Spiele-App für Blutspende

News-Archiv: News vom 5.3.2018 - Dortmund (idr). Mit einer eigens entwickelten Spiele-App wirbt das Klinikum Dortmund jetzt für die hauseigene Blutspende. In "BlutspendeDO" müssen Spieler möglichst schnell eine Zugangs-Leitung von einer Blutkonserve zum Patientenbett legen. Entwickelt wurde das Spiel für mobile Geräte nicht von einem externen Dienstleister, sondern von Mitarbeitern des Klinikums. Das Klinikum hofft, mit der ungewöhnlichen Idee neue Blutspender anwerben zu können. Pro Tag werden mindestens 100 Spender gebraucht, um den Blutbedarf der Klinik zu decken. Außerdem soll das Spiel Patienten als Zeitvertreib dienen. Die App-Programmierung ist kein Neuland für das Team der Klinik. Es gibt bereits drei Anwendungen, weitere sind in Planung. So begleitet die App "BabyDO" werdende Eltern druch die Schwangerschaft, "OnkoDO" ist eine Nachsorge-App für Krebspatienten und "PJDO" richtet sich an Medizinstudenten, die ihr Praktisches Jahr planen.

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }