Meisterwerke von "Caspar David Friedrich bis Max Beckmann"

News-Archiv: News vom 24.4.2015 - Dortmund (idr). Meisterwerke von "Caspar David Friedrich bis Max Beckmann" aus den städtischen Sammlungen präsentiert das Dortmunder U vom 13. Mai bis 9. August. Zu sehen sind mehr als 140 Gemälde, 40 Graphiken und 15 Skulpturen aus zwei Jahrhunderten, darunter Werke von Carl Spitzweg, Max Liebermann, Christian Rohlfs, August Macke, Franz Marc, Erich Heckel, Otto Mueller, Ernst Ludwig Kirchner, Emil Nolde, Alexej von Jawlensky, Oskar Kokoschka und Max Beckmann.

Gesammelt wurden ihre Werke als Grundstein für eine Dortmunder Gemäldegalerie, für die es in den 1930er-Jahren den Plan eines eigenen Neubaus gab, der dann doch nicht realisiert wurde. Eine repräsentative Auswahl der umfangreichen Bestände, die heute auf das Museum für Kunst und Kulturgeschichte und das Museum Ostwall verteilt sind, werden im Dortmunder U zum ersten Mal gemeinsam ausgestellt. Leihgaben aus Dortmunder Privatbesitz und öffentlicher Hand runden die Schau ab.

Empfehlungen