Shakespeare in Bochum

News-Archiv: News vom 3.4.2012 - Bochum (idr). „Glauben und Zweifel bei Shakespeare“ steht im Mittelpunkt der Frühjahrstagung der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft vom 20. bis 22. April im Kunstmuseum Bochum. Der Kölner Schriftsteller und Islamwissenschaftler Navid Kermani eröffnet die Veranstaltung mit einer Rede zum Thema "Welt ohne Gott: Shakespeare und das Religiöse". Auf dem Programm stehen Vorträge von internationalen Shakespeare-Experten, Workshops sowie ein umfangreiches Theaterprogramm. An der Podiumsdiskussion zu "Glaube und Zweifel im Theater" nehmen u.a. Joachim von Soosten, Anselm Weber und Feridun Zaimoglu teil. Infos: www.shakespeare-gesellschaft.de

Empfehlungen