Moritz Fiege-Bierkutschermütze

Mit dem Wittener Maschinenbauer J.D. Neuhaus ehrt die Privatbrauerei Moritz Fiege in diesem Jahr eines der ältesten Familienunternehmen der Region mit der Moritz Fiege-Bierkutschermütze. Im Rahmen ihrer traditionellen Zwickelbierprobe setzten Jürgen und Hugo Fiege dem Geschäftsführer Wilfried Neuhaus-Galladé am Freitag, 20. Februar, die mit 5.000 Euro Preisgeld dotierte Kopfbedeckung auf.


[jbh] In vielen Regionen Deutschlands haben Familienunternehmen Privatbrauerei Moritz Fiege zeichnet Wittener Maschinenbauunternehmen ausvon jeher stärkere Beachtung in der öffentlichen Wahrnehmung gefunden als im Ruhrgebiet, das eher von Konzernen geprägt ist. "Doch Familienunternehmen sind eine ganz wichtige Stütze unserer Wirtschaft", sagen Jürgen und Hugo Fiege, die in der vierten Generation ebenfalls an der Spitze eines traditionsreichen Familienbetriebes stehen.

Strukturwandel gemeistert

Bei diesen Firmen diktieren nicht Börse, Aktionäre und Quartalsberichte das Handeln. Stattdessen bauen sie auf langfristige Ziele, Werte und Strategien. "Durch diese gelungene Mischung aus Tradition und Innovation hat die J.D. Neuhaus GmbH schon so manche Krise und auch den Strukturwandel der Region gemeistert", sagt Hugo Fiege. "Stellvertretend für die Familienunternehmen im Ruhrgebiet möchten wir deshalb Wilfried Neuhaus-Galladé mit der Bierkutschermütze belohnen."

Weltweiter Erfolg

Die J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG ist nicht nur eines der ältesten Familienunternehmen im Ruhrgebiet, sondern auch das älteste noch in Gründerhand befindliche Maschinenbauunternehmen Deutschlands. 1745 als handwerkliche Windenschmiede gegründet, leitet Wilfried Neuhaus-Galladé die Firma heute in der siebten Generation. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung mit der Bierkutschermütze", sagt der 51-jährige Geschäftsführer. "Ein großer Dank geht dabei auch an unsere über 140 Mitarbeiter, die durch ihren Einsatz wesentlich zum Erfolg des Unternehmens beitragen." Winden, Hebezeuge und Krananlagen aus Witten sind auf der ganzen Welt im Einsatz. J.D. Neuhaus betreibt dabei Tochtergesellschaften in den USA, Frankreich, England, Singapur und China.

Unterstützung für Ehrenamt und Bergbaukultur

Das Preisgeld Privatbrauerei Moritz Fiege zeichnet Wittener Maschinenbauunternehmen ausspendet der neue Mützenträger zur Hälfte an die Wittener Freiwilligenagentur Fokus, die sich insbesondere für die Vermittlung von ehrenamtlichen Tätigkeiten an Angehörige der Generation 50plus stark macht. Die restlichen 2.500 Euro kommen dem Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier zugute. "Unser Unternehmen ist eng mit der Entwicklung des Bergbaus in der Region verbunden", sagt Neuhaus-Galladé. "Deshalb setzen wir uns für den Erhalt dieser Tradition ein."

Ehrung für Persönlichkeiten des Ruhrgebiets

Die erste Bierkutschermütze verlieh die Privatbrauerei Moritz Fiege anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums im Jahr 2003. Erster Träger war damals Bochums Alt-Oberbürgermeister Ernst-Otto Stüber. "Mit der Bierkutschermütze ehren wir Persönlichkeiten des Ruhrgebiets, die sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl und den Zusammenhalt in der Region engagieren", sagt Jürgen Fiege. Der Ehrenpreis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert, die stets einem guten Zweck zufließen. Wer das Preisgeld erhalten soll, entscheidet allein der neue "Bierkutscher".

Mütze und Zwickelbier

Der Geehrte erhält die Bierkutschermütze im Rahmen der traditionellen Zwickelbierprobe. Seit Anfang der 90er Jahre lädt die Privatbrauerei Moritz Fiege einmal im Jahr Repräsentanten aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft ein, um in der Brauerei ein frisch gezapftes Zwickelbier zu probieren. Zwickelbier - das ist ungefiltertes, naturtrübes Bier. Direkt am Lagertank gezapft, dient es dem Braumeister als letzte Qualitäts- und Geschmacksprobe.

Die Träger der Bierkutschermütze:
2003 - Ernst-Otto Stüber, Alt-Oberbürgermeister der Stadt Bochum
2004 - Wolfgang Clement, Ex-Bundeswirtschaftsminister
2005 - Frank Goosen, Kabarettist
2006 - Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident
2007 - Werner Altegoer, Aufsichtsratsvorsitzender des VfL Bochum
2008 - Manfred "Manni" Breuckmann, WDR-Radiomoderator und Sportreporter
2009 - Wilfried Neuhaus-Galladé, Geschäftsführer J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG

Quelle: JournalistenBüro Herne

Empfehlungen