Fahrrad-Tweed-Ride

News-Archiv: News vom 24.5.2013 - Bochum (idr). Britische Eleganz auf zwei Rädern ist zum Auftakt des Fahrradsommers der Industriekultur am Sonntag, 26. Mai, zu bewundern. In Bochum startet der erste Fahrrad-Tweed-Ride des Ruhrgebiets. Teilnehmen kann jeder, der ein altes Fahrrad, britische Eleganz und ein wenig stilvolle Kreativität mitbringt. Erlaubt ist fast alles, was britisch anmutet: Tweed-Anzug, Schiebermütze, züchtiges Kostüm, Petticoat oder Knickerbocker. Von der Bochumer Innenstadt radelt der gut gekleidete Pulk zur Jahrhunderthalle, wo der Regionalverband Ruhr (RVR) den Fahrradsommer der Industriekultur mit einem Auftaktfest startet. Dort endet die Fahrt bei guten Wetter mit einem englischen Picknick.

Das Internationale Festival des Fahrrad-Films organisiert den Tweed-Ride in Zusammenarbeit mit der Schlesischen Fahrradinitiative Częstochowa. Das Original kommt - natürlich aus London.

Empfehlungen