Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!


Im Ruhrgebiet Tipps und Termine für die Ruhrstadtist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

DONNERSTAG, 17. AUGUST

Poetry Slam am Dortmunder U: DEW21 presents Poetry in the Box

Die letzte Veranstaltung der Reihe DEW21 presents Poetry in the Box 2017 findet im Rahmen des Sommer am U am Donnerstag, 17. August, von 19.30 bis 22 Uhr statt. Mit dabei sind: Poeten: Björn Rosenbaum//Christofer mit F//Jay Nightwind//XXX; Musikerin: Ute Kraemer Noch bis zum 31. August bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in gemütlicher Atmosphäre im „Palettengarten“ auf der LeonieReyers-Terrasse – insgesamt 44 Veranstaltungen, für die das U mit 26 lokalen Partnern kooperiert.



Ferienangebot von RVR Ruhr Grün: Holztiere selber basteln

Sägen, schrauben und bohren können Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren, wenn der Regionalverband Ruhr (RVR) am Donnerstag, 17. August, 10 Uhr, zum Basteln auf den Hof Punsmann, Im Höltken 11, in Dorsten einlädt. Die Teilnehmer fertigen bei dem zweistündigen Workshop zusammen mit Manuela Ortenstein Tierfiguren aus kleinen Stämmchen, Holzscheiben und Ästen an.
Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Das Angebot kostet zehn Euro je Kind. Eine Anmeldung unter Telefon: 02369/984965 oder E-Mail: ortenstein@rvr-online.de ist unbedingt erforderlich.



17. – 20.08.2017 – Hopfenfest Recklinghausen, Altstadtmarkt
24. – 27.08.2017 – Hopfenfest Bochum, RIFF Gelände am Bermuda3Eck

Mit den „Hopfenfesten“ bekommen Recklinghausen und Bochum ihre eigenen Bierfeste Mit den Hopfenfesten bringen wir 2017 eine Genussbewegung in das Ruhrgebiet, die auf eine Expedition durch den Bierkosmos einlädt. Denn Bier ist das älteste alkoholische Getränk der Welt und hat sich im Laufe der Jahrhunderte von einem einfachen Trunk zu einer Spezialität gewandelt, die heute für eine eigene Welt voller Aromen, Genuss und Stimmungen steht. Und genau diese Welt gilt es zu erforschen – mit Begeisterung, Neugier und Leidenschaft.
Die Hopfenfeste bieten Anlass dazu, die Reichhaltigkeit und Vielfalt von Bier zu entdecken und den Moment mit dem Gerstensaft mit dazu passenden Speisen und Stimmungen zu genießen. Für Bierfans, die sich auch für Handwerk und Braukunst interessieren, für Experten rund um das flüssige Gold, für diejenigen, die es werden wollen und für alle, die einfach nur Lust auf ein Bier haben.



TextilWerk Bocholt - Abendführung durch die Sonderausstellung "Reif für die Insel"

Sylt, Hiddensee und Mallorca - jede dieser Inseln verkörpert ein bestimmtes Klischee. Dass diese Eilande und der dortige Tourismus aber alles andere als klischeehaft sind, zeigt die Sonderausstellung "Reif für die Insel" des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Bocholter Industriemuseum. Bei der abendlichen Führung durch die Ausstellung werden Urlaubserinnerungen an Strandspaziergänge und Sangria geweckt. Nach einem Glas Sekt führt der Rundgang am Donnerstag (17.8.) um 19 Uhr durch die Schau - vom Kaiserreich bis heute.

Die Ausstellung verdeutlicht, wie sich durch den Wandel der Mobilität auch der Tourismus auf den Inseln veränderte. Diese Veränderungen schlugen sich ebenfalls in der Bademode wieder. Vom Sylter Baumwoll-Badeanzug aus der Kaiserzeit bis zum knappen, farbenfrohen Bikini auf Mallorca zeigt die Ausstellung, wie sich die Moral, der Umgang mit Nacktheit und das Schamgefühl wandelten.

Ort: LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt | Spinnerei, Industriestraße 5
Datum: Donnerstag (17.8.)
Zeit: 19 Uhr
Kosten: 6 Euro

FREITAG, 18. AUGUST

Kanalfest Datteln

Das Dattelner Kanalfest wird in diesem Jahr erstmals nicht an der Uferpromenade, sondern auf dem Vereinsgelände des TV Datteln 09 gefeiert. Auch beim neuen Fest am Kanal gibt es vom 18. bis 20. August ein buntes Programm mit Musik, Party und Kindermusical. Zu den Höhepunkten zählen die Auftritte der Bands Barclay James Harvest und The Rattles am Samstagabend.
Infos: www.festamkanal.de

Out 4 Fame Festival

Busta Rhymes, Common, DJ Premier, Kool Savas und rund 60 weitere Künstler aus aller Welt stehen beim Out4Fame Festival auf der Bühne, das vom 18. bis 20. August erstmals im Revierpark Wischlingen in Dortmund stattfindet. Drei Tage lang dreht sich alles um deutschen und internationalen Hip Hop. Dabei wird die gesamte Breite des Genres vorgestellt.
Infos: www.Out4Fame.de



Das Grugapark-Fest 2017 in Essen

Live-Musik für jeden Geschmack, internationale Kleinkunstvorführungen, kulinarische Genüsse und zwei große Feuerwerke sorgen für ein entspanntes und erlebnisreiches Wochenende beim Grugapark-Fest 2017. Gute Laune vor der Bühne, gemütliches Beisammensein mit Freunden und Familien, unter schattigen Bäumen relaxen, Spiel und Spaß am Familientag am Sonntag - garantiert finden alle Besucherinnen und Besucher an diesem Wochenende ihren Platz im Grugapark. Auch für den Gaumen ist mit den Angeboten der Gastronomiebetriebe des Hotel Franz und der Orangerie für jede und jeden etwas dabei. Auch musikalisch wird einiges geboten.



Flugtage der FSG Soest

Die Flugsportgemeinschaft Soest lädt am Wochenende vom 18. bis zum 20. August zu Flugtagen auf den Flugplatz Soest im Lohner Klei ein. Zum dritten Mal in Folge zeigt die Flugsportgemeinschaft, warum Fliegen immer noch zu einer der aufregendsten Freizeitbeschäftigungen gehört. Für ein abwechslungsreiches Airshowprogramm ist also gesorgt. Berühmte Oldtimer aus den letzten 70 Jahren der Luftfahrt nehmen genauso teil, wie moderne Kunstflugzeuge. Damit sich der Ausflug für die ganze Familie lohnt wird es auch am Boden nie langweilig. Interessierten Besuchern werden am gesamten Wochenende gerne Fragen rund um die Fliegerei an Infoständen beantwortet. Ein besonderes Erlebnis wartet auf die kleinen Besucher. Sie haben die Möglichkeit, einen eigenen Pilotenschein zu machen. Dazu wartet ein Flugparcours auf sie, der mit Tretflugzeugen „abgeflogen“ wird.

Der Eintritt ist Freitag frei. Samstag und Sonntag kostet der Eintritt jeweils 7 Euro, für Jugendliche bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.



Rummel und Dorffest Harpen feiert zum 205. Mal

Endlich ist die Kirmes-Pausen-Zeit vorüber. Rummelfans können sich auf die mittlerweile 205. Ausgabe des Harpener Dorffestes freuen. Am Freitag, 18. August 2017, geht es los. Bis zum Montag, 21. August, sorgen rund 30 Fahr-, Spielgeschäfte und Imbissbuden täglich ab 14 Uhr für eine gut gefüllte Kirmeslandschaft. Die Aktionsfläche erstreckt sich ausgehend von der St. Vinzentiuskirche über die Kattenstraße bis hin zum Lütkendorpweg.

Ort: Bochum-Harpen (rund um die St. Vinzentiuskirche, Kattenstraße, Lütkendorpweg)
44805 Bochum
Datum: 18. - 21. August 2017
Uhrzeit: 14 - 22 Uhr



KidsWeek im Ruhr Park Bochum

vom 18. bis zum 26. August dreht sich bei der KidsWeek im Ruhr Park Bochum alles um das Thema Sport. Täglich von 10 bis 20 Uhr können die Kids klassisch Fußball und Basketball spielen, Freestyle-Moves von Slacklining- und Hacky Sack-Profis lernen oder einen Hindernis-Parcours meistern. In Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen sowie dem VfL Bochum 1848 will der Ruhr Park mit der Aktionswoche das Bewusstsein für gesunde Bewegung schärfen und Kids und ihren Eltern Anreize bieten.



