Neue Familienklassen

News-Archiv: News vom 11.8.2015 - Bochum (idr). Zum neuen Schuljahr starten in sechs Bochumer Schulen sogenannte Familienklassen: Das Angebot soll Kindern mit Problemen helfen, den Schulalltag angemessen zu gestalten sowie Arbeitsstrukturen und Regeln zu verinnerlichen. Dafür werden die Eltern miteinbezogen.

Einmal wöchentlich kommen in den Familienklassen maximal sieben Kindern und deren Eltern während der Schulzeit zusammen, um jahrgangsübergreifend zu arbeiten. Mit dabei sind Schulsozialarbeiter und entsprechend fortgebildete Lehrer. Der Ablauf des Vormittags ist klar strukturiert und den alltäglichen Lernsituationen angepasst. Die Dauer der Teilnahme beträgt drei bis sechs Monate und hängt von der Problemstruktur ab.

Empfehlungen