World Solar Challenge

News vom 18.10.2017 - Bochum (idr). Bei der Weltmeisterschaft der Solarmobile, der World Solar Challenge in Australien, holte das Team der Hochschule Bochum den zweiten Platz. Bereits im Jahr 2013 konnten die Bochumer die Silbermedaille für sich verbuchen. Sieger des Wettbewerbs war wie im Vorjahr eine Mannschaft aus Eindhoven in den Niederlanden. Die Mannschaft der Hochschule Bochum kämpfte in diesem Jahr mit schwierigen Witterungsbedingungen und technischen Problemen.

Dank des Teams aus Cambridge, welches nach einem Unfall ausgeschieden war und mit Ersatzteilen aushalf, konnte der "thyssenkrupp blue.cruiser" aus dem Ruhrgebiet überhaupt an den Start gehen. Inoffizieller Weltmeister sind die Bochumer trotzdem, auch wenn es dafür keinen Preis vom Veranstalter gab: Ihr Fahrzeug konnte nämlich im Design überzeugen und wurde als schönstes Auto des Wettbewerbs gekürt. Die "World Solar Challenge" fand in diesem Jahr vom 8. bis 15. Oktober statt. Fast 100 Studenten-Teams aus der ganzen Welt haben auf der knapp 3000 Kilometer langen Strecke - von Darwin in Nord-Australien bis Adelaide im Süden - um den Titel gekämpft.

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }