25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität

News-Archiv: News vom 12.1.2011 - Dortmund (idr). Erinnerungen an eine der großen Katastrophen der letzten Jahrzehnte weckt die Wanderaussstellung "25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität", die vom 15. bis 27. Januar in Dortmund Station macht. Großformatige Fotos zeigen die menschenleeren Orte in der Ukraine und in Belarus. Auch Zeitzeugen kommen zu Wort. Die Ausstellung tourt durch Deutschland, Österreich und die Niederlande. In der Metropole Ruhr macht sie noch Station in Hagen (16.-22.1.) und Mülheim (19.-25.3.). Die Schau ist ein Projekt des IBB Dortmund und Kiew und der Internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte "Johannes Rau" Minsk Infos: www.ibb-d.de

Empfehlungen