Partner von Zolanis

Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Wesfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.


Was ist los in NRW? Tipps und Termine.Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

MÄRZ

Hart aber fair

Montag, 30. März 2015, 22.15 Uhr, Das Erste

Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen über das Thema "Notfall Psyche - Gefahr auch für die Mitmenschen?". Darunter ist Raphael Diepgen. Er ist Psychologe an der Ruhr-Universität Bochum und ausgebildeter Verkehrspilot.



Bestimmungstag im Neanderthal Museum

Experten bestimmen Fundstücke
Manchmal hat man das Glück und findet tatsächlich ein Objekt aus der Steinzeit. Ob Mammutknochen oder Steinwerkzeug des Neanderthalers: Laien fällt es oft schwer, den Fund zu bestimmen und ihn sachgerecht zu behandeln. Das Neanderthal Museum bietet daher wieder Besitzern von Fundstücken die Möglichkeit, sich mit Experten über den jeweiligen Gegenstand auszutauschen.

Am Dienstag, 31. März, können von 15.00 bis 18.00 Uhr Funde aus Stein oder Knochen für eine individuelle Besprechung mitgebracht werden. Fundstücke aus Metall oder Keramik sowie Mineralien und Fossilien können nicht besprochen werden. Auch Wertschätzungen werden nicht durchgeführt. Um Voranmeldung wird gebeten. Bei der Terminabsprache sollten Fundort, Material und Anzahl der Fundstücke angegeben werden.

Informationen und Anmeldung unter Tel. 02104-979715, buchung@neanderthal.de.

West Art Meisterwerke

Dienstag, 31. März 2015, 23.10 Uhr, WDR

Die Holzkonstruktion der Autobahnkirche Siegerland ist exzentrisch gefaltet wie ein Origami. Die Frankfurter Architekten schneider+schumacher haben diese Form aus dem Piktogramm einer kleinen Dorfkirche entwickelt. Ihr Bauwerk an der A45 bei Wilnsdorf wurde bereits international ausgezeichnet.



APRIL

Vollmondwanderung für Familien

Familien sind eingeladen, die besondere Atmosphäre des WILDWALD VOSSWINKEL bei Vollmond zu erleben. Dabei hören sie Märchen und Geschichten und machen eine Traumreise zum Mond. Anschließend werden die Erlebnisse beim Stockbrotbacken am Lagerfeuer ausgetauscht.

Für die Vollmondwanderung für Familien am Samtag, den 4. April von 20.00 - 23.00 Uhr zahlen Erwachsene 15,- € und Kinder (8 – 16 Jahre) 13,- €. Eine Anmeldung ist bis 31.03. unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de erforderlich.



Ostermarkt - Erleben Sie das Mittelalter

Über die Grafschaft Geldern herrscht unser guter Graf Otto der II. Auf Bitten seiner Gemahlin Margarethe von Kleve hat er das Kloster Graefenthal gestiftet. Wir nehmen Teil an den Feiertichkeiten, wie das Gelrische Oberquartier noch nie gesehen hat. Kommet zuhauf... zu Markt und Heerlager, Musik und Zerstreuung- taucht ein in das hohe Mittelalter, an einem der schönsten historischen Stätten des Niederrheins -in die Blütezeit der Ritter und Knappen... Auch für Kinder gibt es viel zu erleben. Du kannst dich zum Beispiel knallige Ritterkämpfe anschauen und einen drolligen Narr, oder betrachten wie die Leuten im Mittelalter gelebt haben. Du darfst dich schmutzig machen, mit deinen Händen essen, Schwert Kampf üben, bogenschießen, Stock stoßen, Brötchen backen, filzen, modellieren und noch viel mehr.

Wann:
4., 5. und 6. April 2015
Wo:
Kloster Graefenthal
Maasstraße 50
47574 Goch-Asperden



Das Café am Fjord

Montag, 6. April 2015, 15 Uhr, ZDF

Die Köche Caroline und Philipp aus Münster träumen vom eigenen Restaurant und sind fasziniert von Island. Gemeinsam mit einem weiteren Paar wagen sie den Sprung auf die Insel aus Feuer und Eis und eröffnen ein Café. Das ZDF hat ihr Abenteuer begleitet.



Frühjahrskursus der besonderen Art in seinem LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Im Gernheimer Glasturm von 1826, einem der wenigen noch erhaltenen Gebäude dieser Art in Deutschland, stellen normalerweise Glasmachermeister mit Pfeife, Holzform und Schere, aus glühender Glasmasse Gefäße her. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet einen Frühjahrskursus der besonderen Art in seinem LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim an: Einmal im Jahr gibt das LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim Laien die Möglichkeit, in einem einwöchigen Kursus das Handwerk kennenzulernen und eigene Objekte herzustellen. Von Dienstag (7. 4.) bis Sonntag (12. 4.) produzieren die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung der drei Glasmacher Korbinian Stöckle, Torsten Rötzsch und Heikko Schulze Höing mundgeblasenes Glas.

Entsprechend der Vorkenntnisse werden Glasmachertechniken am Glasofen vertieft oder weiterführende Schritte zum selbstständigen Arbeiten im Team vermittelt. Auch die Realisierung eigener Ideen und Projekte ist möglich. Die Kursusgebühr beträgt 580 Euro. Der Kursus richtet sich an Erwachsene. Maximal acht Personen können teilnehmen. Anmeldung unter Tel. 05707 9311-0.



Naturfoto-Exkursion Frühlingserwachen

Die Vielfalt des Frühjahrs mit der Kamera in der Hand entdecken: Die vielen kleinen und großen Wunder, das neu entstehende Leben im WILDWALD VOSSWINKEL und die quicklebendigen Frischlinge im Revier – mit vielen Tipps und Tricks gelangen auch ungeübte Hobbyfotografen zu ansprechenden Fotos.

Für die Naturfoto-Exkursion Frühlingserwachen zahlen Erwachsene pro Kurs 50,- €. Der Kurs umfasst drei Termine: Freitag, den 10. April, 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, den 11. April, 14.00 – 18.00 Uhr sowie Sonntag, den 12. April, 7.00 - 11.00 Uhr. Mittagessen à la carte ist im Waldgasthaus möglich. Diese Veranstaltung ist nur für Erwachsene. Eigene Kamera (-ausrüstung) erforderlich (analog oder digital), bitte Stativ und wetterfeste Kleidung mitbringen. Eine Anmeldung ist bis 02.04. unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de erforderlich.



Der frühe Vogel fängt den Wurm

In Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) spüren Erwachsene und Familien mit Kindern am Samstag, den 11. April die Vögel im WILDWALD VOSSWINKEL auf. Warum der Uhu Uhu heißt, ist klar - doch wie kommen andere Vögel zu ihrem Namen? Bei der Blaumeise weist die deutsche Bezeichnung auf die Grundfärbung des Gefieders hin, in anderen Sprachen geht der Name auf die Stimme des Vogels zurück. Darüber hinaus erfahren wir, wie wichtig eine naturnahe Waldbewirtschaftung für eine große Artenvielfalt ist.

Für die Veranstaltung „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ am Samstag, den 11. April von 7.00 - 10.00 Uhr zahlen Erwachsene 13,- € und Kinder (ab 14 Jahre) 11,- €. Eine Anmeldung ist bis 03.04. unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de erforderlich.



Neil Cowley Trio

Längst hat sich das Trio um den Pianisten Neil Cowley einen Namen als Englands aufregendster Live-Act gemacht. Mit einer Musik, in der sich Klassik-, Trance-, Rock- und Jazz-Elemente perfekt ergänzen, nimmt Cowley, kongenial unterstützt von dem Bassisten Rex Horan und dem Drummer Evan Jenkins, das Publikum mit auf eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.

Das Trio präsentiert nun sein aktuelles, fünftes Studioalbum “Touch and Flee”. Hier treffen elegante, anmutige Klänge auf kraftvolle und bewegende Passagen. Cowley, der sonst auch mal auf Platten von Popstars wie Adele und Birdy am Klavier zu hören ist, führt sich und seine beiden Mitstreiter zu neuen Höhen, gerade auch kompositorisch war er nie besser.

Datum: 18.04.2015 | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 18,- EUR bzw. 15,- EUR (ermäßigt); Schüler und Studierende 10,- EUR.
Karten unter: 02591 / 7990-11 oder http://www.adticket.de/Neil-Cowley-Trio/Ludinghausen-Burg-Vischering/18-04-2015_20-00.html?slink

Ort: Burg Vischering | Berenbrock 1 | 59348 Lüdinghausen



"Tweed Run": Fahrradausflug mit Knickerbocker und Jackett in Gütersloh

Zum stilvollen Fahrradausflug lädt der "Tweed Run" im Rahmen des Gütersloher Frühlings am 19. April 2015. Statt mit Funktionskleidung in Neonfarben radeln die Teilnehmer ganz kultiviert auf historischen Drahteseln mit Knickerbocker, Jackett und passendem Hut.

Der Retro-Radausflug durch Gütersloh wird von einem besonderen Programm begleitet: Im Stadtmuseum werden die schönsten Fahrräder und Bärte sowie das beste Outfit gekürt. Ein Friseursalon im Stil der 30er Jahre verpasst Radlern das perfekte Styling und unterwegs können sich die Teilnehmer bei einer britischen Teezeremonie stärken.

Anmeldung bei Gütersloh Marketing, Telefon: 05241/211360 oder online unter http://www.guetersloherfruehling.de



Tattoo Bash 2015

TattooBash 2015 – das Tattoo Convention Ereignis in Köln zum zweiten Mal auf Grund des großen Erfolges 2014! Dieses Jahr zum zweiten Mal wird Köln erneut der Anziehungspunkt für Fans, Freunde, Interessierte und Tätowierer der immer populärer werdenden Kunst an und in der Haut sein. Am 25. und 26.04. wird TattooBash stattfinden.

Ort des Ereignisses wird in diesem Jahr wieder die XPOST (ehemalige Expo XXI) sein. Auf 6000qm werden die angesagtesten Trends, mehr als 200 nationale und internationalen Tätowier Künstler zu bestaunen sein. Die Vielfalt von dazugehörigen Produkten wird dem Publikum und Besuchern ebenfalls kompakt zugänglich gemacht. TattooBash wird seinem Konzept treu bleiben, einzigartig alles in Szene zu setzen. Daniel Krause, Classic Tattoo Berlin, Buchautor und Deutschlands bekanntester Tätowierer, wird in die Rolle des Gastmoderators schlüpfen und auch sein neues Buch „Goodbye Arschgeweih“ in einer Lesung vorstellen. Diese Convention ist einfach besonders durch ihre Fusion von Tätowier-Szene und einem beeindruckenden Rahmenprogramm. Weitere detaillierte Infos folgen in Kürze!

Tickets: 16.00€

Öffnungszeiten Samstag, 25.4.: 11-23 Uhr
Öffnungszeiten Sonntag, 26.4.: 11-20 Uhr

Ort: XPOST (ehemalige Expo XXI), Gladbacher Wall 5, 50670 Köln

MAI

Schloss Burg lädt zum Hexenfest mit Grusel-Gewusel

300 Jahre lang bildete Schloss Burg das Machtzentrum der Grafen von Berg, dem Herrschergeschlecht, dem das Bergische Land seinen Namen verdankt. Am 1. Mai 2015 übernehmen Hexen und Magier die Burganlage in Solingen. Beim Hexenfest können Besucher Zauberstäbe basteln, Glaskugeln fertigen und Hexenbesen binden. Für Kinder bietet die vierte Auflage des Festes erstmals das kleine Grusel-Gewusel, ein Mitmach-Gruselkabinett mit dunklen Gängen und kleinen Räumen. Im Rittersaal spielt mehrmals am Tag ein Mitmachtheater. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6,50, für Kinder 4, für Familien 18 Euro.



OLDIE-ROCK-PARTY mit „OPA KOMMT“…

…die etwas andere Oldie-Band aus dem Oberbergischen Dorf Niederrengse…

Das Trio an Gitarre, Bass und Schlagzeug spielt vor allem die Oldies aus den 60er und 70er Jahren und begeistert sowohl ältere als auch die junge Generationen. Sie werden das Festzelt zum rocken bringen…

Freitag, 08.05.2015 | Einlass 19.00 Uhr | Beginn 20.00 Uhr Karten: VVK 8,00 Euro | AK 10,00 Euro Festplatz | Schulstraße 59 h | 46519 Alpen/Menzelen-West



Wanderfestival auf dem Dach des Sauerlandes

Näher kann man dem Himmel in NRW kaum kommen: Die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye liegen in über 700 Metern auf dem Dach des Sauerlandes. Die beiden zu Winterberg gehörenden Orte sind vom 8. bis 10. Mai 2015 Schauplatz des 4. Hochsauerland Wanderfestivals. Ein Wochenende lang können Teilnehmer nicht nur fantastische Weitsichten und Panoramen genießen, sondern auch an drei spannenden Wanderprogrammen mit ganz verschiedenen Facetten teilnehmen.
Die Eröffnung findet am Freitag um 19 Uhr an der Schützenhalle in Winterberg-Langewiese statt. Teilnahmegebührt je nach Programm 10 € – 24,50 €. Um eine Anmeldung über die Seite http://www.winterberg.de/wanderfestival wird gebeten. Anmeldeschluss ist der 05. Mai 2015



12. Sommernachtsparty mit der Showband AISCHZEIT, ROSS ANTONY & Moderator Marc Torke“

…AISCHZEIT!

Die fünf Jungs sorgen den ganzen Abend über mit den besten Wiesenkrachern, Pop-, Mallorca-, Schlager-, Rocktiteln, Hits der aktuellen Charts und auch eigenen Songs für die richtige Begeisterung im Publikum. Perfekte Live-Unterhaltung, Stimmung und Party sind vorprogrammiert! Zum Höhepunkt des Abends wird als „special guest“, der Dschungelkönig von 2008, der Schlagersänger mit britischen Wurzeln…

…ROSS ANTONY…mit deutschen Schlagern aus seinen Alben „Meine neue Liebe“ und „Goldene Pferde“ die Sommernachtsparty zum Kochen bringen…

Abgerundet wird der Partyabend durch den Radio KW Moderator …MARC TORKE… der uns mit seiner witzigen und lockeren Art durch das Programm führen wird…

Samstag, 09.05.2015 | Einlass 18.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Karten: VVK 16,00 Euro | 20,00 Euro

Festplatz | Schulstraße 59 h |46519 Alpen/Menzelen-West



Europas größtes Schlagzeugfestival in Paderborn

Das siebte Drums´n´Percussion-Festival findet vom 22. bis 25. Mai 2015 im Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. Bei Europas größtem Schlagzeugfestival werden einige der weltweit besten Schlagwerker und Percussionisten erwartet.

Ein Konzert und einen Workshop wird Ndugu Chancler geben. Der amerikanische Jazzschlagzeuger und Musikproduzent ist durch Aufnahmen für die Michal-Jackson-Alben "Thriller", "Bad" und "Billy Jean" bekannt geworden. Außerdem zu Gast in Paderborn ist der marokkanische Percussionist Rhani Krija, der seit vielen Jahren mit Sting unterwegs ist. Er spielt beim Eröffnungskonzert mit Hakim Ludin (Konstantin Wecker) und Martin Vendonk (Santana).

Veranstalter des Festivals sind der Verein Drums and Percussion Paderborn e. V. und das Heinz Nixdorf MuseumsForum.



6. Drüggelter Kunst-Stückchen

Westfalens kleines, feines Festival glänzt zu Pfingsten, 23. bis 25. Mai, mit einem hochkarätigen Programm: In lockerer Open-Air-Atmosphäre genießen Kulturfreunde bei den 26. Drüggelter Kunst-Stückchen Klassik, Jazz, Weltmusik und Bildende Kunst zwischen Konzertscheune, Kapelle und uralten Bäumen. Die Eröffnung am Freitagabend gestaltet die Philharmonie Südwestfalen, und den Schlussakkord setzen am Pfingstmontag die Leipziger Blechbläser. Die Kids beflügeln ihre Fantasie bei den Kinder-Kunst-Stückchen.

Info und VVK: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.



Großes Oldtimer Festival- (t)olle Kisten zur Erde und zu Luft

Auf dem Flughafen Siegerland

Das Oldtimer-Festival am 30. und 31. Mai 2015 bietet an beiden Veranstaltungstagen ein attraktives, unterhaltsames Rahmenprogramm, spannende Flug- und Aerobatic-Vorführungen inklusive. Es gibt Passagierflüge, Musik und Clownerie, Kinderbelustigungen, Mitmachaktionen und für das leibliche Wohl zahlreiche Catering-Stationen mit regionalen und internationalen Spezialitäten. Und jeweils Abends Small-Talk mit viel, viel Fliegerlatein am Lagerfeuer und am Samstag Abend Live-Musik.

Siegerlandflughafen
Flughafenstraße 8
57299 Burbach

JUNI

„Ränke in der Schenke“ – die lustige Art zu essen

Comedy und köstliches Schlemmervergnügen gibt es am Freitag, 12. Juni, beim Künstlerisch-kulinarischen Bankett in Altena. Das Berliner Ensemble „Max Gaudio“ bietet eine erfrischende Mischung aus Theater, Spaß und kulinarischen Genüssen in vier Gängen – frei nach dem Motto „Ränke in der Schenke“. Und in der Schenke – in Hückings Partystuben – ist einiges los. Da ist Koch Heinrich von Lauderbach, der seine Gäste nicht nur mit dem 4-Gänge-Menü, sondern auch mit Gauklern, Artisten und Spielleuten erfreuen möchte. Doch nimmt der Abend plötzlich einen ganz anderen Verlauf als geplant: Altenas Nachtwächter Kamenke zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Er hat wieder zu tief ins Glas geschaut. Nicht viel anders geht es Stammgast Gigi Gollo, der keinem Rock widerstehen kann. Beflügelt vom Alkohol macht er ganz unfreiwillige Geständnisse über seine Qualitäten als Liebhaber – die mancher im Raum lieber nicht hören sollte. So entwickelt sich zwischen den Gängen und vor den Augen der Gäste ein fulminantes Lustspiel, das vor Erpressung, Intrige und Eifersucht nicht halt macht.

Der Eintritt kostet 69,- Euro pro Person für das Bankett inkl. 4-Gänge-Menü und Schauspiel. Tickets gibt es ab sofort und nur im Vorverkauf in der Fleischerei Hücking an der Werdohler Straße in Altena (gegenüber Lidl) sowie in der Pfiffikus-Agentur, Tel. 02352 540200, www.pfiffige-events.de.



Peter Maffay & Band auf Open Air Tour am 12. Juni in Hemer

Am 12. Juni setzen Peter Maffay und Band in Hemer noch eins drauf: Nach dem grandiosen Erfolg der Arena-Tour sind sie mit einer kompromisslosen Open Air Tour quer durch Deutschland unterwegs: Maffay Klassiker ohne Ende und natürlich das aktuelle Album „Wenn das so ist“. Und das ist noch nicht alles! Für diese Rock’n‘Roll-Show hat Peter Maffay eine Überraschung mit an Bord: The Common Linnets, die Senkrechtstarter aus den Niederlanden, werden mit Peter Maffay und seiner Band als Special Guests auf Tour sein.

Tickets für das Open Air-Konzert von Peter Maffay am Freitag, 12. Juni im Sauerlandpark Hemer sind online bei eventim.de und proticket.de, außerdem im Ticketshop an der Ostenschlahstraße 59 und an der Rathausinfo zu bekommen. Karten gibt es ab 54,90 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren. Wer sich beste Plätze im Bereich unmittelbar vor der Bühne sichern möchte, zahlt 69,90 Euro. Alle Besitzer der Dauerkarte XXL 2015 sparen beim Kauf eines Maffay-Tickets 20 Prozent (Kategorie 1: 13,98 Euro).



„Diner en blanc“

Beim „Diner en blanc“ zelebrieren hunderte in edles Weiß gekleidete Besucher am 25. Juni den Sommeranfang und tafeln in stilvoller Atmosphäre direkt am Möhnesee. Blütenweiße Tischdekoration inmitten grüner Natur ergibt ein romantisches Bild. Servietten, Kerzenleuchter, Blumenbuketts, feine Porzellanteller – alles erstrahlt in der Farbe des Lichts.

Info und VVK: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.



Indianer- und Westerfest in Bühl

Am 27.06. (11:00 bis 24:00 Uhr) und am 28.06.2015 (10:00 bis 18:00 Uhr) richtet der Verein der Tonkifreunde Bühl ein Indianer- und Westernfest aus. Das Westernfest richtet sich in erster Linie an Familien mit Kindern, und versucht bei moeglichst familienorientierten Preisen einen Einblick in die juengere Geschichte Nordamerikas zu geben. Hierzu dienen verschiedene Shows und Demonstrationen auf dem Buehnen-Gelaende wie Indianische Taenze

Indianische Stunt-Reiter-Gruppen, Lasso-Werfer und aehnliches. Fuer die Kleinen Besucher gibt es darueber hinaus diverse Mitmach-Aktivitäten wie Pony-Reiten, Bogen-Schießen, Gold-Waschen oder ähnliches. Am Samstag Abend gibt es eine Country- und Westernparty mit Live-Music für Erwachsene.

Preis: 2,00 Euro pro Person | Kinder unter 90 cm frei
Ort: Kreuztaler Straße 130 | 57258 Freudenberg-Bühl

AUGUST

Sparkassen-Brückenfest am Möhnesee

Mit dem Sparkassen-Brückenfest steht im Hochsommer der große Familienevent auf Europas längster Fußgängerbrücke an. DJs, Rock- und Popbands geben sich vom 7. bis 9. August ein Stelldichein, Drachen- und Segelboote tragen Rennen aus, Grillduft zieht durch die Sommerluft. Publikumsmagnete sind auch die gut bestückte Gastromeile, der Kid’s Park und die Kirmes.

