Chemiker entwickelt synthetischen Cannabis-Wirkstoff

News-Archiv: News vom 18.8.2010 - Dortmund (idr). Einem Chemiker der TU Dortmund ist es gelungen, erstmals einen synthetischen Cannabis-Wirkstoff herzustellen. Prof. Oliver Kayser vom Lehrstuhl Technische Biochemie hat den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) per Biosynthese "nachgebaut". THC findet mittlerweile in vielen medizinischen Bereichen Anwendung, z.B. in der Schmerz- oder Krebstherapie. Der Anbau von Cannabis ist jedoch in Deutschland durch das Betäubungsmittelgesetz nahezu vollständig eingeschränkt. Synthetisches THC löst dieses Problem.

Empfehlungen