SAMSTAG, 19. AUGUST

Poetry Slam: Dichterwettstreit im Schlossgarten Münster

Münsters Wortbühne „TatWort“ nennt ihn „den schönsten Poetry Slam der Welt“. Wer sich davon überzeugen möchte, ist am Samstag, 19. August, am Konzertpavillon im Schlossgarten an der richtigen Adresse. Mittlerweile fester Bestandteil der Kabarett-Sommerreihe unter der Regie des städtischen Kulturamtes, bittet das TatWort-Team zur „Best of Poetry Slam“-Show.
Es ist die Champions League der Bühnenliteratur, die dort zum Dichterwettstreit antritt. Sechs der erfolgreichsten deutschsprachigen Slam-Poeten buhlen in einem spektakulären Kampf der Worte um die Gunst des Publikums. Das entscheidet am Ende, wer der Sieger des Abends ist.

Info: Karten im Vorverkauf in der Münster Information im Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße, Info-Hotline 02 51 / 4 92 - 27 14. Tickets 10 / 8 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr; an der Abendkasse 14 / 12 Euro. Sie öffnet um 19 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr. Programm-Infos www.stadt-muenster.de/kulturamt



"Achtsame Gänge" auf der Kissinger Höhe in Hamm

Zu "achtsamen Gängen" auf dem Barfußwanderweg der Kissinger Höhe in Hamm lädt der Regionalverband Ruhr am Samstag, 19. August, 9.30 Uhr, ein. Unter Leitung von Benigna Grüneberg gehen die Teilnehmer den knapp drei Kilometer langen Pfad langsam ab. Treffpunkt ist der Parkplatz des Kommunalfriedhofs am Zechenweg in Hamm.
Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird um Spenden für den Barfußpfad gebeten. Eine verbindliche Anmeldung unter 02381/465744 ist notwendig.



Dortmunder Antik- und Sammlermarkt

Vom 19.08. – 20.08.2017 findet in der Halle 6 in der Zeit von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr in den Dortmunder Westfalenhallen der Dortmunder Antik- und Sammlermarkt statt.



Offene Führung im Museum | Energie 2.0 – Nachhaltigkeit oder Bergbau?

Der Strom kommt aus der Steckdose. Aber wie kommt er hinein? Welche Rolle spielt Kohle dabei? Könnten wir auf sie verzichten, wenn wir nachhaltiger wirtschaften würden? Bei einem Besuch von Bergwerk und Museum finden sich viele interessante Aspekte zum Thema.
Samstag, 5. & 19. August | 14.30 Uhr, Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Dauer: 1 Std.
Veranstaltungsort: In der Ausstellung „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: möglich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de max. Teilnehmerzahl: 20 Personen



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Im August locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor. Am Samstag, 19.08.2017, werden die Gäste der Klinik am Hellweg und aus dem Haus Rosenau um 14.00 Uhr zu Fuß zur öffentlichen Führung um 14.30 Uhr in den Salzwelten abgeholt – eine Anmeldung an den Rezeptionen der jeweiligen Häuser ist erforderlich! Sollten nur wenige Anmeldungen vorliegen, empfehlen wir die Teilnahme an den sonntäglichen Führungen. Wer Interesse hat, tiefer in die Geschichte des Salzes von Bad Sassendorf einzutauchen, der hat bei der Führung " Sassendorfer Salzspuren" die Gelegenheit dazu. Die Ortsführung beginnt am Samstag um 14:30 Uhr an den Westfälischen Salzwelten.
SONNTAG, 20. AUGUST

Steampunk im Hagener Freilichtmuseum

Zu einer "ZeitreiseHagen" lädt das Hagener LWL-Freilichtmuseum an 20. August ein. Die Besucher erleben die Steampunk-Bewegung, die in eine Historie entführt, die so nie existierte. Im Ambiente mit Dampfmaschinen, historischen Transmissionen und Zahnrädern werden Steampunks einen Tag in ihren Kostümen verbringen. Sie flanieren, besichtigen, picknicken und sind selbst Attraktionen. Sie stellen dar, wie sich Menschen im 19. Jahrhundert die Zukunft vorgestellt haben könnten.
Infos: www.aetherangelegenheiten.de

Öffentliche Führung durch die Alte Synagoge in Essen

Die Dauerausstellung der Alten Synagoge zur Jüdischen Kultur im Allgemeinen und dem Jüdischen Leben in Essen kann am Sonntag, 20. August, um 15 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Führung besichtigt werden. Der Eintritt kostet 3 Euro beziehungsweise ermäßigt 2 Euro.



Swing & More in Essen

Ein Konzert für Jung und Alt steht am Sonntag, 20. August, um 15 Uhr im Musikpavillon auf dem Programm. Die Koblenzer Band Swing & More rückt den klassischen Bigband-Swing als Basis in den Vordergrund, beschreitet aber auch gerne andere musikalische Wege. Dabei sind der Band farbenreiche Instrumentalnummern genauso wichtig wie bekannte und beliebte Gesangstitel. Eigene Arrangements und Eigenkompositionen ergänzen das Programm. Damit auch die Kleinsten auf ihre Kosten kommen, wird Sänger Stephan Glöckner gemeinsam mit ihnen einige Stücke aus dem Programm "Ringo Tingo bunte Bahn" singen. Die Veranstaltung ist bis auf den Parkeintritt eintrittsfrei.



StreetFoodPicknick unterm Tetraeder in Bottrop

Burger, Burritos, Ofenkartoffeln, Crêpes, Lángos und viele andere Leckereien werden beim StreetFoodPicknick am 20. August in Bottrop angeboten. Unter dem Tetraeder auf der Halde Beckstraße können Besucher zwischen 11 und 17 Uhr neu interpretierte Klassiker und internationale Spezialitäten genießen. Insgesamt 14 Food-Trucks sorgen dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auf bereitgestellten Bänken und Decken können es sich die Picknick-Teilnehmer mit ihren Lieblingsspeisen anschließend bequem machen und die Aussicht genießen. Ein DJ-Duo sorgt für den passenden Sommersound. Der Eintritt zum StreetFoodPicknick Emscher Landschaftspark ist frei. Glas, Grillen und offenes Feuer sind nicht erlaubt. Das Mitbringen von Alkohol ist untersagt. Aus Sicherheitsgründen sind am Veranstaltungstag die Auffahrt auf die Halde mit dem Fahrrad sowie der Aufstieg auf den Tetraeder nicht gestattet.



ErlebnismuseenTag und Familienwerkstatt

Großes „Ab ins Meer“-Turnier und Meeresfrüchtchen in der Familienwerkstatt Zum Tag der Erlebnismuseen (20.08.) veranstaltet das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark ein großes „Ab ins Meer“ - Turnier. An den fünf Spielstationen des innovativen Raumspiels können die Teilnehmer zeigen, wie gut sie über die Auswirkungen verschiedener Fischfangarten Bescheid wissen, den Zusammenhang zwischen Ozeanen und Klimawandel erkennen, Arten bestimmen, Muschelhabitate vor Fressfeinden und Vermüllung schützen und als Kriminalisten rätselhafte Todesarten von Meerestieren aufklären können. Die Wettkämpfe starten jeweils um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr. Auch in der Familienwerkstatt geht es am Sonntag ums Thema Meer. Ab 15 Uhr entstehen hier aus Eierkartons und Recyclingmaterialien schöne und ganz ungefährliche Quallen. Die Familienwerkstatt im Kindermuseum öffnet immer am dritten Sonntag des Monats. Ab 15 Uhr wird jeweils zu einem anderen Thema gebastelt, gestaltet und kreiert. Für die Teilnahme am Turnier können sich Einzelspieler, Familien oder Kleingruppen unter 0231-5026127 oder info@modnomio.de anmelden.



Führung durch die Zeche in Gebärdensprache

Kann man die Arbeit auf der Zeche Zollverein auch ohne Worte verständlich machen? Die Antwort darauf ist die „Führung in Gebärdensprache“, die sich an schwerhörige und gehörlose Besucher richtet. Die nächste öffentliche Führung bietet der Denkmalpfad ZOLLVEREIN® am 20. August 2017, 15.00 Uhr, an.
Mit Zeichen und Gesten bringt ein Gästeführer schwerhörigen und gehörlosen Menschen zwei Stunden lang den beeindruckenden „Weg der Kohle“ auf der einst größten Steinkohlenzeche der Welt näher. Wie waren die damaligen Produktionsabläufe? Und unter welchen Bedingungen arbeiteten die Bergleute? Das und vieles mehr erfahren die Teilnehmer während der Führung durch die original erhaltenen Übertageanlagen.

Termine: So, 20.08.2017, 15 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Teilnahmegebühr: 9,50 € [erm. 6 €]
Kinder und Jugendliche [von 5 bis 17 Jahren] 6 Euro
Treffpunkt: UNESCO-Welterbe Zollverein
Informationen und Anmeldung: denkmalpfad@zollverein.de, Fon 0201 2 4 6 8 10



Auf "Safari" auf der Halde Großes Holz

Zu einer "Safari" auf der Halde Großes Holz in Bergkamen lädt der Regionalverband Ruhr am Sonntag, 20. August, 15 Uhr, ein. Bei der zweistündigen Tour auf der Route Industrienatur können Naturfreunde Tiere in freier Wildbahn beobachten und vielleicht sogar fotografieren. Die Exkursion kostet für Erwachsene fünf, für Kinder drei Euro. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Erich-Ollenhauer-Straße gegenüber der Binsenheide in Bergkamen.



Familienführung im Gehölzgarten Ripshorst

Zu einer kostenlosen Familienführung durch den Gehölzgarten Ripshorst in Oberhausen lädt der Regionalverband Ruhr am Sonntag, 20. August, 11 Uhr, ein. Daniela Scharf geht mit den Teilnehmer auf eine zweieinhalbstündige Entdeckungstour. Dabei lernen kleine Naturfreunde u.a., wie ein Blauglockenbaum aussieht und wie sich der Mammutbaum anfühlt. Treffpunkt ist der Eingang zum Gehölzgarten an der Kreuzung Osterfelder-/Ripshorster Straße in Oberhausen.



3 in 1: Umspannwerk, Emscherinsel und Halde Hoheward!

Soviel auf einer Tour! Sie beginnen oder beenden den Tag mit einer Führung durch das Museum Strom und Leben. Hier wird die Geschichte der Elektrizität auf faszinierende Art erlebbar. Von diesem Ankerpunkt der Route der Industriekultur geht es mit dem Segway entlang des Rhein-Herne-Kanals und der Emscherinsel durch den Emscherbruch hoch hinauf auf die Halde Hoheward und zum Horizontobservatorium. Der Rückweg dann an der Emscher entlang mit ganz vielen erstaunlichen Einblicken und wunderschönen Ausblicken.

Beginn: 10:00 Uhr und 14:00 Uhr
Museum Strom und Leben, Uferstr. 2 - 4, 45663 Recklinghausen



StreetFoodPicknick Emscher Landschaftspark

StreetFood quasi abseits der namensgebenden Straße bietet das StreetFoodPicknick Emscher Landschaftspark am Sonntag, 20. August. Im Schatten des Tetraeders auf dem Gipfel der Halde Beckstraße in Bottrop gibt es Gaumenkitzel pur. Beim Picknick mit Blick aufs Ruhrgebiet genießen Besucher handgemachte Gerichte nach Rezepten aus aller Welt. Ein DJ sorgt für leichte, entspannte Hintergrundmusik. Das StreetFood Picknick gehört zum Erlebnisprogramm "Unter freiem Himmel", mit dem der Regionalverband Ruhr (RVR) den Emscher Landschaftspark bekannter machen will. Mehr als 85 Picknicks, Touren und weitere Veranstaltungen umfasst das Programm.
Infos: www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhr



Auf den Spuren von Stahl und Eisen: Geführte Fahrradtour vom Hoesch-Museum zu Phoenix und PHOENIX See

Die Spuren von Stahl und Eisen in Dortmund mit dem Drahtesel erfahren – diese Gelegenheit bietet am Sonntag, 20. August, 11 Uhr, das Hoesch-Museum. Bei einer geführten Fahrradtour von der Westfalenhütte im Norden geht es über den PHOENIX See und das Phoenix West-Gelände zurück zum Hoesch-Museum. Die Tour führt teils auf der ehemaligen Gleistrasse der Stahl- und Eisentransporte und über die Trasse der ehemaligen EliasBahn. Start ist am Hoesch-Museum, Eberhardstraße 12. Die Strecke ist zwischen 22 und 27 km lang, die Fahrt dauert einschließlich einer Pause am PHOENIX See drei bis vier Stunden.
Die Tour unter der Leitung von Walter Gockel und Burkhard Brieskorn kostet fünf Euro pro Person; zehn Euro für Familien. Anmeldung im Museum unter Telefon 0231/844-5856. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen verkehrstaugliche Fahrräder, müssen sich sicher im Straßenverkehr und in der City bewegen können und sollten Fahrradhelme tragen
MONTAG, 21. AUGUST

Ferienspiele Brackel und Asseln: „Ötzi und die Flintstones - das Leben in einem kleinen Steinzeitdorf“

„Ötzi und die Flintstones - das Leben in einem kleinen Steinzeitdorf“ heißt das Motto der Brackeler und Asselner Ferienspiele. Vom 21. bis zum 25. August entdecken Kinder täglich von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände der Jugendfreizeitstätte Brackel, Brauksweg 15 in Dortmund, das Leben und den Handel in einem kleinen Steinzeitdorf.
In verschiedenen Werkstätten können die Mädchen und Jungen ihr kreatives und handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Alle tragen gemeinsam zum Aufbau des Dorfes bei. Pro geleisteter Arbeitsstunde erhalten sie einen Lohn von vier Talern. Mit dieser Währung können die Kinder auf dem eigenen Dorfmarkt Produkte wie Kleidung, Essen, Keulen, Körbe, Trommeln und Schmuck erwerben.

Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro für die Woche. Eine Anmeldung ist erforderlich! Anmeldung und weitere Informationen in der Jugendfreizeitstätte Brackel dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr, Telefon 25 86 49.

DIENSTAG, 22. AUGUST

Schnuppertag bei den climb-Lernferien

clever lernen, immer motiviert bleiben! Schlaue Ferien für junge Erwachsene
Was kannst du richtig gut? Manchmal ist es gar nicht so leicht, diese Frage zu beantworten. climb steht für „clever lernen, immer motiviert bleiben“. climb-Lernferien bieten jungen Erwachsenen ein umfassendes Weiterbildungsprogramm und die Möglichkeit, sich für Kinder zu engagieren, denen aufgrund ihrer Herkunft nicht alle Türen offenstehen. Unsere Lernferien richten sich an Studierende, Auszubildende und junge Berufstätige aller Fachrichtungen und verfolgen einen stärkenorientierten pädagogischen Ansatz. climb motiviert junge Erwachsene dazu, selbstbewusster in den Alltag zurückzukehren, offen für neue Ideen und Konzepte zu sein und Herausforderungen anzunehmen. Und macht nebenbei jede Menge Spaß!
Datum: Dienstag, 22.08.2017
Uhrzeit: 10:30
Ort: Friedens-Grundschule, Lina-Schäfer-Straße 36, 44379 Dortmund
https://www.climb-lernferien.de/erwachsenenbildung/
MITTWOCH, 23. AUGUST

Filmabend „Strajk – die Heldin von Danzig“ im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Am Mittwoch (23.8.) zeigt das LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen in Kooperation mit dem Förderverein im Rahmen des Kinoprogramms zur aktuellen „Arbeitskämpfe“-Ausstellung den Film „Strajk – die Heldin von Danzig“ des deutschen Regisseurs Volker Schlöndorff. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt um 19 Uhr zu der Vorführung ein. Der Eintritt ist frei.



GREENPEACE präsentiert: Naturwunder Erde – eine Multimedia-Fotoshow mit Markus Mauthe

Die Erde im Porträt: Eine größere Herausforderung hätte sich der Naturschützer und Fotograf Markus Mauthe nicht aussuchen können. In seiner aktuellen Multimedia-Reportage nimmt der Fotograf sein Publikum mit auf eine Reise zu den beeindruckendsten Naturlandschaften unsere Erde. Er hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera festzuhalten und exemplarisch relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen. Markus Mauthe fängt die tanzenden Nordlichter über Kanadas Wäldern ein, verursacht eine Gänsehaut beim Anblick der Gletscher, Eisbären und Walrosskolonien Spitzbergens, porträtiert wundersame Kalkskulpturen der ägyptischen Weißen Wüste und heftet sich an Hufe und Pfoten wilder Tiere in der Serengeti. Brasiliens Iguazú-Wasserfälle im Morgengrauen wirken nach Mauthe-Art wie gemalt und könnten die Badestelle von Naturgöttern sein. Der Fotograf formuliert mit seinen Bildern eine Liebeserklärung an die Erde und möchte für noch intakte Lebensräume und deren Bewohner begeistern. Punktuell zeigt er die Bedrohungen durch den Menschen und regt an, wie sich jeder für den Umweltschutz engagieren kann.

Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt frei !

DONNERSTAG, 24. AUGUST

Wissenschaftliche Kurzführung „Schon gewusst?“ Fahre ohne Sorge – fahre mit Aral

Dr. Torsten Meyer und Nikolai Ingenerf, Forschungsbereich Bergbaugeschichte
Was hat Kohleförderung mit Autofahren zu tun? Und warum fand sich auf frühen Zapfsäulen der Aral-Tankstellen Schlägel und Eisen? Diese Fragen nimmt der dialogische Kurzvortrag zum Ausgangspunkt seiner technikhistorischen Erkundungen der Aral-Zapfsäule aus den 1950er Jahren.
Donnerstag, 24. August. | 15.00 Uhr, Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Dauer: ca. 15 Min.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
FREITAG, 25. AUGUST

Ferienkurs für junge Steinmetze

Junge Steinmetze werden am letzten Ferienwochenende auf der Zeche Nachtigall aktiv. Auf dem Gelände seines Wittener Industriemuseums bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) einen Bildhauerworkshop für Kinder ab zehn Jahren an. Es sind noch einige Plätze frei.
Von Freitag (25.8.) bis Samstag (26.8.) erhalten die Jungen und Mädchen Einblick in das traditionelle Handwerk der Steinmetze und dürfen sich dabei auch selbst als Bildhauer ausprobieren. Nach einer kurzen Werkzeug- und Materialkunde sammeln die angehenden Bildhauer erste Erfahrungen in der Bearbeitung des Werkstoffs Stein. Mit Fäustel, Knüpfel und Meißel entstehen dann unter fachkundiger Anleitung der Steinmetzin Christina Clasen eigene Skulpturen aus dem für die Wittener Region so typischen Rohstoff. Werkzeug und Schutzbrillen stellt das Industriemuseum. Den Teilnehmern wird empfohlen, alte Kleidung zu tragen.

Kursuszeiten sind jeweils von 11 bis 16 Uhr. Der Workshop kostet 20 Euro inklusive Material und Museumseintritt. Eine Anmeldung ist bis zum 17. August unter Tel. 02302 93664-10 oder vor Ort an der Museumskasse möglich.



Buchbare Führungen mit ehemaligen Bergleuten durch das Anschauungsbergwerk

Freitag, 11. & 25. August | jeweils 15.00 Uhr, Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Dauer: 1,5 Std.
Kosten: 10,00 €/Person zzgl. Eintritt
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de max. Teilnehmerzahl: 20 Personen



Best of „Welttheater der Straße“: 25. internationales Straßentheaterfestival in Schwerte Am 25. und 26. August 2017 füllen sich die Gassen und Plätze der Schwerter Altstadt mit erwartungsfreudigen Menschen, wenn es heißt: Das 25. Welttheater der Straße beginnt! Seit 1989 präsentiert das Welttheater der Straße einem stetig wachsenden Publikum internationales Straßentheater auf höchstem Niveau. Als eine der ältesten und größten Festivals seiner Art spielt es eine wichtige Rolle in der Kulturlandschaft des Ruhrgebiets. Es verwandelt öffentliche Räume in Fantasiewelten, schafft besondere Erinnerungen und bietet eine neue Betrachtungsweise auf das Alltägliche. Dabei bleibt es stets dem Grundgedanken der Straßenkunst verpflichtet und ermöglicht jedem Menschen – ungeachtet sozialer oder finanzieller Hürden – den Zugang zur Kultur.
Uhrzeit: Programm von 18.30 bis ca. 24.00 Uhr, danach After-Show-Party
Ort: Altstadt Schwerte, Marktplatz, Wuckenhof, Bürgerstiftung Rohrmeisterei
Eintritt: kostenlos



Kleinkunst ganz groß: MICRO!Festival 2017 – Kultur-Clash kostenlos auf dem Friedensplatz
MICRO!Festival – Weltmusik und internationales Straßentheater
Friedensplatz Dortmund, umsonst und draußen

Wenn ein französischer Ex-Punk Chansons mit HipHop und Balkan-Klängen mixt, österreichische Stelzenläufer im Frack über den Friedensplatz stolzieren und eine mysteriöse Maschine aus Spanien bizarre Gestalten ausspuckt – dann ist MICRO!Festival in Dortmund. Kleinkunst ganz groß – dafür steht das Dortmunder Festival. Am letzten Wochenende der Sommerferien, vom 25. bis 27. August, bringt das Kulturbüro Dortmund mit der 24. Auflage der beliebten Veranstaltung drei Tage lang Weltmusik und internationales Straßentheater umsonst auf den Friedensplatz. Mit dabei sind 16 Gruppen mit Künstlerinnen und Künstlern aus vier Kontinenten und 15 Ländern.
25. bis 27. August 2017
www.microfestival.dortmund.de
www.facebook.com/MicroFestivalDortmund



koks.digital - Konferenz für digitales Marketing

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert World Wide Web ist die Welt kaum wiederzuerkennen. Wir leben in einer Informationsgesellschaft und begegnen beinahe täglich Begriffen wie Digitalisierung oder Industrie 4.0. Die Konferenz koks.digital will Wissen vernetzen und die aktuelle Entwicklung von digitalem Marketing sowie digitalen Geschäftsmodellen abbilden. Der Kongress in der Rotunde Bochum und in der Bermudahalle Riff richtet sich an alle, die für digitales Marketing brennen - an Unternehmer, Marketer, Privatleute, Gründer und solche die es noch werden wollen.
15 Speaker aus zwei Bühnen (Riff – Die Bermudahalle und Rotunde Bochum) zu SEO, Social Media, digitalen Geschäftsideen, Webseiten, Facebook Ads...Konferenz (offene Teilnehmerschaft) Tickets varieren je nach Vorverkaufsphase | 9 Uhr – 19 Uhr
Rotunde Bochum, Konrad-Adenauer-Platz 3 · 44787 Bochum



Bierverkostung im LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Biersommelier Matthias Kliemt bittet in der Henrichshütte Hattingen wieder zum Bier-Tasting. Am Freitag (25.8.) ab 19 Uhr schenkt der IHK-Botschafter im Hattinger Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) außergewöhnliche Biere ein und vermittelt Wissenswertes rund ums Brauen und Schmecken.

Das LWL-Industriemuseum bittet wegen begrenzter Teilnehmerzahl um Anmeldung unter Tel. 02324 9247 140 oder per Mail an: henrichshuette@lwl.org. Die Kosten betragen 20 Euro plus Museumseintritt.

SONNTAG, 27. AUGUST

Thementag Kohle im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Beim Thementag Kohle am Sonntag, den 27. August 2017 haben Besucher des DBM zwischen 11 und 16 Uhr Gelegenheit, dem Energieträger Kohle genauer auf den Grund zu gehen. Bei Mitmach-Aktionen für Kinder und in verschiedenen Führungen dreht sich an diesem Tag alles um das schwarze Gold. Eine gesonderte Anmeldung zu den Aktionen des Thementag Kohle ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten.



JE´s Kreidler-Treff-RUHRPOTT

Nun ist es Amtlich, auch in diesem Jahr kann das Mopedtreff 50-80ccm bis Baujahr 1985 statt finden (markenfreies Treffen)! JE´s Kreidler-Treff-RUHRPOTT am Sonntag dem 27.08.2017 Auf Zeche Ewald in Herten.
Bei guten und schlechtem :-( Wetter sehen wir uns auch in diesem Jahr auf Ewald. Sämtliche Einnahmen gehen natürlich auch in diesem Jahr auf das Konto der Ambulanten Kinderhospiz Recklinghausen. „Denn Mopedfahrer helfen gerne“.



