Nase voll Jasminduft

News-Archiv: News vom 9.7.2010 - Bochum (idr). Eine Nase voll Jasminduft könnte die Schlaftablette ersetzen - das fanden jetzt Forscher der Ruhr-Uni Bochum und der Heinrich Heine Universität Düsseldorf heraus. Sie wiesen nach, dass die Duftstoffe der Gardenia jasminoides und die chemische Variante (PI24513) den gleichen molekularen Wirkmechanismus haben und genauso stark wirken wie die häufig verschriebenen Barbiturate oder Propofol. Sie beruhigen, lösen Angst und fördern Schlaf. Die Forscher bekamen für ihre Entdeckung inzwischen das Patent erteilt.

Empfehlungen