Mörderisch gute neue Impulse

News-Archiv: News vom 18.1.2011 - Bochum (idr). Mörderisch gute neue Impulse waren gefragt: Zum bereits 27. Mal hat das Bochumer Krimi-Archiv eine kriminell versierte Jury mit der Sichtung einschlägiger und neuer Literatur aus dem Jahr 2010 beauftragt. Das Ergebnis: Der Deutsche Krimi-Preis 2011 geht an Bernhard Jaumann für "Die Stunde des Schakals", auf Rang zwei landete der gebürtige Bochumer Frank Göhre mit "Der Auserwählte" und den dritten Platz belegt D. B. Blettenberg mit "Murnaus Vermächtnis". International bewertete die Jury "Tage der Toten" von Don Winslow als Nummer eins. Weitere Infos unter www.deutscher-krimipreis.de

Empfehlungen