Triff den Bergmann

Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk
Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. An verschiedenen Stationen können Sie zwischen 11 und 15 Uhr ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk antreffen, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen.
1. August, 3. August, 13. & 27. August | zwischen 11.00 und 15.00 Uhr, Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich



Es heißt wieder „BORSIG nehmen Sie PLATZ“

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht das Still-Leben Borsigplatz in die zweite Runde. Am Sonntag den 27. August 2017 heißt es wieder „BORSIG nehmen Sie PLATZ“. In der Zeit von 13:00h bis 18:00h lädt der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ erneut zum Still-Leben Borsigplatz ein. Der bekannte und viel befahrene Verkehrsknotenpunkt wird an diesem Tag ruhen und Anwohner und Anwohnerinnen sowie Gäste können PLATZ am Borsigplatz nehmen.

Tischreservierungen können per E-Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de gesendet werden oder persönlich im Quartiersmanagement Borsigplatz, Borsigplatz 1, dienstags 13-16 Uhr und mittwochs 9 – 12 Uhr abgeben werden. Anmeldeschluss ist der 04. August 2017.



Tag Im Park

Mehr als 50 Künstler*innen und Gruppen nehmen dieses Jahr am genrefreien off-Festival "Tag Im Park" in Essen-Altenessen teil. Mit dabei sind u.a. Tanztheater von Alexandra Morales/Unusual Symptoms ("Tales of Survival") vom Theater-Bremen, Live-Art von RoxXy Chaos aus Hamburg, Totentänze von Ira Demina aus Berlin, Puppenspielerin Sara Hasenbrink und Aktionskünstler Matthias Schamp aus Bochum, Feministische Lesearbeit aus Duisburg ("Katzentisch"), die Post-Kraut-Band Transport aus Köln vom Label ANA OTT, Beatboxlegende Jibel Jay und Performer Joscha Hendrix Ende aus Essen, Performer*in Lina Matzoll aus Wesel, die Drag Queen Miss Taken aus Enschede, die Rrriot-Grrl-Band Muskatnuss aus Mülheim/Ruhr, sowie Taiko-Trommeln, Physical-Theatre, Park-Fliegen und vieles mehr. Für jung & alt & queer & bunt und alles für alle.

TAG IM PARK - KUNST & MUSIK, SCHRÄG & SCHÖN
27.8.2017 im Kaiser-Wilhelm-Park, Essen-Altenessen
14 Uhr bis 18 Uhr, Eintritt frei, www.tagimpark.de



MSV-Museum - Tag des Denkmals

Auf Museumstour mit Zebras: Eine erste Begegnung ist am 10. September möglich. Zum Tag des Denkmals startet das Landesarchiv NRW in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem MSV Mu­­se­um e.V. und dem MSV Duis­­burg die Ver­an­­stal­tungs­­rei­he "Ge­­schich­te(n) in Be­we­­gung - Sport an Rhein und Ruhr da­­mals und heute". Im Foyer des Lan­des­ar­chivs wird ein großes Zebra als Blick­fang für die Aus­s­tel­lung mit Exponaten aus der Vereinsgeschichte werben. Der Spitzname Zebras rührt übrigens von den seit Beginn gestreiften Mannschaftstrikots der Herren. Die Idee, zur Geschichte des 1902 als "Mei­de­ri­cher Spiel­ver­ein von 1902 e.V." gegründeten MSV ein Museum zu er­rich­ten, ent­stand im März 2011. Anfang 2017 wurde der MSV Museum e.V. gegründet - mit dem langfristigen Ziel, eigene Räumlichkeiten zu finden. Bis dahin werden Exponate aus der 115-jährigen Vereinsgeschichte z.B. bei verschiedenen Veranstaltungen ausgestellt.

Tag des Denksmals im MSV-Museum
MSV Mu­se­um e.V., Mar­ga­re­ten­stra­ße 5-7, 47055 Duis­burg
10.09.2017



Dortmunder Micro!Festival

Der Dortmunder Friedensplatz wird vom 25. bis 27. August wieder zur Bühne für internationales Straßentheater und Weltmusik: Das Micro!Festival nimmt die Zuschauer am letzten Ferienwochenende mit zu einem Streifzug durch die Kultur und die Kulturen. Gruppen und Künstler aus 15 Ländern sorgen für beste Unterhaltung. Zu den Top Acts gehört die französische Band La Caravane Passe um einen Ex-Punk mit polnischen, jüdischen und rumänischen Wurzeln, die einen Mix aus Rock, Hip-Hop und Chanson serviert, gewürzt mit Balkan-Einschlag. Außerdem mit dabei sind u.a. das italienische Ondadurto Teatro, das Märchen im neuen, magisch-dämonischen Gewand zeigt, die spanische Gruppe La Industrial Teatrera mit ihrer Clown-Show "Castaways" sowie der irische Clown Shiva Grings, der sich als Flaschensammler den Themen Müll und Armut nähert.



12. Gelsenkirchener Familientag

Am Sonntag, 27. August 2017, findet zwischen 14 und 18 Uhr der Gelsenkirchener Familientag im Grünen statt. Die Abteilung „Jugend- und Familienförderung“ des Referates Erziehung und Bildung sowie die Vertreter von über 50 Vereinen und Organisationen hoffen auf schönes Wetter und laden ganz herzlich in den Stadtgarten ein. Wie immer warten Spiel, Spaß und Infos – kurzum ein facettenreiches Mitmachangebot auf Kinder, Großeltern, Eltern und solche, die es noch werden wollen.

An den verschiedenen Ständen finden kostenlose Aktionen für Babys, Kleinkinder und Kinder bis etwa zwölf Jahren statt. Dort kann man Perlenketten basteln, am Verkleidungsstand kreativ werden, Musikinstrumente ausprobieren, am Luftballon-Weitflug-Wettbewerb teilnehmen oder bei vielen verschiedenen Aktionen in Bewegung kommen.
Begleitet wird die Veranstaltung von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Gestaltet von Kindern für Kinder beginnt es um 14 Uhr und wird von Lennart Hemme moderiert. Um 14:30 Uhr eröffnet Herr Oberbürgermeister Baranowski die Veranstaltung.



Auf den Spuren der Krupps

Kaum ein Unternehmen hat die Geschicke der Stadt so sehr geprägt wie die Familie Krupp. Davon überzeugen können sich die Teilnehmer der Thementour "200 Jahre Krupp: Eine Familie und ihre Geschichte.", zu der die EMG Essen Marketing GmbH (EMG) am Samstag, 26. August 2017, einlädt. Angefahren werden wichtige Orte der Kruppschen Werks- und Familiengeschichte, darunter die Villa Hügel, der Krupp-Gürtel sowie der Friedhof in Bredeney, die letzte Ruhestätte der verstorbenen Familienmitglieder.

Die rund dreistündige Tour startet um 10.30 Uhr am Bushalteplatz vor dem Haus der Technik. Karten sind in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, für 18 Euro erhältlich. Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren zahlen 12 Euro. Darüber hinaus können die Tickets auch vorab per Mail unter touristikzentrale@essen.de sowie unter der Servicenummer 0201 8872333 reserviert werden.

DIENSTAG, 29. AUGUST

Open Day - Starlight Express

Am Dienstag, 29. August 2017, öffnet STARLIGHT EXPRESS wieder die Türen für einen exklusiven Blick hinter die Theater-Kulissen: Von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr lockt der Open Day mit Backstage-Führungen, Foto-Aktionen, Kinderschminken oder der traditionellen Versteigerung von Kostümteilen an den Bochumer Stadionring. Natürlich sind auch die beliebten Musicaldarsteller an diesem Tag auf dem Theatervorplatz unterwegs und nehmen sich Zeit für ihre Fans. Der Eintritt ist frei.
Ein besonderes Highlight in diesem Jahr: Als kleinen Vorgeschmack auf die Sondervorstellung Sing Along am 24. Oktober wird es auf der Außenbühne eine Mitsing-Aktion geben dabei sind alle Besucher aufgerufen, die STARLIGHT EXPRESS-Ohrwürmer aus vollem Halse mitzusingen und sich gemeinsam auf die Show im Herbst einzustimmen.

Beim großen Kostümwettbewerb am Nachmittag präsentieren sich kleine und große Musical-Freunde in den Kategorien Tanz, Gesang und Kostüm dem Publikum und der Darsteller-Jury. Wer sich dagegen immer schon gefragt hat, wie die außergewöhnliche Licht- und Bühnentechnik im STARLIGHT EXPRESS-Theater funktioniert, erhält in zwei Skate- und Technik-Shows einen spannenden Einblick. Gastronomische Angebote und Live-Musik runden den Tag ab. Höhepunkt des Open Day ist ein Abschlusskonzert des Ensembles am Abend auf dem Theatervorplatz.

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Ein Sommer im Grünen auf Zollverein

Mit einer Vielzahl von Angeboten können große und kleine Besucher im August die Industrienatur auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein entdecken. Das 100 Hektar große Gelände ist einer der drei Hauptspielorte der „Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“.

Bis zum 27. August informiert die Ausstellung „Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten“ täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr in Halle 5 über die Grünflächenentwicklung der Stadt. Die mobile Gartenausstellung „Gemeinschaftlich gärtnern in Essen“ wurde von Studenten der Folkwang Universität der Künste gestaltet und porträtiert verschiedene Essener Gartenprojekte. Bis zum 27. August ist die Schau auf Zollverein in Halle 6 zu sehen. Beim Spaziergang über das Welterbe Zollverein können Besucher an zwölf Stelen per QR-Code Informationen zur Industrienatur mit ihrem Smartphone abrufen und das Gelände so selbstständig erkunden. Wer den Zollverein Park in Begleitung eines Gästeführers entdecken möchte, hat noch bis Oktober die Gelegenheit, an einer „ParkTour“ des Denkmalpfads ZOLLVEREIN® teilzunehmen. Während der zweistündigen Tour zu Fuß (nächster Termin: 9.9.2017, 14.00 Uhr), mit dem Rad (19.8., 14.00 Uhr) oder per E-Bus (2.9., 14.00 Uhr) durch den Zollverein Park erfahren die Teilnehmer, wie die Industriebrache zu einem Naturerlebnisraum umgestaltet wurde.



Jazz auf’m Plazz

In den Sommermonaten gibt es von Juni bis August wieder Live-Musik auf dem König-Heinrich-Platz zu erleben. Die Open-Air Musikreihe „Jazz auf’m Plazz“ hat sich zu einem festen Bestandteil des sommerlichen Kulturlebens in Duisburg entwickelt. Immer live, immer umsonst und immer draußen. Mitten im Herzen der Stadt. Der musikalische Schwerpunkt wechselt von Jahr zu Jahr, bietet aber immer wieder Gelegenheit für tolle Abende. Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf ein außergewöhnliches musikalisches Programm.

1. Juni, 19:30 – 22:00 Uhr
6. Juli, 19:30 – 22:00 Uhr
3. August, 19:30 – 22:00 Uhr
31. August, 19:30 – 22:00 Uhr
König-Heinrich-Platz, 47051 Duisburg



Trinkhallen-Tour-Ruhr startet 2017 in Bochum

Im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 als "Kiosk-Alarm" gestartet, ist die Trinkhallen-Tour-Ruhr mittlerweile zu einem festen Termin für Freunde zeitgenössischer, improvisierter Musik geworden. Pop trifft auf Free Jazz, Avantgarde auf Trash, postdramatisches Theater auf blanke Realität: Vom 7. bis 25. August stehen insgesamt 15 Kioske im gesamten Ruhrgebiet bei 16 Terminen als ungewöhnliche Bühnen für einen Abend auf dem Programm. Zum Auftakt am 7. August spielt das Bassklarinetten-Trio "Die Verwechslung" um 17 Uhr an der Trinkhalle Herner Straße 8 (Nähe Bergbaumuseum) in Bochum.

2017 wird das Projekt international: Starten wird die Saison mit einer musikalischen Gast-Delegation aus Belgien, die eine Woche mit der "Verwechslung" auf Tour gehen - und gemeinsam Ideen entwickeln wird für eine ganz eigene Trinkhallen-Tour in Charleroi und Mons im Oktober.
Weitere Infos unter www.trinkhallentour.ruhr



Sommer am U

Er wird größer, grüner, gemischter: Der vierte „Sommer am U“ bringt von Anfang Juni bis Ende August drei Monate lang volles Programm auf den Platz vorm Dortmunder U. Die Leonie-Reygers-Terrasse verwandelt sich in eine chillige Oase mitten in der City, und die Schiffscontainer öffnen sich für Musik und Medienkunst, Literatur und Urban Art, Poetry Slam und Party. Immer donnerstags, sonntags und teilweise auch an anderen Tagen gibt es ein vielfältiges Programm, für das 26 Partner aus Dortmund und einige Gäste aus der Umgebung kooperieren – das Ganze komplett kostenlos. „Diese Zusammenarbeit mit Partnern im U und aus der ganzen Stadt ist unser Erfolgsrezept und Teil der weiteren Profilierung des Dortmunder U“, sagt Edwin Jacobs, Direktor des Dortmunder U.

1. Juni bis 31. August, umsonst und draußen
donnerstags ab 18 Uhr, sonntags ab 15 Uhr
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
www.sommer-am-u.de // www.facebook.com/SommeramU



Geführte SEGWAY-Safari zur ZOOM Erlebniswelt

Nach einer kurzen Einführung in die Fahrtechnik der Geräte führt die 3,5-stündige Tour in Begleitung eines qualifizierten Gästeführers durch den Emscherbruch an den Rhein-Herne-Kanal und weiter über die Grimberger Sichel bis in die ZOOM Erlebniswelt. Vor Ort erwartet die Besucher ein ganz besonderes Highlight bei einer Erlebnisexpedition: Während der etwa 90-minütigen Führung erhalten die Teilnehmer einen "Blick hinter die Kulissen" der ZOOM Erlebniswelt oder kommen den Tieren bei einer exklusiven Fütterung besonders nah. Zoolotsen verraten Interessantes über die weitläufigen Reviere, die Ansprüche der Tiere an ihre „Schlafzimmer“ oder über die Lieblingsspeisen der Zoobewohner. Erfahren Sie Spannendes und Informatives über die Tiere in den Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien. Auch Fragen über landestypische Architektur oder die Entstehung der ZOOM Erlebniswelt werden gerne beantwortet.

Das Führungsentgelt pro Person beträgt 68,00 € (keine Ermäßigungen).
Hinweis: Die geführte Erlebnisexpedition in der ZOOM Erlebniswelt findet zu Fuß statt.
Do, 18.05.2017 von 15:45 - 19:15 Uhr (Anmeldefrist: So, 07.05.2017)
Fr, 16.06.2017 von 14:15 - 17:45 Uhr (Anmeldefrist: Di, 06.06.2017)
Fr, 21.07.2017 von 15:45 - 19:15 Uhr (Anmeldefrist: Di, 11.07.2017)
Mi, 23.08.2017 von 15:45 - 19:15 Uhr (Anmeldefrist: So, 13.08.2017)
Eine vorherige Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02366 – 181160 oder unter besucherzentrum-hoheward@rvr-online.de unbedingt erforderlich!



Das erste Gin Festival NRW findet in Dortmund statt

Im Mittelalter galt Gin als das Getränk der Armen und fand seine Verwendung eher in der Medizin. Im 17. Jahrhundert bestieg der Wacholderschnaps dann bekannter Weise den englischen Thron und ist auch heute noch der Lieblingsdrink der Queen.

Die Premiere des Gin Festival NRW nimmt Interessierte wie Kenner vom 1.-3. September 2017, mit auf eine Rundreise in die Welt des Gin. Bis zu 20 der angesagtesten Gin-Produzenten treffen rund um das Dortmunder U auf spritzige Tonics, aromatisierende Botanicals und coole Drink-Kreationen der regionalen Barszene. Spannende Foodstationen und Fachvorträge von Profis für Kenner und die, die es mal werden wollen, runden das Festival ab. Ergänzende Aktionsflächen weiterer Akteure und ein knackiges Rahmenprogramm mit Livemusik und coolen DJ-Beats sorgen für einen zusätzlichen Erlebnisfaktor.
Wann: Freitag, 01.09.2017 – Sonntag, 03.09.2017
Wo: Platz der Partnerstädte, direkt am Dortmunder U



Plakate im Summer of Love

Die Hippie-Bewegung fand mit dem Summer of Love 1967 in San Francisco ihren Höhepunkt. Zum 50. Jubiläum widmet das Museum Folkwang der Hippie-Kultur noch bis zum 3. September eine umfangreiche Ausstellung. Rund 250 psychedelische Plakate – ergänzt durch Fotografien, Schallplattencover und Konzertkarten – ermöglichen einen umfassenden Einblick in diese wichtige Umbruchphase. San Francisco 1967 ist die bisher größte Plakatausstellung zum Summer of Love in Europa überhaupt.



Pannekaukenfest in Schwerte

Schwerte kommt auf den Pfannkuchen! Schon seit 1998 feiert die Stadt im Osten der Metropole Ruhr ihr traditionelles "Pannekaukenfest". In diesem Jahr fliegen die Pfannen vom 8. bis zum 10. September tief. Untermalt wird das Fest von lokalen Bands, die sich beim STAR, beim Schwerter TalentAufruf, messen. Infos: www.hansevereinschwerte.de



Stadtlichter auf dem Unnaer Westfriedhof

Glanzvolles Licht und ganz großes Leuchten in Unna: Vom 8. bis 24. September strahlt es auf dem Westfriedhof, so weit und breit das Auge reicht. Erstmals wird das Gebäude der Werkstatt Unna auf dem Platz der Kulturen auf einer beachtlichen Breite von 32 Metern mit grafischen Laserelementen atmosphärisch mit Licht „bespielt“.

8.9.-24.9.2017, So-Do 19 bis 22 Uhr, Fr-Sa 19 bis 23 Uhr Eintritt: Erwachsene 6,- Euro, Kinder ab 7 Jahre 3,- Euro Mehr Infos: www.world-of-lights.eu



Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß

Drei Dortmunder Museen tischen gemeinsam auf: „Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß“ ist der Titel des Ausstellungsprojekts an drei Orten. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (23.4. - 1.10.), das Brauerei-Museum (23.4. - 31.12.) und das Hoesch-Museum (2.4. - 9.7.) stellen die Frage nach dem außerhäusigen Essen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen die Entwicklung in den vergangenen 150 Jahren.



Frida Gold, Cassandra Steen und die Bochumer Symphoniker spielen auf dem Musiksommer

2007 bis 2017 – zehn Jahre Bochumer Musiksommer! Bei der elften Auflage von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September 2017, stehen wieder viele mitreißende Künstler auf den Bühnen. Bochum Marketing verrät jetzt schon die ersten Namen: ATB, Frida Gold mit den Bochumer Symphonikern, Cassandra Steen, Cris Cosmo und Miu werden bei der Umsonst- und Draußen-Veranstaltung auftreten.

Die dreitägige Open-Air-Veranstaltung hat sich in der Region einen Namen gemacht. In den vergangenen Jahren sind jeweils bis zu 150.000 Besucher zu den fünf Bühnen in die Bochumer Innenstadt gekommen, um getreu dem Motto „Ein Fest von Vielen für Alle“ zu feiern und mehr als 1.000 Aktive live zu erleben. Die unterschiedlichen Musikstile und kurzen Wege zwischen den Bühnen schaffen ein außergewöhnliches Musikerlebnis: Der Musikfreund flaniert von Konzert zu Konzert und kann sich auf Klänge ganz unterschiedlicher Genres einlassen. Zu den erfolgreichen Zutaten des Festes gehören auch das Winzerfest und ein Food Markt.



Geführte SEGWAY-Safari zur ZOOM Erlebniswelt

Auf SEGWAY-Safari durch den Emscherbruch bis zur ZOOM Erlebniswelt. Nach einer kurzen Einführung in die Fahrtechnik der Geräte führt die 3,5-stündige Tour in Begleitung eines qualifizierten Gästeführers durch den Emscherbruch an den Rhein-Herne-Kanal und weiter über die Grimberger Sichel bis in die ZOOM Erlebniswelt. Vor Ort erwartet die Besucher ein ganz besonderes Highlight bei einer Erlebnisexpedition: Während der etwa 90-minütigen Führung erhalten die Teilnehmer einen "Blick hinter die Kulissen" der ZOOM Erlebniswelt oder kommen den Tieren bei einer exklusiven Fütterung besonders nah. Zoolotsen verraten Interessantes über die weitläufigen Reviere, die Ansprüche der Tiere an ihre „Schlafzimmer“ oder über die Lieblingsspeisen der Zoobewohner.

Das Führungsentgelt pro Person beträgt 68,00 € (keine Ermäßigungen). Die Touren werden in Kooperation mit der Gelsenkirchener ZOOM Erlebniswelt angeboten.
Hinweis: Die geführte Erlebnisexpedition in der ZOOM Erlebniswelt findet zu Fuß statt.
Fr, 16.06.2017 von 14:15 - 17:45 Uhr (Anmeldefrist: Di, 06.06.2017)
Fr, 21.07.2017 von 15:45 - 19:15 Uhr (Anmeldefrist: Di, 11.07.2017)
Mi, 23.08.2017 von 15:45 - 19:15 Uhr (Anmeldefrist: So, 13.08.2017)
Eine vorherige Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02366 – 181160 oder unter besucherzentrum-hoheward@rvr-online.de unbedingt erforderlich!



Geführte Radtour durch den Zollverein Park

Bei der „Grünen Fahrrad-ParkTour“ können Besucher das Welterbe Zollverein aus einer besonderen Perspektive kennenlernen. Die Teilnehmer erkunden mit dem eigenen Rad oder einem Leihfahrrad von der RevierRad-Station entlang der Ringpromenade das Gelände. Bei zahlreichen Zwischenstopps vermittelt ein Gästeführer des Denkmalpfads ZOLLVEREIN® Wissenswertes zum Zusammenspiel von Denkmal, Ökologie und Landschaftsgestaltung im Zollverein Park.

Von April bis Oktober 2017 findet die zweistündige geführte Radtour jeweils am dritten Samstag des Monats um 14.00 Uhr statt.
Anmeldung erforderlich unter Fon 0201 2 4 6 8 10 oder per E-Mail an denkmalpfad@zollverein.de.
Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist für Personen ab 14 Jahren geeignet und kostet 11 Euro.
Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.
Treffpunkt: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



Festival „Womit rechnest du?“

Damit war zu rechnen: Im Dortmunder U potenzieren sich die Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Ein erstes Ergebnis der neuen Leitung von Edwin Jacobs ist das Festival „Womit rechnest du?“. In drei voneinander unabhängigen Ausstellungen wird die faszinierende Welt der Zahlen und Daten aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick genommen. „Womit rechnest du?“ läuft vom 20. Mai bis 3. September in der Ebene 6 im Dortmunder U. Wer eins und eins zusammenzählt, ahnt: Aus der Rechen-Kunst entsteht am Ende mehr als die Summe seiner Teile.

20. Mai bis 3. September 2017
Der Eintritt ist frei.
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



An die Rampen: „Create Your Skateplaza” am Dortmunder U

Die Leonie-Reygers-Terrasse vor dem Dortmunder U entwickelt sich ab Juni wieder zum Hotspot für Skaterinnen und Skater aus Dortmund und Umgebung: „Create Your Skateplaza“ heißt die Veranstaltungsreihe des Vereins „die Urbanisten“. Ab 1. Juni warten die Rampen vorm U darauf, befahren zu werden. Fahrerinnen und Fahrer aller Altersklassen bekommen Gelegenheit, ihr Können auf dem Skateboard unter Beweis zu stellen und bei der Abschlussveranstaltung am 26. August gegeneinander anzutreten. Zusätzlich gibt es eine Skatetour. Auch die Skateboardinitiative Dortmund e.V. verlegt ihre Aktivitäten ans U und bietet ab Ende Juli einen Monat lang eine Skateboardschule auf dem U-Vorplatz mit Skateboard-Olympiade zum Abschluss.

1. Juni bis 26. August 2017
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



Ausstellung „Weltbaustellen NRW“

Fr. 01.09.2017 – Di. 05.09.2017
Großformatige Fotos von Wandbildern, die im Rahmen des Projektes von internationalen Künstler-Duos zum Thema der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen erstellt wurden.
H 1- Kreativquartier Wanne, Heinestr. 1, 44649 Herne



Murals and more - Ausstellung von Ursula Meyer und Daniel Pulido Ortiz

Mo. 11.09. – Sa. 30.09.2017
Präsentation der an der Weltbaustelle Herne beteiligten Künstler/innen
Vernissage am Mo. 18.09. um 18 Uhr
H 1- Kreativquartier Wanne, Heinestr. 1, 44649 Herne



„Weitwinkel“: Die Bibliothek des Dortmunder U öffnet sich für Veranstaltungen

Noch ist die Bibliothek in der 5. Etage des Dortmunder U ein Geheim-Tipp: Dort gibt es nicht nur mehr als 20.000 Medien rund um Kunstwissenschaft und Kunstgeschichte, sondern auch einen wunderbaren Ausblick über das nördliche Dortmund. „Weitwinkel – die Bibliothek des Dortmunder U“ ist ein beliebter Lern- und Studienort für viele Besucher. Nun öffnet sich die Bibliothek auch für andere Zwecke: Am Mittwoch, 12. April startet eine neue Veranstaltungsreihe „Feierabendsalon“. Zwei Stunden lang verwandelt sich die sonst ruhige Bibliothek in einen Ort voller Musik und Literatur. Der „Feierabendsalon“ bietet an jedem ersten Donnerstag im Monat eine Bühne für Singer/Songwriter, Autorinnen und Autoren und Poetry Slammer.

Der Eintritt zum Feierabendsalon ist frei, das Platzangebot begrenzt.
Die Termine für 2017 (jeweils 18 Uhr:
04.05.2017 – Kaiser Franz & Christofer mit f
01.06.2017 – Jonas Künne mit Wolfgang Venne, Jenny Heimann und Osman Bol
07.09.2017 – Hannes Weyland & Tobi Katze
05.10.2017 – Alex Amsterdam & Achim Leufker
16.11.2017 – Ben Hermanski & Co.
07.12.2017 – Edy Edwards & Brigitte Vollenberg
Bibliothek des Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



„Die Geschichte des Ruhrgebiets … in Sand gemalt“

Eine Bilderreise mit all den emotionalen Highlights, die mit der Region verbunden werden. Der Bergbau, die Zechen, das historische Ruhrpott-Lebensgefühl ebenso wie die moderne Landschaft und das pulsierende Leben in der Metropole Ruhr werden als spannende Momentaufnahmen live zu erleben sein.

OKTOBER 2017
So 15.10. So 22.10.

NOVEMBER 2017
Sa 04.11. So 05.11.
Sa 18.11 So 19.11.
Fr 24.11. So 26.11
Mi 29.11 Do 30.11.

DEZEMBER 2017
So 10.12 Mi 13.12
Fr 22.12.



lit.Ruhr

Das Ruhrgebiet bekommt ein neues Festival: Am 4. Oktober 2017 eröffnet das Internationale Literaturfest lit.Ruhr in der Philharmonie Essen. Bis zum 8. Oktober 2017 sind dann 40 Veranstaltungen für Erwachsene und 35 für Kinder und Jugendliche vorgesehen. Spielorte sollen neben Essen mit dem Welterbe Zollverein als Festivalzentrum auch Bochum, Dortmund und Duisburg sein. Das detaillierte Programm wird am 31. August vorgestellt.



open stage: Poetry Jam > Lesen gegen rote Karten

Moment mal, heißt das nicht Slam? Natürlich, so nennen sich die Wortschwall-Treffen dieser Art andernorts sowie auch im Fernsehen. Doch welches dieser Events kann schon von sich behaupten, so beständig und seit nun bereits über 20 Jahren die etwas andere Literatur ins Rampenlicht zu stellen? Es bleibt also dabei: im "subrosa" wird geJAMt, wenn der Social-Beat-Autor, Songwriter und Trash-Magier Grobilyn Marlowe zur Word-Art-Session auf die offene Bühne der Hafenschänke bittet und seine Gäste empfängt.
Dichter und Denker, Redner und Schweiger, Prosa- und Dadaisten, kurz: Wortakrobaten aller Couleur haben die Gelegenheit, ihre Gedanken der Öffentlickeit zu präsentieren. Mindestens fünf Minuten Zeit für Gedichte, Songs, Dramulette, Essais, spontane Worte, Witze, Fragmente, Geschichten. Und dann so lange, bis entweder die Autor/in/nen oder das Publikum genug hat und die Karten zückt: zuviel rot bedeutet "Runter von der Bühne!" Doch keine Bange: hierfür bedarf es schon eines ganz besonderen Spiels mit dem Geduldsfanden des moderaten Publikums, welches sich andererseits ganz gerne mal begeistert zeigt. Heute abend...unten, am Hafen.

Jeden 3. Montag im Monat
Einlass: 18:00 Uhr, Wort los: 20:00 Uhr
Eintritt frei
Hafenschänke "subrosa", Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund



Offenes Atelier

Das offene Atelier der Kunst ist ein Angebot an alle Kunstschaffenden, eigene Bildideen unter professioneller Anleitung umzusetzen. Das Coaching findet in Blöcken à drei Stunden statt.

Mo, Di und Mi 10–13 Uhr, Di zusätzlich 16–19 Uhr
Teilnahme: pro Unterrichtsblock 60 €
Kunsthalle | Atelier Burkamp, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Kammgebäude [C90], Heinrich-Imig-Straße 10b, 45141 Essen



Offenes Atelier für Berufstätige

Jeden zweiten Samstag im Monat bietet das offene Atelier Berufstätigen die Möglichkeit, sich bei der Umsetzung eigener Bildideen professionell unterstützen zu lassen.

10–17 Uhr
Teilnahme: 120 €
Kunsthalle | Atelier Burkamp, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Kammgebäude [C90], Heinrich-Imig-Straße 10b, 45141 Essen



Experiment Kleingarten

Das Urban-Gardening-Projekt lädt zum gemeinsamen Gärtnern! Seit 2016 gestalten Gartenfreunde aus dem Essener Norden eine Fläche am Fuße der Halde Zollverein. Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse sind jederzeit willkommen, mitzumachen.

Mi ab 16 Uhr und nach Vereinbarung
Teilnahme frei
Gartenanlage am Ende der Vinzenzstraße, 45141 Essen



Soccer-Golf im Zollverein Park

Im Spiel unter freiem Himmel das Welterbe entdecken: Bei der Kombination aus Fußball und Golf ist es das Ziel, einen Parcours aus mehreren Toren mit so wenigen Schüssen wie möglich zu durchlaufen.

Sa, So und Feiertage 11–17 Uhr
Teilnahme frei
Ausgabeort für Fußbälle und Score-Cards: Infopunkt Parkplatz A2, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



Kaffee anne Bude

Das fröhliche Team der Projektgruppe „Schöner Leben in Gerthe“ stellt Tische und Bänke vor die Marktbude, und sorgt für Kaffee, Tee, belegte Brötchen mit frischer Ware direkt vom Markt und selber gebackenem Kuchen. Das Projekt ist offen und kann beliebig erweitert werden: Offener Bücherschrank, Dinge zum Tausch, Kleinkunstdarbietungen, Musik, Lesungen – vieles ist möglich.

Jeden Samstag 9 – 13 Uhr
Marktgarten, 44805 Bochum



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL. Jeder kann zu seinen „Schätzchen“ etwas erzählen. Smalltalk und Fachgespräche sind ausdrücklich erwünscht. Hin und wieder gibt es auch Themenabende oder eine „Vinyl-Hitparade“. Näheres dazu findet, ihr immer auf der Homepage des Musiktheater Piano.
Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt. An Konzerttagen direkt im Anschluss an das jeweilige Konzert. Der Eintritt ist frei.
Beginn: 19:00 | Eintritt: frei
Musiktheater Piano, Lütgendortmunderstr. 43, 44388 Dortmund



Nachtschicht auf Zollverein

Immer freitags, immer abends bricht im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® die „dritte Schicht“ an. Besucher haben bei dieser Führung die Möglichkeit, das UNESCO-Welterbe Zollverein in einzigartiger Art und Weise zu entdecken. Ausgestattet mit Helm und Henkelmann erfahren die Besucher in ruhiger und authentischer Atmosphäre vieles über die Arbeitsbedingungen während einer Nachtschicht.

Termin: Jeden Freitag, 19.00 Uhr
Dauer: 3 Stunden [mit Pause]
Teilnahmegebühr: 15 Euro [inkl. „Henkelmann“]

Wichtiger Hinweis: Bei der Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.



Offene Führung durch die Ausstellung „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“ im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer samstags und sonntags
sowie an Karfreitag 14. April, Ostermontag 17. April, Christi Himmelfahrt 25. Mai
jeweils 12 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Deutsches Bergbaumuseum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer samstags & sonntags
jeweils 11 Uhr, 11.30 Uhr, 12 Uhr, 12.30 Uhr, 13 Uhr, 13.30 Uhr, 14 Uhr und 14.30 Uhr
Dauer: ca. 30 Min.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Deutsches Bergbaumuseum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Empfehlungen