URBANATIX – ROAD TRIP

Jetzt noch 5 Tage länger! Aufgrund der hohen Nachfrage wird die neue Show „Road Trip“ nun ganze 22 Mal an 17 vollen Spieltagen aufgeführt! Erleben Sie das moderne Erfolgskonzept aus Akrobatik, Tanz, Inszenierung und Story von URBANATIX ab Oktober in der Bochumer Jahrhunderthalle. „ROAD TRIP“ nimmt seine Zuschauer mit auf eine bunte Reise zu einem Ort voller Erlebnisse und begleitet zwei junge Männer auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück und dem Sinn des Lebens.

[ruhr-guide] Zwei Jungen haben ihre Ausbildung beendetURBANATIX, Foto: URBANATIX und wollen nun das nächste Kapitel ihres Lebens aufschlagen. Sie sind der Meinung, dass sie für diesen Schritt weit, weit weg müssen. Das Ende ihrer Ausbildungszeit feiern die Freunde auf einem glanzlosen, stumpfen Hinterhof-Schrottplatz. An diesem Platz, fern von Glamour und High Society, lernen Sie immer mehr interessante wie liebenswerte Menschen kennen und finden Gefallen an der Kulisse. Durch diese neuen Bekanntschaften und die damit verbundenen Ereignisse, fangen sie an zu schätzen was sie haben. Ihr Bild vom öden und langweiligen Ruhrgebiet beginnt sich zu verändern und die zwei erkennen, dass es gar nicht so viel braucht, um wunschlos glücklich zu sein.

URBANATIX fasziniert nun länger mit einer unglaublichen Show

Die perfekte Mischung aus Akrobatik der Spitzenklasse von Artisten aus unzähligen Nationen, halsbrecherischen Street-Style-Elementen und bewegenden Darbietungen macht URBANATIX zu dem was es ist. In Zusammenarbeit mit dem hochkarätigen Team hinter den Kulissen, wie Ton- und Bildspezialisten, Regisseure, Choreographen und weiteren, wird jede URBANATIX-Show zu einem wahren Meisterwerk. Jeder leistet volle Hingabe zur Liebe der Kunst. Dieses Jahr wird die Spielzeit der neuen Vorstellung auf vielfachen Wunsch um 6 Shows und 5 Spieltage verlängert und läuft vom 31. Oktober 2018 bis zum 18. November 2018.
Pressekonferenz Jahrhunderthalle Bochum, Foto: ©Jerome Krüger

Die kreativen Köpfe und begnadeten Darbietungstalente

URBANATIX Regisseur Christian Eggert hat sich für die Konzeption und Verwirklichung seiner Vision Frank Hörner als Co-Regisseur mit ins Boot geholt. Der URBANATIX-Fan kennt die Shows bereits von der Zuschauer-Perspektive und weiß, was treue Zuschauer von der Aufführung erwarten. Somit zeichnet sich Hörner als perfekten Teampartner aus. Beide hatten sehr viel Lust auf das gemeinsame Projekt und sind von ihrem kreativen Schaffen, wie von den Künstlern, überaus begeistert. Christian Eggert entgegnet: “ROAD TRIP ist für mich mehr als die einfache Geschichte einer Reise. ROAD TRIP ist für mich auch eine Hommage an den Hinterhof und an so besondere soziale Orte, wo man Freunde trifft, feiert, spielt, tanzt und sich die unglaublichsten Geschichten ausdenkt.“
URBANATIX im JunkYard, ©Michael Schwettmann Fotografie Der JunkYard in Dortmund bot den Street-Artisten schon mal einen gewissen Vorgeschmack auf die Hinterhof-Kulisse von „Road Trip“, die sehr vielseitig genutzt werden kann. Auf dem Nordstädter Ex-Schrottplatz hatte das Ensemble von Bikern, Tänzern, Trickern und Parkour-Läufern ein erstes Gruppenshooting. Tänzerin Hannah Vien und ihren Kollegen hat der Aufenthalt einen großen Spaß bereitet, da sie ihrer artistischen Kreativität freien Lauf lassen konnten.

Außer Ruhrpott Artisten hat URBANATIX dieses Jahr eine Bandbreite an Top-Künstlern aus aller Welt zu bieten. Zu sehen sind unter anderem sogar Acts aus Kanada und Australien. Die beiden Hauptcharaktere werden von den Newcomern Nils Kretschmer und David Vormweg gespielt. Als erfolgreiche Absolventen der Folkwang Universität der Künste wurden sie von Macher Frank Hörner als „echt witzig und sehr talentiert“ beschrieben und sind der Mittelpunkt der Show. Die Dunkin Devils verblüffen die Zuschauer mit ihren teuflisch-guten Basketball-Skills. Trotz halsbrecherischer Stunts werfen die Slowenier einen Korb nach dem anderen. Multitalent Maxime Poulin aus Kanada verbildlicht mit einem bunten Mix aus Theater, Circus und Clownerie sein vielseitiges Können. Cabaret und Circus-Künstlerin Pippa aus Australien, schlüpft in verschiedene Charaktere und begeistert mit gleich mehreren Performance-Künsten. Den Aerial Hoop und die Vertical Pole macht das Duo Sienna unsicher. Die zwei Powerfrauen alias Vienna Holz und Sinna Brunner verleihen der Kunst ihren ganz eigenen Touch. Die Handstand-Equilibristik ist dank Saleh Prinz Yazdani‘s Darbietung auf dem hölzernen Schaukelpferd auf einem neuen Level. Die Member des deutschen Tricking-Trios Hyperhook heißen Sefa Demirbas, Markus Schulz und Vladi Kuzovoc. Die 3 bekannten Ausnahmeartisten beherschen die Sportart wie sonst niemand anderes und zeichnen sich durch die hohen Ansprüche und Diversität ihrer meisterlichen Performance aus.

Die musikalische Untermalung ist ebenfalls nicht zu toppen: Gib Robeat ein Mic und die Leute drehen durch - der Beatboxer fährt diesmal aber zweigleisig und präsentiert sein weiteres Talent zusätzlich in Kombination am Piano. Unterstützung hat er von der hauseigenen URBANATIX Band.

Die Spieltage 2018 mit Anfangszeiten:

Mittwoch, 31.10.2018 um 20.00 Uhr
Donnerstag, 01.11.2018 um 18.00 Uhr
Freitag, 02.11.2018 um 19.00 Uhr
Samstag, 03.11.2018 um 17.00 Uhr & 20.30 Uhr
Sonntag, 04.11.2018 um 18.00 Uhr
Dienstag, 06.11.2018 um 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch, 07.11.2018 um 19.00 Uhr
Donnerstag, 08.11.2018 um 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag, 09.11.2018 um 19.00 Uhr
Samstag, 10.11.2018 um 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag, 11.11.2018 um 17.00 Uhr & 19.30 Uhr
Dienstag, 13.11.2018 um 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch, 14.11.2018 um 19.00 Uhr
Donnerstag, 15.11.2018 um 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag, 16.11.2018 um 19.00 Uhr
Samstag, 17.11.2018 um 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag, 18.11.2018 um 17.00 Uhr & 19.30 Uhr

Jahrhunderthalle Bochum

An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

Mehr Infos unter: www.jahrhunderthallebochum.de

Foto: URBANATIX, ©Michael Schwettmann Fotografie, ©Jerome Krüger

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }