Die Adener Höhe hat ein neues "Gesicht"

News-Archiv: News vom 13.5.2015 - Bergkamen (idr). Die Adener Höhe hat ein neues "Gesicht": Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat den höchsten Punkt der Halde Großes Holz in Bergkamen neu gestaltet. Heute präsentierten der RVR, der Kreis Unna und die Stadt Bergkamen die neue Aussichtsplattform.

Das Haldenplateau wurde mit zwei ineinander verschränkten ovalen Flächen rund um die 30 Meter hohe Lichtskulptur "Impuls" gestaltet. Ein asphaltierter Rundweg unterhalb des Plateaus, Treppenaufstiege direkt zum Gipfel, ein Rastplatz mit Leuchtturm und mehr Parkraum für Besucher komplettieren die gesamte Baumaßnahme, die im Herbst 2013 begann.

Außerdem hat der RVR die Wege zwischen der Bastion im Korridorpark bis zur Adener Höhe verbessert. Die bisherigen Trampelpfade sind nun verschwunden. Der Korridorpark wird an die Naturarena angebunden. Insgesamt hat der Umbau rund 1,5 Millionen Euro gekostet. Land NRW und EU haben die Baumaßnahme zu achtzig Prozent aus Mitteln des Ökologieprogramms Emscher Lippe gefördert. Die restlichen Kosten sind Eigenmittel des Regionalverbandes Ruhr. Nach Fertigstellung übernimmt die Stadt Bergkamen den Unterhalt der Aussichtsplattform auf der Adener Höhe. Die Bergehalde Großes Holz ist seit 2006 im Besitz des RVR.

Empfehlungen