Kein Rückzug aus Bochum

News-Archiv: News vom 19.11.2013 - Bochum (idr). Opel zieht sich doch nicht ganz aus Bochum zurück: Der Autohersteller will - entgegen bisheriger Aussagen - das Warenverteilzentrum in der Stadt erhalten. In den kommenden Jahren plant der Konzern Investitionen von 60 Millionen Euro in das Zentrum. Dadurch sollen die vorhandenen rund 430 Arbeitsplätze langfristig abgesichert und zusätzlich 265 Ersatzarbeitsplätze geschaffen werden. Die Fahrzeugproduktion endet, wie angekündigt, Ende 2014. Das sind zwei der Eckpunkte eines Sozialtarifvertrags für den Opel-Standort Bochum, auf den sich die IG Metall, der Bochumer Betriebsrat und die Geschäftsleitung geeinigt habe.

Empfehlungen