Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los? in NRW, Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

FEBRUAR 2019

Direktorenführung durch die Sonderausstellung "Urbane Parallelen – Düsseldorf / Haifa"

Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem BDA - "Bund Deutscher Architekten Düsseldorf" präsentiert. Teams aus Architektinnen und Architekten sowie Künstlerinnen und Künstlern untersuchten urbane Parallelen der Partnerstädte Düsseldorf und Haifa. Themen sind: Ökologie, Nachhaltigkeit, Denkmalpflege, Soziale Fragen und Dekonstruktion/Konstruktion in Zeiten der Privatisierung. Die Projekte aus Architektur, Fotografie, Video, Malerei und Installationen der urbanen Prozesse werden parallel in den beiden Stadtmuseen in Düsseldorf und Haifa ausgestellt.

Mittwoch, 20. Februar 2019, 17 Uhr
Stadtmuseum Düsseldorf
Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf
Eintritt frei



"Das alltägliche mit dem Zwiebelmuster bin ich bereit zu übernehmen"

Das Hetjens - Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4, widmet sich im Rahmen der Ausstellung "Zum Heulen schön! Meissener Zwiebelmuster in seiner ganzen Vielfalt (1730 bis 1888)" am Mittwoch, 20. Februar, 18 Uhr der Esskultur in Thomas Manns Buddenbrooks. Im bekanntesten Werk des Literaturnobelpreisträgers kommt diesem Thema besondere Bedeutung zu. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin Dr. Dominica Triendl zeigt auf, wie eng die Themen Essen, Genuss und Tischgestaltung mit dem Innenleben der literarischen Figuren und der Romanhandlung verwoben sind. Der Vortrag "Das alltägliche mit dem Zwiebelmuster bin ich bereit zu übernehmen" widmet sich deshalb prunkvollen Diners, bescheidenen Mahlzeiten und nicht zuletzt dem zu Bruch gehenden Porzellan. Der Kostenbeitrag liegt bei 10 Euro.

Mittwoch, 20. Februar 2019, 18 Uhr
Hetjens - Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf
Eintritt 10 Euro



Le Pari des Bretelles

Die Musette ist eng mit der Geschichte des »Hosenträger-Klaviers« verbunden, droht heute aber in Vergessenheit zu geraten. Sie war mehr als eine simple, flüchtige Mode: Sie gehört zum musikalischen Vermächtnis Frankreichs, gibt Aufschluss über den Geist, der das Paris der Goldenen Zwanziger beherrschte, und über eine bis dahin ungekannte Vermischung der Kulturen. Wer da glaubt, dass das Akkordeon heute für die ganze Welt ein Symbol Frankreichs und seiner Hauptstadt sei, der sollte sich vielleicht erinnern, dass wir es vielmehr mit einem Vagabunden zu tun haben. Inspiriert von der chinesischen Mundorgel Cheng, in Österreich erfunden und in Italien erstmals gebaut, in Russland abgewandelt, hat der nimmermüde Reisende die Menschen aller Kontinente zum Tanzen gebracht – vom Kasatschok bis zur Musette, vom Foro bis zum Paso-doble.

Freitag, 22. Februar 2019, um 20.00 Uhr
Zeughaus Neuss
Eintritt: 27,20 – 42,50 Euro



#Freundschaft: ein Theaterabend von und mit Gilla Cremer

Wer gute Freunde hat, glauben Wissenschaftler herausgefunden zu haben, wird seltener krank, lebt länger und glücklicher! Aber was ist ein wahrer Freund, eine gute Freundin? Wie viele davon haben wir (müssen wir haben) und wie weit geht die Freundschaft? Freundschaft ist nicht rational erklärbar, schon seit der Antike haben sich kluge Köpfe mit diesem Thema auseinandergesetzt und über die Jahre hinweg immer wieder neue Aphorismen geprägt – die dem Einzelnen mal weniger, mal mehr zutreffend scheinen mögen. Weil Freundschaft vor allem eines ist – individuell. Jeder und jede erlebt sie anders.

Freitag, 22. Februar 2019, 19.30 Uhr
Kurhaus Bad Hamm
Ostenallee 87, 59071 Hamm



Mädchen Klamotte - der Mädelsflohmarkt

Kopfüber hinein ins Shoppingparadies? Große Auswahl zu super Preisen? Auf die Plätze… fertig… LOS GEHT´S… zum Mädelsflohmarkt in der Messe Kalkar! Die Mädchen Klamotte bietet unendlich viele Schätze, die neue Besitzer glücklich machen wollen… Second Hand Klamotten, Vintagestuff, Accessoires, Schuhe, Schmuck, Babykleidung, Kinderklamotten, Kinder- und Babyzubehör, Plus Size Mode. Kurz gesagt: Hier gibt es alles, was das Mädels-/Frauenherz höherschlagen lässt.

Sonntag, 24. Februar 2019, 11 bis 16 Uhr
Messe Kalkar
Griether Str., 47546 Kalkar
Eintritt 3,50 Euro



The Addams Family

Die Familie Addams besteht aus: Mutter Morticia und Vater Gomez, den Kindern Wednesday und Pugsley, Onkel Fester und Grandma. Ab und zu schaut auch Vetter Itt mal vorbei, außerdem gehören noch Butler Lurch und das dienstbeflissene „eiskalte Händchen“ mit zum Haushalt. So weit, so „scheinbar“ normal. Allerdings nur von außen betrachtet, bei näherem Hinsehen ist die Familie dann doch eher ungewöhnlich. Sie lebt in einem gotisch anmutenden Herrenhaus mit Folterkammer und Falltüren und hat makabre Interessen. Morticia und Gomez duellieren sich z. B. gern, Wednesday foltert ihren Bruder Pugsley, die ganze Familie trägt schwarz. Was für die Addams‘ normal ist, finden Außenstehende meist bizarr. Aber die Familie hält zusammen, die Eltern sind sich in inniger Liebe zugetan, die im Laufe der Ehejahre nicht im Mindesten erkaltet ist und beide würden alles für ihre Kinder tun.

Sonntag, 24. Februar 2019, 19.30 Uhr
Kurhaus Bad Hamm
Ostenallee 87, 59071 Hamm

MÄRZ 2019

Punk in den Karneval mit Die Lokalmatadore & Die Mimmis & The Movement & Line 418

Das legendäre ``Punk In den Karneval`` - Fest geht 2019 nach drei ausverkauften Ausgaben in Folge in eine neue Runde! Mit dabei sind diesmal DIE LOKALMATADORE, DIE MIMMIS (einzige Show 2019!), THE MOVEMENT (Dänemark) sowie LINE 418. Im Anschluss an die Konzerte folgt die famose Aftershow-Party im Cafe.

Samstag, 02. März 2019, 18 Uhr
HDJ Düsseldorf
Lacombletstraße 10, 40239 Düsseldorf



Faszination Vietnam

Vietnam ist etwa so groß wie Deutschland, hat ebenso viele Einwohner, eine jahrtausendealte Kultur und in den vergangenen Jahren eine rasante wirtschaftliche Entwicklung genommen. Andreas Rister, Referent beim internationalen Kinderhilfswerk terre des hommes, präsentiert in seiner Multivisionsschau »Faszination Vietnam« das ganze Spektrum des Landes. In 90 Minuten vermittelt er Eindrücke aus den boomenden Millionenstädten Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi, nimmt die Zuschauer mit in das Weltnaturerbe »Ha Long Bucht«, auf den 3143 m hohen Fansi-Pan und besucht die vielfältigen Projekte, mit denen terre des hommes die Schulbildung und Gesundheit von Land- und Stadtkindern verbessert.

Mittwoch, 06. März 2019, 19.30 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Eintritt frei



Kabarettungsdienst – Gleichstellungsgeschwätz / Schülerkabarett des Johannes Rau Gymnasiums

Auch in diesem Jahr bietet der KABARETTUNGSDIENST mit seinem 27. Programm wieder eine freche und unterhaltsame Eigenproduktion. Politische, soziale und gesellschaftliche Schieflagen werden von dem Schüler-Ensemble der Jahrgänge 10 bis 12 humorvoll aufgespießt.

Donnerstag, 07. März 2019, 19 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
AK 12 / 8€ und VVK 10 / 6€



Die Patientenverfügung – Leben in Würde bis zuletzt!

Die Patientenverfügung sorgt für den Fall vor, dass mensch vorübergehend oder dauerhaft seinen Willen selber nicht kundtun kann. Die Vision ist eine mitmenschliche Gesellschaft mit Respekt davor, dass jedes Leben verletzbar und endlich ist. Jürgen Köster, Berater des Humanistischen Verbandes, wird dazu am Freitag, 8. März, um 17 Uhr in der börse eine Informationsveranstaltung durchführen, bei der alle Fragen zu einer individuellen Patientenverfügung erörtert werden können.

Freitag, 08. März 2019, 17 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Teilnahme kostenlos



Beats & Bummel – Der Trödel & Markt im Gare du Neuss

Und auch der Februar hat im Gare du Neuss an nichts vermissen lassen. Es wurde an beiden Tagen erfolgreich gebummelt, geweinprobt und zur Musik geschunkelt. Da im März am ersten Wochenende in der gesamten Region bereits wild geschunkelt wird, erlauben wir uns in diesem Monat den Beats und Bummel um ein Wochenende nach hinten zu verschieben. Wir versprechen Euch eine tolle Zeit mit tollen Händlern, einer liebevollen Gastronomie und zwei musikalische Leckerbissen. Am Samstag beschallt uns unsere liebe Freundin Janina El Arguioui. Ob auf der großen Bühne beim DSDS Finale 2018 oder bei uns im Café – Janina gibt immer alles!! Wir freuen uns riesig, Euch eine so außergewöhnliche Sängerin von 13 – 15 Uhr präsentieren zu dürfen. Am Sonntag beehrt uns - fast passend zum Frühlingsbeginn – DJ Don Summer. Mit seinen chilligen Deephouse lässt es sich mit einem Lieblingsgetränk sehr gut verweilen.

Samstag, 09. März 2019, 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 10. März 2019, 11 bis 18 Uhr
Gare du Neuss
Karl-Arnold-Strasse 3-5, 41462 Neuss



Jazz-Line - Lost in Space

Schon mal verfahren? Dem Navi bedingungslos gefolgt und an Stellen gelandet, von denen Du nicht ahntest, dass es sie gibt? Dann hast Du eine ungefähre Vorstellung von dem aktuellen Programm des A-Cappella-Chors Jazz-Line. Unterwegs mit einer ziemlich orientierungsfreien Crew durchlebt er in den unendlichen Weiten des Universums eine Odyssee durch Raum und Zeit.

Sonntag, 10. März 2019, 17 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
AK 15 / 10 € VVK 12 / 8 €



Slam börse

Bekannte und aufstrebende Ritter*innen der Poesie kämpfen auch diesen Monat bei der Slam börse um Ehre, Publikumsgunst und den possierlichen börsen-Dax. Die von den Moderatoren Ralph Michael Beyer und Wilko Gerber geladenen Wortakrobat*innen buhlen mit ihren Texten nicht nur um die Gunst des Publikums, sondern auch um den ersten Preis. Wer seine Zunge und Feder am besten gespitzt hat, dem winkt neben der Trophäe auch ein heiß begehrter Startplatz beim Jahresfinale um die Wuppertaler Stadtmeisterschaft. Das verspricht jede Menge Spannung, denn beim literarischen Wettstreit der Worte ist von Tiefsinn bis Unsinn alles erlaubt.

Dienstag, 12. März 2019, 19.30 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
AK 6 / 3 € VVK 5 / 2.50 €



Sarah Bosetti - Ich will doch nur mein Bestes

Sarah Bosetti erzählt Geschichten vom schönen Scheitern: vom Versuch, mit Schwimmflügeln an den Füßen über Wasser zu gehen. Von Menschen, die Schauspieler werden, weil sie es als Kellner einfach nicht geschafft haben. Von Gott, der bei einigen Menschen Gehirn und Darm verwechselt. Und von der Politik, in der es immer bergauf gehen muss, obwohl es für Fahrradfahrer viel schöner ist, wenn es bergab geht. Bosetti ist bekannt aus »Die Anstalt« im ZDF, »Nuhr im Ersten«, der »ARD Ladies Night« und als Kolumnistin bei radioeins (RBB). Ihre Texte sind klug, witzig und sehen sehr gut aus. Ihr aktuelles Buch heißt »Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so« und ist im Rowohlt Verlag erschienen.

Mittwoch, 13. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
AK 18 € VVK 14 €



Maxi Gstettenbauer "Lieber Maxi als normal"

Normal kann jeder doch Maxi kann nur einer! Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!" immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran. Normal war nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt! Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum. Über 5 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 sprechen für sich.

Freitag, 15. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 22,50 €



Tequila & The Sunrise Gang

Welcome to Kiel-ifornia, welcome to Fire Island.Was macht man wenn man am Strand aufwächst und nicht surfen kann? Man tauscht das Brett gegen Gitarren und gründet eine Band. Gute Entscheidung: Tequila & the Sunrise Gang beweisen mit multi-instrumentalem Reggae-Rock-Sound und fulminanten Live-Auftritten im Vorprogramm der Mad Caddies (USA), bei Babylon Circus (Frankreich) oder Panteón Rococó (Mexiko), dass „Welle machen“ kein reines Surfer-Ding ist. Auch wenn der Sound treibender daherkommt, steht die 7-Köpfi ge Gang von der Kieler Küste den Beach Boys in Sachen gute Laune in Nichts nach. Bei Live-Auftritten brechen Tequila über ihr Publikum herein wie ein wild zuckender Party-Tsunami: neben Gitarren, Bass, Drums und einer dreiköpfigen Bläser-Sektion kommen auch Glockenspiel, Mini-Klavier und Melodica zum Einsatz. Im Mai 2016 erscheint »Fire Island«. Eine fast 12-monatige Live-Abstinenz, um sich ausschließlich aufs Songwriting und Studioaufnahmen zu konzentrieren, zahlt sich aus. Der Sound des neuen Albums ist druckvoller und die Songs gehen direkter ins Tanzbein denn je.

Samstag, 16. März 2019, 20 Uhr
MTC Köln
Zülpicher Str. 10, 50674 Köln



Ausstellung "Alle Farben Chinas!"

In der chinesischen Kultur besaßen Farben symbolische Bedeutungen, die meist den drei großen philosophischen Lehren Daoismus, Konfuzianismus und Buddhismus entsprangen. Sie konnten Elemente, Energien, kosmische Zyklen, Dynastien, Gottheiten oder Planeten repräsentieren. Aus diesem Grund besitzen auch Farbglasuren und Schmelzfarbendekore auf alter chinesischer Keramik oft tiefere Bedeutungsinhalte, die sich nur den Eingeweihten erschließen. Sie konnten die Funktion eines Objekts anzeigen, seinen Benutzerkreis einschränken oder eine philosophische Vorstellung repräsentieren. Die suggestiven Farbbotschaften richteten sich an den menschlichen Betrachter, oft waren sie aber auch für die Götter bestimmt. Das Hetjens - Deutsches Keramikmuseum zeigt ab Donnerstag, 20. September, in der Ausstellung "Alle Farben Chinas!" ein Potpourri aus Glasurtypen und mehrfarbigen Dekorschemen aus über 1.000 Jahren chinesischer Keramikgeschichte. Die Exponate stammen zum Teil aus dem Bestand des Hetjens, außerdem aus bedeutenden deutschen Privatsammlungen. Die Sonderausstellung "Alle Farben Chinas!" wird temporär in die neu konzipierte Dauerausstellung integriert, die gleichzeitig eröffnet wird und ab sofort langfristig durch Leihgaben der Stiftung Hauk ergänzt wird.

Führungen: sonntags, jeweils 15 Uhr
17. März 2019
Hetjens Museum/Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf



100. ZauberSalon Wuppertal

Zum 100. Zaubersalon schwingt Uwe Schenk, Vorstand des Magischen Zirkels Deutschland, den Zauberstab höchst persönlich im „Magischen Ort Zaubersalon Wuppertal e.V. und die Börse Wuppertal“ und lässt pure Magie walten. Marcelini & Oskar sind Herrchen und Hund, teilen Haus und Hütte, gehen gemeinsam durch Dick und Dünn und natürlich Gassi. Obwohl es laut Oskar gar nicht so klar ist, wer hier wen an der Leine führt. Die Ambitionen sind jedenfalls klar verteilt: Oskar ist der, den es ins Rampenlicht drängt. Marcelini darf ihn dabei auf den Arm nehmen und ausnahmsweise für die eine oder andere Illusion oder Moderation kurz mal runterlassen. Die AndersArtigen, das ist Zauberkunst im Doppelpack. Christian Gadow und Phil Schmitz mischen moderne Zauberkunst mit frecher Comedy.

Dienstag, 19. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Eintritt frei. Magier-Obolus erbeten.



HumanistInnen lesen! / Erich Fromm "Humanismus und Psychoanalyse"

Für eine humanistische Orientierung und Haltung ist Erich Fromm immer wieder eingetreten. Dabei hat er nicht eine Renaissance des Humanismus gefordert, die die vernünftigen Eigenkräfte des Menschen stärkt. In der Entwicklung des eigenen Denken, Fühlens und Handelns sieht er die Chance Kräfte der Vernunft und Liebe zu entfalten, ein Aufgehen in der Welt und den anderen Menschen zu schaffen, ohne sich selbst im anderen zu verlieren. Bei der Veranstaltungsreihe lesen Humanist*innen humanistische Texte. Gleichwohl ist die Gesprächsreihe offen für alle Interessierten.

Donnerstag, 21. März 2019, 19 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Eintritt frei



Wuppertaler Rudelsingen©

Seit inzwischen acht Jahren ist das Original Rudelsingen in ganz Deutschland unterwegs. In über 100 Städten treffen sich monatlich über 10.000 Männer und Frauen aller Generationen um gemeinsam die größten Hits von gestern bis heute zu singen. Dabei werden sie in Wuppertal live begleitet vom Erfinder des Rudelsingens David Rauterberg an der Gitarre und Matthias Schneider am Piano. Die Texte werden für alle gut lesbar an eine große Leinwand projiziert. Wuppertal hat sich als eine der ersten Städte zu einer wahren RUDELSINGEN Hochburg entwickelt mit dauerhaft ausverkauften Veranstaltungen.

Donnerstag, 21. März 2019, 19.30 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 11/ 9 € AK 12 / 9 €



Achim Petry mit Band/ Come-together-Party der KoKoBe

Als offizieller Nachfolger seines Vaters Wolfgang bringt Achim Petry bei der Come-together-Party der KoKoBe Wuppertal legendäre Songs wie „Verlieben, verloren...“ oder „Das ist Wahnsinn“ sowie eigene Hits aus dem Album „Mittendrin“ inklusive dem Hit „Rettungsboot“ live auf die Bühne der börse. Fest steht, dass Achim Petry den klanglichen „Wahnsinn“ und das musikalische Talent von seinem Schlagerstar-Vater Wolfgang geerbt hat.

Freitag, 22. März 2019, 18 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 18 / 10 € AK 20 / 12 €, Ermäßigung für Menschen mit Behinderungen und ihren Begleitpersonen



Stefan Danziger - Was machen Sie eigentlich tagsüber?

„Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ werden Comedians oft von Zuschauern gefragt. Der blitzgescheite und weitgereiste Berliner Stand-Up-Comedian Stefan Danziger hat tatsächlich zwei Berufe: Tagsüber ist er Stadtführer in Berlin und nachts macht er Comedy. Geboren in der DDR, wollten er und seine Familie in die BRD fliehen. Doch leider sind sie falsch abgebogen und in der Sowjetunion gelandet. Nach der Wende schaffte er es endlich in den Westen und landete in Berlin Wedding. Auf den Straßen Berlins erlernte er seinen Stil und entdeckte seine Gabe, Menschen stundenlang mit Geschichte vollzubrabbeln.

Samstag, 23. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 18.95 / 15 € AK 20.95 / 17 €



Andreas Weber: Single Dad - Teilzeit alleinerziehend

Mancher mag behaupten, Andreas Weber sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein! Denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln – hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen.

Donnerstag, 28. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
VVK 16 € zzgl. Gebühren



The Sound of Classic Motown

Ron Williams präsentiert eine Hommage an The Jackson Five, Diana Ross and The Supremes, Stevie Wonder, The Temptations, Marvin Gaye, The Four Tops u.v.a. Mit allen großen Hits der Motown-Ära: „Stop! In the Name of Love“, „Papa was a Rollin’ Stone“, „Let’s Stay Together“, „Signed, Sealed, Delivered” u.v.a.

Der „Motown-Sound“ eroberte in den 60er-Jahren die Musikwelt. Das Erfolgsrezept von Label-Gründer Berry Gordy Jr. war dabei so simpel wie genial. Er übertrug den stampfenden Rhythmus der „Motor Town“ Detroit in pulsierende Bässe sowie vorwärts drängende Backbeats – und ließ darüber inbrünstig gesungenen, mehrstimmigen Harmoniegesang erklingen: schwarzer Soul, der die Hörer zum Tanzen verführte, und Nr. 1-Hits wie am Fließband hervorbrachte. Eine zehnköpfige Band und hochkarätige Gesangssolisten bringen die Höhepunkte der revolutionären Soul-Ära energiegeladen und authentisch auf die Bühne.
Donnerstag, 28. März 2019, 20:00 Uhr
Capitol Theater
Erkrather Str. 30, 40233 Düsseldorf



Kunst und Kontemplation Festival / XXX.1 GOLOW EP Release und Party

In einen multimedialen Ort verwandelt der Sänger, Trompeter, Sounddesigner und Musikproduzent Golow ‚die börse, wenn er mit Künstlerfreunden den Release seiner XXX.1 GOLOW EP feiert. Zusammen mit der Video- und Fotokünstlerin Lea Dinger, DJ Shoyu (aka Leo Demandt) und der Tanzgruppe Sideway Crew realisiert er eine Bühnenshow mit Licht und Tanz im Sinne und Anspruch einer avantgardistischen Performance. Im Mittelpunkt des Programms steht der kontemplative Aspekt der Vertiefung. Nach der Show geht der Abend in eine Party über.

Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Ticket 10 € / 5 €, Festivalticket: 25 € (3 Tage)



WeibsStücke / Frauenflohmarkt und mehr

Es ist Frühling und wir werfen nichts weg, sondern geben – völlig d´accord mit der Stilikone – schönen Dingen ein vielfaches Leben mit WeibsStücke, dem neuen Frauenflohmarkt in der börse. Bei der Premiere am Sonntag, 31. März, wechseln Kleidung, Schmuck, Bücher, Kosmetika, Accessoires und Dekoratives die Besitzerinnen. Schöne Kleidungs-Stücke können in Umkleiden auf beiden Etagen anprobiert werden. Es warten auch einige Specials auf Euch: Ein Knopf ist ab, eine Niete defekt, ein Saum offen, die Hose zu lang, das Kleid zu weit? In unserer SchnellSchneiderei kannst Du während des Marktes frisch erworbene Kleidung bringen. Das perfekte Outfit von Kopf bis Fuß ergänzt unser SchönheitsSalon mit der Wuppertaler Hair- und Make-upStylistin Linda FayBulous.

Sonntag, 31. März 2019, 11-17 Uhr die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Tageskasse 3 €, freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre

APRIL 2019

ASP zum Jubiläum auf Pentagrammophon-Tour

20 Jahre Gothic Novel Rock!
Im Jahr 1999 betrat eine junge Band die Bühne der deutschen Rocklandschaft und verblüffte mit dem mysteriösen Slogan „Hast du mich vermisst?“. Diese scheinbar in sich widersprüchliche Frage beantworteten seit dem Auftauchen der Formation unzählige Musikhörer mit einem „Ja“, denn die Band mit dem gruselig geschminkten Frontmann ging stets mit einer gehörigen Portion Sperrigkeit ans Werk und stillte so den Hunger der Andersdenkenden. Tatsächlich scheint es heute, 20 Jahre später, als wäre es nie anders gewesen und als hätte die Gratwanderung zwischen lyrischem An- spruch und spielerischer Leichtigkeit alle Beteiligten schon immer begleitet.

Samstag, 27. April 2019
Historische Stadthalle
Johannisberg 40, 42103 Wuppertal

JUNI 2019

12. Kölner Fahrrad-Sternfahrt

Von vielen Treffpunkten geht es auf 9 Routen Richtung Innenstadt. Sammelpunkt der Routen ist der Rudolfplatz. Ab dort geht es dann gemeinsam auf einer Route durch die Innenstadt bis zur Abschlusskundgebung auf dem Heumarkt. Die Fahrradsternfahrt ist eine Demonstration für: sichere Wege für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen in der Stadt; bessere Luft in den Städten; die weitere Förderung des Rad- und Fußverkehrs; größere Flächengerechtigkeit = Platz für Alternativen zum Autoverkehr,; Einzelheiten zur Sternfahrt werden auf der neuen Website www.sternfahrt-koeln.de fortlaufend bekannt gegeben.

Sonntag, 16. Juni 2019
Köln Innenstadt

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Filmmuseum Düsseldorf: Prekärer Realismus

Das Filmmuseum Düsseldorf, Schulstraße 4, lädt ab Mittwoch, 6. Februar, zur Filmreihe "Prekärer Realismus" ein. Die Filmreihe geht bis zum 26. Februar einigen der wichtigsten Stationen sozialrealistischer Fiktionalisierung im Film nach. Der Wunsch, Realität unverfälscht abzubilden, begleitet das Kino seit seinen Anfängen und es haben sich stetig neue filmische Schulen und Strömungen um diesen vielleicht politischsten aller Wünsche gebildet. Der dokumentarische Auftrag des realitätsbezeugenden Filmbildes galt denen, die bisher keine Repräsentation erfahren hatten, den Bevölkerungsschichten am Rande der Gesellschaft. Die Reihe "Prekärer Realismus" zeigt auf, wie mit filmischen Mitteln Unmittelbarkeit erreicht wird: Einerseits durch die Besetzung mit Laiendarstellern und -darstellerinnen und den Dreharbeiten an Originalschauplätzen, andererseits durch eine mit totalen Einstellungen und Wirklichkeitseffekten arbeitende Montage.

06. Februar bis 26. Februar
Filmmuseum Düsseldorf
Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf



"Urbane Parallelen - Düsseldorf/Haifa"

In Kooperation mit dem BDA - Bund Deutscher Architekten Düsseldorf präsentiert das Stadtmuseum, Berger Allee 2, von Donnerstag, 7. Februar, bis zum 28. April die Ausstellung "Urbane Parallelen - Düsseldorf/Haifa". Teams aus Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstlern sowie Fotografinnen und Fotografen untersuchten urbane Parallelen der Partnerstädte Düsseldorf und Haifa. Themen sind: Ökologie, Nachhaltigkeit, Denkmalpflege, Soziale Fragen und Dekonstruktion/Konstruktion in Zeiten der Privatisierung. Die Projekte aus Architektur, Kunst, Fotografie, Video und Malerei werden parallel in den beiden Stadtmuseen in Düsseldorf und Haifa ausgestellt.

07. Februar bis 28. April 2019
Stadtmuseum Düsseldorf
Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf



Bauhaus und Amerika. Experimente in Licht und Bewegung

Anlässlich des 100. Bauhaus-Jubiläums präsentiert das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die Ausstellung "Bauhaus und Amerika. Experimente in Licht und Bewegung". Ausgehend von der Bedeutung des Bauhauses und insbesondere der Bauhausbühne als interdisziplinäres Laboratorium für Licht- und Bewegungsexperimente werden erstmals die vielfältigen, künstlerischen Auseinandersetzungen der ehemaligen Bauhäusler und Amerikaner mit Licht und Bewegung untersucht – von Licht- und kinetischer Kunst über den Experimentalfilm bis hin zur Tanz- und Performancekunst.

9. November 2018 bis 10. März 2019
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10, 48143 Münster



200 Jahre Fahrradgeschichte im Deutschen Drahtmuseum

Die chronologische und technische Entwicklung des Zweirads ist im Deutschen Drahtmuseum zu sehen. Der zweite Teil auf der Bug Altena widmet sich den Themen Frauenradfahren, Radsport, Arbeitswelt, Kunst und Bedeutungswandel. Zu sehen gibt es auch goldene Siegerkränze und grüne Trikots sowie einen Eindruck wechselnder Frauenfahrradmoden.

11. November 2018 bis 12. Mai 2019
Deutsches Drahtmuseum
Fritz-Thomee-Straße 12, 58762 Altena
Eintritt: 6 Euro/ Für Radler frei



Michael Jackson-Schau kommt in die Bonner Bundeskunsthalle

Die Ausstellung ist von der Londoner National Portrait Gallery konzipiert worden. Wie haben zeitgenössische Künstler Michael Jackson gesehen? Ganz verschiedene Antworten auf diese Frage werden nächstes Jahr in der Bonner Bundeskunsthalle präsentiert: Vom 22. März bis 14. Juli 2019 untersucht die Schau „Michael Jackson. On the wall“ den Einfluss von Michael Jackson auf einige der führenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen bildenden Kunst. Sie versammelt Werke von über 40 Künstlern, die aus öffentlichen und privaten Sammlungen in aller Welt stammen, darunter auch Exponate, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden.

„Michael Jackson. On the wall“
22. März bis 14. Juli 2019
Bonner Bundeskunsthalle



Hülle und Kern. Multiples von Joseph Beuys

Mit 150 Multiples von Joseph Beuys erhielt das LWL-Museum für Kunst und Kultur jüngst eine umfangreiche Schenkung der Familie Rotert. Eine Auswahl, darunter Postkarten, Fotografien, Grafikeditionen sowie zahlreiche Objekte, wird nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Im historischen Lichthof, in dem Beuys zu den Skulptur Projekten 1977 die Arbeit „Unschlitt“ ausstellte, entfalten die Multiples die Grundzüge seiner künstlerischen Auseinandersetzung.

29. November 2018 bis 29. September 2019
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10, 48143 Münster



Führung durchs Düsseldorfer Rathaus

Eine Führung durch das Rathaus findet mittwochs ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Rathauses, Marktplatz 2. Zu den Mittwochsterminen ist keine Anmeldung nötig, die Teilnahme ist zudem kostenfrei. Außerdem können Führungen für Gruppen gesondert vereinbart werden beim Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ulrike Lück, Telefon 0211-8995958.
Aufgrund der Bauarbeiten im Rathaus können derzeit nicht alle Räume besichtigt werden.



musik von allen sAiten

Vor vier Jahren wurde der akustische Gitarrentreff „musik von allen sAiten“ ins Leben gerufen. Dieser findet jeweils am 2. Montag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus Ispei im schönen Stephanopler Tal statt. Die drei Musiker Annette Gräfe, Heidi Ellebrecht und Gerd Großkreutz werden auf der Kaja-Bühne die Genres präsentieren, die bei „musik von allen sAiten“ zu hören sind: Handgemachte Songs aus den Bereichen Blues, Folk, Country, Pop, Singer-Songwriter und Oldie-Klassiker.



Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.
Jeden Donnerstag
Beginn: 20 Uhr
Biertime von 19 Uhr bis zum Auftritt!
Spatz und Wal, Hertingerstraße 31, 59423 Unna
Eintritt frei



Kaffee & Kuchen auf Burg Boetzelaer

Jeden Sonntag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Im selben Zeitraum können die öffentlichen Räumlichkeiten der Burg besichtigt werden.
Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247, 47546 Kalkar-Appeldorn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Ein neues Astronomie-Programm feiert Premiere im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Münster. Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



Digitale Schnitzeljagd durch Bonn

Bei der EduCaching-Tour des Deutschen Museums Bonn geht es um die Fragen „In welcher Stadt wollen wir in Zukunft leben?“ und die Themen Energiewende, Klimaanpassung und Ressourcenschonung. Die Tour, bei der Teilnehmer ihr eigenes Smartphone nutzen, startet draußen am Deutschen Museum Bonn und führt über fünf Stationen bis in die Innenstadt. Nur wer die Rätsel löst, findet das jeweils nächste Ziel. Die Tour dauert mit dem Fahrrad etwa 90 Minuten.
Internet: openmuseum.de



Beats & Bummel – Der neue Trödel & Markt im Gare du Neuss.

Jedes erste Wochenende - Das Team vom Gare du Neuss freut sich auf die Rückkehr des Trödelprofi Theo Bodewig, der das frische Konzept „Beats & Bummel“ ab sofort begleitet. Ab Januar 2019 wird nur noch am ersten Wochenende im Monat im Gare du Neuss getrödelt, dann aber Samstag wie Sonntag von 11 – 18 h.Wie es der Name „Beats & Bummel“ verrät – tolle Live-Bands und DJs begleiten nun die Trödeltage und sorgen für Stimmung und gute Laune. Natürlich dürfen wir uns auch auf neue kreative Händler und tollen & seltenen Trödel freuen. An den Sonntagen stellt die beliebte Café-Gastronomie des Gare du Neuss zusätzlich verschiedene Weine und Winzer vor und es darf mit Wein und Gesang mitgeschunkelt werden.

11 bis 18 Uhr
Gare du Neuss
Karl-Arnold-Straße 6, 41462 Neuss



Griechischer Filmclub in Düsseldorf

Ab September zeigt die Black Box jeden ersten Donnerstag des Monats einen ausgewählten griechischen Film im Original mit deutschen oder englischen Untertiteln. Somit hält der Griechische Filmclub Einzug in die langjährige Tradition fremdsprachiger Filmclubs in der Black Box.



Familienführung "Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben"

Einblicke in die Welt der Buchstaben und Zeichen ermöglicht die Familienführung „Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben – früher und heute“ im Südsauerlandmuseum. Besucher können das Schreiben mit einer Gänsefeder üben und den Druck mit Metalllettern ausprobieren.

Jedes zweite Wochenende im Monat, 15 Uhr
Südsauerlandmuseum Attendorn



Kirchen, Kunst und Kö: Düsseldorf bietet neue Mitgeh-Touren

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die Düsseldorfer Besonderheiten thematisieren. Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }