Riesenkugel RUHRGold

News-Archiv: News vom 25.1.2011 - Bochum (idr). Zwei Meter Durchmesser, eine Oberfläche aus Anthrazit-Kohle: In der Bottroper Kokerei Prosper entstand die Riesenkugel RUHRGold als freies Kunstprojekt der Künstlerin Christiane B. Bethke zu RUHR.2010. Am 27. Januar macht die Skulptur nach zwölf Monaten letztmalig Station auf ihrer Reise durch die europäische Kulturhauptstadt 2010 - mit einer Abschluss-Performance auf dem Forumsplatz der Ruhr-Universität Bochum.

Die Reise führte sie an zwölf prägnante Orte der Kulturmetropole Ruhr. Nach dem Start im Januar 2010 war RUHRGold schon schwimmend, hängend, rudernd und tanzend im Revier unterwegs. Stationen waren u. a. das Solardach im Gelsenkirchener Wissenschaftspark, der Duisburger Binnenhafen, die Ruhrtalbrücke in Witten, der Rhein-Herne Kanal in Castrop-Rauxel, die Zeche Zollverein in Essen und eine Graffitiwand in der Dortmunder Nordstadt.

Empfehlungen