Bilingualer Unterricht

News-Archiv: News vom 9.9.2010 - Dortmund (idr). Als erste Stadt in NRW bietet Dortmund an vier staatlichen Grundschulen bilingualen Unterricht ab der ersten Klasse an. Zum Schuljahr 2010/2011 ist jeweils eine der ersten Klassen in den zweisprachigen Unterricht gestartet. Jeweils eine zusätzlich eingestellte Lehrkraft gestaltet in diesen Klassen den Unterricht in einigen Fächern ausschließlich in Englisch. Dazu gehören neben dem Fach Englisch die Fächer Musik, Sport und Kunst. Deutsch und Mathematik werden von einer deutschsprachigen Lehrkraft unterrichtet, der Sachkundeunterricht wird zweisprachig gegeben.

Auch die nicht zweisprachig angelegten Klassen starten bereits im ersten Schuljahr mit dem Englischunterricht. Der Dortmunder bilinguale Unterricht ist als Pilotprojekt für staatliche Grundschulen in NRW angelegt. Die Stadt begleitet und evaluiert in Absprache mit der zuständigen Bezirksregierung die Entwicklung in den nächsten vier Jahren. Danach könnte das Modell auf andere Schulen übertragen werden.

Empfehlungen