Erweiterungsbau des MKM Museum Küppersmühle

News-Archiv: News vom 23.7.2015 - Duisburg (idr). Mitte 2016 starten die Arbeiten für den Erweiterungsbau des MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg. Die Entwurfs- und Genehmigungsplanung wurde jetzt abgeschlossen. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Kern der Entwürfe ist ein viergeschossiger Anbau, der über die historischen Silos mit dem Stammhaus des MKM verbunden wird. Damit vergrößert sich die Ausstellungsfläche um rund 2.600 Quadratmeter. Das Sammlerehepaar Sylvia und Ulrich Ströher hat mit der Gründung der MKM-Stiftung die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und das Schweizer Architektenbüro Herzog & de Meuron mit der Planung beauftragt. In den erweiterten Räumlichkeiten soll die Ströher-Sammlung in ihrer ganzen Dimension sichtbar machen. Sie umfasst rund 1.500 Werke deutscher Kunst von internationalem Rang, ausgehend von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Der neue Erweiterungsbau verlängert das MKM ebenerdig in Richtung der Autobahn. Eine zentrale Rolle spielt künftig der Silotrakt, der erstmals für Besucher zugänglich wird. Geplant ist zudem eine Aussichtsplattform auf den Silos.

Empfehlungen