Römerspuren-Schleife

News-Archiv: News vom 6.11.2014 - Dorsten (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) beginnt am kommenden Montag (10. November) mit dem Ausbau eines rund einen Kilometer langen Radwegabschnitts in Dorsten zwischen der B224 und der Bismarckstraße. Das Teilstück ergänzt die "Römerspuren-Schleife" zwischen Dorsten und Wesel, die zu den elf thematischen Ergänzungsstrecken des touristischen Radwanderweges Römer-Lippe-Route gehört.

An der B224 wird eine Ampel installiert, über die die neue Strecke an den vom Westen kommenden Radweg angebunden wird. Zwischen Borkener Straße und Bismarckstraße entsteht ein drei Meter breiter von einer Allee gesäumter Rad- und Wanderweg. Die Kreuzungsbereiche werden im besonderen Maße herausgestellt und betont. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 450.000 Euro. Die Maßnahme wird im Rahmen des Alleenradwegeprogramms zu 80 Prozent vom Land gefördert. Fertig gestellt wird der Radwegabschnitt voraussichtlich im Frühjahr 2015.

Für die in den nächsten Wochen entstehenden Behinderungen durch die Bauarbeiten bittet der RVR um Verständnis.

Empfehlungen