Elektrokleintransporter

News-Archiv: News vom 25.1.2010 - Bochum/Metropole Ruhr (idr). Das "BOmobil" gehört zu den 22 Gewinnern des Landeswettbewerbs "ElektroMobil.NRW". Das Institut für Elektromobilität der Hochschule Bochum und die Bochumer Initiative ruhrmobil-E entwickeln mit Unternehmen aus der Region einen serientauglichen Elektrokleintransporter. Unter anderem unterstützt Opel das Projekt mit Standardbauteilen aus der Großserie. Das Fahrzeug wird heute Nachmittag NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers vorgestellt. Der Kleinlaster erhält eine Batterie, die für rund 150 Kilometer aureicht. Erste Interessenten aus Handwerk und Industrie, darunter die Stadtwerke Bochum, haben schon Interesse an dem Elektrofahrzeug bekundet. Neben dem "BOmobil" wurden weitere vier Projektideen aus der Metropole Ruhr beim Wettbewerb für Elektromobilität prämiert. Ziel des Landes ist es, bis 2020 mindestens 250.000 elektrisch betriebene Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. Die Umsetzung der prämierten Projektideen von "ElektroMobil.NRW" wird durch das NRW-Wirtschaftsministerium mit insgesamt 46,5 Millionen Euro gefördert. Infos: www.ziel2.nrw.de, www.hochschule-bochum.de

Empfehlungen