„Zahltag“ im Rocker-Milieu

News-Archiv: News vom 17.2.2016 - Dortmund (wh). Der neue "Tatort - Zahltag" führt die Dortmunder Ermittler um Kommissar Faber in die Rocker-Szene. Am heutigen Dienstag beginnen die Dreharbeiten zu der WDR-Produktion.

Ausgangspunkt für den siebten "Dortmund-Tatort" ist eine Karambolage mitten in der City: Mit voller Absicht wurde ein Mann umgefahren. Die beiden Täter im Geländewagen haben es auf den Rucksack des Motorradfahrers abgesehen. Doch der Rocker setzt sich zur Wehr und es kommt zu einem tödlichen Schusswechsel. Für die vier Kommissare beginnen die Ermittlungen im kriminellen Rocker-Milieu.

Neben den Hauptdarstellern Jörg Hartmann, Anna Schudt, Aylin Tezel und Stefan Konarske sind als Gäste Oliver Masucci, Jürgen Maurer und Milan Peschel in "Zahltag" zu sehen. Regie führt Thomas Jauch; für das Drehbuch ist wieder Jürgen Werner verantwortlich.

Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 17. März 2016 in Dortmund, Köln und Umgebung, kündigt der WDR an. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Empfehlungen