbreite niemand sein, denn mit einem Beamer werden die jeweiligen Liedtexte an die Wand projiziert. Als Stimmungsmacher, Moderator und Sänger führt David Rauterberg charmant durch den Abend und gibt mit seiner Gitarre den Takt vor. Begleitet wird er von Philipp Ritter am Piano.

Beginn: 19.30 Uhr
Die Teilnahme kostet 8,- €
Boente, Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen



Das Gegenteil von Grau

Ein Film von Matthias Coers und Recht auf Stadt Ruhr
Brachflächen, Leerstand, Anonymität, Stillstand - nicht alle zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Ein Wohnzimmer mitten auf der Straße, Nachbarschaft, Gemeinschaftsgärten, Stadtteilläden, Repair Cafés und Mieterinitiativen entstehen in den Nischen der Städte - unabhängig, selbstbestimmt und gemeinsam.
Der Film "Das Gegenteil von Grau" ist aus dem Netzwerk "Recht auf Stadt Ruhr" heraus entstanden. Er zeigt unterschiedliche Gruppen, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen.
Im Anschluss ist der Filmemacher sowie Aktive von "Recht auf Stadt Ruhr" zum Gespräch anwesend.

19 Uhr | endstation.kino
Eintritt: 7,50€ | Erm.: 6,50€
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



Waltraud Ehlert - ‚Wallis Wahrheiten‘

Was ist die Wahrheit, gibt es sie überhaupt und wenn es sie gibt, wollen wir sie hören?? „ Boah, hast du aber zugenommen!“ „Du siehst schon seit Wochen besch…..aus!“Und wenn man sagt: „Was ich ihnen jetzt sage, ist gelogen“, dann ist das doch die Wahrheit, oder? Also was denn jetzt ????? Damit Sie daran nicht verzweifeln, hat sich Waltraud Ehlert auf den Weg gemacht, dieses schwierige Thema sehr verständlich auf ihre ganz eigene Art zu erklären. Und die Beispiele, an denen sie Ihnen „Wallis Wahrheiten“ erklärt werden Ihnen garantiert gefallen, versprochen!!

Einlass 18 Uhr | Beginn 20 Uhr
VVK : 19 € zzgl. VVK-Gebühr | AK: 22 €
HENRICHS Restaurant - LWL-Industriemuseum Henrichshütte, Werksstr. 31-33, 45527 Hattingen

DIENSTAG, 28. MÄRZ

Zechen-Safari: Glück auf - die Kröten kommen

Mit den frühlingshaften Temperaturen erscheinen auch die Tiere wieder, die den Winter in geschützten Verstecken oder in südlichen Regionen verbracht haben. Die Zugvögel kehren zurück in ihre Brutgebiete, und Amphibien wandern zu ihren Laichgewässern, um für Nachwuchs zu sorgen. Auch im Gewässer auf dem Gelände der Zeche Nachtigall sind schon die ersten Kröten und Molche eingetroffen. Deshalb steht die nächste Zechen-Safari dort unter dem Motto "Glück auf - die Kröten kommen".

15 bis 17 Uhr
Zeche Nachtigall, Nachtigallstraße 35, 58452 Witten



Starlight Express auf Englisch

Nach fast 29 Jahren wagt das Erfolgsmusical ein Experiment: In einer außergewöhnlichen Sondervorstellung am präsentiert das STARLIGHT EXPRESS-Ensemble die Bochumer Version von Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg erstmals in englischer Sprache.

18.30 Uhr
Starlight Express Theater, Stadionring 24, 44791 Bochum

MITTWOCH, 29. MÄRZ

Vortrag im Planetarium: Das Riesenteleskop „ALMA“

Ein Vortrag, der zu dem größten Teleskop der Welt und zugleich zurück zu den Anfängen des Universums führt. Dr. Rainer Mauersberger vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn nimmt die Zuhörer auf eine Reise in die chilenische Atacama Wüste. Dort steht das Riesenteleskop „ALMA“ auf über 5000 Metern Höhe auf dem Chajnantor-Plateau. Es besteht aus 66 hochempfindlichen Einzelteleskopen. „ALMA“ spürt von seinem außergewöhnlichen Standort hoch in den Anden unseren kosmischen Ursprüngen nach. Das Teleskop schaut mit „Radioaugen" in die Weiten des Alls. So kann es tief in kosmische Staubwolken hineinsehen und die frühesten Stadien der Entstehung neuer Sterne und Planeten erkennen. Das Teleskop liefert neue Erkenntnisse über den Stoff, aus dem die Sterne sind: Die Zusammensetzung der Staub- und Gaswolken kann so genau untersucht werden wie mit keinem Instrument zuvor. „ALMA“ blickt aber auch zurück bis ans Ende des „Dunklen Zeitalters" des Universums vor mehr als zehn Milliarden Jahren und zeigt, wie sich die allerersten Sterne und Galaxien gebildet haben. Der Referent Dr. Rainer Mauersberger war am Aufbau des Riesenteleskops ALMA direkt beteiligt. Er überwachte seine Inbetriebnahme und die ersten Beobachtungen.

Beginn: 19.30 Uhr
Karten: 8,50, ermäßigt 5,50 Euro
Planetarium Bochum, Castroper Straße 67



Helmut Schmidt – die späten Jahre

Vortrag und Lesung im Stadtarchiv
Fast alle Biografien Helmut Schmidts enden mit dem Ausscheiden aus dem Kanzleramt 1982. Wie aber wurde der als durchschnittlich geltende Kanzler zu einem Idol, einer Kultfigur der Deutschen? Sein Ruhm gründet auf seiner zweiten Karriere: als Publizist und „Elder Statesman“, der – scheinbar unbeeinflusst von der Tagespolitik – über den Parteien stand und an seinen politischen und ethischen Grundsätzen festhielt. In seiner 2016 erschienenen Biografie „Helmut Schmidt. Die späten Jahre“ erzählt Autor Thomas Karlauf, wie dem Kanzler a.D. seine zweite Karriere gelang.

19 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Stadtarchiv, Märkische Str. 14, 44135 Dortmund



Multikulturelles Konzert in der Reihe „Live im Piccolo“

Zu einem interkulturellen Konzert lädt die, in ihrer Reihe „Live im Piccolo“ am ein. Drei Ensembles gestalten das Konzert. Das Ensemble „alla turca“ unter der Leitung von Ahmet Bektas eröffnet den Abend. Die Gruppe gibt es seit 2015 und hat bereits viele Auftritte in ganz NRW bestritten. Zudem tritt der türkische Chor „Model“ unter der Leitung von Yalcin Özdiker auf. Zu hören war der Chor schon bei Ruhr International und auf dem Bochumer Musiksommer. Als Drittes spielt das professionelle Quartett „Feveran“, bestehend aus Elif und Yalcin Özdiker und Ahmet und Ömer Bektas.

19 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Musikschule Bochum, Westring 32, 44777 Bochum



Sonne, Sterne und Magnetfeld – wie sich Zugvögel auf ihrer Reise orientieren

Vögeln stehen zum Richtungsfinden mehrere Kompassmechanismen zum Verfügung: ein Sonnenkompass, ein Sternkompass und ein Magnetkompass, der auf der Wahrnehmung des Erdmagnetfelds beruht. Letzterer ist ein angeborener Mechanismus und von großer Bedeutung, denn er stellt ein Referenzsystem zum Erlernen der Himmelskompassmechanismen dar. Der Sonnenkompass muss beim Kompensieren der Sonnenwanderung genau auf die örtliche Sonnenbahn eingestellt werden; er eignet sich deshalb gut zur Orientierung in Heimbereich, aber weniger zur Orientierung auf dem Zug. Beim Sternkompass leiten die Vögel Richtungen aus der Gesamtkonstellation der Sternbilder ab; er spielt für nächtlich ziehende Vögel eine wichtige Rolle. Der Magnetkompass, der jederzeit und bei jedem Wetter eingesetzt werden kann, dient sowohl Tagziehern als auch Nachtziehern zum Auffinden ihrer Zugrichtung.

19.30 Uhr, Hörsaal der Sternwarte
Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen

DONNERSTAG, 30. MÄRZ

Fashion-Flash

Im Rahmen des Fashion Flash Events wird die Stadthalle zu einem Outlet für alle Frauen aus der Umgebung von Hagen. Bei diesem besonderen Event-Format wird eine große Auswahl von Schuhen, Jacken und Taschen von zahlreichen Top-Marken mit bis zu 70 % Preisnachlass erhältlich sein.

30. und 31. März 2017, jeweils 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Stadthalle, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen



Nachts im Bergwerk | Eine besondere Führung durch das Anschauungsbergwerk

Mit Helm und Kopflampe ausgestattet führen wir Sie in Bereiche des Anschauungsbergwerks, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Hier entdecken Sie ältere Ausbauarten und erleben das Bergwerk aus ungewöhnlichen Perspektiven. Nach der „Schicht“ stärken Sie sich mit einem deftigen Häppchen.
Beginn: 17:30 | Dauer: ca. 2 Std.
Kosten: 28,- €/Person inkl. Imbiss und einem Getränk
Anmeldung erforderlich: unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de
Hinweis: Die Veranstaltung findet erst bei einer Teilnehmerzahl ab 15 Personen statt.
Deutsches Bergbaumuseum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Ingo Oschmann

Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus Bielefeld, hat es endlich geschafft. Sein Live-Programm fegt über Deutschland. Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand-Up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus!
"WUNDERBAR – es ist ja so!" ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: "Lachen ohne Reue".

20 Uhr | studio 108
VVK: 18€ | AK: 22€
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



Suchtpotenzial: Eskalatiooon

Laut, lustig und natürlich laktosefrei geht es weiter mit Suchtpotenzial, dem Musik-Comedy Duo um die beiden eskalationsfreudigen Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martín und Ariane Müller. Nach ihrem preisgekrönten Debüt-Programm „100 Vol% Alko Pop" (u.a. Prix Pantheon, Hamburger Comedy Pokal) legt die weibliche Spaß-Guerilla knallhart nach.

Beginn: 20:00 Uhr | Kaue | Comedy
VVK 20EUR zzgl. Gebühren | AK 24 EUR
Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

FREITAG, 31. MÄRZ

ADD ONE – Acapella unter Sternen

100% vokal - 100% liebenswert
Ohne Netz und doppelten Boden begeben sich drei StimmakrobatInnen auf eine abenteuerliche Reise durch die Nacht. Was sie unterm Recklinghäuser Sternenzelt erleben? - Einfühlsam erzählte Begebenheiten, Reales und Irreales, verimprovisierte Abenteuer und bisher unbekannte Klangwelten. Die einzigen Instrumente, die dabei benutzt werden, sind ihre Stimmen - auch wenn zwischendurch Schlagzeugsoli erklingen oder man plötzlich meint, mitten im Regenwald zu stehen...

19.30 Uhr, Planetarium
Eintrittspreis: 12,- € ermäßigt 10,- €
Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Liederabend mit Annette Dasch

Mit einem Wiener Liederabend ist die Sopranistin Annette Dasch in der Philharmonie Essen zu Gast. Gemeinsam mit dem Pianisten Wolfram Rieger gestaltet sie ein Programm mit Werken der aus Wien stammenden oder seinerzeit dort lebenden Komponisten Erich Wolfgang Korngold, Alban Berg („Sieben frühe Lieder“), Viktor Ullmann und Gustav Mahler (u. a. aus „Des Knaben Wunderhorn“).

Beginn: 20 Uhr
Karten: € 28,00
Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, 45128 Essen



Lioba Albus | Königin von Egoland

„Königin von Egoland“ ist eine kabarettistische Luxusdampferfahrt der Extraklasse. Denn wenn alles schiefgeht, ist Mia Mittelkötter ein Fels in der Brandung. Ihr Redefluss versiegt garantiert nie!

20 Uhr | studio 108
VVK: 14€ | AK:18€
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



Naturtextilmesse – Frühjahr 2017

Lagerverkauf der Maas Naturwaren GmbH.

Eintritt: frei
Fr 31.03., Saal B, 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 01.04., Saal B, 10:00 – 14:00 Uhr
Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten



Männer gesucht

Musikalische Partnersuche von Daniel Ris
Wie findet man den idealen Partner? Wie wird man mit dem Partner glücklich, den man hat? Und natürlich — warum passen Männer und Frauen einfach nicht zusammen? Um all diese Fragen kreist das Beziehungscoaching der besonderen Art. Bei einem Schnupperkurs der Partneragentur „Fit for Love“ treffen sie aufeinander: Die Chefin: professionell und einsam. Ihr persönlicher Assistent und Ehemann kann und will kein Macho sein. Petra hat mit unverwüstlichem Optimismus bereits einige Krisen gemeistert. Melanie, die etwas schusselige Person mit einer esoterisch gefärbten Vorstellung vom Glück und die junge Franziska, die die biologische Uhr ticken hört und jetzt systematisch vorgehen will. Last but not least der Musiker Stevie Magic, der ihnen allen zu der Möglichkeit verhilft, dass sie sich ihre Sehnsüchte, Ihren Frust und ihren Witz von der Seele singen können. Bevor der Workshop eskaliert, bringt ein Psychotest die Auflösung.

Fr. 31.März + Sa. 01.April 20:00 Uhr/ So. 18:00 Uhr | 17 / 8 €
Theater Fletch Bizzel, Humboldtstrasse 45, 44137 Dortmund



Sightjogging

Während der Joggingführung über das Welterbe und durch die Umgebung vermittelt ein Gästeführer Informationen zu Geschichte und Architektur Zollvereins.

Zeit: Sa und Fr 18 Uhr Dauer: 1 Std. [inkl. Warm up und Cool down] Teilnahme: 15 €
Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

SAMSTAG, 1. APRIL

Wine and Taste

Die moderne Wein-Messe
Zahlreiche Winzer und Weinhändler, Hunderte Weine testen, von Winzern persönlich beraten lassen und zu Hof-Preisen bestellen, Street Food Trucks für das leibliche Wohl, spannende Mini-Wein-Seminare und Lounge-Musik vom DJ…

SA 01.04. von 15 – 22 Uhr
SO 02.04. von 12 – 19 Uhr
Eintritt: Vorverkauf: 12€ (zzgl. VVK-Gebühren)
Tageskasse: 14 (inkl. Verkostung und Bestellgutscheinen im Gesamtwert von 12€)
Halle im Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund



Zar und Zimmermann

Komische Oper von Albert Lortzing, aufgeführt vom Landestheater Detmold mit großer Einführung um 18:45 Uhr Die heitere Verwechslungsgeschichte um den inkognito reisenden Zar Peter I., dem freundlichen Handwerker und Deserteur Peter Iwanow sowie seiner angebeteten Marie. Kurzweiliger geht Oper kaum. Das Landestheater Detmold unter der Leitung des Intendanten Kay Metzger ist das größte der vier Landestheater in Nordrhein-Westfalen und das einzige mit einem Musiktheaterensemble.

Theatersaal , 19:30 Uhr
Karten ab 25 €
Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten



Offene Führung | Metall – Rohstoff seit Jahrtausenden

Gegenstände aus Metall sind in unserem Alltag selbstverständliche Begleiter. Über ihre Herkunft machen wir uns wenig Gedanken. Erkunden Sie mit uns den Weg des Rohstoffes von der Vergangenheit bis in die Zukunft.

Beginn: 14.30 Uhr | Dauer: 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Deutsches Bergbaumuseum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Steel Drums in der Alten Kaue

Einem musikalischen Abstecher in die Karibik steht nichts im Weg: „Dortmund all inclusive“ lädt zum Steelpan-Workshop. Die Steel Pan (auch Steel Drum genannt) ist ein zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf Trinidad entwickeltes Musikinstrument, das ursprünglich aus Ölfässern hergestellt wurde. Wie das Instrument seinen Weg bis nach Dortmund gefunden hat, wird der Musiklehrer und Steel-Pan-Profi Jürgen Lesker den Teilnehmenden erklären. Jede/r (auch ohne Vorkenntnisse) hat zunächst Gelegenheit, sich selbst an der Steel Pan zu probieren. Im Anschluss findet ein Konzert in der eindrucksvollen Kulisse der Alten Kaue der Zeche statt, bei dem auch die Teilnehmenden ihr neu erworbenes Können auf der Steel Pan einbringen können!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um eine Anmeldung über die Webseite dortmund-all-in.de oder telefonisch unter der 0231 8820700 wird gebeten.
Von 14 bis 17 Uhr
„Alte Kaue“ auf Zeche Hansemann, Barbarastraße 7, 44357 Dortmund



Veganes Frühlingsfest

Das erste vegane Frühlingsfest in Essen-Kray mit Infoständen, veganem Essen, fairen & veganen Shoppingangeboten, Vorträgen, Kinderprogramm, Live Musik usw.

Programm & Ausstellung 11:00-19:00 Uhr
Live-Musik 19:00-22:00 Uhr
Falkenraum Kraysch, Wattenscheider Straße 36, 45307 Essen



Feierabendmarkt „Kulinarius“

Leute treffen, etwas Leckeres essen und besondere Lebensmittel mit nach Hause nehmen – Darum geht es beim ersten Feierabendmarkt „Kulinarius“ im Hertener Glashaus. Neben zehn Ständen in der Rotunde, an denen Händlerinnen und Händler Wein, Pralinen oder sardische Spezialitäten anbieten, stehen draußen im Innenhof zwei Foodtrucks mit außergewöhnlichen Snacks. Musikalisch sorgt ein Pianist für eine entspannte Atmosphäre.
Vorerst findet der Markt drei Mal statt: jeweils am ersten Mittwoch im März, April und Mai. Im Herbst geht es dann voraussichtlich mit drei Terminen im September, Oktober und November weiter.

17 bis 21 Uhr
Glashaus, Hermannstraße 16, 45699 Herten



Historischer Westfalenmarkt

Mittelalterlich gekleidete Musikanten ziehen mit Trommel und Laute über den Marktplatz. Ritter kämpfen mit klirrenden Schwertern und Gaukler unterhalten die Laufkundschaft. Dieses atemberaubende Schauspiel bietet sich den Besuchern des Historischen Westfalenmarkts am ersten Aprilwochenende in der Unnaer Innenstadt. Am Sonntag haben zudem die Geschäfte in Unnas City von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Samstag (1.4.): 10 bis 19 Uhr
Sonntag (2.4.): 11 bis 18.30 Uhr
Unnaer Innenstadt

