Duisburg: Kurios, aber herzlich

Paul Pinguin, ein Weihnachtsmann auf einem Motorrad, ein Riesenrad und ein Wikingerschiff - das gibt es nur auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt. Vom Averdunk-Center bis zum Münzplatz reiht sich hier Bude an Bude. Zum ersten Mal mit dabei ist Marco Peter mit seinem Currywurst-Imbiss "iss doch wurscht". Hier gibt es neben der klassischen Variante auch hausgemachte Mango- oder Kürbissoße. Und das ist nicht das Einzige, was Duisburg so außergewöhnlich macht.


Kuschelfaktor garantiert: Paul Pinguin aus dem Duisburger Zoo besucht den Weihnachtsmarkt

Unter den Besuchern des Duisburger Weihnachtsmarktes tummelt sich in diesem Jahr ein ganz besonderer: Paul Pinguin aus dem Duisburger Zoo. Jeden Samstag und Sonntag ist er an der Eislaufbahn zu finden, wo er jeweils von 11 bis 13 Uhr Autogrammkarten und stark reduzierte Tageskarten für Groß und Klein verteilt.

Doch ein Ausflug in den Duisburger Zoo lohnt sich auch ohne Rabatte: In den Gehegen gibt es Brillenpinguine, die einzigen heute noch in freier Wildbahn lebenden Pinguine Afrikas. Dazu gehören etwa der kleine Percy und das Pinguinmädchen Amy, die in Duisburg zusammen mit ihrem alleinerziehenden Vater leben. Die Tierwelt im Ruhrgebiet kann locker mit großen Zoos in Metropolen wie Berlin mithalten: Seit 1994 wurden in Duisburg 36 Koala-Babys geboren - der Berliner Zoo hat erst zwei. Und das ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal der Stadt, in dem der berühmte Götz George als Tatort-Kommissar Horst Schimanski 29-mal auf Verbrecherjagd ging.

Duisburg Insiders: Fun Facts zu Duisburg

Wie oft passt die Duisburger Stadtmauer in die Chinesische Mauer? Genau 8478-mal. Das könnten bei "Wer wird Millionär?" wohl nur Urgesteine aus der Großstadt an der Ruhr beantworten. In der Infografik "Duisburg Insiders" von Grand City Property finden sich allerlei Wissenswertes und Fun Facts rund um Duisburg, die auch so manchem Einheimische unbekannt sein dürften. An Attraktionen wie dem bunten "Lifesaver"-Brunnen laufen Touristen und Duisburger in der Altstadt zwar tagtäglich vorbei. Aber ohne die Fun Facts vor Augen zu haben, ist wohl nur wenigen bekannt, dass das adlerähnliche Fabelwesen gerade einmal so groß ist wie die Hand der Freiheitsstatue in New York. Duisburg ist einfach Kult - und das spiegelt sich in vielen Lebensbereichen wider.

Günstige Mieten und Freizeitangebote für Groß und Klein

Denn Duisburg hat viel mehr zu bieten als süße Tiere: Wohnungen sind hier noch zum Schnäppchenpreis zu haben - und das sowohl im Grünen als auch in der City. Das kann man von der Nachbarstadt Mülheim an der Ruhr nicht behaupten: Hier zahlen Mieter für eine 60-Quadratmeter-Wohnung im Durchschnitt 6,97 Euro pro Quadratmeter. Zum Vergleich: In Duisburg sind es aktuell 5,76 Euro.

Auch an Freizeitaktivitäten für die ganze Familie mangelt es nicht: Neben dem Zoo gibt es etwa den Tiger & Turtle Magic Mountain in Duisburg-Angerhausen. Dabei handelt es sich nicht etwa um eine richtige Achterbahn, sondern um eine begehbare Großskulptur mit Windungen, Schleifen und sogar einem Looping. Wie für das Ruhrgebiet typisch, wurde hier aus Industrie etwas Schönes geschaffen: Die grüne Heinrich-Hildebrand-Höhe, auf der sich Tiger & Turtle befindet, ist eigentlich eine Halde der Wanheimer Metallhütte. Schwindelfreie meistern die 249 Stufen auf den Zauberberg aus 90 Tonnen Stahl und genießen den Ausblick vom Düsseldorfer Fernsehturm im Süden bis zum Gasometer Oberhausen im Norden. Menschen mit Höhenangst kommen bei Dunkelheit auf ihre Kosten, wenn die Riesen-Achterbahn mit über 880 LED-Lichtern in Szene gesetzt wird.

Infografik Duisburg, www.grandcityproperty.de/duisburg-insiders Infografik Duisburg: www.grandcityproperty.de/duisburg-insiders

Empfehlungen