Mitlaufen – mitspenden!

Bochums OB Ottilie Scholz startet Spendenlauf für Flutopfer am Samstag, 8. Januar, um 12.00 Uhr auf dem Massenberg-Boulevard!

Bochum, 7. Januar 2004. Mitlaufen – mitspenden! Diesem Aufruf der Bochumer Extremläufer Holger SchipperMitlaufen – mitspenden! und Lan Demiri ("100 Stunden für Carreras") für einen großen Charity-Run zugunsten der Flutopfer in Südostasien am Samstag, 8. Januar, schließen sich immer mehr Bochumerinnen und Bochumer mit eigenen Aktionen an. Die Veranstaltung auf dem Massenberg-Boulevard wird von Stunde zu Stunde größer. Um 10.30 Uhr beginnt bereits ein Vorprogramm mit Musik, Spielstraße, Hüpfburg und Kletterwand. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Die Unternehmen Fiege und Dönninghaus verkaufen Bier und Currywurst für den guten Zweck. OB Ottilie Scholz startet den Lauf um 12.00 Uhr.

"Das Leid lässt uns nicht los"

Veranstaltet wird der Spendenlauf von der Aktion "Marathonspende" gemeinsam mit der Stadt Bochum, der Handballabteilung von Teutonia Riemke und Radio 98,5. Reporter Jörg Steinkamp erwartet prominente Gesprächspartner: Nicht nur Schipper und Demiri treten vors Mikro, sondern auch Toto & Harry, OB Ottilie Scholz und Kult-Kioskfrau Elly Altegoer. Auch TV-Star Armin Rohde möchte beim Lauf vorbeischauen.

Nordic Walker können "schnuppern"

Spenden gesammelt wird durch den Verkauf von Startnummern. Die Teilnahme am Lauf kostet für Erwachsene 10 Euro, für Jugendliche 5 Euro. Herzlich eingeladen sind auch Nordic Walker, zwei spezielle Coaches geleiten diese Sportler durch die City. Sie bringen zudem 20 Paar Stöcke für Anfänger mit. Die Startnummer berechtigt die Teilnehmer, fünf Runden – knapp zehn Kilometer - durch die City zu laufen. "Egal, ob jemand 100 Meter schafft oder 5.000 Meter, ob er geht, walkt oder läuft – jeder kann mitmachen. Der Kauf der Startnummer kann auch rein symbolisch sein". erklärt Schipper die "Sammeltaktik".

Ausgabe der Startnummern ab 10.30 Uhr

Ausgegeben werden die Startnummern am Samstag ab 10.30 Uhr in einem BoGeStra-Bus auf dem Massenberg-Boulevard. Hier ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Kurs führt – wie beim rewirpower-Citylauf im September 2004 erprobt – quer durch die City: Massenbergstraße, Hellweg, Huestraße, Kortumstraße, Schützenbahn, Massenbergstraße, Kortumstraße, Brückstraße, Bleichstraße und wieder zurück auf die Massenbergstraße.

Bitte vorher anmelden

Um ausreichend gerüstet zu sein, bitten Schipper und Demiri um vorherige Anmeldung. Dafür hat Bochum 98,5 unter der Telefonnummer 0234 – 6899999 extra eine Hotline geschaltet. Auch unter www.marathonspende.de ist eine Anmeldung möglich.

(Susanne Schübel)

Empfehlungen