Dortmund gegen Langzeitarbeitslosigkeit

News-Archiv: News vom 21.9.2017 - Dortmund (idr). Ein Dortmunder Modellprojekt zur Integration langzeitarbeitsloser Menschen wird vom Land mit 5,5 Millionen Euro unterstützt. Heute wurde der Förderbescheid überreicht. Insgesamt 210 langzeitarbeitslose Menschen sollen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden. Das Modellvorhaben besteht aus drei Säulen: In Verbindung mit kommunalen Vergaben sollen 50 Arbeitsplätze in Unternehmen entstehen. Die Stadt will daneben über neue kommunale Servicefelder 110 Arbeitsplätze schaffen, z.B. in der Grünpflege. Außerdem sollen Betriebsakquisiteure neue einfache Arbeiten in Unternehmen identifizieren und so 50 neue Arbeitsplätze mit Projektteilnehmern besetzen. Für jede Einstellung erhalten die Unternehmen 3.000 Euro als Prämie.

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }