"Opel – Werk – Stadt. Opel und Bochum 1960–1973"

News-Archiv: News vom 2.3.2018 - Bochum (idr). Bochum und Opel - das war mal eine Erfolgsgeschichte. Die Ansiedlung des Opel-Werks auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Dannenbaum Anfang der 1960-er Jahre gilt als frühes Zeichen des Strukturwandels. Dieser Zeit spürt jetzt eine Ausstellung im Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte nach. Unter dem Titel "Opel – Werk – Stadt. Opel und Bochum 1960–1973" zeichnet die Schau ab Sonntag, 4. März, die Geschichte um die Entstehung des Werks bis zur Automobilproduktion nach. Dabei nimmt sie auch den Wandel in der Stadt bis zur Ölkrise 1973 in den Fokus. Einblicke gibt es auch in die Belegschaft von Opel-Bochum.
Konzipiert wurde die Ausstellung von Geschichtsstudierenden der Ruhr-Universität Bochum.
Infos unter www.bochum.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }