Konzerthaus Dortmund

News-Archiv: News vom 22.4.2010 - Dortmund (idr). Die "künstlerisch anspruchsvollste und aufwändigste Spielzeit" kündigt Intendant Benedikt Stampa für die kommende Saison des Konzerthauses Dortmund an. Die vergangene Spielzeit sei mit einem Rekordergebnis abgeschlossen worden, die Abonnentenzahlen konnten um 20 Prozent gesteigert und neue Sponsoren gewonnen werden. Deshalb könne so viel wie nie in das Programm investiert werden, so Stampa bei der Vorstellung der Spielzeit. Schwerpunkte für 2010/2011 seien der neue Exklusivkünstler Esa-Pekka Salonen, die NRW-Residenz des Mahler Chamber Orchestra und das Konzept einer "Zeitinsel für Béla Bartók". Zum Auftakt der Exklusivkünstler-Zeit des Dirigenten und Komponisten Esa-Pekka Salonen wird im September zum ersten und einzigen Mal in Deutschland die "Tristan"-Inszenierung von Peter Sellars mit der Videoinstallation von Bill Viola (Los Angeles 2004) gezeigt. Infos: www.konzerthaus-dortmund.de

Empfehlungen