SONNTAG, 2. APRIL

Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß

Drei Dortmunder Museen tischen gemeinsam auf: „Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß“ ist der Titel des Ausstellungsprojekts an drei Orten. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (23.4. - 1.10.), das Brauerei-Museum (23.4. - 31.12.) und das Hoesch-Museum (2.4. - 9.7.) stellen die Frage nach dem außerhäusigen Essen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen die Entwicklung in den vergangenen 150 Jahren. Das Projekt startet mit der Ausstellung im Hoesch-Museum, die am Sonntag, 2. April eröffnet und die Verpflegung der „Hoeschianer“ in den Blick nimmt: Vom mitgebrachten Essen im Henkelmann seit den 1870er Jahren über die ersten Speisehallen bis hin zu den Kantinen der Gegenwart. Zur Eröffnung gibt es ein ausführliches Begleitprogramm.

Sonntag, 2. April, 11 Uhr
Hoesch-Museum, Eberhardstraße 12, 44145 Dortmund



Familientrödelmarkt

Schnäppchenjagd auf Wittens größtem Flohmarkt für private Anbieter!

Festsaal, Foyer, Saal C, 11:00 – 15:00 Uhr
Eintritt: frei
Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten



the grand HONGKONG HOTEL

Die neue Tournee des CHINESISCHEN NATI ONALCIRCUS 2016/2017: Die Welt zu Gast im Reich der Mitte. Circus trifft Asien, Magie lässt staunen, Artisten verzaubern und die Clowns berühren. Die preisgekrönte Akrobatik aus dem Reich der Mitte wird wieder einmal die Gesetze der Schwerkraft aufheben. Wunderschöne Schlangenmädchen, elegante Handstandkünstler, charismatische Vasenjongleure, Clowns und Akrobaten finden sich wie Mosaikteilchen zu einem großen Ganzen zusammen und nehmen den Betrachter mit auf eine Reise.

Theatersaal , 19:00 Uhr
Karten ab: 21,36 €
Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten



Frühlingsmarkt

Auf dem „17. Rotary Frühlingsmarkt“ präsentieren 20 Ausstellerinnen und Aussteller sowie Künstlerinnen und Künstler Kunst, Schmuckartikel, textile Handarbeiten, Karten und Zeichnungen sowie duftende Seifen und Naturprodukte. Die Besucherinnen und Besucher werden erstmals einen Stand mit kleinen Köstlichkeiten bewundern können. Frische Floristik, die Freude am Frühling weckt, wird auch in diesem Jahr wieder angeboten. Der Rotary Club Gelsenkirchen-Schloss Horst veranstaltet wieder eine Tombola und bietet im Kaminzimmer Kaffee, Kuchen und Waffeln an. Ein Bücherstand bietet heimliche Schätze und Lesenswertes. — Mit dem Erlös des Frühlingsmarktes wird die Initiative „Kinderland Nordsternpark –Ziegenmichel e. V.“ unterstützt. Der Verein „Ziegenmichel e. V.“ mit seinem hochmotivierten und pädagogisch qualifizierten Team versucht Kindern und Jugendlichen die Natur und den Umgang mit Tieren nahe zu bringen und ihnen Spaß an Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung zu vermitteln. Im Mittelpunkt der gemeinnützigen Arbeit des Vereins steht die erlebnisorientierte Naturpädagogik.

11:00 – 18:00 Uhr
Eintritt frei
Schloss Horst, Turfstraße 21, 45899 Gelsenkirchen

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Kaffee anne Bude

Das fröhliche Team der Projektgruppe „Schöner Leben in Gerthe“ stellt Tische und Bänke vor die Marktbude, und sorgt für Kaffee, Tee, belegte Brötchen mit frischer Ware direkt vom Markt und selber gebackenem Kuchen. Das Projekt ist offen und kann beliebig erweitert werden: Offener Bücherschrank, Dinge zum Tausch, Kleinkunstdarbietungen, Musik, Lesungen – vieles ist möglich.

Ab 25. März 2017 jeden Samstag 9 – 13 Uhr
Marktgarten, 44805 Bochum



Gertrudiskirmes

Freitag, 17. März, bis Sonntag, 26. März 2017, findet die traditionelle Gertrudiskirmes in Wattenscheid mit interessanten Angeboten statt. Die zahlreichen Fahrgeschäfte, Imbissbuden und Spielgeräte bieten ein abwechslungsreiches Programm auf mehreren zentralen Schauplätzen.

Freitag, 17. März, bis Sonntag, 26. März 2017, täglich ab 14 Uhr
Wattenscheider Innenstadt, Bochum



Bauernmarkt parallel zum 28. Kunsthandwerkerfestival

Vom 30. März bis 2. April 2017 findet das 28. Kunsthandwerkerfestival in der Duisburger City statt. Aus diesem Anlass muss der Bauernmarkt am Donnerstag, 30. März 2017, und am Samstag, 1. April 2017, um einige Meter weichen und wird auf der Königstraße zwischen Hohe Straße und Averdunkplatz aufgebaut. Die Händlerinnen und Händler werden dort mit ihrem gewohnt guten und erzeugernahen Sortiment am Donnerstag und Samstag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr für die Kundschaft präsent sein, so dass an beiden Tagen durch den Bauernmarkt und das Kunsthandwerkerfestival ein doppelter Anreiz besteht, die Duisburger Innenstadt zu besuchen.

Duisburger Innenstadt



FRÜHLINGSFEST(ival)

Wir feiern den Frühlingsanfang mit starken Arbeiten einer neuen Generation. Objekte werden lebendig, Sinne freigelegt und Räume werden aktiviert. Entdecken Sie an drei Tagen spannende Installationen, Performances und Konzerte, verwandeln Sie die ehemalige Waschkaue in ein riesiges Spielfeld oder verbringen Sie einfach Zeit mit uns im Foyer bei Live-Musik während ›Wims Kochwerk‹ mit leichter Frühlingsküche für das leibliche Wohl sorgt. Am Samstag- und Sonntagnachmittag bieten wir darüber hinaus eine kostenlose Kinderbetreuung mit Spielen, Malen und – bei gutem Wetter – kleinen Außenaktivitäten an.

31.03.-02.04.17
PACT Zollverein, Bullmannaue 20A, 45327 Essen



31. Essener Ostermarkt

Kein geringerer als der Osterhase höchstpersönlich stattet dem Ostermarkt auf dem Willy-Brandt-Platz am 23. März 2017 einen Besuch ab, um zur Feier der Eröffnung kleine Präsente an die Besucher zu verteilen. Nach dem Start halten die 36 Stände auf dem Willy-Brandt-Platz und der Kettwiger Straße bis zum 15. April 2017 frühlingshafte Waren bereit. Abgerundet wird das Angebot durch ein abwechslungsreiches Familienprogramm und einen italienischen Markt am Markt 1.

23. März – 15. April
Willy-Brandt-Platz, 45127 Essen



Miniaturwelten in allen Maßstäben

Die INTERMODELLBAU ist die größte Messe für Modellbau und Modellsport weltweit. Hier spielen „Kleinigkeiten“ eine wichtige Rolle. Gemeint sind Miniaturwelten in den unterschiedlichsten Maßstäben. Auch 2017 warten die ausgestellten Dioramen mit beeindruckenden Details auf.

05. – 09.04.2017
Westfalenhallen Dortmund



30 Jahre Frauenfilmfestival Dortmund

Mit über 120 internationalen Filmen aller Längen und Genres sowie weiteren Events präsentiert sich das Internationale FrauenFilmFestival (IFFF) vom 4. bis 9. April - auch zum 30. Geburtstag mit einem Überblick über das Filmschaffen von Frauen aus aller Welt.



Festival der Dortmunder Bierkultur

Nach dem erfolgreichen Start findet das 2. Festival der Dortmunder Bierkultur vom 28. April bis zum 1. Mai wieder auf dem Vorplatz des Dortmunder U, Zentrum für Kunst und Kreativität statt. Rund um das ehemalige Gär- und Lagerhaus der Union Brauerei steht das flüssige Gold mit all seinen Aromen, Bräuchen und Geschichten dieses Jahr ganze 4 Tage lang im Mittelpunkt. In festlich dekorierten Überseecontainern präsentieren rund 25 Aussteller modern und zeitgemäß traditionelle Dortmunder Biere, Biere aus aller Welt, Craft Bier-Marken und besondere Spezialitäten vom Fass oder in der Flasche.

Der Eintritt zum Festival ist frei.
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



Rimini Protokoll: Truck Tracks Ruhr #7 Album Essen

Bereits seit April 2016 fährt der zur Zuschauertribüne umgebaute LKW von Rimini Protokoll und Urbane Künste Ruhr durch die Städte des Ruhrgebiets. Die siebte und letzte Tour führt quer durch die Stadt Essen und macht dabei auch Station auf Zollverein.

15.03. – 08.04.2017 | Mi–Sa 18 Uhr
Teilnahme: 15 € [erm.: 8 €]
Museums Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen



„Suche impotenten Mann fürs Leben!“

Auf eine Partnersuche der besonderen Art begibt sich die attraktive Mittdreißigerin Carmen im neuen Stück der Komödie Wuppertal „Suche impotenten Mann fürs Leben“. Ab Mittwoch, 8. Februar 2017, darf das Publikum hautnah miterleben, wenn so mancher von der unkonventionellen "Frau sucht Mann"-Annonce angelockte Paradiesvogel für amüsante Verwirrungen sorgt.
8. Februar 2016 bis 28. März 2017 // Mi. bis Sa. 20:00 Uhr, So. 18:00 Uhr
Friedrichstraße 39, 42105 Wuppertal
Karten unter www.wuppertal-live.de



Tanz Bochum, tanz!

