Bester deutscher Jungbrauer kommt aus Bochum

Christian Lippka von der Privatbrauerei Moritz Fiege lässt im bundesweiten Wettbewerb der Deutschen Landwirt- schafts-Gesellschaft die Konkurrenz hinter sich - Bestätigung für engagierte Nachwuchsarbeit.


Bochum (JBH). Bestnoten für BochumerGebraut, gezapft, gewonnen: Christian Lippka von der
Privatbrauerei Moritz Fiege ist Deutschlands bester Jungbrauer. Braunachwuchs: Die Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft (DLG) kürte Christian Lippka von der Privatbrauerei Moritz Fiege zum besten deutschen Jungbrauer. Im Finale des erstmals durchgeführten, bundesweiten Wettbewerbs setzte sich der 27-Jährige gegen neun Mitkonkurrenten durch. Lippka wurde auf den DLG-Lebensmitteltagen am 26. September in Frankfurt am Main als "Jungbrauer des Jahres 2007" ausgezeichnet.

"Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung", sagt Christian Lippka. "Sie ist für mich eine Bestätigung, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe." Der gebürtige Hattinger absolvierte nach seiner Fachhochschulreife und seinem Zivildienst eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer in der Privatbrauerei Moritz Fiege in Bochum, wo er auch nach Beendigung seiner Ausbildung im Jahr 2005 weiterhin arbeitet.

Feingefühl und Erfahrung

Die DLG-Fachjury überzeugte der "Jungbrauer des Jahres" durch seine hervorragenden Fachkenntnisse in Theorie und Praxis. Gefragt waren auch "frische Ideen" für die Qualitätsarbeit, Vertrieb und Marketing. "Besonders knifflig waren die sensorischen Prüfungen", sagt der 27-Jährige. "Das dabei geforderte Know-how kann man nicht aus Büchern lernen." Vielmehr sei hier Feingefühl und eine gehörige Portion Erfahrung gefragt. Erfahrung, die Deutschlands bester Jungbrauer bei der Privatbrauerei Moritz Fiege bereits von der ersten Stunde an sammeln durfte. "Wir legen großen Wert darauf, unsere Auszubildenden umfassend zu schulen und ihnen durch verantwortungsvolle Aufgaben einen tiefen Einblick in die Abläufe der Brauerei zu geben", sagen die Geschäftsführer Jürgen und Hugo Fiege über die engagierte Nachwuchsarbeit der Ruhrgebietsbrauerei.

Drei Goldmedaillen für Pils, Gründer Hell und Radler

Die Auszeichnung des jungen Brauers rundet das Erfolgsjahr 2007 der Privatbrauerei Moritz Fiege weiter ab. Im Januar 2007 wurden mit Pils, Gründer Hell und Radler bereits drei Biere der Ruhrgebietsbrauerei mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Fotos: Joachim Hänisch / objektiv press

Empfehlungen