OKTOBER

Erntedankfest auf dem Bauernmarkt in Körbecke

Gutes aus der Nachbarschaft präsentieren die Direktvermarkter der Region pünktlich zum Erntedankfest auf dem Bauernmarkt in Körbecke. Die ganze Vielfalt von Feld, Baum und Strauch, Leckeres vom Metzger, Honig vom Imker und viele regionale Spezialitäten füllen dann den Einkaufskorb. Darum rankt sich am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie. So demonstrieren Handwerker „live“ ihre Kunst, Musiker unterhalten das Publikum, und Kinder haben Spaß auf dem Karussell, beim Ponyreiten oder Basteln.



Flugshow der Windvögel am Möhnsee

Die große Flugshow der Windvögel setzt dem Veranstaltungsreigen am Möhnesee farbige Tupfer auf: Beim Drachenfest am 18. Oktober erheben sich hunderte kleine, riesengroße und extrem ausgefallene Objekte in die Lüfte. Fliegende Tiere und Bauwerke, ganze Ketten von Drachen oder runde Bols bringen die Besucher zum Staunen. Und wer Lust hat, seinen Teil zum herbstlichen Himmelsballett beizutragen, bringt einfach den eigenen Drachen mit.
LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Herlinde Koelbl in Oberhausen: Spuren der Macht und andere Bilder

Die Lud­wig­ga­lerie Schloss Ober­hausen gibt Besuch­ern einen Überblick über das Werk von Her­linde Koelbl, einer der wichtig­sten deutschen Fotografinnen. Vom 25. Jan­uar bis 3. Mai 2015 vere­int die Ausstel­lung „Das deutsche Wohnz­im­mer, Spuren der Macht, Haare und andere men­schliche Dinge — Fotografien von 1980 bis heute“ Werke aus allen wichti­gen Schaf­fen­sphasen. Zu sehen sind Arbeiten zu den The­men Kinder, USA, Feiern/Feine Leute, Jüdis­che Porträts, Sex­u­al­ität, Beziehun­gen, Behausun­gen, Schein und Sein, Schrift­steller, Uni­for­men oder ihrer zum Klas­siker gewor­de­nen Langzeit­studie Spuren der Macht.

1991 begann sie diese zunächst auf acht Jahre angelegte Studie, suchte sich fün­fzehn Poli­tik­erin­nen und Poli­tiker sowie Vor­standsvor­sitzende und beobachtete bei ihrem jährlichen Besuch, wie Amt und Ver­ant­wor­tung, öffentliche Aufmerk­samkeit und Erfol­gs­druck die Men­schen verän­derte. Ihre Bilder zu Joschka Fis­cher, Ger­hard Schröder und ins­beson­dere zu Angela Merkel haben für viel Aufmerk­samkeit gesorgt.



Werkschau im Osthaus Museum: Hundertwasser Lebenslinien

Vom 1. Feb­ruar bis 10. Mai 2015 zeigt das Osthaus Museum Hagen eine umfassende Ausstel­lung über das Wirken des Kün­stlers Frieden­sre­ich Hun­dert­wassers. In 130 Ausstel­lungsstücken aller Schaf­fenspe­ri­o­den spiegeln sich nicht nur die Viel­seit­igkeit des Kün­stlers, son­dern auch seine Ideen und Visio­nen, die heute aktueller scheinen denn je: In Gemälden, Aquarellen, Zeich­nun­gen, Druck­grafiken, ange­wandter Kunst, aber auch in einzel­nen Tapis­se­rien und Architek­tur­mod­ellen zeigt sich die Radikalität Hun­dert­wassers, der lange vor den heuti­gen ökol­o­gis­chen Bewe­gun­gen den bewussten Umgang mit Natur und Ressourcen anmahnte.
Das Museum ist dien­stags bis sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Montags ist es geschlossen. Der Ein­tritt kostet für Erwach­sene neun Euro, eine Familienkarte kostet 18 Euro. Kinder unter sechs Jahren kom­men kosten­los hinein.



Verreries Schneider - Glas des Art Déco

Die französische Glashütte Schneider war für Farbigkeit und stilvolle Formgebung weltberühmt. Gläser aus ihrer bedeutendsten Produktion präsentiert nun das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim.

25. Januar – 3. Mai
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Erwachsene: 3 Euro
Kinder (6 bis 17 Jahre): 1,50 Euro



Museum MARTa Herford: Jubiläumsjahr mit Frida Kahlo-Ausstellung

Die Ausstel­lung „Frida Kahlo – Ihre Fotos“ im Museum MARTa Her­ford zeigt vom 1. Feb­ruar bis 10. Mai 2015 über 200 Bilder aus dem pri­vaten Fotoarchiv der mexikanis­chen Kün­st­lerin. Dazu gehören doku­men­tarische Fotos der Kün­st­lerin selbst, aber auch Auf­nah­men welt­berühmter Fotografen wie Man Ray.

Erwachsene: 8 Euro (ermäßigt 4,50 Euro)
Kinder: Eintritt frei



„Fal­ten, Flirts und Fan­tasie“ in Schwerte

Die Schw­erter Kleinkunst­wochen laden zur humor­vollen Auseinan­der­set­zung mit dem Alter ein. An neun Aben­den zwis­chen dem 13. Feb­ruar und 24. April 2015 präsen­tieren Kün­stler ganz ver­schiedener Kleinkunst-Genres ihre aktuellen Pro­gramme: Die Musik-Comedy fährt zur „But­ter­fahrt 5“, Pup­pen­spieler Neville Trenter kommt in Begleitung seiner 102-jährige Puppe Mathilde, Gayle Tuft singt in „Some like it Heiß“ vom Erwach­sen­sein und Jung­bleiben und Schaus­pielerin, Kabaret­tistin und Sän­gerin Maren Kroy­mann setzt sich in ihrem Pro­gramm im dop­pel­ten Sinne mit der 60 auseinan­der: „In my Six­ties“ ist nicht nur Auseinan­der­set­zung mit dem eige­nen Alter, son­dern auch Ode an die Musik der Swing­ing Sixties.

Kul­turzen­trum Rohrmeis­terei



Brueghel-Bilder in Paderborn: Werke einer Malerdynastie

Das vielfältige Schaf­fen der Brueghel-Familie sowie der wichtig­sten Kün­stler in ihrem Umkreis steht im Mit­telpunkt einer Ausstel­lung in Pader­born. Vom 21. Feb­ruar bis 21. Juni 2015 führt sie mit weit über 100 Gemälden, Zeich­nun­gen und Druck­graphiken durch vier Gen­er­a­tio­nen des Wirkens der flämis­chen Maler­dy­nas­tie. Ausstel­lung­sort ist die Städtis­che Galerie in der Rei­thalle am Schloss Neuhaus.

Das the­ma­tis­che Spek­trum der Schau ist breit gefächert: Von den „Sieben Tod­sün­den“ des Hierony­mus Bosch, dem großen Vor­bild des Pieter Bruegel d. Ä., über Flus­sland­schaften und Gen­reszenen von Vater und Sohn Pieter, Alle­gorien und Sinnbilder, mythol­o­gis­che und christliche Darstel­lun­gen, Früchte– und Blu­men­stil­lleben bis zu den sub­tilen Zeich­nun­gen von Dör­fern, Städten und Häfen.



20 Jahre Schrittmacher-Festival in Aachen

Eine ganze Region bleibt in Bewe­gung: Was 1993 als Exper­i­ment in Aachen begann, hat sich längst zu einem gren­züber­schre­i­t­en­den, inter­na­tional aus­gerichteten Tanz-Festival entwick­elt. Vom 26. Feb­ruar bis 29. März 2015 feiert das Schrittmacher-Festival nun seinen zweiten run­den Geburt­stag. Unter dem Leit­mo­tiv „just dance!“ zeigen 13 Tanzkom­panien aus aller Welt mit außergewöhn­lichen Chore­o­gra­phien und Insze­nierun­gen, wie breit gefächert Tanz heute ist.
Internet: www.schrittmacherfestival.de



Lichtkünstler verwandeln Dechenhöhle in magische Farbenwelt

Prächtige Far­ben lassen die Dechen­höhle in Iser­lohn im Früh­ling in beson­derem Licht erstrahlen: Vom 26. Feb­ruar bis zum 29. März 2015 zeigen Lichtkün­stler immer don­ner­stags bis son­ntags ihr Kön­nen. Unter­malt wird die Insze­nierung in der Tropf­stein­höhle, die als eine der schön­sten in Deutsch­land gilt, durch ver­schiedene Geräusche und Musik. Die Ver­anstal­tung findet bere­its zum fün­ften Mal statt.
Der Zugang zur Höhle ist während der Höh­len­lichter, die jew­eils von 16.00 bis 19.00 Uhr leuchten, nur mit Führung möglich, eine Anmel­dung aber nicht erforder­lich. Karten kosten für Erwach­sene sieben Euro, für Kinder 4,50 Euro. Darin inbe­grif­fen ist auch der Besuch des Deutschen Höh­len­mu­se­ums direkt am Höh­lenein­gang. Fotografieren ist bei den Höh­len­lichtern aus­drück­lich erlaubt.



"Malerische Strukturen und Muster auf Baumstämme in der Totale"

Der aus Münster stammende Künstler Ben Gowert zeigt in seiner Bilderausstellung 'Stammwerke' die im Laufe der Jahre entstandenen Muster und Strukturen auf Baumstämme. Jeder Baum erzählt hier seine individuelle Geschichte in Form einer bildlichen Darstellung auf der Baumrinde. Die über Jahrzehnte gewachsenen Abbildungen bieten so einen faszinierenden Einblick in das künstlerische Schaffen der Natur und des Lebens selbst.

Die Bilder sind vom 02.03 bis 24.04.2015 im Landesarchiv NRW in Münster zu sehen.



Festival: Russische Filmtage zeigen junges Kino in Münster

Die Russischen Filmtage in Münster setzen sich in diesem Jahr mit dem Thema Individuum und Macht auseinander. Vom 8. bis 29. März 2015 zeigt das Festival aktuelles russisches Kino im Schlosstheater Münster.

Eröffnet werden die Russischen Filmtage mit dem preisgekrönten Gesellschaftsdrama Leviathan. Das Werk von Regisseur Andrey Zvyagintsev hat einen Golden Globe gewonnen und ist als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert. Weitere Programm-Highlights sind der Dokumentarfilm Maidan über die Ereignisse in der Ukraine im Winter 2013/14 sowie der Kurzfilm The Misunderstanding, den Regisseurin Nastya Molchanova in Münster gedreht hat.

Alle Festivalbeiträge werden im der russischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt.



Drei große Fotografinnen in einer Schau

Stadtmuseum Münster präsentiert Arbeiten von Barbara Klemm, Herlinde Koelbl und Isolde Ohlbaum / Sensibles Gespür für Literaten / 100 Autoren-Aufnahmen von Simone de Beauvoir bis Salman Rushdie

„Sie zeigt uns, was wir selber nicht gesehen haben (…)“, schrieb der Schriftsteller Wilhelm Genazino über die Arbeiten Isolde Ohlbaums. Die Münchenerin gehört mit ihren Kolleginnen Barbara Klemm (Frankfurt) und Herlinde Koelbl (München) zu den bedeutendsten Fotografinnen dieser Zeit. Das Stadtmuseum Münster würdigt in Kooperation mit der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V. die drei preisgekrönten Fotografinnen in einer gemeinsamen Schau. Museumsleiterin Dr. Barbara Rommé ist stolz auf das Projekt: „Mit der Ausstellung im Stadtmuseum wird erstmalig eine Auswahl von Werken der renommierten Künstlerinnen gemeinsam präsentiert.“

Ausstellung bis 24. Mai
Katalog (96 Seiten), 18 Euro
Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
Öffnungszeiten: di - fr 10 bis 18 Uhr, sa und so 11 bis 18 Uhr



"Der rennt wie Hennecke" - LWL-Industriemuseum erinnert 25 Jahre nach dem Mauerfall an die "Helden der Arbeit"

25 Jahre nach dem Mauerfall erinnert das LWL-Industriemuseum an das Ende der DDR und den dortigen Kult um die "Helden der Arbeit". Noch bis zum 31. Mai 2015 präsentiert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Ziegeleimuseum Lage (Kreis Lippe) eine Ausstellung über die Geschichte und Hintergründe der staatlichen Auszeichnung. Neben Orden und Urkunden werden Skulpturen, Propagandaplakate, Banner, Wimpel und Fotos gezeigt.

Die Schau spiegelt den Aufwand wider, den die Sowjetunion und die DDR unternahmen, um die Bevölkerung mit Hilfe von staatlichen Auszeichnungen für den Wettstreit mit dem Westen zu motivieren. "Die Staaten versuchten, Anschluss an den wirtschaftlichen Vorsprung des Westens zu gewinnen und die Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Durch Leistung zum Fortschritt lautete die Devise", erklärte LWL-Museumsleiter Willi Kulke bei der Vorstellung der Ausstellung in Lage.



Vitrinenausstellung »Es klappert die Mühle«

2015 trifft sich die Westfälisch-Lippische Mühlenvereinigung in Gravenhorst – ein willkommener Anlass, die Gravenhorster Mühle ins Zentrum der diesjährigen Ausstellung in der Reihe »Geschichte hinterm Giebel« zu stellen.

Unter dem traditionsreichen Müllergruß »Glück zu!« geht es um unterschiedliche Perspektiven auf die Mühle, den Müller und die Müllerin: die Mühle als Maschine, als Lebenswelt, als Arbeitsplatz, als Kraftwerk, als Geschichtengenerator. Mühlen faszinieren Jung und Alt als technische Kunstwerke. Sie gelten als tiefgründige Symbole der Romantik und sind eingegangen in unser Liedgut und unseren Märchenschatz.

Laufzeit: 15.03. – 13.09.15

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Klosterstraße 10
48477 Hörstel



„Mensch – Raum – Licht. Drahtplastiken von Stefanie Welk“

Eine Kunstausstellung in Altena

In Altena, der Stadt des Drahtes, ist ab 22. März 2015 eine Ausstellung der Drahtkünstlerin Stefanie Welk zu sehen. Sie visualisiert die Verflechtungen des Menschen in der heutigen Welt. Die Heidelbergerin definiert Drähte als energetische Bahnen. Starke Beleuchtung bringt die Edelstahldrähte förmlich zum Glühen, lässt sie partiell mit dem Umraum verschmelzen und intensiviert die Wahrnehmung der Objekte als wahre Energiebündel. Schatten reproduzieren die Arbeiten und bewirken deren Ausdehnung.

Wann? 22. März – 18. Oktober 2015
Adresse:
Museen Burg Altena
Fritz-Thomée-Str. 80
58762 Altena



MusikMekkaMünster

Ausstellung im rock'n'popmuseum feiert lokale Musikgeschichte
Vom ersten Deutschlandkonzert der Rolling Stones bis zum Auftritt der Techno-Visionäre Kraftwerk an der Universität: Münster war Schauplatz legendärer Musikereignisse. Das rock'n'popmuseum in Gronau widmet der Musikgeschichte der vermeintlich beschaulichen Stadt vom 26. März bis zum 23. August 2015 eine Ausstellung: "MusikMekkaMünster". In Fotografien, Interviewausschnitten und Devotionalien geht es um die Pilgerstätten der lokalen Musikszene und das Lebensgefühl auf Konzerten und in Clubs. Musiker wie Steffi Stephan und DJs wie Adam Riese berichten von persönlichen Erlebnissen und Eindrücken im westfälischen Musik-Mekka.

Die Eröffnung der Schau wird am 26. März 2015 um 17 Uhr mit Akteuren der Szene, Livemusik von den Kaiserbeats und freiem Eintritt gefeiert.



Osterhasenrallye

Während der Osterferien sind im WILDWALD VOSSWINKEL wieder große bunte Holz-Osterhasen und Holz-Eier versteckt. Hier müssen die kleinen Spurensucher verschiedene Aufgaben lösen. Genaues Beobachten, Hören, Riechen und Fühlen helfen dabei. Am Ende wartet eine kleine Überraschung auf jeden Spurensucher und man nimmt an einer Preisverlosung teil.

Die Osterhasenrallye können Familien mit ihren Kindern ab 6 Jahren selbstständig zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zeit von Samstag, den 28. März, bis Sonntag, den 12. April täglich zwischen 9.00 und 17.00 Uhr absolvieren. Zuzüglich zum Eintritt in den WILDWALD VOSSWINKEL kostet ein Rallyebogen 1,- €. Wenn möglich: Kugelschreiber mitbringen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de



Familienführung "Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben"

Einblicke in die Welt der Buchstaben und Zeichen ermöglicht die Familienführung „Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben – früher und heute“ im Südsauerlandmuseum. Besucher können das Schreiben mit einer Gänsefeder üben und den Druck mit Metalllettern ausprobieren.

Jedes zweite Wochenende im Monat, 15 Uhr
Südsauerlandmuseum/



Bilderbuchkino in der Bücherei Wattenscheid

Auch 2015 wird die Bücherei Wattenscheid im Gertrudis-Center, Alter Markt 1, wieder regelmäßig zum Kinosaal. An einem Dienstag im Monat zeigt das Bücherei-Team jeweils um 16 Uhr ein Bilderbuchkino. Los geht es am 3. Februar mit der Geschichte „Robbi regt sich auf“. Am 3. März wird die Geschichte „Mariechen fraß ´nen Hasen auf“ gezeigt und am 14. April steht „Mutig, mutig“ auf dem Programm. Am 5. Mai heißt es „Das gehört mir“ und am 2. Juni „Theodor trödelt“.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldungen sind erforderlich und unter der Rufnummer 02 34 / 910 - 65 28 möglich.
Eine Übersicht aller Termine für das erste Halbjahr gibt es in der Bücherei Wattenscheid und im Internet unter www.bochum.de/stadtbuecherei unter dem Menüpunkt „Aktuelles“.



Wanderfestival auf dem Dach des Sauerlandes

Näher kann man dem Himmel in NRW kaum kommen: Die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye liegen in über 700 Metern auf dem Dach des Sauerlandes. Die beiden zu Winterberg gehörenden Orte sind vom 8. bis 10. Mai 2015 Schauplatz des 4. Hochsauerland Wanderfestivals. Ein Wochenende lang können Teilnehmer nicht nur fantastische Weitsichten und Panoramen genießen, sondern auch an drei spannenden Wanderprogrammen mit ganz verschiedenen Facetten teilnehmen.
Die Eröffnung findet am Freitag um 19 Uhr an der Schützenhalle in Winterberg-Langewiese statt. Teilnahmegebührt je nach Programm 10 € – 24,50 €. Um eine Anmeldung über die Seite http://www.winterberg.de/wanderfestival wird gebeten. Anmeldeschluss ist der 05. Mai 2015.



AUSSTELLUNG IM ALTEN KUTSCHENMUSEUM GESCHER

Titel: what a wonderful world Eva Horstick-Schmitt
Die Dipl.-Fotodesignerin Eva Horstick-Schmitt stellt im Alten Kutschenmuseum Gescher zwei herausragende Themenbereiche aus ihrem umfangreichen fotografischen Werk vor.

Die Fotoserien “Null Uhr Nachtaktiv”und “Photo meets Manga” halten nächtliche Momente und Szenen in Metropolen fest, wie z.B. Paris, NYC, Israel, London, die immer nachts um Null Uhr aufgenommen wurden und vermischen virtuelle und künstlerische Räume, sowie Realitäten. Die Fotokünstlerin arrangiert dabei geschickt die gegensätzlichen Welten des Jetzt und Hier mit der eher künstlichen, ästhetischen Welt der Mangas.

Die Ausstellung im Alten Kutschenmuseum Gescher, Armlandstraße 48, 48712 Gescher ist vom 10. Mai bis zum 14. Juni 2015 dienstags bis freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Zusätzliche Öffnungszeiten und Führungen – auch für Schulklassen – sind jederzeit nach vorheriger Vereinbarung unter Tel. 02542-7144 möglich.

Datum: 10. Mai - 14. Juni 2015

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag 15.00 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten und Führungen jederzeit nach vorheriger Vereinbarung unter Tel. 02542-7144

Informationen:
Stadt Gescher - Museen -
Dr. Hendrik Sonntag
Tel.: 02542 - 7144
E-Mail: sonntag@gescher.de



Caritas: Diözesanmuseum Paderborn zeigt Kunst zum Thema Nächstenliebe

Von den Gemälden Raffaels bis zur Videokunst Bill Violas: Die Ausstellung "Caritas: Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart" zeigt vom 23. Juli bis 13. Dezember 2015 im Diözesanmuseum Paderborn künstlerische Positionen zur christlichen Barmherzigkeit.
Die Ausstellungsstücke stammen von Leihgebern weltweit; darunter sind die vatikanischen Museen, die British Library und das Metropolitan Museum in New York. So ist unter anderem die älteste erhaltene Handschrift des neutestamentlichen Hohen Liedes der Liebe (1 Korinther 13) in Paderborn zu sehen.Die Schau fällt in das Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen des Caritasverbandes für das Erzbistum. So dokumentiert sie auch die Tradition und Entwicklung des Wohlfahrtsverbandes.



(Alle Angaben ohne Gewähr)
Quelle: NRW-Tournews, Westfalen Heute, idr-News