Die Thier-Galerie Dortmund

Dortmund hat ein neues Shopping-Herz: die Thier-Galerie! Auf dem Gelände der ehemaligen Brauerei herrscht wieder wildes Getummel. Nach traditionsreicher Bierherstellung und feierlustigem Partyvolk zog eine neue Shopping-Ära mit der Thier-Galerie ins Dortmunder Land. Auf rund 33.000 qm Verkaufsfläche haben sich 160 Fachgeschäfte und Gastronomiebetriebe angesiedelt.


[ruhr-guide] Mit dem Thier-Gelände verbinden einige DortmunderDortmund hat ein neues Shopping-Herz: die Thier-Galerie! und Ruhrgebietler noch immer das allseits beliebte alkoholische Gebräu, nämlich das Thier Bier. Aber auch eine ganz besondere Partyära. Denn wie der eine oder andere sich vielleicht erinnern mag, war das Thier-Gelände eine der Anlaufstellen wenn es hieß: "Und wo gehen wir heute hin?". Denn wo auch sonst gab es ein ganzes Areal nur mit Diskotheken und coolen Lounges ausgestattet?! Direkt von Diskotür zu Diskotür konnten die jungen Hüpfer wahrlich hüpfen und von der einen Location in die andere tanzen. Dies alles musste nun einem noch größeren und lukrativeren Projekt Platz schaffen: Der heutigen Thier-Galerie.

Was also ist die Thier-Galerie?

Das Loch im Boden Dortmunds war riesig, dauerte lang und versprach einiges. Am 15. September 2011 war es soweit und die Portale der Thier-Galerie öffneten sich. Im wahrsten Sinne des Wortes Portale, da die Front in Richtung Westenhellweg an eine antike Palastanlage erinnert. Trotz schlichter Warenhaus-Architektur fallen die kolossalen korinthischen Säulen auch jedem, der keinen blassen Schimmer davon hat, ins Auge. Nach ersten Orientierungsschwächen erkennt man jedoch recht schnell die Struktur des Gebäudekomplexes. Ein Eyecatcher durch und durch.Shops auf drei Etagen Auch von innen überzeugt das Kaufhaus mitten in Dortmund nicht nur optisch als helles, modernes Gebäude, sondern auch durch die 160 Shops, die ordentlich strukturiert nebeneinander Platz finden. Die Namen stehen für sich: Betty Barclay, Billabong, Marc O'Polo, Tamaris, Mexx, Primark, Only, Quiksilver & Roxy, Carhatt & Vans, Tally Weijl, Triumph, Douglas, Vero Moda, Tommy Hilfiger, Hollister, G-Star Raw, und und und. Nebst Bekleidungsgeschäften gibt es aber auch noch allerhand Schreibwaren-Shops, Handyläden, Optiker, einen Rewe, Friseure, Juweliere, ein Fotostudio, Biobäcker, einen BVB-Shop, Fachgeschäfte für Tee, Wein oder Schokolade – eben alles, was das Herz begehrt. Und das an einem einzigen Ort!

Eisessen im Winter!

Auf drei Etagen verteilen sich all diese Shops. Man merkt aber schnell, dass die Zielgruppe aus gut betuchten jungen Leuten bestehen soll.Ein neuer optischer Höhepunkt Dortmunds Surfermarken und Streetwear-Shops wie Roxy, Billabong oder Carhatt zielen klar auf junge hippe Teenager ab, wogegen S.Oliver, Pandora oder Hollister - welche am Eröffnungstag mit zwei durchtrainierten Sportlern besonders die Frauen ansprechen wollten – mehr auf die arbeitende Generation abzielt. Natürlich dürfen Geschäfte wie H&M, Douglas, Madonna, Mango, Deichmann, Thalia oder Pimkie ebenfalls nicht fehlen. Jedoch scheint es so, als sei darauf geachtet worden nicht allzu viele Shops, die es ebenso auf dem Dortmunder Westenhellweg gibt, mit in die THIER-GALERIE einzubeziehen. Denn zuvor galt der Westenhellweg als DIE Einkaufsmeile schlecht hin. Es ist abzuwarten, ob dies nun weiterhin der Fall sein wird. Denn eins dürfte fest stehen: Dortmund hat nun ein neues Shopping-Herz! Ein Einkaufszentrum, welches einen bei wirklich jedem Wetter beglücken kann. Selbst Eisessen im Winter ist nun möglich!

Die Apollinaris Food Lounge

Als besonderes Highlight wurde, ähnlich wie im CentrO Oberhausen, eine "Ess-Oase", die sogenannte "Apollinaris Food Lounge" mit Balkon, eingebaut. Diese findet man im 2. Obergeschoss am Eingang des Westenhellwegs. Zunächst ein wenig verwirrend, da man die Thier-Galerie von vier Eingängen betreten kann, allerdings nur über den Eingang des Westenhellwegs zum gastronomischen Bereich gelangt. Hier gibt es für absolut jeden etwas! Egal, ob Vegetarier, Fleischliebhaber oder Nudelesser – es gibt alles! Selbst, wenn die Food Lounge lange nicht so großzügig gestaltet ist wie in Oberhausen, so hat man hier dennoch die Qual der (Essens)Wahl. Sogar sonntags von 12-18 Uhr kann man sich durch das Programm der Apollinaris Food Lounge schlemmen.

Allgemein gesagt, ist die Thier-Galerie ein neuer optischer Höhepunkt Dortmunds, wenn auch recht kompakt im Inneren. Schnell wird man von all den neuen Eindrücken überladen und bekommt ein wenig Kopfschmerzen – nur gut, dass auch eine Apotheke vorhanden ist. Jetzt wurde die THIER-GALERIE Dortmund mit dem renommierten "Across Award 2012" als Europas innovativstes Shopping-Center ausgezeichnet.

Die THIER-GALERIE Dortmund

Westenhellweg 102-106
44137 Dortmund

Und hier die Fakten:
- 3 Etagen
- 160 Shops,
- 730 Parkplätze
- Montags – Donnerstags von 10-20 Uhr geöffnet
- Freitags und Samstags sogar noch 2 Stunden mehr (!)
- Eine eigene Ess-Etage mit 14 Shops
(plus weitere 9 im 1. Obergeschoss)
- Barrierefrei und mit Aufzügen versehen
- ... Und wirklich ALLES ist vorhanden!?

Mehr Infos unter: www.thiergalerie.de

(anna-lisa konrad)

Fotos: Thier-Galerie Dortmund

Empfehlungen