Opel Astra GTC für zwei Euro

29 Millionen Euro soll das neue Bochumer Konzerthaus kosten, ein Sechstel der Bausumme - knapp fünf Millionen Euro - fehlt noch. Um die Finanzlücke zu schließen, startete der Kemnader Kreis, ein Zusammenschluss von 50 Unternehmern und Bürgern der Region, am 28. November erstmals eine große Weihnachts-Lotterie.


Bochum, im November 2008 (JBH). 29 Millionen Euro soll das neue Bochumer Seine Unterschrift verleiht dem Hauptgewinn eine ganz besondere Note: Generalmusikdirektor Steven Sloane signierte den Opel Astra.Konzerthaus kosten, ein Sechstel der Bausumme - knapp fünf Millionen Euro - fehlt noch. Um die Finanzlücke zu schließen, startet der Kemnader Kreis, ein Zusammenschluss von 50 Unternehmern und Bürgern der Region, ab 28. November erstmals eine große Weihnachts-Lotterie. Den Hauptgewinn - einen weißen Opel Astra GTC Sport mit OPC-Line-Paket im Wert von rund 25.000 Euro - signierte jetzt Steven Sloane, Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker, im Autohaus Feix Meures. Mit dem Auto möchte die Adam Opel GmbH den Bau des Bochumer Konzerthauses unterstützen als Zeichen des kulturellen Engagements im Ruhrgebiet.

20.000 Lose zum Preis von zwei Euro pro Stück möchte der Kemnader Kreis in der Vorweihnachtszeit verkaufen. "Ich freue mich sehr über die Unterstützung. Durch das Auto werden nicht nur kulturinteressierte Bochumer angesprochen. Somit hat jeder die Chance, einen kleinen Beitrag zu leisten", sagt Steven Sloane. Wer schon einmal einen Blick auf den Opel Astra GTC werfen möchte, findet ihn ab Freitag, 28. November, auf dem Massenbergboulevard direkt neben dem Kuhhirten. Täglich zwischen 16 und 21 Uhr bieten mobile Verkäufer die Lose auf dem gesamten Weihnachtsmarkt an. Willi Gründer, Vorsitzender des Kemnader Kreises: "Auf diese Weise werden wir 40.000 Euro für die neue Symphonie sammeln." Der Gewinner des handsignierten Flitzers wird noch vor Weihnachten gezogen. Für Sommer 2009 plant der Verein eine Fortsetzung der Auto-Lotterie im Rahmen der Schlemmer-Aktion "Bochum kulinarisch" auf dem Boulevard.

Kulturelles Engagement aus Tradition

Der Kemnader Kreis e.V. ging vor etwa 20 Jahren aus dem Initiativkreis Ruhrgebiet hervor. Er setzt sich aus rund 50 Unternehmern und Bürgern aus der Region zusammen, die sich aktiv in die Gestaltung der kulturellen und wissenschaftlichen Zukunft des Ruhrgebiets einbringen möchten. So unterstützt der Kemnader Kreis den Nachwuchs des Schauspielhauses Bochum und stiftet den "Schmelztiegelpreis" beim Filmfestival "Blicke aus dem Ruhrgebiet" im Bahnhof Langendreer. Darüber hinaus förderte die Initiative gemeinsam mit der Bochumer Musikschule die "Euro-Musiker".

Informationen:
www.bochumer-symphonie.de
www.moritzfiege.de

Foto: Alexandra Umbach

Empfehlungen