Der erste Wein vom Dortmunder Phoenix-Se

News-Archiv: News vom 18.9.2014 - Dortmund (idr). Der erste Wein vom Dortmunder Phoenix-See ist im Fass: 35 Liter Rebensaft konnte die Emschergenossenschaft keltern lassen. Der hoffentlich edle Tropfen, der daraus entsteht, ist das Ergebnis eines Weinanbau-Experiments, mit dem die Auswirkungen des prognostizierten Klimawandels erforscht werden. Der Weinberg der Emschergenossenschaft entstand 2012 auf drei Flächen mit jeweils 50 Quadratmetern. Angepflanzt wurden fast 100 Rebstöcke der Sorte Phoenix. Die Traube wurde nicht nur wegen des Ortes gewählt, sondern auch wegen der Robustheit und der Resistenz gegen Schädlinge. Im Frühjahr soll der erste Wein in Flaschen vorliegen. Na denn: Prost!

Empfehlungen