Das Ruhrgebiet im Blickpunkt der Kameras

News-Archiv: News vom 30.11.2010 - Bochum (idr). Blicke auf das Ruhrgebiet, das Ruhrgebiet im Blickpunkt der Kameras: Das Filmfestival "blicke" hat jetzt in Bochum fünf Gewinner gekürt. Der "blicke"-Filmpreis wurde gesplittet und ging an "Ein Tag und eine Ewigkeit", einen Film über die Liebe zum Leben und das Lernen des Abschiednehmens einer alten Dame sowie an den Beitrag "Die Sterne" über Auf- und Abgang der gleichnamigen Kultband der 90er Jahre. Den Medienkunstpreis Ruhr erhält der Experimentalfilm "Silhouette" - mit einem fast romantischen Moment, in dem der Regen nach oben fällt.

Der Querdenker-Preis wurde für das Wandeln auf Korsikas Bergkuppen und Flauberts Spuren ("Suivre Flaubert") vergeben und den "Schmelztiegel-Preis" heimste eine Dokumentation über leidenschaftliche Boxerinnen in Indien ("Powerful Punch") ein. Das Publikum votierte für eine Dokumentation über ein Klassentreffen nach 20 Jahren: "Geradeaus gelaufen ist keiner".

Empfehlungen