Ausgänge

News-Archiv: News vom 14.10.2015 - Duisburg (idr). Dokumentarfilmfreunde und Fans der Duisburger Filmwoche können sich in diesem Jahr auf 26 Filme freuen - darunter zwei Uraufführungen und acht Deutsche Erstaufführungen. Unter dem Motto "Ausgänge" werden vom 2. bis 9. November Dokumentationen präsentiert, die sich den Themen Migration, Kolonialisierung und Globalisierung widmen.

Das Programm startet mit einer deutschen Erstaufführung: "Arlette - Mut ist ein Muskel" von Florian Hoffmann. Es folgen die Uraufführungen "Stadt der Elefanten - Geschichten aus Vareš" von Marko Mijatovic und "Procedere" von Simon Quack. Zusammen mit Arte zeigt die Filmwoche Alexander J. Seilers "Siamo italiani" von 1964. Der Schweizer Film widmet sich italienischen Arbeitsmigranten.

Infos: www.duisburger-filmwoche.de

Empfehlungen