Ruhrtriennale erfolgreich

News-Archiv: News vom 21.9.2018 - Bochum/Metropole Ruhr (idr). Mit dem Konzert "Aufbruch" der Cuban-European Youth Academy in der Grand Hall Zollverein Essen beschließt die Ruhrtriennale am kommenden Sonntag, 23. September, ihre diesjährige Spielzeit. Erfolgreich, wie Intendantin Stefanie Carp heute (19. September) bilanzierte: Sie rechnet mit einer Gesamtauslastung von 80 Prozent. Bislang wurden 27.000 Tickets ausgegeben, hinzu kommen rund 24.700 Besucher des Festivalzentrums sowie 2.000 in der Ausstellung "Peggy Buth: Vom Nutzen der Angst" in Duisburg. Insgesamt hatte die Ruhrtriennale vom 9. August bis zum 23. September 146 Veranstaltungen im Programm, mehr als 920 Künstler aus rund 30 Ländern waren beteiligt. Unter den 32 Produktionen und Projekten waren 18 Eigenproduktionen sowie 16 Uraufführungen, Neuinszenierungen, Europa- und Deutschlandpremieren sowie Installationen.

Das Leitmotiv "Zwischenzeit" wird auch über der nächsten Ruhrtriennale-Ausgabe 2019 stehen. Die Ruhrtriennale wird u.a. von ihren Gesellschaftern, dem Land Nordrhein-Westfalen und dem Regionalverband Ruhr (RVR), gefördert.

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }