Weihnachtsmärkte in NRW 2018

Die einen mögen sie groß und imposant, die anderen familiär und traditionell. So oder so - In NRW kommen so viele Weihnachtsmärkte zusammen, dass man schnell den Überblick verliert! Wir haben für Sie die unterschiedlichsten Weihnachtsmärkte in NRW zusammen getragen. Vom großen Dortmunder Klassiker bis hin zum ausgefallenen Feng Shui Weihnachtsmarkt - hier erfahren Sie genau, was sich die großen und kleinen Städte haben einfallen lassen, um Besucher in ihre Winterwunderländer zu locken.

Soester Weihnachtsmarkt, Copyright: Gero Sliwa In unserer Rubrik Weihnachtsmärkte rund ums Ruhrgebiet finden Sie die großen Weihnachtsmärkte im Ruhrgebiet, unter anderem den Weihnachtsmarkt Dortmund, den Bochumer Weihnachtsmarkt, den Internationalen Weihnachtsmarkt in Essen und viele weitere Weihnachtsmärkte!

So kommen Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Weihnachtsmarkt:

http://fahrtenplaner.vrr.de/weihnachtsmaerkte

Aachen

Aachener Weihnachtsmarkt

Dies ist ein Muss für alle Weihnachtsmarkt-Fans! Rund um Rathaus und Dom erstrahlt ein Paradies aus Lichterglanz und die typisch weihnachtlichen Gerüche nach Tanne und Glühwein versetzen garantiert jeden in festliche Stimmung. Natürlich dürfen hier auch die berühmten Aachener Printen nicht fehlen und auch für feine Lebkuchen, Marzipan, Spekulatius und viele weitere süße Leckereien ist Aachen weltweit bekannt. Das vielfältige Angebot mit über 130 Händlern bietet für jeden etwas und wie immer können Kinder Karussell fahren.

Aachener Weihnachtsmarkt

23. November bis 23. Dezember 2018
Täglich von 11 bis 21 Uhr
Sonntag, 25.11.: 18 bis 21 Uhr
Aachener Altstadt
Marktplatz, 52062 Aachen

Arnsberg

Weihnachts-Waldmarkt im Wildwald Vosswinkel

Dies ist ein besonderer Weihnachtsmarkt, denn in der Vorweihnachtszeit präsentiert sich der Wildwald Vosswinkel oft von seiner stimmungsvollsten Seite mit verschneiten Wegen und gefrorenen Bächen, während Raureif den tiefen Wald überzieht. Der ideale Zeitpunkt für eine spannende Winterwanderung - es lohnt sich auch ein Besuch außerhalb des Weihnachts-Waldmarktes im Wildwald Vosswinkel ! Vom Eingang des Wildwaldes können Sie zu Fuß oder mit Treckern, die gemütlich mit Strohballen ausstaffiert sind, in den Wildwald aufbrechen und die winterliche Landschaft erleben. Und nicht zu vergessen: die Tiere! Auch im Winter lassen sich Rot-, Schwarz- und Damwild hervorragend beobachten. Es gibt jede Menge Handwerk live zu erleben, tolle Geschenke zu erstehen und ein großes Angebot an kulinarischen Genüssen. Auch für Kinder gibt es spannende Angebote, so können sie an Bastelaktionen oder abendlichen Märchenstunden teilnehmen.

Weihnachts-Waldmarkt im Wildwald Vosswinkel

08. und 09. Dezember 2018
15. und 16. Dezember 2018
Jeweils von 10 bis 20 Uhr
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2 Euro
Parkgebühr: 2 Euro
Keine Hunde erlaubt

Bellingsen 5
59757 Arnsberg


Weihnachtsmarkt in Arnsberg

In der Altstadt des sauerländischen Arnsberg wird es auf dem Neumarkt vom 30. November bis zum 09. Dezember 2018 romantisch! Besonders stilvoll: Der typisch sauerländische Fachwerkstil, in dem die über zwanzig Buden des Weihnachtsmarktes gehalten sind, vermittelt eine urige Atmosphäre, wenn Handwerker ihre Künste vorführen. Ein spannendes Rahmenprogramm bietet jeden Tag Abwechslung. Besonders romantisch wird es in den Abendstunden zwischen dem Kloster Wedinghausen und der Schlossruine. Kinder tragen Lichter beim Laternenspaziergang und der Nachtwächter entführt Interessierte durch die Altstadt und berichtet von „Arnsberg zwischen Stutenkerl und Glühwein“. Auch empfehlenswert: Man kann einem Kunstschmied und einer Eisbildhauerin bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Weihnachtsmarkt in Arnsberg

30. November bis 09. Dezember 2018
Montag bis Freitag: 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag: 12 bis 20 Uhr

Neumarkt Arnsberg, 59821 Arnsberg

Bad Münstereifel

Weihnachtsmarkt Bad Münstereifel

Der historische Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel findet traditionsgemäß an allen vier Adventswochenenden statt und erhält seine Einzigartigkeit durch die wunderschöne Kulisse der Altstadt. Hier geht es kulinarisch und kunsthandwerklich zu, an allen Ecken locken hochwertige Waren. 
Für Stimmung sorgt ein abwechslungsreiches Livemusik-Programm. Ein Highlight ist dabei die "Lange Nacht" am Samstag, den 16. Dezember. Bis 22 Uhr sind die Musikanten an diesem Abend auf den Beinen und begeben sich runter von der Bühne hinein in die Gassen zwischen die Besucher.

Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel

23. November bis 23. Dezember und 27. bis 31. Dezember 2018
Montag bis Donnerstag: 13 bis 19 Uhr
Freitag bis Sonntag: 11 bis 20 Uhr
Totensonntag geschlossen
Lange Nacht am Samstag vor dem 3. Advent bis 23 Uhr
Heiligabend und beide Weihnachtsfeiertage geschlossen

Altstadt Bad Münstereifel

Bielefeld

Bielefelder Weihnachtsmarkt

Festlich funkelnde Plätze und Gassen, etwa 120 liebevoll dekorierte Stände und ein unwiderstehlicher Duft nach Weihnachten: Der Bielefelder Weihnachtsmarkt lockt Jahr für Jahr Besuchermassen in die Bielefelder Innenstadt.

 Auf dem Alten Markt sorgen Häuschen in traditioneller Fachwerkoptik vor der historischen Kulisse liebevoll restaurierter Patrizierhäuser für ein besonders festliches Flair. Mit Schneekanone und Feuerzangenbowle bietet das rustikale "Haus vom Nikolaus" auf dem Altstädter Kirchplatz eine urige Atmosphäre. Das vielfältige Sortiment der Weihnachtsmarktstände, exklusive Fachgeschäfte und attraktive Warenhäuser bieten für jeden Geschmack eine große Auswahl an Geschenken, Kunsthandwerk und kulinarischen Genüssen. 
Chöre, Kammermusik-Ensembles, Posaunenorchester, Jazzbands, Klassik- und Kinderkonzerte bestimmen das musikalische Programm in der Vorweihnachtszeit.

Bielefelder Weihnachtsmarkt

26. November bis 30. Dezember 2018
(außer 24. bis 26. Dezember 2018)
Täglich von 11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag bis 22 Uhr

Innenstadt Bielefeld

Bocholt

Adventsmarkt

Auf dem Adventsmarkt im LWL-Industriemuseum Bocholt kann man zwischen Dampfmaschinen und Webstühlen die Kostbarkeiten von Hobbykünstlern bestaunen. Angeboten werden textile Produkte und Handgemachtes aus Holz, Glas sowie Naturmaterialien.

Adventsmarkt

27. November bis 02. Dezember 2018
Täglich von 10 bis 18 Uhr

LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt

Bochum

Weihnachtsmarkt Bochum

Mit rund 200 liebevoll geschmückten Marktständen, Lichterglanz, Weihnachtsbühne, mittelalterlichem Weihnachtsmarkt, Kinderbäckerei, Tannengrün und dem vielfältigen Angebot ist die Bochumer Weihnacht einer der schönsten Weihnachtsmärkte des Ruhrgebiets. Ein buntes Musikprogramm erwartet die Weihnachtsmarktbesucher auf dem Dr.-Ruer-Platz. Dort steht die traditionelle Weihnachts-Bühne, die von Gospelchören über Big Bands, Swing und Rock 'n' Roll bis zu festlichen Weihnachtsliedern für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt wird außerdem etwas über Ihren Köpfen schweben, was Sie sonst nirgendwo zu sehen bekommen: Über Ihnen fährt der Weihnachtsmann in schwindelerregender Höhe mit seinem Schlitten! Der hungrige Besucher findet auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt beinahe jedes erdenkliche kulinarische Winterhighlight, die Glühweinstände sind schon ab dem frühen Abend von Weihnachtsmarktfans belagert.

Weihnachtsmarkt Bochum

22. November bis 23. Dezember 2018
Täglich von 11 bis 22 Uhr (Kernzeit 12 bis 21 Uhr)

Innnenstadt Bochum

Bonn

Weihnachtsmarkt in der Innenstadt

In der Innenstadt von Bonn findet der traditionelle Weihnachtsmarkt vom 23. November bis zum 23. Dezember 2018 statt. Handwerker, Händler und Gastronomen sorgen mit über 180 Ständen für ordentliche Weihnachtsstimmung und das wechselnde Bühnenprogramm verspricht Unterhaltung für Jung und Alt.

Weihnachtsmarkt in der Innenstadt Bonn

23. November bis 23. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 21.30 Uhr
Freitag und Samstag bis 22.30 Uhr
Totensonntag, 25. November: geschlossen

Innenstadt Bonn

Detmold

Weihnachtsmarkt in Liebharts Detmolder Fachwerkdorf

Am 1. bis 3. Adventswochenende findet in Liebharts Detmolder Fachwerkdorf der beliebte nostalgische Weihnachtsmarkt statt. Es werden Musikgruppen aus der Region auftreten und ein nostalgisches Kinder-Karusell lässt die Herzen der Kinder höher schlagen, die sich sonntags auf den Weihnachtsmann freuen dürfen! Ein Konzert in der Dorfkapelle, ein Turmbläser und Bio-Leckereien runden das Angebot ab.

Weihnachtsmarkt in Liebharts Detmolder Fachwerkdorf

01. bis 02., 08. bis 09. und 15. bis 16. Dezember 2018, jeweils von 14 bis 19 Uhr

Liebharts Detmolder Fachwerkdorf
Am Gelskamp 15
32758 Detmold


MuseumsAdvent in Detmold

Erneut lädt das Freilichtmuseum in Detmold vom 07. bis zum 09. Dezember 2018 zum besinnlichen Museumsadvent ein. Die Besucher werden in die Zeit der Weihnachtsvorbereitungen um 1900 versetzt. Hierzu wird das Paderborner Dorf stimmungsvoll in farbiges Licht getaucht und die Stuben in den historischen Häusern geschmückt. Kunsthandwerk findet man rund um den Dorfteich, genauso wie Leckereien in den Bäckereien. Ein abwechslungsreiches Programm wird in den Häusern angeboten, darunter Posaunenklänge, Märchenerzähler, ein Puppentheater und Handwerksvorführungen. Die Besucher dürfen auch gerne selbst aktiv werden und bei Bastelarbeiten entspannen.

MuseumsAdvent in Detmold

07. bis 09. Dezember 2018
Freitag und Samstag: 14 bis 21 Uhr
Sonntag: 11 bis 19 Uhr
Erwachsene 8 Euro, Kinder ab 6 Jahre 2 Euro

LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krummes Haus
32760 Detmold

Dortmund

Weihnachtsmarkt Dortmund

Wenn der Dortmunder Weihnachtsmarkt von den Veranstaltern Jahr für Jahr mit Superlativen überhäuft wird, behalten sie angesichts der Besucherströme vor allem an den Wochenenden doch auch immer wieder recht: An diesem Weihnachtsmarkt kommt im Ruhrgebiet niemand vorbei. Nach dem Christmas-Shopping gibt es auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt die größte Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt: Heiße Maronen, Holzofenbrotspezialitäten, Reibekuchen, Forellen und Aal, asiatische Spezialitäten, "Dortmunder Zwillinge", Käse-Spezialitäten, gebratene Champignons und immer wieder Glühwein und Punsch. Während sich die Erwachsenen den Köstlichkeiten hingeben, steht für die Kinder Action im Weihnachtsdorf und bei der Märchenschau auf dem Programm. Das Markenzeichen des Dortmunder Weihnachtsmarktes: Der 45 Meter hohe Tannenbaum, der mit seinen 48.000 Lichtern kaum an Weihnachtsglanz zu übertreffen ist!

Weihnachtsmarkt Dortmund

22. November bis 30. Dezember 2018
Montag bis Donnerstag: 10 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag: 10 bis 22 Uhr
Sonntag: 12 bis 21 Uhr
25.11. und 25.12.: Geschlossen
24. Dezember: 10 bis 14 Uhr (nicht alle Aussteller)
26. Dezember: 12 bis 21 Uhr
02. Dezember: verkaufsoffener Sonntag

Innenstadt Dortmund

Fredenbaumpark Dortmund

Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt in Dortmund

Für alle Mittelalter-Fans und solche, die es werden wollen hält der Mittelalter-Weihnachtsmarkt viele Überraschungen bereit! Vom 22. November bis zum 01. Januar 2019 herrscht auf im Fredenbaumpark Dortmund ein großes Aufgebot an Kerzen, Fackeln, Mittelalter-Bands, Gauklern und Feuerformationen. Die vielen Tannenbäume und die detailverliebte Dekoration sorgt für weihnachtliche Stimmung. Dieser Weihnachtsmarkt fand in den letzten Jahren in Telgte statt und ist nun in den Fredenbaumpark umgezogen. Natürlich sind auch auf dem Mittelalterlichen Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund diverse Speisen und Getränke zu bekommen. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmern sich hier verschiedene Garküchen, Brätereien und Tavernen, die mittelalterliche Spezereien und Schlemmereien anbieten.

Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund

22.11.2018 bis 24.11.2018
29.11.2018 bis 02.12.2018
06.12.2018 bis 09.12.2018
13.12.2018 bis 23.12.2018
26.12.2018 bis 01.01.2019
Am 31.12. große Silvesterparty

Montag bis Donnerstag: von 16 bis 22.30 Uhr Freitag: von 16 bis 23 Uhr
Samstag: von 15 bis 24 Uhr
Sonntag: von 14 bis 20 Uhr

Heiligabend und 1. Weihnachtstag geschlossen
26. Dezember (2. Weihnachtstag): von 14 Uhr bis 22.30 Uhr
31. Dezember (Silvester): von 16 Uhr bis 4 Uhr
1. Januar (Neujahr): von 14 Uhr bis 20 Uhr

Fredenbaumpark Dortmund

Duisburg

Weihnachtsmarkt Duisburg

In der Duisburger Innenstadt kann der Weihnachtsfan vom 15. November bis zum 30. Dezember 2018 wieder die ganze Vorfreude aufs Fest entdecken und genießen. In diesem Jahr strahlen gleich zwei der sogenannten Eisbäume mit dem beliebten Riesenrad, welches mit 15.000 Lampen ausgestattet ist, auf dem Weihnachtsmarkt Duisburg um die Wette. Mit diesem Fahrgeschäft geht es gemütlich 38 Meter hoch über den Weihnachtsmarkt mit Blick auf die hell erleuchteten Budengassen, die von rund 850 Weihnachtstannen gesäumt werden und eine wahre Weihnachtsmarktmeile entstehen lassen.
Wer sich vom Weihnachtsshopping oder Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt Duisburg erholen möchte, kann sich auf der bei Alt und Jung beliebten Eisbahn "Energy on Ice" die eine oder andere Runde auf den schnellen Kufen gönnen.

Weihnachtsmarkt Duisburg

15. November bis 30. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag: 11:00 bis 21:00 Uhr
Freitag und Samstag: 11:00 bis 22:00 Uhr
Volkstrauertag, 18.11.2018: 14:00 bis 21:00 Uhr
Totensonntag, 25.11.2018: geschlossen
Heiligabend, 24.12.2018, und 1. Weihnachtsfeiertag, 25.12.2018: geschlossen
2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2018: 11:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag, 30.12.2018: 11:00 bis 20:00 Uhr

Innenstadt Duisburg

Düsseldorf

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

Vom 22. November bis zum 30. Dezember 2018 wird der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt an sieben verschiedenen Orten in der Innenstadt individuell inszeniert. Vor dem Rathaus zum Beispiel finden Sie den Kunsthandwerkermarkt, wo Kunstschmiede, Drechsler, Glasbläser, Maler und Kerzenzieher ihr Handwerk präsentieren und natürlich auch verkaufen. Auf dem Gustaf-Gründgens-Platz können Jung und Alt auf einer Eisbahn Schlittschuh laufen. Weitere Märkte warten auf dem Heinrich-Heine-Platz („Engelchenmarkt“), auf der Flinger Straße, am Stadtbrückchen („Sternchenmarkt“), am Schadowplatz und auf der Schadowstraße.

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

22. November bis 30. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag: bis 21.00 Uhr
24. Dezember bis 10 bis 14 Uhr
25. November und 25. Dezember: geschlossen

Innenstadt Düsseldorf

Erkrath

Weihnachtsmarkt im Lokschuppen Hochdahl

Beim Weihnachtsmarkt im Lokschuppen Hochdahl in Erkrath (nur 1. Dezember) dreht sich alles um Geschenkideen für Eisenbahn-Fans. Außerdem können Besucher neben Glühwein und Kaffee auch Weihnachtsbier probieren.

Weihnachtsmarkt im Lokschuppen Hochdahl

1. Dezember 2018
14 bis 20 Uhr
Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V.
Ziegeleiweg 1-3, 40699 Erkrath

Essen

46. Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

Was den Dortmundern der größte Weihnachtsbaum, ist den Essenern die Lichtkrone, die mit 100.000 Lichtpunkten den Kennedyplatz in ein glänzendes Meer verwandelt. Angebote aus 23 verschiedenen Ländern und vielen Regionen Deutschlands machen den 46. Internationalen Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem. Dieses Jahr wieder mit dabei: der beliebte Mittelaltermarkt. Durch den Verkauf von selbst hergestellten Produkten, die Musik historischer Instrumente sowie die Unterhaltung durch Gaukler fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt. International ist der Essener Weihnachtsmarkt vor allem durch das reichhaltige Angebot internationaler Spezialitäten aus aller Herren Länder: Türkischer Schmuck, Wohnaccessoires aus Indien, peruanische Ofenkartoffeln ... Die Besucher dieses schönen Weihnachtsmarktes kommen nicht nur aus dem Revier, denn auch aus den benachbarten Benelux-Ländern strömen die Weihnachtsmarktfans durch das Eingangstor des Essener Weihnachtsmarktes am Willy-Brandt-Platz auf den Kennedyplatz.

46. Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

16. November bis 23. Dezember 2018
Täglich von 11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag bis 22 Uhr
Volkstrauertag, 18.11.: 14 bis 21 Uhr
Totensonntag, 25.11.: geschlossen
Sonntag, 16. Dezember: Verkaufsoffener Sonntag von 13 – 18 Uhr

Innenstadt Essen

Goch

Weihnachtserlebnis Kloster Graefenthal

Dekorativ gestaltete Holzhütten, an denen ausgesuchte Geschenkideen und in liebevoller Handarbeit hergestellte Produkte präsentiert werden, sorgen zusammen mit den knisternden Feuerkörben, Fackeln und Kerzenlichtern für weihnachtliches Flair.

Genießen Sie das brausende Unterhaltungsprogramm mit Spielleuten, Gaukler, Brass-Bands, Chören & Feuershows, und lassen Sie sich die Weihnachtsleckereien & Wintergetränke wie Glühwein (oder auch Glühbier!), heißer Met und heißer Kakao gut schmecken. Zudem bieten verschiedene Weinkenner im passenden Ambiente eine Weinprobe, mit verschiedenen hervorragenden Weinen, die alle sehr gut harmonieren mit den Feiertagen.

Weihnachtserlebnis Kloster Graefenthal

Öffnungszeiten
Freitag 07. Dezember 2018: 17:00 - 21:00 Uhr
Samstag 08. Dezember 2018: 12:00 - 21:00 Uhr
Sonntag 09. Dezember 2018: 11:00 - 18:00 Uhr

Erwachsene: 3 Euro
Kinder (0-4 Jahre): gratis
Kinder (5-12 Jahre), Studenten und Rentner: 2 Euro

Kloster Graefenthal
Maasstraße 48-50
47574 Goch-Asperden

Hemer

Hemeraner Weihnacht

Vom 07. bis zum 09. Dezember gibt es auf dem Neuen Markt rund 15 Hütten und Stände zu bewundern. Gemütlich gestaltet mit Holzhackschnitzeln und 50 Weihnachtstannen lädt der Markt zum adventlichen Ausflug ein. Mit dem Stadl, Glühweinständen sowie Hütten mit Leckereien und einem Karussell werden alle Wünsche erfüllt. Am Freitag findet der Lichterumzug statt, wozu selbstverständlich auch der Nikolaus Emil im Friedenspark vorbei schauen wird.

Hemeraner Weihnacht

vom 07. bis 09. Dezember 2018

Freitag: 15 bis 21 Uhr
Samstag: 11 bis 21 Uhr
Sonntag: 11 bis 19 Uhr

Stadt Hemer
Hademareplatz 44
58675 Hemer

Hilden

Hildener Winterdorf

Am 26. November eröffnet das Hildener Winterdorf. 100 leuchtende Weihnachtssterne lassen die Innenstadt zu einem Lichterspektakel werden. Vom 26. November bis 30. Dezember ergänzt der Hildener Weihnachtsmarkt mit 80 Schaustellern die vorweihnachtliche Atmosphäre.

Hildener Winterdorf

26. November bis 30. Dezember 2018
Montag – Samstag: 11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag: 11:30 – 19:00 Uhr
Mittelstraße 41, 40721 Hilden
Iserlohn

„Märchenhaftes Iserlohn“

Die Iserlohner City verwandelt sich vom 22. November bis zum 24. Dezember 2018 wieder in das „Märchenhafte Iserlohn“. Auf dem alten Rathausplatz ist wieder ordentlich was los. Denn der Weihnachtsmarkt in Iserlohn bietet eine schöne Location, um sich mit Freunden und Bekannten zu treffen und eine gemütliche Vorweihnachtszeit zu verbringen.

„Märchenhaftes Iserlohn“

22. November bis 24. Dezember 2018

Montag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag: bis 22 Uhr
Totensonntag: geschlossen
Heiligabend: 11 bis 16 Uhr

Alter Rathausplatz
58636 Iserlohn


Kinderweihnachtsdorf

Das Kinderweihnachtsdorf ist inzwischen zur Tradition geworden. Bereits zum zwölften Mal seit 2006 öffnet es seine Pforten auf dem Marktplatz und bietet Kindern zwischen vier und zwölf Jahren und ihren Eltern ein abwechslungs­reiches weihnachtliches Programm in beheizten Zelten. Täglich öffnet wieder die beliebte Holzwerkstatt, in der mit Hilfe von Sägen, Bohrern und anderen Werkzeugen die unterschiedlichsten Dinge gewerkelt werden. Und ebenso täglich laden Bäckermeister Karl Schreiber zum Plätzchenbacken und die Mitglieder des Kinder- und Jugendrates zum Kerzenfärben ein. Während den Kindern die Bastelaktionen in den Zelten und in der Weihnachtsdorf-Bäckerei vorbehalten sind, lädt das Cafézelt Kinder und Eltern zum gemeinsamen Verweilen ein. Hier können sie sich auf insgesamt sechs Tanzvorführungen, neun Lesungen sowie Konzerte mit der BigBand der Gesamtschule Iserlohn am Donnerstag und mit dem Theaterverein Dröschede "Frau Holle und der Weihnachtsmann" am Samstag freuen. In gemütli­cher Atmosphäre werden Weihnachtsgebäck, Waffeln, bunte Paradiesäpfel, Kuchen, Hot Dogs, Kartoffelspalten mit Dip, Suppe, frisch gebrannte Mandeln und wärmende Getränke angeboten.

Kinderweihnachtsdorf

6. bis 10. Dezember 2018

Do., Fr., Mo.: 15 bis 18 Uhr
Sa: 12 bis 18 Uhr
So.: 13 bis 18 Uhr

Iserlohner Marktplatz
Am Dicken Turm
58636 Iserlohn

Weihnachtliches Barendorf

Dieser außergewöhnliche Kunst- und Handwerkermarkt in der historischen Fabrikanlage Mast-Barendorf punktet alleine schon durch seine Location. Im ehemaligen Fabrikdorf wurden vor etwa 150 Jahren noch Metalle gegossen und verarbeitet. Diese besondere Atmosphäre macht diesen Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem! An den zahlreichen Verkaufsständen werden fast ausschließlich Unikate präsentiert. Holzartikel, Keramik, Scherenschnitte, Krippen, Marionetten, Schmuck, Patchwork, Filzobjekte und vieles mehr prägen den Charakter des Marktes. Münzsäger, Blaudrucker, Handspinner und viele weitere traditionelle Handwerker präsentieren ihre Künste. Zudem gibt es ein reichhaltiges kulinarisches Angebot und musikalische Unterhaltung.

Weihnachtliches Barendorf

08./09. und 15./16. Dezember
Täglich von 12 bis 20 Uhr

Fabrikanlage Mast-Barendorf
Baarstraße 220-226
58636 Iserlohn

JÜCHEN

Weihnachtsmarkt in Jüchen

Am 15. und 16. Dezember 2018 lockt der Weihnachtsmarkt in Jüchen die Besucher zur Pfarrkirche St. Jakobus. Mit weihnachtlichen Ständen, einem Maronen-Ofen sowie einem Tannenbaum-Verkauf und einem Krippenbauer bietet der Markt eine gemütliche Atmosphäre. Buntes Programm findet man in der historischen Jakobuskirche mit Krippenspiel, Chören und vielem mehr.

Weihnachtsmarkt in Jüchen

15. und 16. Dezember 2018
Pfarrkirche St. Jakobus
Rektor-Thoma-Straße 10
41363 Jüchen

Kalkar

Nikolausmarkt Kalkar

Am 01. und 02. Dezember 2018 kommt der Nikolaus auf den festlich geschmückten Markt in Kalkar und beschert die Kleinen mit leckeren Weckmännern. In gemütlicher Atmosphäre lässt es sich auf dem Markt Shoppen, hier findet bestimmt jeder etwas Schönes für seine Liebsten. Einladende Lichtgestaltung und festlicher Hüttenzauber locken die Besucher alljährlich auf den Markt rund um die alte Gerichtslinde. In den geschmückten Zelten kann man die Vorweihnachtszeit genießen und mit Freunden und Familie verweilen. Handarbeiten und andere Kostbarkeiten, sowie Gaumenfreunden findet man natürlich auch auf dem Nikolausmarkt. Außerdem gibt es am verkaufsoffenen Sonntag allerhand Angebote und Aktionen, die die Besucher zum Staunen bringen.

Nikolausmarkt Kalkar

01. und 02. Dezember 2018
Samstag von 14:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr

Altstadt
47546 Kalkar

Köln

Weihnachtsmärkte in Köln

Gleich sechs Weihnachtsmärkte finden in der Vorweihnachtszeit 2018 in Köln vor traumhafter Kulisse statt. Fünf der Märkte finden im gleichen Zeitraum statt (Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt s. u.). Am imposanten Kölner Dom kann man den hohen Weihnachtsbaum bestaunen - es ist der höchste im ganzen Rheinland! Am Neumarkt locken liebevoll gestaltete Häuschen mit schönen Waren und in der Altstadt haben sich viele Heinzelmännchen versteckt!

Weihnachtsmärkte in Köln

26. November bis zum 23. Dezember

Altstadt „Heimat der Heinzel“: Täglich von 11 bis 22 Uhr
Am Kölner Dom: Sonntag bis Mittwoch: 11 bis 21 Uhr, Donnerstag und Freitag: 11 bis 22 Uhr, Samstag: 10 bis 22 Uhr
Neumarkt „Markt der Engel“: Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag: 11 bis 22 Uhr
Rudolfplatz „Märchenweihnachtsmarkt“: Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr, Freitag: 11 bis 22 Uhr, Samstag: 10 bis 22 Uhr
Im Stadtgarten: Montag bis Freitag: 16 bis 21:30 Uhr, Samstag und Sonntag: 12 bis 21:30 Uhr, Totensonntag: ab 18 Uhr

Innenstadt und Stadtgarten Köln


Hafen-Weihnachtsmarkt

Maritimes Flair zur Weihnachtszeit verbreitet vom 23. November bis zum 23. Dezember der Hafenweihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum in Köln. Es gibt Fischspezialitäten sowie feine Speisen und Getränke aus aller Welt. An circa 70 Ständen gibt es Kunsthandwerk und vieles mehr zu den Themenbereichen Köln, Weihnachten, Schifffahrt und Hafen zu kaufen. Es wird ein abwechslungsreiches Programm von unterschiedlicher Musik bis hin zu Piraten-Jonglage und Seemannsgarn geboten. Kinder haben auf einem nostalgischen Karussell und auf Spielbooten ihren Spaß, während die Großen am 15 Meter langen, hölzernen Dreimaster „Trudel“ Glühwein genießen können.

Hafenweihnachtsmarkt

23. November bis zum 23. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag: 11 bis 22 Uhr
Totensonntag, 25.11.: 18 bis 21 Uhr

Schokoladenmuseum im Rheinauhafen
Am Schokoladenmuseum 1a
50678 Köln

Lage

Weihnachtsglanz

Traditionell am ersten Adventwochenende (1. und 2.12.) stimmt der alljährliche Weihnachtsmarkt im Ziegeleimuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) seine Besucher auf die Vorweihnachtszeit ein. Über 50 Handwerker, Kunsthandwerker und Gestalter präsentieren Nützliches und Dekoratives (nicht nur) für den Gabentisch. 01. und 02. Dezember, 10 bis 18 Uhr
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Sprikernheide 77, 32791 Lage
Lichtenau

Dalheimer Advent

Hier findet man im ganzen Weihnachtsstress mal seine Ruhe. Es wird daran erinnert, wie die Weihnachtszeit ursprünglich gefeiert wurde. Die Adventszeit wird schlicht und eindrucksvoll begangen, so gibt es einen großen Adventskranz zu bestaunen. Die in Kerzenschein getauchte Kirche lädt in die besondere Atmosphäre der klösterlichen Abgeschiedenheit ein und bietet ein musikalisches Programm. Außerdem kann man Märchen lauschen und es gibt eine Himmelswerkstatt, die nicht nur die Kleinen begeistern wird.

Dalheimer Advent

im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Lichtenau
an allen vier Adventssonntagen (02., 09., 16. und 23.)
von 14 bis 17 Uhr

Mönchengladbach

Kunst und Handwerk im Advent in Schloss Rheydt

Am zweiten Adventswochenende findet im Museum Schloss Rheydt wieder ein schöner Weihnachtsmarkt statt, der Kunsthandwerk in vielen Facetten bietet. An über 60 Ständen werden – abgesehen von den Speisen und Getränken natürlich – ausschließlich Unikate verkauft. Der Markt erstreckt sich über das gesamte Gelände der Burg und seiner Innenhöfe.

Kunst und Handwerk im Advent in Schloss Rheydt

08. bis 09. Dezember
Dienstag bis Freitag: 11 bis 17 Uhr
Samstag bis Sonntag: 11 bis 18 Uhr
Eintritt: 6 Euro, erm. 4 Euro, Familie 12 Euro
Kinder bis 6 Jahre frei

Städtisches Museum Schloss Rheydt
Schloßstraße 508
41238 Mönchengladbach

Monheim am Rhein

Monheimer Sternenzauber

Ab dem 30. November lockt beim Monheimer Sternenzauber die große, kostenlose Eislaufbahn vor dem Rathaus Winterfreunde von nah und fern an. Gleich nebenan bietet die Schlemmer-Almhütte heißen Punsch, Kaiserschmarrn und Winter-Popcorn an. Vom 14. bis 16. Dezember lassen sich auf dem Monheimer Weihnachtsmarkt ganz besondere Geschenke abseits der Massenware finden. Statt großer Händler präsentieren hier unterschiedliche Künstler handgemachte Krippen, Originelles aus Servietten-Technik, Tiffany, Schmuck und Handpuppen.

Monheimer Sternenzauber

30. November bis 06. Januar 2019
Rathauspl. 20, 40789 Monheim am Rhein
Monschau

Monschauer Weihnachtsmarkt

Malerische Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflaster, Holzbüdchen, altes Gemäuer – so sieht der perfekte Weihnachtsmarkt aus! Und so finden Sie ihn der mittelalterlichen Tuchmacherstadt Monschau! An allen vier Adventswochenenden präsentieren Händler Genuss für Leib und Seele. Märchenausstellung und -aufführungen und lebende Krippe sind natürlich auch mit von der Partie!

Monschauer Weihnachtsmarkt

23. November bis 23. Dezember 2018 (Jedes Wochenende)
Freitag und Samstag: 11 bis 21 Uhr
Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Altstadt Monschau

Münster

Weihnachtsmärkte in Münster

Vom 26. November bis zum 23. Dezember 2018 locken gleich fünf Weihnachtsmärkte in die Altstadt von Müster. Der größte der insgesamt fünf Weihnachtsmärkte befindet sich auf dem Platz des Westfälischen Friedens im Rathaus-Innenhof. Hier bummelt man unter einem romantischen Lichterhimmel, Spielzeugbuden, Schmuck- und Kunstgewerbe-Stände lassen die richtige Stimmung aufkommen. Wenige Meter entfernt erstreckt sich zu Füßen der mächtigen Lambertikirche der Lichtermarkt St. Lamberti, wo es schönen Christbaumschmuck, leckere Weihnachtsspezialitäten und hochwertiges Spielzeug zu kaufen gibt. Die blauen Spitzdachbuden des Lichtermarktes werden von historischen Häusern gesäumt und ein Lichtbaum von 20 Metern Höhe zaubert eine ganz besondere Adventsatmosphäre. Über den festlich erleuchteten Drubbel geht es weiter zum gemütlichen Weihnachtsdorf am Kiepenkerl. Rund um das Denkmal des münsterschen Kiepenkerls bieten auf dem kleinen Weihnachtsmarkt urige Stände westfälische Spezialitäten, Glühwein, Punsch und Kunsthandwerk an. Die Weihnachtsmärkte in Münster sind sehr vielseitig und lassen die Freude aufs Fest steigen!

Weihnachtsmärkte in Münster

26. November bis zum 23. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag: 11 bis 21 Uhr

Innenstadt Münster

Olpe

Historischer Weihnachtsmarkt Olpe

Vom 29. November bis 02. Dezember und 06. bis 09. Dezember 2018 verwandelt sich der Marktplatz Olpe wieder in ein zauberhaftes Weihnachtsdorf mit Strohballen, Häckselgut und Weihnachtsbäumen. An den zahlreichen Ständen kann man große Weihnachtsfiguren, Weihnachtskrippen, Schmuck, Karten, Floristik, Kerzen, Kunsthandwerk, Korbwaren, Glas und Porzellan, Holz- und Wollartikel, Blechspielzeug, Selbstgebasteltes und vieles mehr erstehen. Besenbinder, Hufschmiede und viele mehr präsentieren ihr historisches Handwerk. 
Aber auch heimische Künstler und Handwerker sind auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Kinder können sich Samstag und Sonntag freuen, wenn der Nikolaus kommt. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit musikalischen Highlights sorgt für Stimmung. Eine historische Taverne lädt zum Verweilen ein.

Historischer Weihnachtsmarkt Olpe

29. November bis 02. Dezember und 06. bis 09. Dezember 2018
Donnerstag und Freitag: 14 bis 22 Uhr
Samstag: 11 bis 22 Uhr
Sonntag: 11 bis 19 Uhr

Marktplatz Olpe

Ratingen

Ratinger Weihnachtsmarkt

Der Ratinger Weihnachtsmarkt startet am 23. November mit seinen beliebten Karussells und einem bunten Bühnenprogramm. An allen vier Adventssamstagen führt außerdem das Theater WIR ein Weihnachtsmärchen im Stadttheater auf, das Kindheitserinnerungen weckt.

Ratinger Weihnachtsmarkt
24. November bis 23. Dezember 2018
Montag bis Samstag von 9 bis 21 Uhr
Sonntag: von 11-21 Uhr
Totensonntag ab 18 Uhr
Marktplatz, 40878 Ratingen

„allerHand“

Der Weihnachtsmarkt „allerHand“ in Ratingen überrascht vor der historischen Kulisse des LVR-Industriemuseums Textilfabrik Cromford mit rund 30 Ausstellern aus dem Bereich Kunsthandwerk.

„allerHand“

01. Dezember - 02. Dezember 2018
11:00 bis 18:00 Uhr
LVR-Industriemuseum Cromford
Cromforder Allee 24, 40878 Ratingen
Satzvey

Burgweihnacht Satzvey

Wer dem hektischen Weihnachtstreiben in den Großstädten entfliehen und einen romantischen Weihnachtsmarkt erleben möchte, sollte zur Wasserburg Satzvey bei Euskirchen fahren. Denn dort herrscht an allen vier Adventwochenenden mittelalterliches Markttreiben. Das mittelalterliche Krippenspiel stellt eine ganz besondere Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt dar: Durch das Glockengeläut eines Proclamators werden die im Park und der Burg aus lebendigen Bildern arrangierten Szenen zum Leben erweckt. Nach mittelalterlichen Vorlagen wird die Weihnachtsgeschichte in Latein und Mittelhochdeutsch erzählt und vom Proclamator für das Publikum übersetzt. Dabei genießen die Besucher ca. 20 Minuten lang die einzelnen Stationen der in lebenden Bildern nachgestellten Bibelgeschichte sowie die aufwendig dekorierten Kulissen der Burgweihnacht Satzvey. Für Kinder gibt es eine Weihnachtsbäckerei und die Elfen des Weihnachtsmannes begeistern die Kleinen. In diesem Jahr ist auch wieder der Nikolaus auf Burg Stazvey zu Besuch und füllt braven Kindern sonntags um 15 Uhr die Stiefel!

Burgweihnacht auf Satzvey

1. und 2. Dezember 2018
8. und 9. Dezember 2018
15. und 16. Dezember 2018
22. und 23. Dezember 2018

Samstag: 12 bis 20 Uhr
Sonntags: 12 bis 19 Uhr

Erwachsene 8 Euro, Kinder ab 4 Jahre 4 Euro

Burg Satzvey
An der Burg 3
53894 Mechernich-Satzvey

Siegburg

Mittelalterlicher Markt in Siegburg

Unterhalb des Michaelberges in Siegburg eröffnet pünktlich zur Adventszeit der Siegburger Weihnachtsmarkt. Der Mittelaltermarkt lädt Besucher vom 24. November bis zum 23. Dezember 2018 ein in eine andere Welt, die von Gauklern, Handwerksleuten oder von weit gereisten Händlern begleitet wird. Drei Wochen lang kann auf dem Markt rustikal gespeist und getrunken werden während man Trommel- und Dudelsackklängen lauschen kann. Eine weitere Besonderheit des Marktes ist beispielsweise die Wahrsagerin, die die Zukunft voraussagen kann. Kinder können vergnügt dem Puppentheater zusehen oder dem Märchenerzähler bei spannenden Geschichten zuhören. Sonntags bis donnerstags ist der Markt in Siegburg von 11 bis 20 Uhr geöffnet und freitags bis samstags bis 21 Uhr.

Mittelalterlicher Markt in Siegburg

24. November bis 23. Dezember 2018
Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag: 11 bis 22 Uhr
Totensonntag: 18 bis 20 Uhr

Marktplatz
Am Markt
53721 Siegburg

Soest

Soester Weihnachtsmarkt

Das Grünsandstein-Ensemble „Altstadt Soest“ bildet auch in diesem Jahr wieder die Kulisse für den Soester Weihnachtsmarkt 2018, der in diesem Jahr vom 26. November bis 22. Dezember stattfindet. Mit 100 Ständen, neuen Geschenkartikeln, beeindruckenden Illuminationen und einem familiären Rahmenprogramm bietet der Weihnachtsmarkt in Soest seinen Besuchern wieder alles, was das Herz begehrt. Unzählige Sterne erleuchten den Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern und sorgen so für eine gemütliche Atmosphäre. Der Vreithof bietet die romantische Fläche für die Vielzahl an Weihnachtsständen. Auf gleich zwei Eisstockbahnen kann man seinen spaßigen Feierabend genießen. Das wunderschöne historische Ambiente der Plätze unterstreicht die festliche Stimmung auf dem Markt. Die hundert liebevoll geschmückten Holzhäuser sind nicht nur schön anzusehen, sie bieten auch Platz für feine Geschenkartikel und Kunstgewerbe. Aber auch kulinarische Köstlichkeiten werden hier angeboten, darunter sind internationale Leckereien, wie arktischer Honig aus Finnland oder belgische Schokolade. Auch für die kleinen Besucher gibt es tolle Attraktionen zu entdecken. In der Kinder-Adventsbäckerei können die Kleinen unter sachkundiger Leitung Plätzchen backen.

Soester Weihnachtsmarkt

vom 26. November bis 22. Dezember 2018
Täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet
Freitag und Samstag bis 21 Uhr
Gastronomie-Stände täglich bis 22 Uhr geöffnet

Teichsmühlengasse 3
59494 Soest

Stolberg

Kupferstädter Weihnachtstage in Stolberg

Die historische Stadt Stolberg hat auch in diesem Jahr in Puncto Weihnachtsmarkt so einiges zu bieten. Vom 23. November bis 23. Dezember 2018 finden gleich mehrere Weihnachtsmärkte rund um die Burg Stolberg statt. Auf der Burg und dem Alten Markt kann man an den Wochenenden viele schöne Waren erwerben und ein buntes Rahmenprogramm von lebender Krippe bis hin zu mittelalterlichen Schaustellern wartet auf die Besucher. Der Weihnachtsmarkt auf dem Kaiserplatz hat täglich geöffnet und bietet neben Ständen mit Kunsthandwerk und co. den Stolberger Adventskalender.

Kupferstädter Weihnachtstage in Stolberg

23. November bis 30. Dezember 2018

Öffnungszeiten Burg, Burghöfe und Alter Markt:
Freitag von 17 bis 21 Uhr
Samstag von 15 bis 21 Uhr
Sonntag von 12 bis 20 Uhr

Öffnungszeiten Weihnachtstreff Kaiserplatz:
Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag con 12 bis 21 Uhr
(außer 24. und 25. Dezember 2018)

Alter Markt, Kaiserplatz und Burg Stolberg

Velbert

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Freunde von Burgen und Ritterromantik werden sich auf dem Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Velbert-Neviges wohlfühlen. In der Vorburg von Schloss Hardenberg steigt dann der Duft von Holzfeuer auf während Handwerker ihr Können präsentieren.

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

01. Dezember und 02. Dezember 2018
01.12. von 13:00 bis 21:00 Uhr
02.12. von 11:00 bis 18:00 Uhr
Schloss Hardenberg
Zum Hardenberger Schloss 1, 42553 Velbert
Velen

Velener Wald-Weihnachtsmarkt

Wer idyllische, familiäre und besondere Weihnachtsmärkte ohne Ramsch bevorzugt, ist auf dem malerischen Landgut Krumme in Nordvelen genau an der richtigen Adresse! An allen vier Adentwochenenden findet hier der größte und schönste Weihnachtsmarkt der Region statt. Rund 1.000.000 Lichter lassen den Wald erstrahlen. Rund 150 Stände präsentieren Produkte aus eigener Herstellung. Neben einer begehbaren Krippe wird der Nikolaus mit Knecht Ruprecht kommen. Ein weiteres Highlight für die Kinder ist das Stockbrotbacken. Natürlich wird auch darüber hinaus für das leibliche Wohl gesorgt.

Velener Wald-Weihnachtsmarkt

23. bis 25. November 2018
30. November bis 02. Dezember 2018
07. bis 09. Dezember 2018
14. bis 16. Dezember 2018
11 bis 20 Uhr
Totensonntag: 18 bis 21 Uhr

Landgut Krumme
Eschstraße 118
46342 Velen

Waltrop

Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk Henrichenburg

Am ersten Adventswochenende - vom 1. bis zum 2. Dezember 2018 - veranstaltet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wieder einen Weihnachtsmarkt der besonderen Art im Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Dort verkaufen Vereine, karitative Träger und Privatpersonen Grafik, Schnitzarbeiten, Acrylbilder, Collagen, Weihnachtsdekoration, Floristik, handgesiedete Seifen, Badeöle, bemalte Stoffe, Filze, Halsketten, Ohrringe und vieles mehr. Neben Geschenkideen gibt es auch Kulinarisches wie selbstgemachte Tees, Liköre oder Marmeladen.

Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk Henrichenburg

01. bis 02. Dezember
Samstag von 13 bis 20 Uhr
Sonntag von 10 bis 18 Uhr

LWL-Industriemuseum, Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

Warendorf

Warendorfer Weihnachtswäldchen

Vom 30. Novemberbis zum 16. Dezember 2018 lädt das Weihnachtswäldchen im münsterländischen Warendorf zum Verweilen ein. Im Tannen- und Märchenwald mit Feuerstelle, Stockbrotbacken, Gastronomie und Weihnachtsprogramm ist für Jung und Alt etwas dabei. Im Lesepavillion gibt es die besten Weihnachtsgeschichten. Weihnachtliche Altstadtführungen mit dem Nachtwächter und Livemusik auf einer Krippenbühne runden das Programm ab.

Warendorfer Weihnachtswäldchen

30. November bis 16. Dezember 2018

Montag bis Donnerstag: 14 bis 20 Uhr
Freitag bis 22 Uhr
Samstag 11 bis 22 Uhr
Sonntag 11 bis 20 Uhr

Historischer Marktplatz
Warendorf

Winterberg

Winterberger-Winterdorf

Vom 14. Dezember 2018 bis zum 06. Januar 2019 wird es in Winterberg wieder romantisch. Im Winterberger-Winterdorf gibt es neben liebevoll geschmückten Hütten und stimmungsvoller Musik auch Handwerke, denen man über die Schulter schauen kann. Weihnachtliche Dekoration und himmlische Düfte sorgen für eine echte Adventsstimmung. Für alle sportlichen Besuche gibt es viele Aktivitäten und danach kann man sich wunderbar bei einem heißen Getränk aufwärmen.

Winterberger Wintermarkt

14. Dezember bis zum 06. Januar 2018
Außerhalb der Ferien von 14:00 - 20:00 Uhr Innerhalb der Ferien von 11:00 - 20:00 Uhr 24. Dezember von 11 - 15 Uhr
25. Dezember von 14 - 20 Uhr
26. Dezember von 11 - 20 Uhr
1. Januar 2019 von 14 - 20 Uhr
Eintritt frei

Marktplatz/Untere Pforte

Wuppertal

Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck

Schon längst nicht mehr als Geheimtipp gilt dieser außerordentlich stimmungsvolle Weihnachtsmarkt auf Schloss Lüntenbeck am zweiten und dritten Adventswochenende. Das historische Gebäude und die grüne Umgebung sorgen für ein besinnliches Ambiente. Mehr als 100 Stände bieten Genüsse für Augen, Ohren und Gaumen. Interessante Programmpunkte – Puppenspiele oder Bogenschießen – sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung für Groß und Klein.

Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck

08./09. und 15./16. Dezember 2018
Jeweils von 11 bis 19 Uhr
Eintritt: 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Schloss Lüntenbeck
Industriestr. 76, 42327 Wuppertal


Mittelalterlicher Märchenmarkt

Auf eine weihnachtliche Zeitreise nimmt der mittelalterliche Märchenmarkt in Wuppertal seine Besucher mit. Während sich an Speis und Trank ergötzt wird, kann dem Geschichtenerzähler gelauscht oder dem altertümlichen Handwerk zugesehen werden. Dieser Wuppertaler Weihnachtsmarkt ist ein Erlebnis der etwas anderen Art!

Mittelalterlicher Märchenmarkt

26. November bis 23. Dezember 2018
Montag - Freitag: 15 bis 21 Uhr
Samstag - Sonntag: 11 bis 21 Uhr
Laurentiusplatz
42103 Wuppertal

Wülrath

Herzog-Wilhelm-Markt

Auf den ältesten Weihnachtsmarkt der Region geht es ab dem 30. November beim Herzog-Wilhelm-Markt in Wülfrath. Ebenfalls am 30. November öffnet der über die Grenzen des Kreises hinaus bekannte und beliebte Blotschenmarkt in Mettmann. Rund um die St. Lambertus Kirche verwandeln über 50 Stände die Oberstadt in ein idyllisches Weihnachtsdorf. Dort wartet unter anderem die kultige Likörspezialität „Schneebällchen“ sowie ein deftiges Raclette auf die Besucher. Die Kleinen können währenddessen dem Weihnachtsmann ihre Wünsche anvertrauen.

Herzog-Wilhelm-Markt

30. November bis 9. Dezember 2018
Montags bis Donnerstags: 16:00 bis 21:00 Uhr
Freitags: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstags: 14:00 bis 22:00 Uhr
Sonntags: 14:00 bis 21:00 Uhr
Kirchplatz, 42489 Wülfrath

(Dezember 2018, Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Gero Sliwa

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }