NaturparkFestival Hohe Mark

News-Archiv: News vom 26.4.2012 - Bottrop/Kreis Wesel (idr). Gleich vier Festivals setzen den Naturpark Hohe Mark in diesem Jahr in Szene, alle zusammen bilden sie das NaturparkFestival Hohe Mark 2012. Unter dem Motto "Abenteuer mal 4" zeigt der Naturpark Hohe Mark–Westmünsterland in der großen Naturparkschau die vielfältigen Landschaften des mehr als 1.000 Quadratkilometer großen Grüngürtels zwischen Bottrop, den Kreisen Recklinghausen, Wesel, Borken und Coesfeld. Der Startschuss fällt am 12. und 13. Mai mit dem FolgeFestival "Neue Welten" rund um das Waldkompetenzzentrum Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop-Kirchhellen und das Schloss Gartrop in Hünxe.

Los geht es schon am 11. Mai mit einem offenen Waldzeltlager. Etwa 300 Kinder und Jugendliche werden Stockbrot backen, Geschichten am Lagerfeuer lauschen und Fledermausexkursionen unternehmen. Am 12. und 13. Mai werden zahlreiche Führungen zu Fuß oder per Rad durch die Folgelandschaft angeboten. Viele Angebote am Festivaltag sind barrierearm gestaltet, so dass auch behinderte Menschen teilnehmen können. Zudem werden Gebärdendolmetscher einige der Führungen begleiten.

Zum Festivalstart weist der RVR in der Kirchheller Heide den FolgelandschaftsPfad aus. Entlang des Rad- und Wanderwegs sind 13 Infotafeln aufgestellt, die anschaulich und informativ die Auswirkungen menschlicher Eingriffe auf die Landschaft erläutern. Themen sind u.a. Bergsenkungsseen, Folgen des Kiesabbaus, ´"Biotop" Munitionsdepot und Renaturierungsmaßnahmen. Die Gesamtroute ist 28 Kilometer lang. Passend zum Rundweg ist eine Wanderkarte mit Erläuterungen zu den markanten Standorten der FolgeLandschaft "Kirchheller Heide" erschienen. Sie ist erhältlich am Heidhof, in den Touristikbüros von Bottrop, Hünxe und Schermbeck sowie der Geschäftsstelle des Naturparks Hohe Mark - Westmünsterland in Raesfeld.

2009 hatte der Verein Naturpark Hohe Mark–Westmünsterland beim Landeswettbewerb "Naturpark 2012 NRW" den ersten Preis für Westfalen gewonnen. Neben der Folgelandschaft in der Kirchheller Heide werden am 23. und 24. Juni in Haltern am See, Olfen und Datteln die WasserLandschaft, am 9. September in Reken und Dorsten-Lembeck die WaldLandschaft sowie am 30. September in Velen und Raesfeld die ParkLandschaft in den Fokus gerückt. Fördermittel in Höhe von 435.000 Euro stehen dafür bereit. Weitere Infos unter www.rvr.metropoleruhr.de

Empfehlungen