Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los? in NRW, Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

APRIL 2019

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung: tafeln STEFAN PIETRYGA in der Billerbecker Kolvenburg

Schon am kommenden Sonntag (14. April 2019, 15:00 Uhr) wird die Billerbecker Künstlerin Doris Kastner einen tiefergehenden Einblick in das vielseitige Werk Stefan Pietrygas gewähren – und die eindrucksvollen Skulpturen, Rauminstallationen und Aquarelle vorstellen. Dabei steht auch die künstlerischen Auseinandersetzung Pietrygas mit der Künstlerin Lotte Laserstein (1898-1993) im Fokus, die jüngst eine große Retrospektive im Frankfurter Städel und der Berlinischen Galerie erhalten hat und als bedeutende Vertreterin der gegenständlichen Malerei der Weimarer Republik gilt.

Die öffentlichen Führungen durch die Ausstellung finden an folgenden Sonntagen, jeweils um 15:00 Uhr statt: 14. April, 28. April, 26. Mai, 09. Juni, 30. Juni und 14. Juli 2019. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, aber sehr willkommen (Telefon 02543 / 1540). Die Kosten betragen 3,- EUR pro Person, zuzüglich zum Ausstellungseintritt.



Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor

Am Samstag 20.04.2019, finden sich die Gäste der Klinik am Hellweg und aus dem Haus Rosenau um 14.30 Uhr zur Führung in den Salzwelten ein – eine Anmeldung an den Rezeptionen der jeweiligen Häuser ist erforderlich! Sollten nur wenige Anmeldungen vorliegen, empfehlen wir die Teilnahme an den sonntäglichen Führungen.

Wer Interesse hat, tiefer in die Geschichte des Salzes von Bad Sassendorf einzutauchen, der hat bei der Führung " Sassendorfer Salzspuren" die Gelegenheit dazu. Die Ortsführung beginnt am Samstag 20.04.2019 um 14:30 Uhr an den Westfälischen Salzwelten.

Am Sonntag 21.04.2019, finden zwei öffentliche Führungen statt: um 11:00 Uhr eine Familienführung und um 14:00 Uhr eine Themenführung mit spannenden Einblicken in die Stoffgeschichten zwischen Ruhrgebiet und Hellweg. Im Jahr des Ausstiegs aus dem deutschen Steinkohlenbergbau nimmt sich auch das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten dieses Themas an und beleuchtet den Zusammenhang von "Kohle und Sole" als Stoffen, die auch die Menschen der beiden Räume verbanden, und mit einem Perspektivwechsel, indem aus dem Hellweg auf das Ruhrgebiet geschaut wird.



"Buch-Talk Ddorf" in der Zentralbibliothek zum Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches am Dienstag, 23. April, lädt das Team der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1 in Düsseldorf, um 18.30 Uhr zum "Buch-Talk Ddorf" ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Leserinnen und Leser stellen dort ihre Lieblingsbücher vor.

In kurzen Interviews mit Ute Romeike, Inhaberin des Kooperationspartners Hörbuchhandlung Romeike, und Annette Krohn, Stadtbüchereien Düsseldorf, werden die ausgewählten Lektüren präsentiert. Ob Krimi, preisgekrönte Literatur, Liebesroman, spannendes Sachbuch, oder Lyrik - für alle kann ein persönlicher Buchtipp abgegeben werden.

Jeder kann mitmachen, aber wer sicher ein Buch vorstellen möchte, erleichtert die Planung der Veranstalter mit einer Anmeldung per E-Mail an: annette.krohn@duesseldorf.de oder per Telefon unter 0211-8994027.
Der Eintritt ist frei, auch spontane Gäste und Zuhörer sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Stadtmuseum bietet Ferienworkshops für Kinder

Das Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, veranstaltet in den Osterferien zwei Ferienworkshops für Kinder. Im Workshop am Mittwoch, 24. April, dreht sich von 12 bis 16 Uhr alles um die Antike. Am Donnerstag, 25. April, findet von 12 bis 16 Uhr ein Fotoworkshop statt.
Um Anmeldung per E-Mail an melanie.maeder@duesseldorf.de wird gebeten.



Helene Bockhorst - „Die fabelhafte Welt der Therapie“

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung - es hätten doch am Ende alle etwas davon? Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste.

Donnerstag, 25. April 2019, 20 Uhr
die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 18 €, AK 25 €



Weingläser von 1600 bis heute

Geschichten und Anekdoten im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
"Geschichten zum Wein" heißt es am Freitag (26.4.) im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt um 16.30 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellungen "Weingläser aus vier Jahrhunderten - Die Sammlung Jentsch" und "20 x Glas aus Gernheim" ein. Im Anschluss haben die Teilnehmer die Gelegenheit, bei einem Glas Wein Eindrücke auszutauschen und Fragen zu stellen.
Anmeldungen nimmt das LWL-Industriemuseum in Petershagen per Mail unter Glashuette-Gernheim-Shop@lwl.org oder unter Tel. 057079311-26 entgegen. Die Kosten betragen 6 Euro plus Eintritt.
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Gernheim 12, 32469 Petershagen-Ovenstädt



Stipendiaten aus Düsseldorfs Partnerstadt Chongqing stellen aus

Im Atelier am Eck, Himmelgeister Straße 107E (Eingang Ulenbergstraße, Düsseldorf), wird vom 26. April bis zum 4. Mai eine Ausstellung im Rahmen des Künstleraustausches zwischen Düsseldorf und Chongqing gezeigt. Mit Xiao Yang und Li Yifan leben und arbeiten zum elften Mal in Folge Gäste aus der chinesischen Partnerstadt in Düsseldorf. Die ausstellenden Künstler sind Stipendiaten der Landeshauptstadt. Die Ausstellungseröffnung mit Kurator Michael Voets ist am 25. April um 19 Uhr.



ASP zum Jubiläum auf Pentagrammophon-Tour

20 Jahre Gothic Novel Rock!
Im Jahr 1999 betrat eine junge Band die Bühne der deutschen Rocklandschaft und verblüffte mit dem mysteriösen Slogan „Hast du mich vermisst?“. Diese scheinbar in sich widersprüchliche Frage beantworteten seit dem Auftauchen der Formation unzählige Musikhörer mit einem „Ja“, denn die Band mit dem gruselig geschminkten Frontmann ging stets mit einer gehörigen Portion Sperrigkeit ans Werk und stillte so den Hunger der Andersdenkenden. Tatsächlich scheint es heute, 20 Jahre später, als wäre es nie anders gewesen und als hätte die Gratwanderung zwischen lyrischem An- spruch und spielerischer Leichtigkeit alle Beteiligten schon immer begleitet.

Samstag, 27. April 2019
Historische Stadthalle
Johannisberg 40, 42103 Wuppertal



Wildkräuter wieder oder neu entdecken!

In der ersten Hälfte der Veranstaltung führt Natur- und Heilpflanzen-Pädagogin Sabine Raffenberg durch die heimischen und wilden Kräuter in der Umgebung. Danach werden die gesammelten Kostbarkeiten am Lagerfeuer in einem 4-Gänge-Menü verarbeitet. Regional, vegetarisch, saisonal, in bester Qualität und einfach lecker!

WILDWALD VOSSWINKEL, Bellingsen 5, 59757 Arnsberg
Samstag, 27.04.19 14:00-19:00 h (Anmeldeschluss 23.04.19)
Kosten: 42 Euro pro Teilnehmenden (inklusive Eintritt 4-Gänge-Menü aus der Lagerfeuer-Küche, Getränke zum Essen)
Gut zu wissen: für Erwachsene. Bitte lange Hosen und festes Schuhwerk tragen.



Menschenrechte-Chor „Sing Human Rights“

Der frisch formierte Menschenrechte-Chor präsentiert am Sonntag, 28. April, in der börse das erste Mal die Ergebnisse seines Schaffens: ein berührendes Repertoire aus musikalischen Arrangements zu Artikeln der Menschenrechtscharta sowie eigenen Gedanken und Stücken zum Thema Menschenrechte.

Sonntag, 28. April 2019, 18 Uhr
die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
AK 6 € / VVK 5 € // ERM AK 3 € / VVK 3 €



Münster Musik: Musical Brave New World

Das TheaterJugendOrchester inszeniert das Musical Brave New World nach dem Roman von Aldous Huxley, dem Beispiel einer totalitären Diktatur in der Literatur. Das TheaterJugendOrchester-Projekt ist eine Kooperation des Jungen Theaters mit der Westfälischen Schule für Musik, der Musikhochschule Münster, dem Sinfonieorchester Münster und der Jugendkunstschule im Kreativ-Haus sowie einer Zusammenarbeit mit freien Künstlerinnen und Künstlern, Tanz-, Gesang- und Musikpädagoginnen und -pädagogen aus dem Münsterland, das jungen Laiendarstellern die Chance bietet, in einer professionellen Musiktheater-Inszenierung im Orchester mitzuspielen oder als Darstellende auf der Bühne zu stehen.

Sonntag, 28. April 2019, 18 Uhr
Kleines Haus, Theater Münster
Neubrückenstraße 63, 48143 Münster



WEIBERKRAM MÄDELSFLOHMARKT TERMINE IM APRIL 2019

Auch im April kommt eurer Lieblingsflohmarkt wieder ganz schön rum! Mit dabei sind Termine in Mainz, Düsseldorf, Frankfurt am Main Neuss, Münster, Herford, Essen und Wiesbaden. Genug Gelegenheiten also, neue Lieblingsteile zu ergattern oder vorgeliebte Mode und Vintage-Fashion an die Frau zu bringen!

ab 11 Uhr, Eintritt 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
28. April 2019 Essen | Wiesbaden



Familien-Trödelmarkt im Park

Wer ein Schnäppchen machen oder Unbenutztes in Bares verwandeln möchte, der ist beim 1. Familien-Trödelmarkt genau richtig. Mal was Brauchbares, mal was Schönes, mal was Rares. Trödel liegt im Trend, denn mit der Suche beginnt der Spaß. Der Familien-Trödelmarkt im Park wird zum Sonntagsvergnügen für die ganze Familie. Während Mama und Papa klönen, shoppen oder einfach nur ein wenig stöbern, dürfen sich die kleinen Besucher auf das ´Feuerrote Spielmobil` freuen, das mit seinen unzähligen Spielgeräten und Aktionen für ganz besondere Abwechslung sorgt.
10 bis 17 Uhr, Sauerlandpark Hemer
Schon jetzt können sich alle Interessenten Verkaufsfläche sichern. Tickets dafür gibt es ab sofort vergünstigt im Vorverkauf im Ticketshop des Sauerlandparks oder am Veranstaltungstag an der Tageskasse.
Premiere am 28. April



GETTING READY FOR YOUR WEDDING

Damit Ihr zwischen Location und Catering, Blumen und Einladungskarten den Überblick nicht verliert, gibt es für Euch das Event GETTING READY FOR YOUR WEDDING. Am 28.April 2019 zeigen wir Euch im Gare du Neuss nicht nur die schönsten Trends! Ihr lernt tolle, erfahrene Dienstleister kennen und bekommt in Vorträgen von uns die wichtigsten Themen für Eure Planung ganz genau erklärt. Ihr erfahrt, wie Ihr die für Euch perfekten Hochzeitsdienstleister findet, welche Fragen Ihr stellen solltet und alles über die vielen kleinen Details für Euren großen Tag. Jeder Dienstleister steht Euch in aller Ruhe für Eure persönlichen Fragen zur Verfügung.

Sonntag, 28. April 2019, 15 Uhr
Gare du Neuss
Karl-Arnold-Straße 3-5, 41462 Neuss



METRO Marathon Düsseldorf

"Bahn frei" für mehr als 19.000 Sportlerinnen und Sportler heißt es beim diesjährigen METRO Marathon Düsseldorf am Sonntag, 28. April, wenn sich die Läuferinnen und Läufer auf die 42,195 Kilometer lange Strecke durchs Stadtgebiet begeben. Die in den letzten Jahren bewährte und doch auch immer wieder optimierte Streckenführung des Laufes soll wieder dazu beitragen, die Beeinträchtigungen für den Autoverkehr so gering wie möglich zu halten. Autofahrer sollten das Veranstaltungsgebiet dennoch nach Möglichkeit weiträumig umfahren. Rund um die Laufstrecke müssen sie - nicht zuletzt wegen der vielen Zuschauer - mit Verkehrseinschränkungen rechnen.
Details zu den Streckensperrungen sind auf der Homepage der Marathonveranstalter unter www.metro-marathon.de/anwohner-information, zugänglich.



Familienfrühstück im Museum

Die Qualität des Angebots sticht hervor, denn in Kooperation mit der Alten Vogtei Lohne tischt das Museum regionale Produkte auf, die zudem überwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Das Frühstück findet von 09:00 bis 11:00 Uhr im Museumsbistro Siedehütte statt. Wenn Groß und Klein sich ausreichend gestärkt haben, führt sie auf Wunsch ein Guide auf Entdeckungstour durch die interaktive Ausstellung.

Sonntag, 28. April 2019, 9-11 Uhr
Westfälische Salzwelten
An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf
Kosten: 15 Euro pro Erwachsener, Kinder zahlen 1 Euro pro Lebensjahr, im Anschluss Familienführung für 3,50 Euro pro Person
Anmeldung unter 02921 9433435

MAI 2019

Vorfreude auf das kubaai-Brückenfestival am 1. Mai

Internationales Kinder- und Familienfest, Picknick, Musik, Aktionen und Europas größte Hochseilshow

Mit der Podiumsbrücke über die Bocholter Aa wurde im Herbst 2018 das Herzstück des Stadtentwicklungsprojekts "kubaai" (Kulturquartier Bocholter Aa und Industriestraße) offiziell eröffnet. In Kooperation mit vielen Organisationen, Vereinen und Kulturgesellschaften laden die Stadt Bocholt, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und das Bocholter Stadtmarketing am 1. Mai von 10 bis 18 Uhr zum kubaai-Brückenfestival ein. Einmalig wird das Internationale Kinder- und Familienfest um ein buntes Programm auf der Podiumsbrücke und an beiden Ufern der Aa erweitert. Besonderer Höhepunkt sind dabei drei Hochseilshows der Artistengruppe Geschwister Weisheit.

Beim Spaziergang über die Podiumsbrücke begegnen Besucherinnen zahlreiche Programmpunkte an beiden Ufern der Aa. Musikalische Beiträge, Soundkunst und Kreativangebote laden zum Verweilen auf der Brücke und den Uferwiesen ein. Kostenlose Fahrten mit dem Dampftraktor, ein Entenrennen, ein Picknick und viele weitere Aktionen erfüllen das kubaai-Viertel mit Leben. Das Textilwerk bietet freien Eintritt in seine Ausstellungen und lädt zu spielerischen Entdeckungstouren ein.
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Uhlandstr. 50, 46397 Bocholt



"Work it Out"

Jeder kann mitmachen beim europaweiten Tanz-Event im Ziegeleimuseum Lage
Am 1. Mai um Punkt 15 Uhr ist es soweit: Tausende junger Tänzer verwandeln 41 Industriedenkmäler in elf Ländern Europas zu einer Bühne für das kontinentale Tanz-Event "Work it Out". Wie schon im vergangenen Jahr ist auch das Ziegeleimuseum Lage des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL) dabei. Alle Tanzbegeisterten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Unter der Leitung von Josephine Wittenbröker von den Lagenser Flow Studios findet um 12 Uhr im Ziegeleimuseum ein Workshop für alle Interessierten statt, in dem die Choreographie eingeübt wird.
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Sprikernheide 77, 32791 Lage



Kindersachentrödelmarkt in der Jugendfreizeiteinrichtung "Heyebad"

Die städtische Jugendfreizeiteinrichtung "Heyebad" lädt am Sonntag, 5. Mai, in der Zeit zwischen 9 bis 14 Uhr, zur Kindersachenbörse in die Torfbruchstraße 350 ein. Alles für das Kind, aber auch CDs, Trödel und kleine Haushaltsgeräte werden erfahrungsgemäß zum Verkauf angeboten.

Trödelanbieter zahlen für einen Tisch 5 Euro Miete. Interessierte können sich von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr für einen Verkaufsstand bei Peter Altschul anmelden: Telefon 0211 - 298382, E-Mail peter.altschul@duesseldorf.de oder persönlich in der Jugendfreizeiteinrichtung "Heyebad", Torfbruchstraße 350, Düsseldorf.



Münster Musik: "Symphonic+"

Das Jugendblasorchester des Gymnasiums Paulinum und das Blechbläserensemble BRASSISSIMO sowie weitere Bläser der Westfälischen Schule für Musik werden am 11. Mai um 18 Uhr im Rahmen des jungen Formats "Symphonic+" auftreten. Hier wird jungen Nachwuchsensembles und Chören die Möglichkeit geboten, mit dem Sinfonieorchester Münster ein Konzert im Theater Münster zu veranstalten und den musikalischen Horizont sowie das eigene Klangspektrum zu erweitern.

Samstag, 11. Mai 2019, 18 Uhr
Theater Münster
Neubrückenstraße 63, 48143 Münster



"Klatsch! das Familienfest"

„Klatsch!“ - das ist das Familienfest mit Kunst, Kultur, Kuchen in Hemers Innenstadt. Der Sauerlandpark und die Stadt Hemer laden in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative Hemer und den Unterstützern von Iserlohner Kreisanzeiger/Westfälische Rundschau, Radio MK, Bauunternehmen Verfuß, Warsteiner und den Stadtwerken Hemer am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 18 Uhr in die Innenstadt ein. „Klatsch!“, das heißt Applaus am laufenden Band für lustige und spielerische Straßenkünstler sowie den Protagonisten auf drei Bühnen. Es wird Beifall für die eigenen Familienmitglieder bei abwechslungsreichen Mitmachaktionen hageln. Zwischendurch können sich die Besucherinnen und Besucher bei einem Kaffee-„Klatsch!“ oder mit anderen kulinarischen Genüssen stärken, um sich dann noch über die Hemeraner Innenstadtentwicklung zu informieren.

Sonntag, 12. Mai 2019, 11 bis 18 Uhr
Hemer Innenstadt



Gernot Hassknecht live!

Deutschlands beliebtester Choleriker ist zurück: Gernot Hassknecht. Aber nicht als sanftmütiger, zurückhaltender Entertainer. Nein, in seinem zweiten Solo-Programm „Gernot Hassknecht –Jetzt wird’s persönlich!“nimmt er es für sein Publikum... persönlich.
am 16. Mai 2019 um 20:00 Uhr in der Kulturhalle, Neukirchen-Vluyn
Tickets gibt es für 30,40 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen.



Leverkusener Kneipenfestival

„Nach dem riesigen Erfolg der Premiere mit mehreren tausend Besuchern, geht das Leverkusener Kneipenfestival 2019 in die zweite Runde! Es wird erneut musikalisch, künstlerisch, lebendig und bunt – so wie man es von der Farbenstadt erwartet! Radio Leverkusen präsentiert das zweite Leverkusener Kneipenfestival am Samstag, 18. Mai 2019.

In mehr als 30 Kneipen, Bars und Locations erwartet euch ein spannendes Programm mit Livemusik, DJs, Comedy und vielem mehr. Für jeden Geschmack und für jedes Alter ist etwas dabei: von magisch bis lustig, von Pop bis Rock, von Country bis Charts und von unterhaltsam bis atemberaubend. Gemeinsam staunt, lacht, singt, rockt, tanzt und feiert die ganze Stadt.
Der Eintritt ist frei!



Britisches Understatement

Deutsche Kammerakademie Neuss spielt unter Leitung von Isabelle van Keulen Werke von Arvo Pärt, Benjamin Britten und Paul Hindemith
Isabelle van Keulen und die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein haben sich, wie die jüngste Vergangenheit zeigte, auf Anhieb so gut verstanden, dass an ein Ende dieser musikalischen Symbiose gar nicht zu denken gewesen wäre. Und es muss auch niemand daran denken: Das Erfolgsteam wird auch in den nächsten drei Spielzeiten weiterwirken und im Bewusstsein dieser Nachhaltigkeit am Sonntag, den 19. Mai, die aktuelle Saison mit einem Programm beschließen, das dem gegenwärtig heiß diskutierten »brexit or not brexit« mit einem substantiellen Bekenntnis begegnet.
Sonntag, 19. Mai 2019, 18 Uhr, Zeughaus Neuss, Markt 42-44, 41460 Neuss



25 Jahre Rheinufertunnel

Zwischen Burgplatz und Apolloplatz unterhalten Straßenkünstler die Flaneure. Ein Salsa -Tanzboden, Yoga mit "Sport im Park" und Boule laden zum Mitmachen ein. Akteure des Weltkindertages bieten Sport und Spiel für die jungen Gäste. Eine Foto-Ausstellung zeigt das Altstadtufer im Wandel der Zeit. Die Schau bietet zugleich einen Ausblick auf zukünftige städtebauliche Pläne. Die "Destination Düsseldorf" präsentiert nicht nur Oldtimer, die auf die einstige Straße hinweisen, sondern erinnert auch mit einem Gastronomieangebot an das Frankreichfest. Der Radaktiv-Tag und Japan-Tag sind ebenfalls mit von der Partie: Fitnesstraining, Cosplay Modenschau, Foto-Aktionen, Portraitmaler und ein japanischer Imbiss bereichern das Programm auf der Promenade. .

Sonntag, 19. Mai 2019, 11 bis 19 Uhr
Rheinuferpromenade Düsseldorf

JUNI 2019

Münster Musik: "Pfingst-Open-Air"

Als dreitägiges Highlight des "MünsterMusik"-Programms präsentiert sich das Pfingst-Open-Air vom 8. bis 10. Juni. Die drei jubilierenden Institutionen laden mit einem abwechslungsreichen Programm an die Open-Air-Bühne am Prinzipalmarkt ein. (Noch ist die Finanzierung dieses Events nicht sichergestellt.) Von einer weiteren Ausgabe des Kooperationskonzerts "Symphonic +" über Auftritte der Big Bands der Westfälischen Schule für Musik und dem Jazzensemble der Musikhochschule - die auch mit Singer-Songerwriter-Musik, Hip Hop- und Electro-Performances für Abwechslung sorgen wird - bis hin zum SCRATCH-Konzert, bei dem das Sinfonieorchester alle sangesfreudigen Einwohner einlädt, gemeinsam Carl Orffs Carmina Burana innerhalb eines Tages einzustudieren und am Abend zu präsentieren. Die Streicher- und Harfenensembles der Musikschule werden ihr Können ebenso unter Beweis stellen wie das Orchester der Musikhochschule, das ein Film-Musik-Programm vom Stummfilm bis hin zu Fifty Shades of Grey darbieten wird.

8. bis 10. Juni 2019
Prinzipalmarkt
Prinzipalmarkt, 48143 Münster



12. Kölner Fahrrad-Sternfahrt

Von vielen Treffpunkten geht es auf 9 Routen Richtung Innenstadt. Sammelpunkt der Routen ist der Rudolfplatz. Ab dort geht es dann gemeinsam auf einer Route durch die Innenstadt bis zur Abschlusskundgebung auf dem Heumarkt. Die Fahrradsternfahrt ist eine Demonstration für: sichere Wege für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen in der Stadt; bessere Luft in den Städten; die weitere Förderung des Rad- und Fußverkehrs; größere Flächengerechtigkeit = Platz für Alternativen zum Autoverkehr,; Einzelheiten zur Sternfahrt werden auf der neuen Website www.sternfahrt-koeln.de fortlaufend bekannt gegeben.

Sonntag, 16. Juni 2019
Köln Innenstadt



Autofreies Volmetal findet am 30. Juni statt

Der Termin für die fünfte Auflage des „Autofreien Volmetals“ steht. Am 30. Juni wird die B54 wieder auf einer Strecke von gut 21 Kilometern von Meinerzhagen über Kierspe, Halver, Lüdenscheid-Brügge bis nach Schalksmühle für den motorisierten Verkehr gesperrt. An diesem Tag gehört die Bundesstraße den Radfahrern, Walkern, Inline-Skatern, Joggern und den Wanderern. Sie erwartet ein buntes Treiben mit zahlreichen Aktionen, Informationen und kulinarischen Genüssen.

Sonntag, 30. Juni 2019
Märkischer Kreis

JULI 2019

Münster Musik: Aaseerenaden

Ein zehnjähriges Jubiläum feiern in diesem Jahr die Aaseerenaden: Das Wochenende vom 5. bis 7. Juli steht ganz im Zeichen eines Open-Air-Festivals in münsterländisch-mediterranem Rahmen. Die Seebühne an den Aaseeterrassen wird zur Konzertplattform der drei Jubilare und begrüßt am Samstag um 20.30 Uhr das Sinfonieorchester mit einem Festkonzert zum zehnten Geburtstag der Veranstaltung am Aasee. Sonntag um 15 Uhr laden 150 JEKISS-Chorkinder ("Jedem Kind seine Stimme") aus vier musizierenden und singenden münsterschen Grundschulen,  Starterbands sowie die Big Band der Westfälischen Schule für Musik zum Familienkonzert ein.

5. bis 7. Juli 2019
Seebühne an den Aaseeterrassen
Aasee Münster



Der Hof tanzt“ an der Luisenhütte

Prunk und Glanz des 16. Jahrhunderts wird beim Festival "Luise heizt ein" in diesem Jahr im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Das Motto lautet entsprechend "Der Hof tanzt". Anna Maria Theresia Freiin von der Reck feiert ihren 50. Geburtstag.
„Der Hof tanzt“, heißt es am Samstag, 13. Juli, an der Luisenhütte in Balve-Wocklum. So lautet in diesem Jahr das Motto des beliebten Festivals „Luise heizt ein“. Es wird nach der Restaurierung und Wiedereröffnung des bedeutenden Industriedenkmals im Jahr 2006 jährlich vom Märkischen Kreis an der Luisenhütte veranstaltet.

„Der Hof tanzt“ und amüsiert sich prächtig bei Akrobatik, Musik und allerlei Kurzweil, viele Gäste sind von weit her angereist und frönen dem prunkvollen Leben der reichen Oberschicht. Aber wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten und so kommt es zu ungeplanten Zwischenfällen, wenn andere ein Stück vom Kuchen abbekommen möchten. Zwielichtige Gesellen und lichtscheues Gesindel mischen sich unter die erlauchten Gäste…
Luisenhütte in Balve-Wocklum
Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei

SEPTEMBER 2019

Familien- und Sommerfest 2019 „auf Tuchfühlung mit den Rettungshunden“

Der BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. lädt zum Familien- und Sommerfest ein. In einem bunten Programm wird die Arbeit der Rettungshunde vorgestellt. Kleine Besucher können auf Tuchfühlung mit einem Rettungshund gehen oder bei Spiel & Spaß den Tag genießen.
Zwei- und Vierbeiner sind herzlich willkommen!
Datum: 01.09.2019 // 10-17 Uhr
Ort: BRH Bundesverband Rettungshunde e.V.
Lindhagenweg 20
46569 Hünxe



Münster Musik: Wettbewerbsfestival

Spannend wird es am Wochenende vom 20. bis 22. September: Das Wettbewerbsfestival der Sonderpreise WESPE und WDR3 Klassikpreis der Stadt Münster findet in verschiedenen musikbildenden Institutionen Münsters statt. Mit diesem Sonderpreis setzt "Jugend musiziert" neue Initiativen und Schwerpunkte. Im Fokus des Wettbewerbs steht die Auseinandersetzung mit noch nicht aufgeführten, weniger bekannten oder besonders schwierig zu interpretierenden Werken.

20. bis 22. September 2019
Münster



Superheldentag

Sie sind schnell, stark und furchtlos! Kernie bekommt am 29. September heldenhafte Unterstützung von seinen Freunden im Familienpark. Gemeinsam kämpfen sie für Recht und Ordnung, aber auch für jede Menge Spaß und gute Laune! Ob zu Wasser, zu Lande oder in der Luft… die Superhelden wachen über das Wunderland Kalkar.

Sonntag, 29. September 2019
Kernie´s Familienpark
Griether Str. 110-120, 47546 Kalkar

OKTOBER 2019

Münster Musik: "Yolimba"

Die Premiere der musikalischen Posse "Yolimba" von Tankred Dorst und Wilhelm Killmayer am Samstag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Münster versteht sich als Kooperation der drei Jubilare. Als Prototyp einer Anti-Oper ist Yolimba eine Farce, die im rasanten Bilder-, Rhythmus- oder Melodienwechsel kaum Zeit zum Durchatmen lässt. Das Stück entzieht sich einer konkreten Gattungszuschreibung und vereint Singspiel, Operette, Pantomime, Revue und Musical.

Samstag, 26. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Großes Haus, Theater Münster
Neubrückenstraße 63, 48143 Münster

NOVEMBER 2019

Münster Musik: Festwoche

Das große Highlight zum Jahresende ist vom 9. bis 17. November die Festwoche. Eröffnet wird die Woche mit der Uraufführung der Auftragskomposition "Außen Stadt Innen Räume" des Schweizer Komponisten Daniel Ott, inszeniert von Regisseur Enrico Stolzenburg. Das Publikum darf sich auf ein multidimensionales musikalisches Happening freuen, in dessen Vordergrund das Zusammenspiel von Stadt und Theater steht. Soundfiles, die Münsteraner in ihrem Alltag aufgenommen haben, fließen in die Neukomposition ein, die einen typischen Münster-Sound hörbar macht. Nach einem Auftritt der Violinvirtuosin Suyoen Kim wird das Konzert feierlich mit der Akademischen Festouvertüre von Brahms zu Ende gehen. Das Orchester ist mit Musikerinnen und Musikern aller drei jubilierenden Institutionen besetzt.

9. bis 17. November 2019
Theater Münster
Neubrückenstraße 63, 48143 Münster

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

"Urbane Parallelen - Düsseldorf/Haifa"

In Kooperation mit dem BDA - Bund Deutscher Architekten Düsseldorf präsentiert das Stadtmuseum, Berger Allee 2, von Donnerstag, 7. Februar, bis zum 28. April die Ausstellung "Urbane Parallelen - Düsseldorf/Haifa". Teams aus Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstlern sowie Fotografinnen und Fotografen untersuchten urbane Parallelen der Partnerstädte Düsseldorf und Haifa. Themen sind: Ökologie, Nachhaltigkeit, Denkmalpflege, Soziale Fragen und Dekonstruktion/Konstruktion in Zeiten der Privatisierung. Die Projekte aus Architektur, Kunst, Fotografie, Video und Malerei werden parallel in den beiden Stadtmuseen in Düsseldorf und Haifa ausgestellt.

07. Februar bis 28. April 2019
Stadtmuseum Düsseldorf
Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf



Ausflugstipp für Ostern: Nachwuchs im Wildpark

Bei den Wildschweinen im Wildpark Düsseldorf hat sich der erste Nachwuchs des Jahres eingestellt: Zahlreiche kleine Frischlinge tummeln sich im Gehege und lassen sich von den Besuchern bestaunen. Gut behütet unter den Augen ihrer Muttertiere, der Bachen, raufen die gestreiften Jungtiere schon kräftig miteinander und erkunden munter ihre nähere Umgebung.

Der Wildpark ist zurzeit täglich von 9 bis 19 Uhr, auch an allen Ostertagen, geöffnet. Der Eintritt ist frei.



Einführung in Entspannungstechniken

Ein viertägiger Kompaktkurs zum Thema Entspannungstechniken steht in den Osterferien auf dem Programm der Volkshochschule: "Ruhepunkte - Eine Einführung in Körper- und Entspannungstechniken" ist der Titel eines Intensivkurses, der von Dienstag bis Freitag, 23. bis 26. April, angeboten wird.

23. bis 26. April 2019
Volkshochschule Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf
Teilnahme 140 Euro



Fotoausstellung "Sinti zeigen Gesicht"

Zu der Fotoausstellung "Sinti zeigen Gesicht" lädt die Stadtteilbücherei Eller, Gertrudisplatz 16-18, in Düsseldorf, von Montag, 15. April, bis Samstag, 25. Mai, ein. Die Ausstellung gibt Einblick in die Kultur und Lebenswelt von Düsseldorfer und Kölner Sinti. Die portraitierten Sinti als auch die Fotografen Guido Giotta und Angelika Ritter leisten mit dem Ausstellungsprojekt einen Beitrag gegen Rassismus, für Toleranz und Vielfalt.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Bücherei Eller, Gertrudisplatz 16-18, besichtigt werden: montags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags von 11 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, sowie samstags von 11 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Gustav Landauer – Leben, Werk und Wirkung

Ausstellung zum 100. Todesjahr des jüdischen Kulturphilosophen im Rathaus Aus Anlass des 100. Todestags des jüdischen Kulturphilosophen Gustav Landauer, der zum Ende der bayrischen Räterepublik am 2. Mai 1919 auf brutale Weise ermordet wurde, zeigt das Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf eine Ausstellung im Düsseldorfer Rathaus, Marktplatz 2. Die Ausstellung ist von Bürgermeister Wolfgang Scheffler am Mittwoch, 17. April, eröffnet worden und bis zum 3. Mai zu sehen.



Klänge und Bilder des Wandels

Zwei neue Ausstellungen eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am 5. April im Textilwerk Bocholt. Die Abschlusspräsentation des EU-Projekts "Sounds of Changes" macht Klänge der Veränderung hörbar. Unter dem Titel "Fabrik. Denkmal. Forum" geben Fotografien von Berthold Socha Einblicke in die Industriekultur von ihren Anfängen bis heute. Das LWL-Industriemuseum feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag; das Textilmuseum in Bocholt wurde vor 30 Jahren eröffnet. "Die beiden Ausstellungen nehmen diese Jubiläen zum Anlass, den Wandel der westfälischen Industrie auf neuen Wegen zu vermitteln", erklärte Dirk Zache, Direktor des LWL-Industriemuseums am Donnerstag (4.4.) in Bocholt.
Die beiden Ausstellungen sind bis 8. September in der Spinnerei zu sehen.



"Wortwelten – Bildwelten. Lion Feuchtwanger und Solomon Judowin"

Im Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, werden vom 31. März bis 19. Mai erstmals die Illustrationen von Solomon Borissowitsch Judowin in der Schau "Wortwelten - Bildwelten. Lion Feuchtwanger und Solomon Judowin" gezeigt. Lion Feuchtwangers Roman "Jud Süß" zeugt von einer intensiven Beschäftigung mit jüdischer Geschichte und Identität. Diverse Deutungsmöglichkeiten, das detailreich gestaltete Universum der Nebenfiguren und die philosophischen Fragen, die der historische Roman aufwirft, beschäftigen Leserinnen und Leser seit der Erstveröffentlichung. Zu diesen gehört auch der russisch-jüdische Künstler Solomon Borissowitsch Judowin, ein Meister der grafischen Drucktechnik und Freund des "Malerpoeten" Marc Chagall. Feuchtwangers literarisches Werk erfährt durch die Illustrationen Judowins eine herausragende bildkünstlerische Bearbeitung.

31. März bis 19. Mai 2019
Heinrich-Heine-Institut
Bilker Str. 12, 40213 Düsseldorf



"Das Rote Sofa" startet in die Frühjahrsstaffel

"Das Rote Sofa", die Theatertalk-Reihe des Theatermuseums Düsseldorf, startet am Mittwoch, 20. März, in die neue Staffel. Im Hofgärtnerhaus, Jägerhofstraße 1, erwartet Gastgeber Frank Labussek dann wieder bekannte und aufstrebende Künstler aus der Düsseldorfer Theaterlandschaft zum Gespräch.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 20. März, der ukrainische Tenor Sergej Khomov, der bereits seit 1996 Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein ist. Ihm folgt am Dienstag, 26. März, Lou Strenger vom Düsseldorfer Schauspielhaus, die neben vielen Bühnenrollen aktuell in Heinrich Breloers Brecht-Film die junge Helene Weigel verkörpert. Am Montag, 15. April, ist Marcos Menha, einer der profiliertesten Tänzer des Balletts am Rhein, zu Gast. Der Talk am Donnerstag, 9. Mai, ermöglicht eine Begegnung mit dem Schauspieler und Regisseur Christof Seeger-Zurmühlen, der die Bürgerbühne am Düsseldorfer Schauspielhaus wie auch das sommerliche ASPHALT Festival leitet. Russischen Belcanto gibt es dann mit der Mezzo-Sopranistin Maria Kataeva am Mittwoch, 12. Juni.

Die Karten kosten fünf Euro und können unter der Rufnummer 0211-8996130 oder via E-Mail an kasse_theatermuseum@duesseldorf.de vorbestellt werden.



200 Jahre Fahrradgeschichte im Deutschen Drahtmuseum

Die chronologische und technische Entwicklung des Zweirads ist im Deutschen Drahtmuseum zu sehen. Der zweite Teil auf der Burg Altena widmet sich den Themen Frauenradfahren, Radsport, Arbeitswelt, Kunst und Bedeutungswandel. Zu sehen gibt es auch goldene Siegerkränze und grüne Trikots sowie einen Eindruck wechselnder Frauenfahrradmoden.

11. November 2018 bis 12. Mai 2019
Deutsches Drahtmuseum
Fritz-Thomee-Straße 12, 58762 Altena
Eintritt: 6 Euro/ Für Radler frei



Von Klängen, Kräutern und Kreaturen - Neue neanderland ERLEBNISTOUREN ab sofort buchbar

Den Beginn macht am 19. März die Tour „Der gute Ton“, wo Interessierte hinter die Kulissen der Orgel von St. Lambertus in Mettmann schauen können. Die nächsten beiden Touren ziehen die Teilnehmer in die Natur. Am 25. April gibt es „Große Tiere“ zu sehen – bei einem Rundgang um das Eiszeitliche Wildgehege Neandertal und beim Besuch der Pferdezucht Reuter im Haus Bürgel in Monheim am Rhein. Am 16. Mai wird es blumig bei der „Gartenreise“ im „Hortus“ in Hilden – einem meisterlichen Projekt des bedeutenden Gartendesigners Peter Janke. „Kräuter früher und heute“ heißt es am 22. Mai: Wie haben die alten Römer Kräuter und Heilpflanzen angebaut und welche blühen heute am Wegesrand?Am 15. Juni kann man auf den Pfaden des Kalkabbaus im neanderland wandeln und am 27. Juni in besondere Land- und Genusserlebnisse eintauchen, die mit dem Siegel „TYPISCH neanderland“ zertifiziert sind.

Donnerstag, 25.04.19
Donnerstag, 16.05.19
Mittwoch, 22.05.19
Samstag, 15.06.19
Donnerstag, 27.06.19



Michael Jackson-Schau kommt in die Bonner Bundeskunsthalle

Die Ausstellung ist von der Londoner National Portrait Gallery konzipiert worden. Wie haben zeitgenössische Künstler Michael Jackson gesehen? Ganz verschiedene Antworten auf diese Frage werden nächstes Jahr in der Bonner Bundeskunsthalle präsentiert: Vom 22. März bis 14. Juli 2019 untersucht die Schau „Michael Jackson. On the wall“ den Einfluss von Michael Jackson auf einige der führenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen bildenden Kunst. Sie versammelt Werke von über 40 Künstlern, die aus öffentlichen und privaten Sammlungen in aller Welt stammen, darunter auch Exponate, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden.

„Michael Jackson. On the wall“
22. März bis 14. Juli 2019
Bonner Bundeskunsthalle



Hülle und Kern. Multiples von Joseph Beuys

Mit 150 Multiples von Joseph Beuys erhielt das LWL-Museum für Kunst und Kultur jüngst eine umfangreiche Schenkung der Familie Rotert. Eine Auswahl, darunter Postkarten, Fotografien, Grafikeditionen sowie zahlreiche Objekte, wird nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Im historischen Lichthof, in dem Beuys zu den Skulptur Projekten 1977 die Arbeit „Unschlitt“ ausstellte, entfalten die Multiples die Grundzüge seiner künstlerischen Auseinandersetzung.

29. November 2018 bis 29. September 2019
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10, 48143 Münster



"Goldsteins Traum. Von Düsseldorf ins gelobte Land - eine fotografische Annäherung"

"Goldsteins Traum. Von Düsseldorf ins gelobte Land - eine fotografische Annäherung" heißt die neue Sonderausstellung, die ab sofort und bis zum 13. Oktober in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstraße 29, zu sehen ist. Sie zeigt 99 Fotografien von Dr. Georg Goldstein. Die Schau ist in Kooperation mit dem Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte e. V. an der Universität Duisburg-Essen entstanden.
Das Institut präsentiert bis zum 13. Oktober 99 Fotografien von Dr. Georg Goldstein



Das Landleben entdecken - mit Tour de Buur

Im Rahmen einer geführten Fahrradtour den ländlichen Raum erkunden und dabei die moderne Landwirtschaft hautnah erleben: Diese Aspekte verbindet das von Dorstener Landwirten ins Leben gerufene Projekt „Tour de Buur“.

„Wir haben dafür ganz bewusst den plattdeutschen Begriff „Buur“ (für Bauer) gewählt“, berichtet der Rhader Landwirt Hubert Krampe, auf dessen Initiative hin sich die Gruppe zusammengefunden hat. „Mit ihm beschreiben wir in einem Wort, wer wir sind und woher wir kommen. Schließlich ist der plattdeutsche Dialekt in unseren Dörfern Rhade und Lembeck noch weit verbreitet.“

Etwa zehn Unterstützer zählt das Team, unter ihnen ehemalige sowie aktive Landwirte, die die Besuchergruppen als Agrarscouts vor Ort begrüßen und mitnehmen auf eine vier- bis fünfstündige Fahrradtour, zu der zwei ausführliche Besichtigung landwirtschaftlicher Betriebe gehören. Das Thema der Tour kann bei der Anmeldung von den Gästen selbst ausgewählt werden. Insgesamt acht unterschiedliche Themengebiete umfasst das Angebot von Tour de Buur, nach Absprache sind auch individuelle Zusammenstellungen möglich.
Infos unter www.tour-de-buur.de



Führung durchs Düsseldorfer Rathaus

Eine Führung durch das Rathaus findet mittwochs ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Rathauses, Marktplatz 2. Zu den Mittwochsterminen ist keine Anmeldung nötig, die Teilnahme ist zudem kostenfrei. Außerdem können Führungen für Gruppen gesondert vereinbart werden beim Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ulrike Lück, Telefon 0211-8995958.
Aufgrund der Bauarbeiten im Rathaus können derzeit nicht alle Räume besichtigt werden.



musik von allen sAiten

Vor vier Jahren wurde der akustische Gitarrentreff „musik von allen sAiten“ ins Leben gerufen. Dieser findet jeweils am 2. Montag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus Ispei im schönen Stephanopler Tal statt. Die drei Musiker Annette Gräfe, Heidi Ellebrecht und Gerd Großkreutz werden auf der Kaja-Bühne die Genres präsentieren, die bei „musik von allen sAiten“ zu hören sind: Handgemachte Songs aus den Bereichen Blues, Folk, Country, Pop, Singer-Songwriter und Oldie-Klassiker.



Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.
Jeden Donnerstag
Beginn: 20 Uhr
Biertime von 19 Uhr bis zum Auftritt!
Spatz und Wal, Hertingerstraße 31, 59423 Unna
Eintritt frei



Kaffee & Kuchen auf Burg Boetzelaer

Jeden Sonntag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Im selben Zeitraum können die öffentlichen Räumlichkeiten der Burg besichtigt werden.
Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247, 47546 Kalkar-Appeldorn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Ein neues Astronomie-Programm feiert Premiere im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Münster. Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



Digitale Schnitzeljagd durch Bonn

Bei der EduCaching-Tour des Deutschen Museums Bonn geht es um die Fragen „In welcher Stadt wollen wir in Zukunft leben?“ und die Themen Energiewende, Klimaanpassung und Ressourcenschonung. Die Tour, bei der Teilnehmer ihr eigenes Smartphone nutzen, startet draußen am Deutschen Museum Bonn und führt über fünf Stationen bis in die Innenstadt. Nur wer die Rätsel löst, findet das jeweils nächste Ziel. Die Tour dauert mit dem Fahrrad etwa 90 Minuten.
Internet: openmuseum.de



Beats & Bummel – Der neue Trödel & Markt im Gare du Neuss.

Jedes erste Wochenende - Das Team vom Gare du Neuss freut sich auf die Rückkehr des Trödelprofi Theo Bodewig, der das frische Konzept „Beats & Bummel“ ab sofort begleitet. Ab Januar 2019 wird nur noch am ersten Wochenende im Monat im Gare du Neuss getrödelt, dann aber Samstag wie Sonntag von 11 – 18 h. Wie es der Name „Beats & Bummel“ verrät – tolle Live-Bands und DJs begleiten nun die Trödeltage und sorgen für Stimmung und gute Laune. Natürlich dürfen wir uns auch auf neue kreative Händler und tollen & seltenen Trödel freuen. An den Sonntagen stellt die beliebte Café-Gastronomie des Gare du Neuss zusätzlich verschiedene Weine und Winzer vor und es darf mit Wein und Gesang mitgeschunkelt werden.

11 bis 18 Uhr
Gare du Neuss
Karl-Arnold-Straße 6, 41462 Neuss



"Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!"

Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Fragen und einem spannenden Rätsel um Heinrich Heine: Die Heinrich-Heine-Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Institut unter dem Titel "Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!" eine Art digitale Schnitzeljagd für die Landeshauptstadt erstelllt. Die abenteuerliche Rätsel-Tour führt an attraktive Orte und vermittelt interessante Details zu deren Hintergründen, ganz ohne Wegeplan. Dabei müssen die Spieler Fragen beantworten und Anweisungen über SMS-Botschaften folgen. Die Tour führt zu verschiedenen Stationen in der Altstadt.

Die Rätseltour eignet sich für Teams von vier bis sechs Personen, sie richtet sich eher an Erwachsene und Jugendliche. Kinder können allerdings durchaus in Teams von Älteren mitraten. Der Preis für ein Team beträgt 24 Euro, die Teilnahme wird online gebucht. Die Dauer der Tour liegt bei etwa 2 bis 3 Stunden, dabei ist eine optional längere Pause in einer bekannten Düsseldorfer Gaststätte eingeplant.

Die Rätseltour ist ab sofort buchbar unter: planlos.in. Die Spiel-Startzeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 13 bis 14 Uhr.



Familienführung "Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben"

Einblicke in die Welt der Buchstaben und Zeichen ermöglicht die Familienführung „Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben – früher und heute“ im Südsauerlandmuseum. Besucher können das Schreiben mit einer Gänsefeder üben und den Druck mit Metalllettern ausprobieren.

Jedes zweite Wochenende im Monat, 15 Uhr
Südsauerlandmuseum Attendorn



Kirchen, Kunst und Kö: Düsseldorf bietet neue Mitgeh-Touren

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die Düsseldorfer Besonderheiten thematisieren. Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }