Tana-Schanzara-Preis

News-Archiv: News vom 20.5.2016 - Dortmund (idr). Der diesjährige Tana-Schanzara-Preis des Festivals RuhrHOCHdeutsch geht an die Kabarettistin und Regisseurin Gerburg Jahnke. Die Oberhausenerin wird ihn am 11. September im Rahmen einer Matinee entgegennehmen.

Der Preis ist eingebettet in das Dortmunder Comedy- und Kabarettfestival RuhrHOCHdeutsch. Vom 28. Juni bis zum 9. Oktober geht die siebte Auflage im historischen Spiegelzelt über die Bühne. Zu den Stars der 104 Veranstaltungstage zählen z.B. Katja Ebstein, Guido Cantz, Django Asül, Martina Brandl und RebellComedy. Dazu kommen zahlreiche Ruhrgebiets-Helden, darunter Lioba Albus, Fritz Eckenga und Torsten Sträter aus Dortmund, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Hennes Bender (alle Bochum) sowie Kai Magnus Sting aus Duisburg und René Steinberg aus Mülheim.

In die dritte Runde geht das von Knacki Deuser moderierte Stand-Up Festival im Festival. Zwei Abende sind für die jungen Comedians reserviert. RuhrHOCHdeutsch ist nach Angaben des Veranstalters das größte Festival seiner Art in Deutschland.

Empfehlungen