Sanierung des "Lanstroper Eis"

News-Archiv: News vom 19.12.2012 - Dortmund/Düsseldorf (idr). Die NRW-Stiftung unterstützt die Sanierung des "Lanstroper Eis" in Dortmund. Die Stiftung stellt dem Förderverein 250.000 Euro für die Sanierung des rund 100 Jahre alten Wasserturms zur Verfügung. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2013 beginnen und etwa zwei Jahre dauern. Insgesamt werden zwei Millionen Euro für die Sanierung veranschlagt. Weitere Gelder sollen aus einem Denkmalpflege-Sonderprogramm des Bundes kommen.

Der rund 57 Meter hohe und 180 Tonnen schwere Turm wird wegen seines ovalen Wasserbehälters "Lanstroper Ei" genannt. Er gilt als einmaliges Zeugnis der Industriegeschichte und ist Teil der Route der Industriekultur des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Empfehlungen