Zeltfestival Ruhr 2019

Das Zeltfestival Ruhr steht wieder an! Wenn die Zelte vom 16. August bis zum 1. September 2019 am Kemnader See aufgestellt werden, können sich Besucher auf etwas gefasst machen: das Top-Event bringt ein Programm mit sich, das vor Talenten nur so strotzt. Mit Auftritten von CRO, Namika, Rea Garvey und vielen weiteren, wird auch das kommende Zeltfestival garantiert ein Knaller!

Das Gelände bei Dämmerung, Foto: © ZFR / Ingo Otto [ruhr-guide] Einige Künstler sind schon bestätigt für das 12. Zeltfestival Ruhr, darunter Top-Acts wie Samy Deluxe, Katie Melua und Andreas Bourani. Auf dem beliebten Festival treten seit jeher viele der beliebtesten Musiker und Comedians auf – da bleibt der Erfolg nicht aus! Das Zeltfestival Ruhr, liebevoll ZfR genannt, hat sich schnell in den Rängen der großen Festivals etabliert und jedes Jahr freuen sich Massen an Besuchern darauf, das Spektakel mitzuerleben. Auch 2019 bietet das ZfR wieder eine Vielzahl an (inter)nationalen Künstlern. Das Programm besteht jedoch nicht nur aus Auftritten von großen Stars, das Zeltfestival Ruhr hat noch um einiges mehr zu bieten.

Markt der Möglichkeiten

Der große Markt der Möglichkeiten auf dem Außengelände des Festivals am Kemnader See ist seit 2008 eine Tradition auf dem ZfR. Hier bieten internationale Künstler und Kunsthandwerker über den gesamten Festivalzeitraum ein breites Kreativ-Sortiment an, da ist sicher für jeden was dabei! Schmuck, Accessoires, Kulinarisches aus aller Welt oder auch mal direkt aus der Region lassen sich auf diesem Markt der besonderen Art finden. Nicht nur für Besucher sondern auch für die Künstler ist der Markt etwas ganz besonderes, hier werden neue Trends gezeigt, es lassen sich Ideen finden und Freundschaften schließen.

Natürlich werden auch die kleinen Gäste nicht vernachlässigt! Mit einem bunten Kinderprogramm wird das Zeltfestival Ruhr nicht nur für ausgewachsene Festivalbesucher ein Spaß! Auch die Gastronomie hat auf dem Zeltfestival Ruhr einen besonders hohen Stellenwert. Ausgewählte Lokale bieten internationale Speisen und Getränke und versorgten im letzten Jahr ca. 130.000 Besucher. Besonders empfohlen wird eine Mahlzeit im exklusiven Restaurant „La Mama“, für das schon jetzt reserviert werden muss!

Nächtliches Luftbild des ZfR, Foto: © ZFR / Kai Hoffmann

Eröffnung durch Samy Deluxe

Drei Wochen spannendes Programm, das verspricht das Zeltfestival Ruhr auch 2019 wieder, denn mit Auftritten der Musik- und Comedyelite hat sich das Festival einen Namen gemacht. Dass das ZfR sich problemlos auf einem der Top-Plätze unter den Festivals hält wird auch durch den Act gezeigt, der am 16. August 2019 die Show einläutet: Samy Deluxe. Der erfolgreiche deutsche Rapper hat mit 13 Alben, einer riesigen Menge an Features und Mixtapes einen Bekanntheitsgrad und eine Fangemeinde wie kaum jemand anders im Deutsch-Rap. In seinem neusten Album erforscht Samy komplett neue Themenwelten, die ihn selbst schon seit langem beschäftigen, Fans können sich auf neue und alte Songs freuen, wenn Samy Deluxe auf dem Zeltfestival Ruhr 2019 performt.

Hochkarätiges Programm

Mehr als 20 Auftritten wurde bisher für das Zeltfestival Ruhr 2019 grünes Licht gegeben. Ein besonderer Gast ist zum Beispiel der Rapper CRO, der zur Feier seines neusten Albums „Tru“ am 18. August 2019 live das ZfR rocken will. Weiterhin gaben Georg Meyle, Radio Doria, Bosse und Nico Santos am Anfang des Jahres ihr O.K., auf dem ZfR aufzutreten. Einen musikalischen Hochgenuss bringt Tilmann Otto alias Gentleman (21. August), der schon seit Ende der 90er Jahre Deutschland mit seinen Songs verzaubert, auf das Zeltfestival Ruhr. Er tritt am gleichen Tag wie „Je ne parle pas français“- Sängerin und Goldgewinnerin Namika auf, deren Lieder nach diesem Sommer wohl niemandem mehr aus dem Kopf gehen. Gentleman hat schon mit den unterschiedlichsten Künstlern zusammengearbeitet, unter anderem auch mit Michael Patrick Kelly, der selbst am 25. August von Radio NRW präsentiert wird. Mit besonderer Spannung wird auch die georgisch-britische Pop-Sensation Katie Melua (30. August) erwartet, welche zum Abschluss ihrer „Summer 2019“-Tour dem Zeltfestival einen Besuch abstatten wird.

Maskierter Rapper Cro, Foto: ©Saeed Kakavand

Wiederholungstäter beim ZfR

Unter den Auftretenden befinden sich jedoch auch einige „Wiederholungstäter“, wie sie so liebevoll genannt werden: Entertainment-Veteranen Dieter Thomas Kuhn (31. August) und Gerburg Jahnke (01. September) haben sich die Chance nicht nehmen lassen, auch 2019 wieder auf den Bühnen des Zeltfestival Ruhr zu stehen. Weiterhin findet sich Max Giesinger am 24. August auf dem ZfR ein, der „The Voice of Germany“-Teilnehmer (2011) spielte schon 2017 auf dem beliebten Festival und wird sicher auch 2019 Klassiker wie „80 Millionen“ oder „Wenn sie tanzt“ auf die Bühne bringen. Übrigens wurden die Livesequenzen des Videos zu „Nicht so schnell“ auf dem Zeltfestival in 2017 gedreht.

Zeltfestival Ruhr 2019

16. August bis 01. September 2019

Gelände / Gastronomie
Mo. bis Fr.: 17.00 bis 24.00 Uhr
Sa. bis So.: 12.00 bis 24.00 Uhr

Markt der Möglichkeiten:
Mo. bis Fr.: 17.00 bis 23.00 Uhr
Sa. bis So.: 12.00 bis 23.00 Uhr

Eintritt (Außenareal einschl. Markt d. Möglichkeiten, Gastronomie, Piazza- und Piazettabühne):
4,00 Euro / Kinder bis elf Jahre frei

Line Up Zeltfestival Ruhr 2019

16. August: Samy Deluxe; Sunrise Avenue
17. August: Angelo Kelly & Family; Tom Odell
18. August: CRO,; Nico Santos
19. August: Felix Lobrecht; Frank Goosen; Kai Magnus Sting
20. August: Andreas Bourani; die feisten
21. August: Gentleman; Namika
22. August: Bosse; Mike Singer; Pamela Falcon
23. August: Rea Garvey; KUULT
24. August: Max Giesinger; Reinhold Beckmann & Band
25. August: Michael Patrick Kelly; Radio Doria
26. August: Michael Patrick Kelly; Mando diao
27. August: LEA
28. August: Bülent Ceylan; Joris; Arnd Zeigler
29. August: Gregor Meyle
30. August: Katie Melua
31. August: Dieter Thomas Kuhn; Kim Wilde
01. September: Gerburg Jahnke; Frank Goosen; Rafael Cortes

Weitere Informationen: www.zeltfestivalruhr.de

Foto 1: © ZFR / Ingo Otto
Foto 2: © ZFR / Kai Hoffmann
Foto 3: ©Saeed Kakavand

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }