Opel-Warenverteilzentrum

News vom 10.2.2017 - Bochum (idr). Ein Jahr nach dem ersten Spatenstich wurde heute am neuen Opel-Warenverteilzentrum in Bochum der Richtkranz aufgezogen. Auf einer Gesamtfläche von rund 200.000 Quadratmetern entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Autowerks der größte Logistikstandort von Opel in Europa. 60 Millionen Euro investiert der Konzern hier.

Der Neubau ergänzt das seit 1966 bestehende "Zentrallager für Ersatzteile und Zubehör". Das neue, hochmoderne Lagerhaus hat eine Länge von über 440 Metern und eine Breite von 210 Metern. Mehr als 100.000 verschiedene Teilepositionen finden hier Platz. Das Warenverteilzentrum liefert Ersatzteile für mehr als 5.500 Händler in Europa. Rund 700 Menschen werden hier arbeiten.

Empfehlungen