Ensemble Renegade und Schauspielhaus Bochum feiern gemeinsames Tanzfestival
Hip-Hop und Breakdance auf der Bühne eines Theaters - das ist eine ungewöhnliche Kombination. Vor sieben Jahren startete die originelle Kooperation zwischen dem Schauspielhaus Bochum und dem Ensemble Renegade aus Herne. Mit dem Festival "Tanz Bochum, tanz!" feiern die beiden Partner ihre Zusammenarbeit "Renegade in Residence". Vom 24. März bis 13. April werden retrospektiv eine Auswahl erfolgreicher Choreografien vergangener Jahre, aber auch drei Uraufführungen gezeigt.
Zu sehen sind noch einmal Produktionen wie "Ruhr-Ort" von Susanne Linke und "Einer flog über das Kuckucksnest" sowie erfolgreiche Tanztheaterstücke langjähriger Partner und Weggefährten von Renegade. Eröffnet wird das Festival mit der neuen Renegade-Produktion "RAPsody", ein Stück über Menschen, die auf der Flucht sind. Weiter auf dem Programm stehen Tanzworkshops, ein öffentliches Gespräch über die Chancen, Ziele und Zukunft des urbanen Tanzes sowie ein Flashmob am ersten Festival-Wochenende. Spielorte sind das Schauspielhaus Bochum und das Kulturzentrum Zeche1.



Herr Pastor und Frau Teufel. Oder: Der Mann, der aus dem Beichtstuhl fiel

Himmlischer Frieden im Gotteshaus? Von wegen! „Herr Pastor und Frau Teufel. Oder: Der Mann, der aus dem Beichtstuhl fiel“ erzählt die Geschichte von Pastor Roggensemmel (Martin Zaik), der am liebsten streiken würde. Die Menschen kommen kaum noch in seine Kirche. Und wenn doch, überschatten Familienfehden die Beerdigung, und ein Überraschungsgast plumpst aus dem Beichtstuhl. Obendrein hängt beim Herrn Pastor der Haussegen mit Haushälterin Apolonia Teufel (Silke Volkner) schief, Jesus spricht vom Kreuz herab zu seinen Schäfchen, und eine Taube spielt plötzlich eine wichtige Rolle. Kein Zweifel: Da braut sich ein Inferno zusammen, das den Gästen im Mondpalast manch heitere Offenbarung bescheren wird.

Spieltermine im April 2017:
Donnerstag, 6. April, 20 Uhr
Freitag, 7. April, 20 Uhr
Samstag, 8. April, 20 Uhr
Sonntag, 9. April, 17 Uhr
Freitag, 15. April, 20 Uhr
Samstag, 16. April, 20 Uhr
Sonntag, 17. April, 20 Uhr
Tickets ab 18,90€
Mondpalast, Wilhelmstraße 26, 44649 Herne



Kunst und Kaffee

Öffenliche Führung jeden dritten Dienstag im Monat, 15 Uhr, zu wechselnden Ausstellungen & Themen

9 € inkl. Kaffee und Kuchen
Nächste Termine: 21.03. | 18.04. | 16.05.
Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



PEN Jahrestagung

„Bleib erschütterbar und widersteh.“ Mit diesem Satz des Dortmunder Schriftstellers Peter Rühmkorf als Leitgedanken beginnt am 27. April 2017 die PEN-Jahrestagung. Das PEN-Zentrum Deutschland tagt jedes Jahr in einer anderen Stadt und ist dieses Jahr als eine der weltweit über 140 Schriftstellervereinigungen, die im PEN International vereint sind, zu Gast in Dortmund. Die drei Buchstaben stehen für Poets, Essayists, Novelists. Der PEN wurde 1921 in England gegründet. Schnell hat er sich über die Länder der Erde ausgebreitet und sich als Anwalt des freien Wortes etabliert – er gilt als Stimme verfolgter und unterdrückter Schriftsteller. Dortmund erwartet weit über hundert Mitglieder des PEN. Drei große öffentliche Veranstaltungen begleiten die Tagung. Sie stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen.
27.-30. April 2017 in Dortmund



Tat Ort Aalto

Das Publikum auf der Opernbühne: In der neuen Reihe „Tat Ort Aalto“ wird diese Vorstellung Realität. Die „Tat Ort Aalto“-Abende finden immer im Bühnenbild der jeweils am selben Tag gespielten Oper statt – und das Publikum kann live dabei sein: mitten auf der Bühne, nah an den Künstlern, dem Geschehen, dem Ort der Tat.

Nächste Termine bei „Tat Ort Aalto“:
„Von Lissabon bis Rio de Janeiro“, 21. Mai 2017, 21:00 Uhr
„Von Wien bis zum Kosovo“, 2. Juli 2017, 21:00 Uhr
Aalto-Theater, Opernplatz 10, 45128 Essen



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL. Jeder kann zu seinen „Schätzchen“ etwas erzählen. Smalltalk und Fachgespräche sind ausdrücklich erwünscht. Hin und wieder gibt es auch Themenabende oder eine „Vinyl-Hitparade“. Näheres dazu findet, ihr immer auf der Homepage des Musiktheater Piano.
Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt. An Konzerttagen direkt im Anschluss an das jeweilige Konzert. Der Eintritt ist frei.
Beginn: 19:00 | Eintritt: frei
Musiktheater Piano, Lütgendortmunderstr. 43, 44388 Dortmund



Nachtschicht auf Zollverein

Immer freitags, immer abends bricht im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® die „dritte Schicht“ an. Besucher haben bei dieser Führung die Möglichkeit, das UNESCO-Welterbe Zollverein in einzigartiger Art und Weise zu entdecken. Ausgestattet mit Helm und Henkelmann erfahren die Besucher in ruhiger und authentischer Atmosphäre vieles über die Arbeitsbedingungen während einer Nachtschicht.

Termin: Jeden Freitag, 19.00 Uhr
Dauer: 3 Stunden [mit Pause]
Teilnahmegebühr: 15 Euro [inkl. „Henkelmann“]

Wichtiger Hinweis: Bei der Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.



Offene Führung durch die Ausstellung „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“ im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer samstags und sonntags
25. & 26. März
01. & 02. April, 08. & 09. April, 15. & 16. April, 22. & 23. April, 29. & 30. April
sowie an Karfreitag 14. April & Ostermontag 17. April
jeweils 12 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Deutsches Bergbaumuseum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Kuratorenführung „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“

Dienstag, 21. März | 17 Uhr
Dienstag, 18. April | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung erforderlich: unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de
Hinweis: Die Veranstaltung findet erst ab einer Gruppengröße von 10 Personen statt.
Deutsches Bergbaumuseum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer samstags & sonntags
25. & 26. März
01. & 02. April, 08. & 09. April, 15. & 16. April, 22. & 23. April, 29. & 30. April
jeweils 11 Uhr, 11.30 Uhr, 12 Uhr, 12.30 Uhr, 13 Uhr, 13.30 Uhr, 14 Uhr und 14.30 Uhr
Dauer: ca. 30 Min.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Deutsches Bergbaumuseum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Triff den Bergmann

09.04., 11.04., 13.04., 18.04. & 20.04. | zwischen 11.00 und 15.00 Uhr
Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk
Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. An verschiedenen Stationen können Sie zwischen 11.00 und 15.00 Uhr ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk antreffen, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen.

Deutsches Bergbaumuseum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Jeden Donnerstag After-Work-Führung „Die Welt Ohne Uns“ im HMKV

Nutzen Sie unsere längeren Öffnungszeiten am Donnerstag (bis 20 Uhr) und erfahren Sie mehr über unsere aktuelle Ausstellung „Die Welt Ohne Uns. Erzählungen über das Zeitalter der nicht-menschlichen Akteure“.
Jeden Donnerstag bietet der HMKV um 18 Uhr eine kostenfreie Führung zur laufenden Ausstellung an.
Dauer ca. 45 Minuten
Eintritt in die Ausstellung 5 € / 2,50 € ermäßigt
HMKV, Dortmund



Über Kohle und Kumpel. Der Weg der Kohle auf Schacht XII von der Förderung bis zur Verladung

Täglich können Besucher einen Einblick in die authentisch erhaltenen Übertageanlagen von Zollverein Schacht XII gewinnen. Bei der Führung „Über Kohle und Kumpel. Der Weg der Kohle auf Schacht XII von der Förderung bis zur Verladung“ können sie montags bis freitags um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen stündlich zwischen 11.00 und 17.00 Uhr die einstmals größte und leistungsstärkste Steinkohlezeche der Welt erkunden.

Für die Teilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung empfohlen. Erwachsene zahlen 9 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 4 Euro. Bitte unbedingt vorher anmelden unter Fon 0201 2 4 6 8 10 oder per E-Mail an denkmalpfad@zollverein.de. Treffpunkt ist im RUHR.VISITORCENTER Essen in der Kohlenwäsche.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Empfehlungen