Sprengung in Dortmund

News-Archiv: News vom 21.9.2012 - Dortmund (idr). Zwei Gebäude der Kokerei Hansa in Dortmund lässt die RAG Montan Immobilien morgen (22. September) sprengen. Sowohl ein ehemaliges Maschinenhaus mit zwei Silos sowie eine Gaskühleranlage nördlich der Museumsfläche sollen fallen. Die rund 30 Meter hohen nicht denkmalgeschützten Bauwerke werden mit 36,5 Kilogramm Sprengstoff niedergelegt.

Bis Mitte 2014 werden die Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen auf der nördlichen Kokereifläche dauern. Danach wird das Gelände an den Regionalverband Ruhr (RVR) übergeben, der dort eine Grünanlage plant.

Empfehlungen