Inter-tabac

News-Archiv: News vom 25.7.2013 - Dortmund (idr). Ein Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums rettet die Dortmunder Messe Inter-tabac. Wegen des besonderen Charakters der Messe, bei der auch Tabak "verkostet" wird, darf auch in den Ausstellungsbereichen geraucht werden.

Zwar gelten für die Westfalenhallen GmbH als städtische Tochtergesellschaft grundsätzlich die Richtlinien für den Nichtraucherschutz in kommunalen Einrichtungen, die Einrichtung von Raucherräumen sei zulässig. In diesem besonderen Fall sieht das Ministerium den Nichtraucherschutz aber auch gewahrt, wenn Raucherbereiche auf der gesamten Veranstaltungsfläche ausgewiesen werden. Voraussetzung ist, dass der Nichtraucherschutz an anderen Stellen wie z.B. in den Gastronomiebereichen gewahrt bleibt. Die Inter-tabac ist die weltweit größte Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf mit mehr als 380 Ausstellern. Sie findet vom 20 bis zum 22. September statt.

Empfehlungen