Lanstroper Ei

News-Archiv: News vom 2.8.2012 - Dortmund (idr). Das "Lanstroper Ei", der denkmalgeschützte ehemalige Wasserturm in Dortmund, könnte schon im kommenden Frühjahr restauriert werden. Das Industriedenkmal, das Teil der Route Industriekultur ist, soll zu einem Künstler- und Kulturzentrum weiterentwickelt werden. Umgesetzt wird dies vom eigens gegründeten Förderverein, der jetzt die Nutzungsrechte für die kommenden 25 Jahre von der Stadt Dortmund übernommen hat.

Für die Sanierung des Industriedenkmals werden Gesamtkosten in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro erwartet. Getragen werden soll dies von Sponsoren (1,3 Millionen), dem Land (480.000 Euro) und der Stadt Dortmund (120.000 Euro sowie städtische Ingenieurleistungen im Wert von 200.000 Euro). Der Rat entscheidet voraussichtlich im Oktober.

Empfehlungen