Großskulptur "Tiger & Turtle"

News-Archiv: News vom 17.2.2011 - Duisburg (idr). Sie soll die Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark als neue Landmarke zieren: die Großskulptur "Tiger & Turtle". Die Einzelteile werden derzeit in verschiedenen Bauprozessen angefertigt. Nach dem Biegen des Hauptrohres erfolgt jetzt die Bearbeitung der insgesamt 17 Stützen, die das Bauwerk tragen werden, in den Hüttenwerken Krupp Mannesmann (HKM) in Duisburg. HKM ist eines der Unternehmen, die sich neben dem Land NRW und der RUHR.2010 GmbH für den Bau engagieren.

Die begehbare Skulptur "Tiger & Turtle", die an eine Achterbahn erinnert, entsteht nach dem Entwurf des Künstlerduos Heike Mutter und Ulrich Genth. Sie wird aus 17 Segmenten und 17 Stützen konstruiert. Die gesamte Stahlkonstruktion wird abschnittsweise in verschiedenen Betrieben und Werkstätten vorgefertigt und auf Passgenauigkeit beim Probezusammenbau überprüft. Im Anschluss daran werden die Einzelteile verzinkt, bevor die Endmontage auf der Halde erfolgt.

Weitere Informationen unter Internet: www.du2010.de/landmarke-angerpark

Empfehlungen